Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

question-circle Frage Erfahrungen mit Solar auf AD von Wattstunde und Fragen

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
06 Mär 2019 22:26 #1 von Träumerin?
Hallo,
da ich inzwischen fast immer freistehe, und dazwischen sich meine Reisekilometer immer mehr reduzieren, suche ich nach einer Solaranlage mit der ich auch mal länger als 3 Tage stehen kann oder eben nur wenige Tageskilometer weiter reisen kann.
Leider kann ich überhaupt nichts selber machen. So versuchte ich mir Beratung bei Wohnmobilwerkstätten zu holen.
Die erste meinte, ich solle einen Ladebooster nehmen (ich weiß inzwischen, dass das für mich nicht richtig ist), die zweite schlug vor, ich solle doch meine AGM-Batterien gegen Gelbatterien tauschen :-( (das mach ich bestimmt nicht) und die dritte schlug ein 180 Watt-Panel flach, 6kg schwer, von Wattstunde vor, längs auf dem Dach montiert.
Dass dies mit dem Aufstelldach alles nicht sooo ideal ist, weiß ich. Ein flexibles Modul mag ich nicht gern nehmen. Und das Gewicht spielt für mich keine unerhebliche Rolle.(Mit den 6kg auf dem Dach kam ich aber bei dem Versuch klar)
Der Meister, der sich lange Zeigt für mich nahm, glaubt ich könnte auf eine Ladeanzeige verzichten (Kosten über Smartphone-Anzeige ca 200.-, eingebaut ca 400.-)
Ohne würde es ungefähr 1500.- kosten, dazu bräuchte ich noch einen Wechselrichter für meinen Radakku, für ihn gibt es keine 12 Volt-Charger mehr (dumm)
Ich habe mich durch das Forum gearbeitet und auch Kritik an der Firma "Wattstunde" gefunden, allerdings betraf das eher die Fälle vor der Firmenübernahme.
Lange Rede...zu meinen Fragen:
-funktionieren inzwischen die Flachpanele und flexiblen Panele besser? (durch die Verklebung gingen wohl einige recht schnell kaputt, soweit ich das verstanden habe)
- könnt Ihr die FA Wattstunde empfehlen, oder soll ich lieber ein anderes Panel nehmen?
-brauche ich unbedingt eine extra Überwachung der Solareinspeisung und andere Batterieüberwachung? ( Ich habe mir einen kleinen USB-Batterieanzeige gekauft, die ziemlich genau den Ladezustand meiner Batterie anzeigt, wie mein Westfalia-Bordcomputer)
-kennt jemand vielleicht doch noch eine Möglichkeit ein 12Voltladegerät für den Bosch Radakku zu bekommen?- (es ist bei mir das einzigste Gerät, das sich nicht über 12Volt laden lässt)
-Hat jemand Werkstattempfehlungen im Raum Reutlingen-Metzingen-Stuttgart?

Ich bin dankbar für Eure Anregungen!
Grüße, Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Drei_im_Weggla
  • Drei_im_Wegglas Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
06 Mär 2019 22:58 - 06 Mär 2019 23:26 #2 von Drei_im_Weggla
Hallo Irina,

wenn du die Solaranlage einbauen läßt, dann wird das schon teuer. Ich würde mir aber mehrere Angebote machen lassen und nichts überstürzen. Beim AD haben das wahrscheinlich auch noch nicht so viele Firmen gemacht.

Vielleicht bekommst du noch Empfehlungen aus dem Forum.

Billiger wird es mit einem kleinen Solarpanel oder einer Solartasche. Die kannst du halt nicht außen stehen lassen, sonst bekommen die Füße. Man kann die mobilen Teile innen hinter die Frontscheibe legen, dann ist aber die Ladeleistung nicht mehr so hoch.

Wenn du deinen Pedelecakku laden möchtest wirst du wahrscheinlich ein festes Modul (>100W) auf dem Dach brauchen.

Wenn du bei "normaler" Nuggetnutzung deine Standzeiten verlängern möchtest, würde auch ein 60W-Modul schon ein paar Tage mehr bringen.

Kennst du meine Übersicht schon?

Es gibt wieder ein Pedelec-Ladegerät für 12 Volt - heißt "power butler". Ich finde es realtiv teuer.

Einen Batteriecomputer braucht man nicht unbedingt, wenn man die Spannungsanzeige richtig deuten kann. Da du viel in deinem Fahrzeug lebst, hast du die Spannungsanzeige ja immer im Blick und hast wahrscheinlich schon Erfahrung damit gesammelt. Allerdings wenn du die Pedelc-Akkus laden willst wäre eine genaue Anzeige schon zu empfehlen, da hier sehr viel Strom aus der Batterie entnommen wird. Der Batteriecomputer zeigt dir die tatsächlichen Werte, wieviel Strom fließt in die Batterie und wieviel Strom wird verbraucht.

Wenn du nach Rothenburg kommst, kann ich dir gerne meine Lösung zeigen (z.B. wie die Kabel vom Dach zur Batterie verlegt sind) und auch zum Batteriecomputer was erklären.

PS: Die Userin ballonpilot hat eine Solaranlage fest verbaut und auch eine Solartasche. Schreib ihr doch mal eine Nachricht welche Erfahrungen Sie damit hat. So wie ich das gesehen habe ist das feste Solarpanel recht gut verbaut worden. Hier auf dem Bild gut zu sehen.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 06 Mär 2019 23:26 von Drei_im_Weggla.
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?, mhutterer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mär 2019 23:20 #3 von kruti
und wir haben das faltbare 100W aus Klaus Beitrag - mit dem Laderegler für die 12V Steckdose.

haben allerdings noch nicht viel Erfahrungen damit gesammelt...können es aber mal mit nach Rothenburg bringen.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2019 12:30 - 07 Mär 2019 12:45 #4 von FordAD1
Hallo,
wir haben seit März 2014 ein 100 Watt Solarmodul der Firma Wattstunde auf unserem Nugget AD. Es gibt bisher keinerlei Probleme mit dem Solarmodul. Das Modul haben wir selbst verklebt und angeschlossen. Es arbeitet wie am ersten Tag und unsere sieben Jahre alten GEL-Batterie scheint es auch gut zu bekommen. Die Dokumentation ist im Forum zu lesen. Beim verkleben, anschließen und verkabeln ist etwas handwerkliches Geschick sinnvoll. Die Komponenten haben wir nach Vorgaben aus dem Forum verändert (Regler, Kabelquerschnitt, u.s.w.).


Nachtrag: die aufgeführten Kosten halte ich vorsichtig ausgedrückt für doch recht hoch. Ein Set mit 110 WP Black Solarmodul inkl. Votronic MPP165 Duo Solar Laderegler, Votronic Temperatursensor, Sicherung, Kleber und alle notwendigen Kabel kostet aktuell am 07.03.2019 369.- €. Dazu kommt der Einbau und einige Kleinteile, wie z. B. Kabelbinder.

Ford Transit Bj. 03.2012, schwarz mit AD, ca. 7,9 l auf 100km
140 PS, Solar, u.s.w.
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 12:45 von FordAD1.
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Drei_im_Weggla
  • Drei_im_Wegglas Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
07 Mär 2019 13:54 #5 von Drei_im_Weggla
Hallo,

ja 1.500€ wär mir auch zu teuer. Die Firmen kalkulieren hoch, weil keine Erfahrungen zum Einbau da sind und weil die Kunden es bezahlen. Eine Firma muss aber auch eine Garantie auf die Arbeit geben.

Ich würde mir eine Firma suchen, die den Solareinbau bereits bei einem Nugget AD gemacht hat.

Ich fand den Einbau beim AD relativ einfach. Man muss nicht viel demontieren. Das Kabel wird hinter der B-Säulenverkleidung nach unten zum Befahrersitzkasten verlegt. Die einzige Schwierigkeit ist die Schlaufe für den Höhenausgleich am Aufstelldach.

@Irina - du musst dir auf jeden Fall überlegen was du mit dem Solar erreichen möchtest.

Eine völlige Unabhängigkeit kannst du dir, auch für teueres Geld, nicht kaufen.
Nur bei schönem Wetter wird dich das Solarmodul auf Dauer versorgen können.

Bei bedecktem Himmel kommt aus Solar fast nichts mehr!

Um das Pedelec zu laden, muss an diesem Tag die Sonne scheinen.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2019 16:09 #6 von kruti
und bedenke bitte....wann willst du Rad fahren. Tagsüber wenn die Sonne scheint. Also kann da schon mal nicht geladen werden. Und Nachts kommt vom Solar kein Strom.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2019 18:04 #7 von surfnugget
Ein Wechselakku wäre ggf. eine Lösung. Der geladene Akku ist am Rad, der leere wird während des Tages geladen.

100 Watt reichen für das Auto incl. Kühlbox aus. Für das Bike braucht man sicher nochmal das Gleiche, je nach Erfordernis. Ohne E-Bike wirds billiger. Und die Fitness dankt es einem... aber das ist ein anderes Thema.

Womo-Historie: T3, T4 kurz, T4 lang, Sprinter Bj. 03, T5, Nugget Bj. 11, HD, Atlantikblau-metallic, 140PS
Seit 2018 Sprinter 316 - WOMO-Ausbau mit Bad, Dieselstandheizung incl. Heißwasser, 100W Solar, 5 Betten, elektr. Hubbett, Kühlbox
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Drei_im_Weggla
  • Drei_im_Wegglas Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
07 Mär 2019 18:48 - 07 Mär 2019 19:01 #8 von Drei_im_Weggla
... wenn die Sonne unsere Nuggetbatterie aufgeladen hat, dann kann man schon den ebike-akku aus der Batterie laden.

Man kann das nur mal grob über den Daumen anschauen.

Die Variablen sind dabei:
Verbraucher: - Kühlschrank - Heizung - Licht - Handy/PC und ebike
Stromquelle: - Motor/Lichtmaschine - Landstrom - Solarzellen
eine Konstante ist:
der Stromspeicher: Wohnraumbatterie 190Ah - davon nur 50% nutzbar = 95Ah

Erfahrungswert 1 - Die Batterie hät ca. 3 Tage dann sollte wieder geladen werden.
das heißt >>> Tagesverbrauch bei normaler Campingnutzung ca. 30Ah

Erfahrungswert 2 - Solarpanel 100W bringt bei gutem Wetter ganz grob 20Ah Tagesertrag
Erfahrungswert 3 - Solarpanel bei bedecktem Himmel bringt ganz grob "NIX"
Erfahrungswert 4 (aus dem WWW) - ebik-Akku laden ganz grob braucht 20Ah

Erkenntnis >> was bringt mir Solar (Beispiel 100W)

1. normale Campingnutzung und Sonne: raus 30Ah / rein 20Ah = -10Ah pro Tag
Batterie 95Ah / 10Ah = ca. 9 Tage dann muss wieder zusätzlich geladen werden.

2. wie oben plus ebike: raus(30Ah und 20Ah) / rein 20Ah = - 30Ah pro Tag
Batterie 95Ah / 30Ah = ca. 3 Tage dann muss wieder zusätzlich geladen werden.

3. Camping u. ebike / keine Sonne: raus(30Ah und 20Ah) / rein NIX = - 50Ah pro Tag
Batterie 95Ah / 50Ah = ca. 2 Tage dann muss wieder zusätzlich geladen werden.

Mehr Solar würde schon was ausmachen. Aber nur bei gutem Wetter. Wenn mal mehrere Tage Regen oder Wolken sind, dann bringt auch eine größere (teuerere) Solaranlage nichts oder nur geringfühgigen Solarertrag.

Wie gesagt, das ist nur eine ganz grobe Schätzung, aber ein Anhaltspunkt.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 07 Mär 2019 19:01 von Drei_im_Weggla.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner_krauss, Träumerin?, opavomnils

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Mär 2019 19:44 #9 von Kaliso
Hallo Träumerin,

Warum nicht alle 3 Tage einen netten Campingplatz aufsuchen, alles aufladen, schön duschen und die Annehmlichkeiten eines schönen Platzes geniessen, vor es wieder ins Freie geht? Machen wir so und es dauert bis da 1500€ verbraten sind....

Liebe Grüße
Kaliso

Nugget 2018, AD 170 PS, Automatik, Polar Silber, AHK, Omnistor 4900, Loder 18“ Felgen, Ganzjahresreifen 235/55R18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
07 Mär 2019 19:53 #10 von Träumerin?
Herzlichen Dank für Eure Antworten.
Ich habe heute mal auch noch mit Solarswiss telefoniert, ich lebe ja genau hier und die Preise für 180Watt, einmal festinstalliert und Solartasche erfragt, mit Zubehör, ohne Montage liegen bei ca 800.- und 700.-, wobei die festmontierte dann zwei wären und ca 8kg wiegen, die Solartasche ähnlich ( und für mich zu groß).
Er gab mir noch eine Adresse in Tübingen, empfahl aber auch die Firma, bei der ich in Metzingen schon war. Da werde ich halt nochmals viel rumsuchen...eine Firma, die auf dem Nugget-AD schon mal eine Solaranlage montiert hat, scheint eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen zu sein.
Danke Klaus, in den letzten Tagen habe ich die "Übersicht" gesucht und wieder mal nicht gefunden, hatte mir aber das "Projekt Solar" schon ausgedruckt und mit zur Werkstatt genommen, in der Hoffnung, dass die Werkstatt dann nicht so lange suchen muß, wohin...und ich lerne oft von dir :-)
Zum Radakku: leider gibt es selbst bei der genannten Firma mein passendes 12-Voltladegerät nicht mehr, und ja, wenn ich dann rechne 210.- und Ladekabel PC, wäre das fast der Preis für einen passenden Sinuswandler mit Einbau.
Zweiter Radakku= ca 450.- bis 600.-, billiger: Rad zuhause lassen, schade...
dann würden bestimmt 100-140 Watt Solar gut ausreichen, ich konnte bisher ca 3 Tage freistehen, habe aber jetzt den Eindruck, dass meine Batterie (2 Jahre alt) schon nicht mehr so lang durchhält, rutsche schon mal nach einer oder zwei Nächten mit kurzer Zwischenfahrstrecke, Standheizung und Kühlschrank auf 2 auf 12,3V. Das war auch der Anlass nochmals das Thema Solar an zu gehen.
Habe heute nochmals schwer mit mir wegen der Solartasche mit mir gekämpft, alles hat halt seine Vor- und Nachteile - und mich fast wieder dagegen entschieden. Ich will nicht schon wieder ein zusätzliches Gepäckstück, und "Kabelsalat". Das Gewicht, zumindest von Swissolar, wäre mir zuviel- das wäre auch die Entscheidung für ein kleineres Panel, schon allein wegen den Ausmaßen.
Solartasche hätte den Vorteil: etwas günstiger, sofern ich jemand finde, der es mir verkabelt...wird wohl nicht gern gemacht, da kaum Gewinn.
Solar auf dem Dach würde auch bedeuten, dass ich meine Mütze so nicht mehr nutzen könnte, mir dann einen Schal nähen müsste....( den fertig zu kaufenden finde ich zu massig- wohin damit....), da ich aber eh alleine mit dem Aufbau tollen Mütze schlecht zurecht komme, nicht so schlimm...und es gäbe ein Flohmarktangebot :-)
Ich finde die Angebote auch sehr teuer, ob 100Watt für 1200.- oder 180Watt für 1500.- spielt dann aber auch nicht mehr so eine große Rolle...
die billigen Angebote aus dem Netz scheiden aus, da ich es nicht verkabeln kann.
Es sei denn, es gäbe einen Retter aus dem Forum in meiner Nähe....dann sähe es anders aus: würde erstmal eine 100-120Watt Solartasche nehmen.
Ich habe mich auf Eure Anregung doch mal in Rothenburg angemeldet, wollte ja schon letztes Jahr kommen. Da ich festgestellt habe, dass ich im Juni zur ersten Inspektion sowieso wieder aus der Bretagne zurück muß, passt es.
Und ich freu mich sehr, schon bekannten und neuen NuggetfahrerInnen zu begegnen!

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.438 Sekunden