Frage Neue Gelbatterie Bordbatterie, wo frisch und günstig kaufen ?

Mehr
11 Aug 2017 08:50 #101 von Zwerg
Bei der Beschäftigung mit dem Thema, ohne aktuellen Anlass, bin ich auf folgende Informationen gestoßen (Link Galli):
"Diese Batterien müssen mit einer IU0U-Ladekennlinie geladen werden.

Bitte beachten Sie, daß diese Batterien nicht mit herkömmlichen Lichtmaschinen geladen werden sollten, wir empfehlen die Benutzung eines Hochleistungs-Ladereglers oder einesMotor zu Batterie Laders. Für Wohnmobile benutzen Sie bitte einen Batterie zu Batterie Lader.

Technische Daten:

500 Lade-/Entladezyklen bei 50% Entladetiefe
Maße: 513 x 189 x 223mm (LxBxH), Pole an Schmalseite
Gewicht: 41kg
Schaltung: Pole an Schmalseite
Ladeempfehlung:

Zu verwenden sind ausschließlich Geräte mit den Kennlinien IUoder IU 1 U 2 und folgenden Eckdaten:

Externes Laden der EXIDE GEL-Batterien:
I-Phase mit Stromstärken zwischen 10 und 30 A/100 Ah. (Empfehlung:1/10 der Batteriekapazität, z.B. 10 A bei 100 Ah)
U-Phase bzw. U1-Phase (Hauptladephase) mit konstanter Spannung zwischen14,1 und 14,4 V.
U2-Phase (Ladeerhaltung) mit konstanter Spannung von 13,8 V.
Ladezeiten: Phase IU bzw. IU 1 mind. 12 Std., Umschaltpunkt für U 2 -Phase nach 12-16 Std.
Laden über Bordnetzgenerator:
Bei 12 V Anlage 14,1 bis 14,4 V Reglerspannung
Bei 24 V Anlage 28,2 bis 28,8 V Reglerspannung
Bei Solaranlage:
14,2 V konstant"

Kann da das Ladegerät vom Nugget unbesehen verwendet werden? Besten Dank für die Antworten. Zwerg

Nugget am 11.08. 2018 verkauft

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Aug 2017 09:40 - 11 Aug 2017 10:09 #102 von galli
Hallo Zwerg!
Genau das ist nach meinem Verstehen (und ich verstehe so manches hier nicht..) einer der Punkte warum die Nugget GEL spätestens nach einem halben Lebenszyklus** den Geist aufgeben.
Die IUOU hat der Nugget jedenfalls nicht.
Das Laden per Lima schadet also dem randvollen Akku, bzw. würde es tunwenn es dazu käme.... vermutlich deswegen lädt die Lima den Akku nur max. zu 80% voll. (warum und wieso verstehe ich nicht).
Alle Verbraucher hängen am Gel-Akku, in meinen Augen beides ein allzu billiger Lösungsversuch diese Überladungsschäden zu vermeiden.
Ohne regelmäßigen Landstromeinsatz verursacht dann wohl dieses hilflose Konzept den Akku auf gegenteilige Weise.... Und bindet ihn unnötigerweise sogar in den ungesund hohen Entnahmestrom des Motorstarts mit ein....
Alles ungesund..... Der Akku scheint aber noch am längsten durchzuhalten, wenn er vom Landstrom (oder solar-) Ladegerät immer schön voll gehalten wird, so meine Beobachtung aus diversen Nutzeraussagen hier im Forum. (z. B. hausmeister immer Landstrom, rudiradlos immer solar, beide 7 jahre). Und gab es einmal eine Tiefentladung in einem der beiden Akku,
kannst du diese Lebensdauer wohl nochmal halbieren.....

Warum das so ist bleibt mir wohl auf immer ein böhmisches Dorf...... weswegen mir auch Mut und Ambition fehlen da irgendetwas mit finanziellem Aufwand zu ändern......mit der Gefahr der verschlimmbesserung......

Gruß galli

**im T4 cali hat die 14 jahre gehalten bei guter Pflege

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 11 Aug 2017 10:09 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zwerg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 09:50 #103 von Kickerlady-Jen
Guten Morgen,

ich habe das Problem, das innerhalb kürzester Zeit (5min) die Spannung und Ladeanzeige sinkt (7 Balken, dann nur noch einer und dann aus) und somit keine Heizung mehr geht.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine neue Zusatzbatterie benötige,
oder ob es einfach nur zu kalt oder ich sie mal 36h aufladen sollte, wobei das ne Problem wäre, da ich täglich damit fahre, aber da finde ich dann schon ne Lösung.

Brauche ich ne neue, oder ...?

LG Jenifer

BJ: 2012 mit Hochdach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 10:24 - 08 Jan 2018 10:26 #104 von BE_CH
Ausbauen und extern laden wird schwierig bei gleichzeitiger Nutzung des Fahrzeuges - an der Aufbaubatterie beim alten hängt die ZV und der Warnblinker mit dran. Ob Du 2x 18h oder 1x36h lädst ist aber auch egal. Probier es mal mit nachladen kostet ja nichts.
Dass nach 5 Jahren der Akku platt ist wäre aber nicht unwahrscheinlich.

Ford Custom 310 L1 / 2.2 TDCI 125PS / 6-Gang Handschalter/AD / EZ 07/2016
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 10:26 von BE_CH.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kickerlady-Jen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 10:41 - 08 Jan 2018 10:45 #105 von galli
Ja vermutlich platt!
Täglich Fahren bedeutet auch täglich laden mit 14,4V während der Fahrt. Eine Fahrtunterbechung zwischen zwei Landstromsitzungen bedeutet also dennoch lückenloses Laden!

Bei Täglicher Nachladung durch Fahren >10km dürfte eine gesunder Akku nicht in dieser Weise "abschmieren"
Wenn also noch die erste Starterbatterie aus 2012 drin ist würde ich die zus. 100.- in die Hand nehmen und die ebenfalls tauschen.....macht man in einer Taschenlampe ja auch nicht nur eine Batterie ersetzen.....
Die teure neue Gel wird von einer schwachen Starterbatterie nur unnötig kräftig in den Startvorgang eingebunden und dabei verschlissen.....


Im WIKI z.B. Inhaltverzeichnis A-Z WIKI Technik Baujahre 2000 bis 2013

findest du etliche Infos zum Thema von "wo kaufen" bis "Optimierung der Verdrahtung" . Im letzten Listeneintrag Wohnraumbatterie GEL für BJ 2000 - 2013) stehen gebündelt alle links zum Thema.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 10:45 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kickerlady-Jen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 10:45 #106 von Kickerlady-Jen
Hatte sie am Fr. mal für 6h am Netz, aber ....
Brauch ich wohl ne neue.
Habt ihr da ne Tipp für mich, wo ich so eine bekomme. (Bauhaus, Globus, oder ATU?)

Danke.

LG Jenifer

BJ: 2012 mit Hochdach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 10:48 - 08 Jan 2018 10:55 #107 von galli
Verschoben in eins der bestehenden Fäden zum Thema....
und (eins über deinem letzten post). Dort findest du genau darauf Antworten in gebündelter Form ....……
Danke!

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 10:55 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kickerlady-Jen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • samybernd
  • samybernds Avatar
  • Offline
  • Eisen Nugget
  • LG Bernd
Mehr
08 Jan 2018 11:13 #108 von samybernd

Kickerlady-Jen schrieb: Hatte sie am Fr. mal für 6h am Netz, aber ....
Habt ihr da ne Tipp für mich, wo ich so eine bekomme. (Bauhaus, Globus, oder ATU?)


Ich habe meine beiden (letzten Winter Aufbau Batterie, diesen Winter Starter Batterie) bei autobatterienbilliger.de bestellt
War zufrieden mit Preis und Lieferzeit.
Dann musst Du die Batterien allerdings selber einbauen oder jemanden kennen der das für Dich macht.

Seit 6/2016: HD Bj. 2003 125PS
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 13:31 #109 von Drei_im_Weggla

Kickerlady-Jen schrieb: Hatte sie am Fr. mal für 6h am Netz, aber ....
Brauch ich wohl ne neue.
Habt ihr da ne Tipp für mich, wo ich so eine bekomme. (Bauhaus, Globus, oder ATU?)
r


Wichtig! Achte auf den Batterie-Typ
Starterbatterie und Wohnraumbatterie sind unterschiedlich.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Jan 2018 13:32 - 08 Jan 2018 13:41 #110 von BE_CH
Hoi zäme,
und was wäre in diesem Jahr dann die Empfehlung? Wieder einen Nass-Akku (Starter) und einen Gel-Akku (Aufbau)kaufen?

Die Gel als Verbraucherbatterie ist ja eine gute Sache - aber mit der Parallelschaltung mit einem anderen Batterietyp, den hohen Startströmen und der Ladung über die Lichtmaschine?

Warum nicht:
a) zweimal einen billigen Nass-Akku einbauen
ODER
b) LiFeYPO4 für den Aufbau mit B2B-Charger

Mit Variante a) hält dann die Batterie evtl. nur 4 statt 5 Jahre.
Eigentlich kann man sie auch gleich fest parallelschalten und die Verbraucher über einen Spannungswächter abwerfen (bspw. Philippi TSA-265). Dann ist das Starten auch sichergestellt, die Ströme sind moderater und es gibt keine Ausgleichsladungen zwischen der Batterien. Im Nugget werden keine echten Zyklen mit tiefen Strömen beim Entladen gefahren - und was eine Absorbtionsphase ist weiss die LiMa auch nicht ...

Variante b) ist halt kurzfristig sehr teuer und erst langfristig sehr günstig. ;-)

BE_CH

PS: Ich persönlich würde - wenn es kein LiFeYPO4 werden soll ;-) - Blei da kaufen wo es am billigsten ist. Wenn man bei ATU kauft, dann sich aber nicht vom Verkäufer irgendein "Premium-"Produkt aufschwatzen lassen. Premium sind dann meist nur deren Margen - es gilt €/Ah zu minimieren.

Ford Custom 310 L1 / 2.2 TDCI 125PS / 6-Gang Handschalter/AD / EZ 07/2016
Letzte Änderung: 08 Jan 2018 13:41 von BE_CH.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.