Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

question-circle Frage Erfahrungen mit Solar auf AD von Wattstunde und Fragen

Mehr
09 Mär 2019 12:19 #21 von Sirius999

opavomnils schrieb: Da Sirius 999 ein Notstromaggregat von Honda für immerhin 1000 Eur vorgestellt hat...

Habe ich vorgeschlagen, weil klein/kompakt, leicht, leise, funktionssicher, (das bieten die anderen in dieser Kombination nicht) deshalb von Laien benutzbar und weitgehend Nugget-AD- bzw. CP-kompatibel und Irina ja einen etwas größeren Strauß an Anforderungen hat.
Aber interessante Diskussion hier, wegen der vielen Aspekte und Lösungsvorschläge. :-)

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Drei_im_Weggla
  • Drei_im_Wegglas Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
10 Mär 2019 10:58 - 10 Mär 2019 11:01 #22 von Drei_im_Weggla
@allroad - du hast Recht, zur Erhaltungsladung könnte es reichen. Mit "NIX" war gemeint, dass man damit seine Verbraucher nicht betreiben kann.

@sirius - ja ich findes es auch gut wenn viele was beitragen, da ja jeder andere Ansprüche und Erwartungen hat.

Meine Erfahrung mit meinem 100W-Panel sind folgende. Wenn man mit dem Nugget alle paar Tage fährt dann wäre Solar nicht unbedingt nötig und auf vielen CP ist der Strom im Preis enthalten. Auch die schattigen Plätze sind ein wichtiges Argument.

Aber - wir haben bisher noch nie Landstrom unterwegs gebraucht. Das Schöne dabei ist, dass man in der Stellplatzwahl freier ist. Im Frankreichurlaub haben wir uns am CP da hingestellt wo es uns am besten gefallen hat. Wir mussten uns nicht nach den Stromanschlüssen richten. Außerdem tut es der Batterie gut, wenn Sie nicht so leergesaugt wird, sondern immer schön voll ist.

Wie gesagt, es würde für den Urlaub auch ohne Solar gehen, aber weil ich mir die Anlage preisgünstig selbst montiert habe, bin ich froh Solar zu haben.

@Irina - du bist halt länger unterwegs und möchtest lieber frei stehen. Solar ist dafür keine 100% Lösung aber wäre sicher ein Verbesserung zur bisherigen Situation. Das Aufladen des ebike kann bei guter Sonne schon funktionieren.
Es kann aber sein, dass du dann etwas mehr investieren musst. Mehr Solarpower und dann würde ich auch einen Batteriecomputer empfehlen. Es ist halt immer ein Kompromiss.

@All - schöne Beiträge - ruhig noch mehr Erfahrungen teilen. Gibt es schon jemanden, der ein ebike mit Solar im Womo lädt?

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 10 Mär 2019 11:01 von Drei_im_Weggla.
Folgende Benutzer bedankten sich: surfnugget, Träumerin?, opavomnils

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
13 Mär 2019 09:13 - 13 Mär 2019 09:15 #23 von Träumerin?
Bis jetzt war ich noch bei zwei weiteren Werkstätten. Jede schlägt ein anderes Fabrikat vor.
Bei der ersten würden 1- 2 Panele (110 Watt-220 Watt) hintereinander, quer auf Aluschienen verbaut (Solara von Büttner) und ich hätte nur 1 Jahr Garantie, komisch...die Aluschienen waren mir sehr sympatisch, jedoch ist die Firma die teuerste.
Dann noch zu einem anderen Wohnmobilausstatter: hier würde von Carbest-Reimo ein oder zwei (130-260Watt) mit Fiberglas beschichtet voll verklebt, da in der Vergangeheit einige nicht vollständig verklebten Panele schnell kaputt gingen und sogar das GFK-Dach dadurch Risse bekam...der Erste, der dies so ansprach. Und er schlug mir sofort vor, die Starterbatterie in die Solaranlage zu integrieren. Preislich etwas unter den anderen, 2 Jahre Garantie. In diesem Fall würde ich erstmal 1 Panel verbauen lassen, nur habe ich Bedenken wegen der Vollverklebung.
Alle gehen von ca 8-9 Std Arbeitszeit aus, incl. Sinuswechselrichter.
Fiberglas statt nur Kunsstoff, ist dies unempfindlicher? (Gewichtsmäßig macht es 1kg pro Panel aus)
So, und jetzt fahre ich zur 4. und hoffentlich letzten Werkstatt!
Grüße, Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste
Letzte Änderung: 13 Mär 2019 09:15 von Träumerin?.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2019 10:32 - 13 Mär 2019 10:55 #24 von galli
Die flachen halte ich persönlich (weil leichter) für die bessere Wahl am AD. Gewicht am AD erschwert halt das handling.
Ausserdem machen sie das Auto nicht höher.

M. E. reichen um die 100W völlig um Autark zu sein, oder gibt es besondere Verbraucher


Schau mal in meinen Umbauthreat , dort habe ich ein günstiges flaches Modul selbst verklebt, mit Bitumenklebeband, so dass es im Fall eines Defektes austauschbar bleibt. Die Verklebung ist jetzt seit 3 Jahren incl. Waschstrasse intakt.



Wenn du dir das verkleben zutraust, es ist wirklich nur sauberes sorgfältiges abkleben (sowas bietet kein Profi an) könntest du ja nur die Verkabelung und den Anschluss vom Profi machen lassen.....

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 13 Mär 2019 10:55 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
13 Mär 2019 12:26 #25 von Träumerin?
Hallo Galli,
ich finde deine Lösung sehr gut - dennoch ich traue mir die Verklebung nicht zu. Innen habe ich ja viel gebastelt, aber auf dem Dach.....
Dieses Panel wird es wohl: Solarset »Power Panel Flex 130« von Carbest 12V/130W, Quadrat, weiß, 3,9kg, 3mmm dick und einen günstigen Wechselrichter für 209.- (Sinus, 700 Watt).
Komme gerade von Bosch, noch ohne KV, leider haben sie doch noch nie einen Nugget AD ausgerüstet. Ich sollte ihnen das Solarpanel vorschlagen, einzig die Arbeitsstunden wären nur mit 5-6 Std angesetzt, jedoch preislich gleich wie die anderen....
Ich bin nur noch mit den zwei Fragen unterwegs: 1. Fiberglas im Unterschied zu Kunsstoffpanel (flexibel sind sie alle) : Stabilität, z.B. Äste, Mütze, schlimmstenfalls Hagel...
2. Vollverklebung oder nur Aluschiene - das würde aber nur Fischer so anbieten (der teuerste)....
Grüße und danke für die Hilfe

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mär 2019 15:56 - 13 Mär 2019 17:20 #26 von _Kai_
Fiberglas vs. Kunstoff bezieht sich auf den Unterbau eines Flex-Panels. Die Belastung von oben (Äste, Hagel etc.) wird sich da kaum unterscheiden, das hängt auch eher am gesamten Untergrund. Der Hauptunterschied dürfte die Haltbarkeit des Panels selbst sein. Da sind die Fiberglas unterbauten wahrscheinlich etwas langlebiger, bei einem professionellen Einbau, dürfet der Aufpreis für diese bessere Qualität unerheblich sein.

Da bisher deine Profi-Einbauer mit dem Nugget AD keine Erfahrung haben, wirst du sowieso ein grösseres Risiko haben, ob dann alles langlebig, funktional sein wird. Vielleicht fragest du auch mal bei Peter nach, der arbeitet vom Campingplatz aus und hat inzwischen viel Erfahrung (preislich ist er günstiger, da er kaum Fixkosten hat):
womotechnikservice.com

☀️Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 13 Mär 2019 17:20 von _Kai_.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999, Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
13 Mär 2019 17:37 #27 von Träumerin?
Hallo Kai,
danke für deine Antwort - insgeheim habe ich schon gehofft, dass du mir hier mal antwortest, du bist ja schon auch ein Experte.
Peter habe ich gleich angerufen, ha, er lebt gerade auch noch in der Nähe von meinem "Traumort" - es wäre also sehr reizvoll, meine ganzen Pläne umzuschmeißen, statt in die Bretagne schon wieder in den Osten zu fahren....aber, mit Spritpreis etc gerechnet, ist es nicht mehr solch ein großer Unterschied zu hiesigen Lösungen (2000km). Einen Nugget AD hatte er leider auch noch nicht unter seinen Händen. Ist schon verflixt, dass ich da niemand finde....
Ich werde weiter berichten - ich bin ja bestimmt nicht die Einzigste mit dem absoluten Laienverstand hinsichtlich Solar, WR, etc.... ( durch mein ständiges Durchforsten des Forums erscheine ich den Wekstatt-Menschen oft als "Fachfrau" - bloß weiß ich oft nicht was die Begriffe wirklich bedeuten :-( )
Danke für den Hinweis, dass Fiberglas haltbarer ist, die Oberfläche jedoch bei allen gleich.
Ich warte jetzt noch auf das Angebot mit dem "Wattstundepanel- hier wären sogar 3 Jahre Garantie) dann entscheide ich mich dafür, oder für Carbest.
Peters Handynr werde ich mir sehr gut aufbewahren!
Grüße, Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste
Folgende Benutzer bedankten sich: _Kai_

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2019 00:06 #28 von Wpt
Hallo Uwe,

Hast Du mehr Daten zu eurem Modul?

Danke und Grüße

Marc

2018er AD Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2019 07:42 #29 von surfnugget
Wie wäre es denn mal mit einem Wochenend-workshop über Solar mit gemeinsamem Einbau und nettem Grillen in Eurer Region?

Ich habe das vor ein paar Jahren in Aurich mir pocoloco gemacht. Das ist doch wirklich alles nicht so schwer. Und wenn 1-2 alte Hasen anwesend sind, könnte man gleich viele Foristen mit neuer Solaranlage ausrüsten, Geld sparen UND gleich noch etwas für die Umwelt tun!!!

Wo steht denn Dein Nugget AD?

Womo-Historie: T3, T4 kurz, T4 lang, Sprinter Bj. 03, T5, Nugget Bj. 11, HD, Atlantikblau-metallic, 140PS
Seit 2018 Sprinter 316 - WOMO-Ausbau mit Bad, Dieselstandheizung incl. Heißwasser, 100W Solar, 5 Betten, elektr. Hubbett, Kühlbox
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, norge, Sirius999, Träumerin?, mhutterer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
15 Mär 2019 18:08 - 15 Mär 2019 18:10 #30 von Träumerin?
Uftschü, der Auftrag ist erteilt. War das aber auch eine schwere Geburt...
130Watt von Carbest, passt quer mit der Option ein zweites später mit wenig Aufwand zu montieren (brauch ich wohl nicht)
Dualregler
mit Verknüpfung der Starterbatterie
Wechselrichter 700Watt
Später könnte ich noch einen Ladebooster dazu nehmen, preislich keinen Unterschied, ob jetzt oder später eingebaut.
Das Ganze ist 1000.- günstiger als bei dem teuersten Angebot.
Mein Radakku über den normalen Charger verbraucht 4Ah, war auch noch eine wichtige Info, also gar nicht so schlimm.
Der Zustand meiner Batterien wird bei der Gelegenheit auch getestet.
Ich bedanke mich bei Allen, die mir geholfen haben!
Und natürlich gibts dann ein Foto, wenns fertig ist.
Grüße, Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste
Letzte Änderung: 15 Mär 2019 18:10 von Träumerin?.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.341 Sekunden
Powered by Kunena Forum