Ford Nugget Forum

Zahnriemen - oder, es hätte so schön sein können

Mehr
02 Apr 2024 20:38 #121 von helewe
4500 Euro ist natürlich viel Geld, aber komplette Bremsanlage mit allen Zahnriemen WaPu Umlenkrollen, dazu noch Tüv Au, das alles beim Ford Händler, da kam auch sehr viel Arbeit und Teile auf einmal zusammen.

Transit fahren ist nicht billig, ein Dreitonner mit über 9l Motoröl kostet halt entsprechend.
Darum verstehe ich es auch nicht, dass viele den Nugget als Alltagsauto verheitzen
Mir wäre das viel zu teuer und auch das Auto zu schade dafür.

Vielleicht den eigentlichen Einsatzzweck nochmal überdenken, der Nuggi wird ja nicht mit 15 Jahren verschrottet wie ein Gebrauchs-PKW.
Wenn deiner 20 Jahre alt werden soll, hätte er ca. 340.000 Km drauf, das dürfte locker nochmal soviel kosten wie ein bis zwei neue Kleinwägen.

Der Km Preis eines Nuggets ist sehr viel höher als z.B. der eines Fiesta.

Sorry wenn ich es so direkt schreibe, aber ein wenig Naivität lese ich schon sehr oft raus hier in diesem Forum, auch wenn es darum geht, einen 15 Jahre alten, verrostet und verschlissenen (weil Alltagswagen mit Winterbetrieb) Nugget zum halben Neupreis zu kaufen.

Sowas können sich nur Gutverdiener oder begabte Selbstschrauber leisten!

Viele Grüsse,

Helmut
Folgende Benutzer bedankten sich: Tosel, HaegarLG, r-one00, MarcS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2024 21:25 #122 von toms
Bei meinem neun Jahre alte 62000 km waren nur mal 4 Reifen 2 Batterien Service und HU AU. Also weit unter 4500.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tmax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Apr 2024 23:43 - 02 Apr 2024 23:56 #123 von GB
Also im Alltagsbetrieb verschleißen verstehe ich gar nicht. Der Nugget, zumindest der alte ist von Haus aus ein Nutzfahrzeug und somit auf 500000km mit täglichem Betrieb egal ob Langstrecke oder Haus-zu-Hausbetrieb angelegt, der neue vielleicht nicht mehr, was man aber nicht den Nutzern vorwerfen kann und Ganzjahresbetrieb muss heute wohl jedes Fahrzeug aushalten, normalerweise schadet eher eine lange Standzeit und wer sich zu überhöhtem Preis ein Gebrauchtmobil kauft macht das wohl nicht wegen überhöhtem Wohlstand gepaart mit Naivität.
VG GB

Nugget AD 11/2013 - 140 PS
Letzte Änderung: 02 Apr 2024 23:56 von GB. Grund: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Butzkopf, Tosel, champawe, larry24d, bmwrt7, Kürbis, Dicki, harrymoppi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Apr 2024 09:46 #124 von larry24d
Hallo,

"Transit fahren ist nicht billig, ein Dreitonner mit über 9l Motoröl kostet halt entsprechend.
Darum verstehe ich es auch nicht, dass viele den Nugget als Alltagsauto verheitzen
Mir wäre das viel zu teuer und auch das Auto zu schade dafür."


Genau anders herum ist meine Auffassung!

Ich nutze den Nugget als Alltagsauto! Und zwar als einziges KFZ bei uns im Haushalt.
Und ich denke mir immer: BILLIGER kann ich gar nicht Autofahren! :-)

Ich fahre das ganze Jahr, kann jederzeit Urlaub machen, habe ne Menge Spaß und kann meinem Camper-Hobby frönen!
Und am Ende des Jahres ist der NUGGET schon wieder im Wert gestiegen ;-)

Im Ernst:
Welchen Golf & Co fährt man schon mit so gerigem Wertverlust?

Und wer es sich leisten kann, einen NUGGET das halbe Jahr rumstehen zu haben, und zusätzlich noch ein Alltagsauto zu fahren, also 2 mal Stuern/Versicherung/TÜV/ Werkstatt/ Reifen/ Reparaturen.....der sollte sich auch die Nugggerteraparaturen als Alltagsfahrzeug leisten können.

ICH fahre sicherlich günstiger mit einem alleinigen NUGGET als Alltagsfahrzeug, selbst wenn er dadurch mehr Kilometer macht, als mit 2 Fahrzeugen, und einem Nugget mit Standschäden....

HD Nugget EZ 1/2018, 170 PS, natürlich mit "Licht-Aus-Nupsi"
17 Zoll Brock RC 25, Heckbox-Träger, Solaranlage Selbstbau, MAD Zusatzfedern, Bilstein B6 Stossdämpfer, 2-Personenumbau...
YouTube-Kanal: www.youtube.com/@fordnuggetfan
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Tmax, GB, Frank11, bmwrt7, Kürbis, Dicki, Michael123, Erdbeer Mütze, kastala, harrymoppi, cama, Hoschi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Apr 2024 10:47 - 03 Apr 2024 10:56 #125 von galli
Wie so oft kommt es aufs Detail (des Alltaggnutzungsprofils) an....

Viele Fahrkilometer allein schaden dem Auto noch nicht, eher im Gegenteil..... Sinnvoll über zusammenhängende Betriebstunden hinweg bewegt, lassen sich sicher die höchsten Laufleistungen (auf die Gesammte Nutzung gesehen) herausholen.

Verschleis passiert dagegen auch beim rumstehen. Eine Alltagsnutzung allein ist also noch keine üble Sache, Reiner kurzstreckenbetrieb ist das Problem eines jeden modernen Diesels....dafür taugt die Abgasreinigung einfach nicht. (bzw bedeutet eben dort einen deutlich erhöhten Verschleiß).

Wenn Alltagsnutzung nun z.B. kein tägliches Kurzstreckenpendeln beinhaltet, sondern nur die übrigen (meist längeren) Fahrten die nicht mit Rad und ÖPNV abgedeckt werden können..... warum nicht.... ?

Wenn am Ende dabei sogar Streusalzvermeidung möglich ist, sehe ich gar keinen Grund mehr, der dagegen spricht.


(hatte in den Verkaufsportalen schon Transporter aller Hersteller mit weit über 500TKM gesichtet ..... )

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi DSG , ...Camperprojekt 2 im werden....., davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS und BJ10 140PS
Letzte Änderung: 03 Apr 2024 10:56 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: bmwrt7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Apr 2024 13:33 #126 von Kürbis
Also, ich denke, Tosel hat einfach super viel Pech gehabt. Das tut mir wirklich leid. Ich glaube nicht, dass man mit solch vielen Reparaturen in solch einer kurzen Zeit rechnen muss.

Mein Nugget wird viel im Alltag eingesetzt (auch für Kurzstrecken), aber auch immer wieder regelmäßig auf längeren Touren.
Er hatte bisher nach vier Jahren und fast 60.000 km noch gar keine Reparaturen. Die zweite Inspektion findet nächste Woche statt.

Da werden natürlich irgendwann noch hohe Reparaturkosten auf uns zukommen.
Aber bisher kann ich nicht bestätigen, dass der Nugget besonders teuer sei.
Teuer ist eher die Ausstattung, vor allem das, was wir zusätzlich investiert haben - aber das war ja alles nicht zwingend nötig, sondern ganz freiwillig. :)

seit 29.5.2020: kürbisfarbener Ford Nugget Plus HD, 185PS Schaltgetriebe, Vollausstattung 🎃
Folgende Benutzer bedankten sich: Tmax, cama, Ernesto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Apr 2024 12:05 #127 von Michael123
Hier mal Bilder meines Zahnriemens nach 6 Jahren und 105.000 km Laufleistung.

Sieht nun noch ziemlich intakt aus, keine Risse oder übermäßige Abnutzungsspuren erkennbar.


Auch der Riemen der Ölpumpe sieht noch intakt aus.


Dann war da noch ein dritter Riemen beigelegt der aber nicht im Öl gelaufen ist (Wasserpumpe?).


N+ 2018, 170 PS Automatik

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: qwei, bmwrt7, goldig, Batschi, JundS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Apr 2024 10:59 #128 von GB
Ich bin ja nicht betroffen - angesichts des sehr unterschiedlichen Verschleißverhaltens erweckt sich bei mir der Verdacht, dass da mal eine minderwertige Serie verbaut wurde und nun von Ford aus "sicherheitshalber" alle früher tauschen müssen/sollen.
VG GB

Nugget AD 11/2013 - 140 PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Apr 2024 12:55 #129 von Sutti
Hallo GB

Auch der ganz neue Custom mit Ecoblue Motor hat diesen (verkürzten) Intervall seit Anfang an erhalten und PKW Modelle mit dem Ecoblue Diesel bleiben bei ihren ursprünglichen Intervall von 10 Jahren, das sollte deinen Verdacht eigentlich wiederlegen.

Grüße Hans

Nugget AD 185PS Schalter in Hokkaido,Xenon,Boiler, Tisch an Heckklappe, Sitzheizung, Markise, Toter Winkel und RF Kamera, Audio 21,Sichtp.3 mit Adaptiven Tempomat und Parkassistent. Bestellt 27.7.2019,Basisfahrzeug gebaut 21.11.2019, Ausgeliefert 29.4.20, hurra das Warten hat ein Ende 🚌 :-)

Folgende Benutzer bedankten sich: bmwrt7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Apr 2024 20:43 - 09 Apr 2024 20:45 #130 von der_jensn
Habe am Sonntag auch mal schnell nachgeschaut. Endoskopkamera ist unnötig. Mit Handy gibt gute Fotos.

2017 mit 82000km sieht noch richtig gut aus. Die fusseln sind von mir von einem Tuch als ich das Nockenwellenrad geputzt habe um die Zähne richtig zu sehen. Das werde ich jetzt jährlich kontrollieren und versuchen auf die ehemaligen 10Jahre zu strecken.




2017er AD 2l 170PS Automatik

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 09 Apr 2024 20:45 von der_jensn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ford Nugget DER Camper Van!

Allgemeine Infos zum Ford Nugget

Der Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau ist ein Camper Van in den Außenmaßen vergleichbar dem VW California aber mit einem einzigartigen Grundriss und günstigeren Preis. Der mit einem 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue Diesel Motor (nicht als Benziner erhältlich) ausgestattete Van verfügt über ein fantastisches 2-Raum-Konzept mit zwei separaten großen Betten, großer Sitzgruppe und praktischer L-Küche. Der Ford Nugget wird in zwei unterschiedlichen Längen gebaut. Der normale Ford Nugget mit einer Länge von unter 5 Metern (4.973m) ist extrem alltagstauglich und die Variante des Ford Camping Autos mit einem sensationellen Wendekreis von 11.6m. Der Ford Nugget Plus mit einer Länge von 5.34m besticht durch größeren Wohnkomfort und einer festen Toilette. Beide Varianten sind als Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich.

Der einzigartige Camping Grundriss

Die große L-Küche im Heck, 5 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, die breite Rücksitzbank mit vollwertigen drei Sitzplätzen inkl. drei 3-Punkt-Gurten und zwei Isofix, der ausklappbare und verschiebbare Esstisch, die großzügigen Betten mit Maßen von 210cmx140cm oben im Hochdach und 190cmx130cm mit der umgeklappten Rücksitzbank, die optionale oder feste Toilette, der elegante und langlebige Umbau von Westfalia - all das und noch mehr macht den Ford Nugget zum einzigartigen und beliebten Camper. Marketingexperten würden hier vom "Best-In-Class" sprechen. ;)

Der Ford Nugget mit Aufstelldach

Im zusammengeklappten Zustand gerade mal 2.08m hoch wird das Aufstelldach auf imposante 3.1m aufgeklappt. Damit schafft es der Nugget leider nicht unter 2 Meter Höhe für Tiefgaragen. Das Bett, auf dem die Bettwäsche auch liegen bleiben darf, verfügt dafür aber über ein Ausmaß von 200cm Länge und 138cm in der Breite. Das Froli Tellersystem bietet zudem erholsamen Schlafkomfort. Der Faltenbalg ist aus langlebigem Stoff und in 4 Farben erhältlich.

Der Ford Nugget mit Hochdach

Mit seiner Höhe von 2.80m ist der Nugget mit festem GFK Hochdach gegen schlechteres Wetter gerüstet und bietet eine enorme Stehhöhe über den gesamten Wohnraum. Für einen Campingbus mit den kompakten Maßen ein sensationeller Wohnkomfort mit tollem Raumgefühl. Und sogar eine optionale Camping Chemie Toilette (Porta Potti 335 oder Dometic 976) lässt sich im Schrank verstauen und mitführen. Es gibt sogar die BioToi Trocken-Trenn-Toilette, welche extra für den Nugget konzipiert wurde und unserer Meinung nach bei Weitem die beste TTT auf dem Markt ist.

Der Ford Nugget Plus mit Aufstelldach oder Hochdach

Wenn es noch ein bischen mehr Wohnraum sein darf, bietet der Ford Nugget Plus mit seiner um 37cm größeren Länge im Vergleich zum normalen Nugget nochmal das extra Plus mit einer fest eingebauten Chemie Toilette mit elektrischer Spülung, ein zusätzliches Handwaschbecken und viel Stauraum. Dazu lässt sich am Ford Nugget Plus eine lange Markise von bis zu 3m Länge anbringen.

Varianten Trend, Limited, Active und Trail

Neu neben dem Nugget Wohnmobil Basismodell in der Trend Ausstattung gibt es den Ford Nugget Limited mit höherwertigem Innenraum und einem Boden im edlen Yacht-Stil und schicken 17" Leichtmetallrädern. Dazu noch den Ford Nugget Active mit einzigartigem Metall Dekor und 17" Leichtmetallfelgen im Active-Design. Und zu guter Letzt noch den Ford Nugget Trail mit mechanischem Sperrdifferential, zweiter Schiebetür, Kühlergrill im Trail Design und edlen Ledersitzen.

Ford Nugget bestellen

Ihr könnt eine Kaufanfrage für einen Nugget im Forum stellen. Dadurch unterstützt Ihr den Betrieb des Ford Nugget Forums. Ihr bestellt beim größten Ford Nugget Händler MGS Motor Gruppe Sticht mit insgesamt 7 Standorten, guten Lieferzeiten und sehr hoher Kundenzufriedenheit, welcher spezialisiert ist auf den FORD Nugget. MGS hat für alle Wünsche und Fragen ein offenes Ohr und durch seine langjährige Erfahrung im Nuggetverkauf kann MGS viele Extras anbieten. Die Lieferung erfolgt natürlich auf Wunsch problemlos Deutschlandweit! -> zur Kaufanfrage