Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

map-pin Frage Sehr zufrieden 2,2 TDCI 140 PS keine Probleme

Mehr
17 Apr 2014 14:09 #51 von Fordesel
Moin Zusammen,

ich bin erstaunt, bei welch geringen Kilometerständen schon Freude aufkommt, das der Motor solange gehalten hat :whistle: ...

Viele Grüße von Martin, der in 14 Tagen seine Nuggettranse abholt...ich werde ausführlich berichten.

2013er Nugget Hochdach 140PS...ist Geschichte
2013er T5 4Motion Hochdach
Folgende Benutzer bedankten sich: Mupfel, madmax, parde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Apr 2014 21:18 #52 von NordNugget
moin fordesel,

wolf hat doch nicht gesagt, dass sein nugget "noch sehr gut läuft" ..... ;)

ich kann mich anschliessen. bin jetzt 20.000km gefahren und kann sagen,
dass es einfach viel spass macht, mit dem nugget herumzucruisen!

ich geh jetzt ins bett und morgen fahre ich in die schweiz und sonntag an
den lago maggiore und freue mich wie ein schneekönig!

gruß
rudy

Grüße NordNugget
2012 konvertiert nach 8 Jahren T4 California, Nugget-HD, 140PS, EZ05/2012, atlantik-blau mit orangen Vorhängen, Markise, Rückfahrkamera, AHK, Heckträger mit Alu-Box, Conti-Ganzjahresreifen, 2Personen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Apr 2014 09:09 #53 von Fordesel
Moin Rudy und alle Anderen,

meine Antwort bezog sich nicht nur auf Wolf's Aussage, sonder ist allggemeiner Natur zu Zufriedenheit der nach meiner Meinung geringen Laufleistungen. Ich für mein Teil möchte nicht nach gefahrenen 100.000Km ohne Reparaturen - oder in Extremfällen Totalschäden am Motor - nicht in Dankbarkeit an Ford auf die Knie fallen, ich erwarte es einfach sowie noch viele weitere KM.

Munter bleben und uns Allen eine Freude am Reisen ohne Reparaturen wünscht Martin :unsure:

2013er Nugget Hochdach 140PS...ist Geschichte
2013er T5 4Motion Hochdach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Apr 2014 17:01 #54 von Zwerg
Hallo zusammen,
im Urlaub habe ich auf dem CP einen Motorenfachmann ;) getroffen, der einen 2,2 TDCI 140 PS in anderer Verpackung fährt.
Zunächst hat er Galli`s Ausführungen (Beitrag # 8) bestätigt und angemerkt, dass Injektorenschäden auch vom Fahr- und Tankverhalten abhängen. Insbesondere Winterpausen seien für entsprechende Schäden verantwortlich. Er hat folgende Meinungen vertreten:
1. Vor einer längeren Nichtnutzung (SaisonKZ) den Tank randvoll mit einer vom Hersteller empfohlenen Marke in Bestqualität füllen.
2. Ein Anti Bakterien Diesel Additiv zumindest bei der letzten Füllung verwenden.
3. Bei älteren Motoren (EURO 4) vorsorglichen Tausch der Injektoren (hat er bei sich selbst gemacht). Er ist sehr zufrieden und hat keine Probleme (seine Gesamtlaufleistung habe ich leider nicht erfagt).
Ich werde seine Ratschläge befolgen und werde hoffentlich auch in Zukunft weiterhin sehr zufrieden sein und keine Probleme haben. VG Zwerg

Nugget am 11.08. 2018 verkauft

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Apr 2014 18:35 #55 von parde
Hallo Zwerg,

wofür sollte man Anti Bakterien Diesel Additiv bei der letzten Füllung verwenden?

Gruß

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2014 09:31 - 21 Apr 2014 10:21 #56 von Zwerg
Hallo Peter,
bei längerem Stillstand und/oder minderwertigem Diesel bilden sich agressive Bakterien, die diverse Motorteile (Schläuche, ältere Injektoren usw.) angreifen. Als Beispiel nannte er auch Tankstelleninstandsetzungsmonteure, die Restdiesel aufbrauchten und dadurch beim 2,2 TDCI Motorenschäden hatten. VG Zwerg :)

Nugget am 11.08. 2018 verkauft
Letzte Änderung: 21 Apr 2014 10:21 von Zwerg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2014 10:12 #57 von LuckyLuke
...Stichwort "Dieselpest": de.wikipedia.org/wiki/Dieselpest

4. Nugget (Bj. 2012, HD, 140 PS, silbern, AHK, Markise, 100W Solar, Elgena Boiler, Unterbodenschutz + Hohlraumversiegelung) verkauft, Columbus ist bestellt.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, Zwerg, Nugginoob

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2014 14:48 #58 von parde
Hallo Zwerg,

danke für Deine Antwort, ich dachte nur bei Bio-Diesel. Werde Deinen Rat befolgen. Danke.

Gruß

Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Jun 2014 11:32 #59 von Nossidukes
Ich bin Erstbesitzer eines 140er Nuggets mit EZ 08/2011. Der aktuelle Kilometerstand beträgt 67000km - Ganzjahresfahrzeug. Bis heute keine Ausfälle. Der Verbrauch liegt zwischen 8,5 - 13 Ltr. (BAB -Expresszuschlag). Nach MB Sprinter James Cook & VW T5 California ein sehr tolles Auto mit einem bärenstarkem Motor, der Rest ist halt Ford & damit kann ich mich Arrangieren.
Jetzt, dank einer Ford A1 Garantie gegen den Supergau im gröbsten abgesichert. 2 Motorschäden im Familienkreis bekannt, beide um die 80.000km rum!
Folgende Benutzer bedankten sich: Butzkopf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jun 2014 15:22 - 22 Jun 2014 15:27 #60 von galli
Hallo
Zitiere mal aus dem o.g. Wikipediabeitrag

"...Mikroorganismen können nur in der Wasserphase eines Mediums überleben, wachsen und sich vermehren. Für die Vermehrung der Mikroorganismen benötigen diese Wasser und Nährstoffe. Da die Brenn- und Kraftstoffe als organische Substanzen für Mikroorganismen Nahrung darstellen, ist die Wasserkonzentration in den Kraftstoffen der limitierende Faktor für das Mikroorganismen-Wachstum...."


Zur Vermeidung gilt also:
1. Wasser im Kraftstoff zu vermeiden, bzw.
2. dieses nicht altern zu lassen.
In der praktischen Anwendung schließe ich daraus :
Tank auf Strecke möglichst oft ganz leerfahren um den Wasseranteil vor einer Infektion mgl. schnell in den Filter zu bekommen. besonders vor einer Winterpause!
Keine längeren Standzeiten mit Luft im Tank (leerem Tank), denn Luftfeuchtigkeit führt bei jedem einzelnen Temperaturabfall zu Kondensat , also neuem Wasser.
Den Dieselfilter im Blick behalten und möglichst oft selber mal entwässern, obgleich das Wasser im Filter m.E. außerhalb der kritischen "Zone" lagert.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 22 Jun 2014 15:27 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.924 Sekunden