Frage Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo

Mehr
30 Apr 2021 11:04 #51 von Stefan.AC
Stefan.AC antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo

galli schrieb: Hauptverbraucher im Stand ist die KĂŒhlbox. Hier habe ich eine mit Schwingkompressor von Engel gefunden, der einen niedrigen Anlaufstrom und einen VentilatorgestĂŒtze Konvektion gegen StauwĂ€rme hinter der Fahrzeugwand hat und nur 32W zieht... Die Westfaliabox im Nugget zieht 50W......

Es zÀhlen aber die aufsummierten Wh am Tag, nicht die Maximalleistung.
Gibt es da Angaben zu?
Ein möglichst leiser Ventilator ist natĂŒrlich sinnvoll.

Nugget-HD - Bj 2019 - 170 PS - Absolute Black Pearl - BB D2 - OBDLink-EX - police dark mode
VW T3-HD - Bj 1988 - 70 PS - weiß - wir leben jetzt nach 25 Jahren getrennt
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • madmax
  • madmaxs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • ...mit Nugget fahr fort, erholt komm heim...
Mehr
30 Apr 2021 12:46 - 30 Apr 2021 14:49 #52 von madmax
madmax antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo beinand,

die intakte "Nugget" Box hat eine Leistungsaufnahme von 42 Watt (was bei mir nicht immer so war), alles darĂŒber wĂŒrde ich als defekt einstufen. Lt. Hersteller verbraucht die Box 21Ah in 24h bei einer durchschnittlichen Temperaturdifferenz von 25Grad. Das entspricht also einer Einschaltdauer von 25%. Ein "erhöhter" Einschaltstrom ist m.E. bei einer intakten Dometic Box aus eigenen Messreihen betrachtet irrelevant weil praktisch nicht messbar.


vg
Max

HD 06/2008 - 10/2009 140PS salsa met. HD 4/2013 140PS mngrey met. werktags Opel Adam "Friseuse" 10.04.21 Der Dicke hat uns verlassen :-( ...und nu!? ...ein Plus HD wird's in 202X??? :-)
ST-Info 734 / 745 12km v. A7 Ellwanger Berge via PN
Letzte Änderung: 30 Apr 2021 14:49 von madmax. BegrĂŒndung: Korrigiert, hab den Schriftverkehr mit Westfalia, Dometic, Grundf... gefunden
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos, Dalmifreund

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Apr 2021 19:55 #53 von milby
milby antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Markus,

zu SuperVolt kann ich kurz vermerken, das bei der Bestellung eine Zahlung bzw. Rechnungstellung erst nach Eintreffen der Batterien in Freiburg und Bekanntgabe der Werkstatt-Lieferadresse erfolgt.

In der "Warteschleife":
Nugget Plus, HD, Pyrit-Silber, Autom., 185 PS, Park-Assist., Höhenkit, Sichtpaket 3, Bi-Xenonlicht, Schlechtwegepaket 2, Allw.Reifen, Fenster- u. Lichtpaket, Unt.bodSchutz, AHK/Brink abnehmbar, Markise
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, geta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
30 Apr 2021 22:23 - 01 Mai 2021 09:03 #54 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Bernhard,

danke fĂŒr die Info. Dies wurde mir heute auch von SuperVolt so bestĂ€tigt.

Ich konnte heute mit SuperVolt und BullTron sprechen und einige grundsÀtzliche Fragen in Verbindung mit dem Einbau der LiFePO4-Blöcke mit 100Ah in den Nugget abklÀren. Die Antworten waren relativ gleichlautend, wenn nicht, schreibe ich das dazu.

Thema - Aufladung wÀhrend der Fahrt

GrundsĂ€tzlich muss sichergestellt werden, dass die LiFePO4 Batterien nicht mit einer zu hohen Ladespannung geladen werden. Es muss eine geregelte Ladung erfolgen. Eine AGM-Ladekurve ist dazu grundsĂ€tzlich verwendbar, wenn die Ladeschlussspannung der Kennlinie 14,4V nicht ĂŒbersteigt.

Beide Hersteller empfehlen die Aufladung ĂŒber einen Ladebooster mit LiFePO4-Kenlinie zu verwenden. Nur so ist die Vollladung gesichert und es können alle Vorteile der LiFePO4-Technik genutzt werden und die EinschrĂ€nkungen aufgrund des Euro 6 Lademanagement unserer Fahrzeuge eliminiert werden.

Der große Vorteil einer LiFePO4 Kennlinie gegenĂŒber den AGM Kennlinien ist die sehr schnelle Aufladung mit voller LadestĂ€rke des Boosters, weil die Lithium-Kennlinien die hohe Ladespannung bis zur Vollladung nutzen. Das Thema hatte ich schon mal angesprochen. Bei AGM benötigen alleine die letzten 20% der KapazitĂ€t 5-6 Stunden Ladezeit!!!! Die LiFePO4 IU-Kennlinie des Boosters sollte auf 14,4V eingestellt werden.

Thema - Trennrelais weiterverwenden oder raus?

Aufgrund der Ladestromregelung ĂŒber den Booster könnte es je nach Ladestrom des Boosters zu einer Überlastung oder SchĂ€den am Trennrelais kommen. Dazu besteht das Risiko der Entladung der Sarterbatterien bei eingeschalteter ZĂŒndung, da das Trennrelais ĂŒber den Booster ĂŒber Klemme 15 angesteuert werden wĂŒrde. Es wird der Ausbau bzw. die Silllegung des Trennrelais empfohlen. Ich habe dazu schon die Konsequenzen gezogen und das Trennrelais stillgelegt.

Thema - Weitere Verwendung des Westfalia NetzladegerÀts

Im Vorfeld habe ich mit dem Hersteller des LadegerĂ€ts IEB (ein ĂŒberaus freundlicher Kontakt mit dem Service-Manager) gesprochen und mir die Ladekurve geben lassen. Die Ladekurve fĂŒr den Nugget ist mit einer Kennlinie programmiert, welche fĂŒr AGM und Gel gleichermaßen verwendet werden kann. IUoU Kennlinie mit U1 14,4 Volt und U3 mit 13,5 Volt.

Diese Daten habe ich zur KlÀrung der weiteren Verwendung des Westfalia-LadegerÀtes mit den LiFePO4 Batterien angefragt.

> Ja, das LadegerĂ€t kann uneingeschrĂ€nkt verwendet werden, wenn 14,4V Ladeschlussspannung nicht ĂŒberschritten werden.

> Von einer dauerhaften 100% Standby-Erhaltungsladung, z.B. bei Stilllegung des Fahrzeugs ĂŒber viele Monate im Winter, wird abgeraten. Die LiFePO4 Batterien sollten in dieser Zeit ĂŒber den Batterie-Hauptschalter getrennt werden und die Batterien idealerweis bei nur 50% ihrer KapazitĂ€t gelagert werden. Das genĂŒgt fĂŒr viele Monate, aufgrund der sehr geringe Selbstentladung der LiFePO4 Batterien.

Thema - Zellenart und Aufladung bei KĂ€lte

SuperVolt
Es werden 4 prismatische Zellen verwendet. Das BMS unterbindet eine Aufladung unter 0°C zum Schutz der Zellen.

BullTron
Es werden ebenfalls 4 prismatische Zellen verwendet, allerdings eine andere Art wie bei SuperVolt. Diese sind noch kompakter (daher das kleinere BatteriegehĂ€use mit 279x175x189mm gegenĂŒber 318 x175x182mm bei SuperVolt) und erlauben eine Aufladung in begrenzten Umfang auch bei KĂ€lte unter 0°C (Ă€hnlich den Winston Zellen, die das auch können). Das BMS regelt dazu die Ladespannung entsprechend den zulĂ€ssigen Rahmen stark runter und schaltet die Ladung unter -10°C ganz ab. BullTron sagt dazu auch, dass bei LiFePO4-Zellen grundsĂ€tzlich schon ab +15° C damit angefangen wird den Ladestrom schrittweise zu verringern.

Bisheriges ResĂŒmee

SuperVolt ist mit 690,- sehr gĂŒnstig gegenĂŒber den 1.000,- von BullTron. SuperVolt ist aber eigentlich nur ein reiner Vertrieb, kauft ein fertiges Produkt welches nicht reparabel ist (GehĂ€use kann nicht geöffnet werden, sondern die Batterie nur komplett ausgetauscht werden) und verkauft das 1 zu 1 weiter. Daher kommt natĂŒrlich auch der Preis.

BullTron punktet dagegen mit einigen Besonderheiten hinsichtlich Erfahrung (eigene Entwicklung und Produktion der Batterien in D), nachhaltigen Aufbaukonzept (alles geschraubt, auch der GehĂ€usezugang, reparabel im Werk in D), KĂ€ltemanagement bis -10°C in Verbindung mit der höheren ZellenqualitĂ€t (was sich auch in einer fast doppelt so hohen Zyklenfestigkeit gegenĂŒber SuperVolt Ă€ußert). Das sie noch etwas kleiner und leichter ist, ist eher sekundĂ€r. Unterm Strich aber durchaus wichtige Aspekte, die auch den Mehrpreis rechtfertigen können.

ECTIVE hat sich noch immer nicht zu den Fragen geĂ€ußert.

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, MJ 2020, 185PS, Automatik, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano Schwarz, Conti VanContact 4Season 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, Thule 5200 3m + Höherlegung, Westfalia AHK, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vorn, zGG 3.500kg, Magnetic-Grau, Euro 6d
Letzte Änderung: 01 Mai 2021 09:03 von Naplus. BegrĂŒndung: ErgĂ€nzung
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Trailer, GT-Hans, milby, Cars, NasenbÀr, MAlbrecht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Mai 2021 09:09 #55 von GT-Hans
GT-Hans antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Markus,
es gibt ja sehr viele tolle BeitrĂ€ge im Forum, aber fĂŒr mich persönlich sind deine AusfĂŒhrungen sehr sehr wertvoll!!
Du schreibst sehr ausfĂŒhrlich, alles ist nachvollziehbar. DafĂŒr DANKE!!
Schönen 1. Mai
Hans

Nugget Plus 05/2020 mit 185 PS Automatik , Wechsel von T4 California
Folgende Benutzer bedankten sich: Naplus, Cars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • NasenbĂ€r
  • NasenbĂ€rs Avatar
  • Abwesend
  • Gold Nugget
  • Think positive - flaps negative
Mehr
01 Mai 2021 10:44 - 01 Mai 2021 10:45 #56 von NasenbÀr
NasenbÀr antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo

Naplus schrieb: ...
ECTIVE hat sich noch immer nicht zu den Fragen geĂ€ußert.


Genau das gleiche Problem habe ich mit ECTIVE / AUTOBATTERIENBILLIGER, beide gehören zur BATTERIUM GmbH, auch.
Ich habe jeweils eine schriftliche Anfragen per Email geschickt und bisher noch keine Antwort erhalten.

GrĂŒssle ausm Badischen
Rainer alias NasenbÀr

Der NasenbÀr ist ein Ford Nugget L1 HD; BJ 05/2019 EZ 10/2019; 2,0 TDCI - 130 PS; EURO 6d-TEMP; Schaltgetriebe; 150W/24V Solarmodul; 120W/12V Solartasche; Hokkaido Orange Metallic
Letzte Änderung: 01 Mai 2021 10:45 von NasenbĂ€r.
Folgende Benutzer bedankten sich: Naplus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 22:05 #57 von TFU
Hallo zusammen,
hier meine Eigenbau-Lösung:
Habe nun 120 Ah LiFePo4 inkl. Ladebooster 20 A Victron, sowie einen 100W Sinus-Ladewandler verbaut. Alles unter dem Beifahrersitz.
Der Victron-Batterie-Shunt und der Victron MPPT Solar-Laderegler haben auch Platz gefunden.
War ziemlich viel Arbeit mit der ganzen Verkabelung, Sicherungen etc. Den Ladewandler kann ich komplett ĂŒber einen Batterietrennschalter abschalten, dieser ist ĂŒber den Schlitz in der Sitzkonsole vorne zugĂ€nglich.
Sensationell ist, wie viel mehr Strom das Solarpanel in den Akku presst, da dieser wesentlich höhere Ströme aufnehmen kann als der AGM Akku vorher.
Nebenbei eine massive Gewichtsreduktionsmassnahme. 120 Ah Akku inkl. BMS, Kabel und GehÀuse rund 12 kg. Die beiden AGMs haben jeweils 26,4 kg auf die Waage gebracht.
GrĂŒĂŸe
TFU

Ford Nugget Plus, magnetic grau, 170 PS, 17" Alu Loder Bolzano

Dieser Beitrag enthÀlt Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, stef-mjay, Campinorod, Naplus, Bodo Busfahrer, milby, uakosc1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 22:42 #58 von Larsrockt
Larsrockt antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Moin Markus,

das klingt alles sehr spannend! Da ich bereits den Votronic Ladebooster und ein Faltpanel habe, aber auf "festes Solar" auf dem HD ebenfalls verzichten möchte, verfolge ich nun das gleiche Konzept. Halte uns gerne auf dem Laufenden! Ich melde mich natĂŒrlich auch mit Erkenntnissen. Habe gerade eine Spezialwerkstatt im Norden angefragt...

BG, Lars

Ford Nugget, HD, EZ: 01.2018, Schwarz, 170PS Schaltgetriebe
Folgende Benutzer bedankten sich: Naplus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Mai 2021 22:46 #59 von MartyMcFly
MartyMcFly antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo TFU,

das sieht gut aus!
Wo hast du die Zellen (und das andere Material) gekauft?

Ich habe zwar deine letzten BeitrĂ€ge (bis Anfang des Jahres) gecheckt, aber da hast du heute einen Überraschungs-Post gesetzt! :laugh:
Habe nĂ€mlich nichts ĂŒber deine PlĂ€ne gefunden, nun doch selbst bauen zu wollen...;)

Gruß

Marty

Fremdkonzeptfahrer, der demnĂ€chst auf das GoldklĂŒmpchen umsteigen will.
z.Z. ein 2015er Patagonia mit 120 Automatik-kW; 110W Flexpanel-Solar auf dem AD, Heckschublade, 2bar-PVC-Rohr-Solardusche, BĂŒttner Batterie-Computer, Atera Strada DL3, div. kleinere Technik-Pimps

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mai 2021 21:39 - 03 Mai 2021 21:40 #60 von TFU
Hi Marty,
ich hatte mir alle möglichen fertigen Batterien angesehen, aber entweder waren die zu groß oder zu teuer fĂŒr das was man da bekommt. ZusĂ€tzlich wollte ich möglichst viel unter den Sitz bekommen. Nach viel Recherche im Netz und im Austausch mit ein paar Leutchen die das schon gemacht haben, sind es dann prismatische Zellen von AliExpress und ein 120 A BMS von JDB geworden. Kabel, Sicherungen, Schalter etc. aus der Bucht oder von Versendern. Bei Gelegenheit mache ich mal ein Schaltplan. Das Trennrelais wird komplett umgangen. Einen Lithium Akku wĂŒrde ich nur ĂŒber einen Booster laden, sonst fließen da gigantische Ströme ohne echte Kontrolle, das wĂ€re mir zu riskant. bei den AGMs kann man die Forscan-Spielchen machen. Ich habe den Victron Orion 30A Booster genommen. Ist zwar ein dicker Brocken mit AludruckgussgehĂ€use und 1,3 kg, aber er hat eine gute Bluetooth Schnittstelle zur Einstellung und Überwachung und eine passive KĂŒhlung, da geht kein LĂŒfter kaputt.
GrĂŒĂŸe
TFU

Ford Nugget Plus, magnetic grau, 170 PS, 17" Alu Loder Bolzano
Letzte Änderung: 03 Mai 2021 21:40 von TFU. BegrĂŒndung: Rechtschreibung
Folgende Benutzer bedankten sich: uakosc1, MartyMcFly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.