Frage Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo

Mehr
21 Apr 2021 19:19 #31 von milby
milby antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Christian,

beim Einsatz einer Lithiumbatterie von 200 Ah ist es gerade von Vorteil eine nicht zu große Solarpaneele montiert zu haben. Gerade die genannte von BĂŒttner ist absolut ideal.

Dazu kann ich Dir nur empfehlen im Internet bei: Amumot.de nachzulesen. Dann versteht so gut wie jeder ( auch der Nichtfachmann ) warum, wieso, weshalb.

Ich habe mir gestern meine 2x100 Ah- Lithiumbatt. bestellt und werde diese im neuen Nugget+ sofort einbauen lassen ( hoffentlich Juni).

In meinem VorgÀngerWoMo habe ich schon vor einigen Jahren LiFePo einbauen lassen und nur beste Erfahrungen gesammelt und was wichtig ist, nie Strom auf CP eingekauft.

LG milby

In der "Warteschleife":
Nugget Plus, HD, Pyrit-Silber, Autom., 185 PS, Park-Assist., Höhenkit, Sichtpaket 3, Bi-Xenonlicht, Schlechtwegepaket 2, Allw.Reifen, Fenster- u. Lichtpaket, Unt.bodSchutz, AHK/Brink abnehmbar, Markise

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
21 Apr 2021 20:14 #32 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo,

das mit dem Strom auf CampingplĂ€tzen ist natĂŒrlich relativ zu sehen. Auf den meißten unserr bevorzugten PlĂ€tze wo wir lĂ€nger stehen, ist Strom immer pauschal enthalten und spielt keine Rolle.

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., EZ 02.21, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200 mit Höherlegung, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vo., zGG 3.500kg, Westfalia AHK, MaxxFan, Snipe 4, Magnetic-Grau, Euro 6d (36AP)...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2021 21:18 #33 von albi
albi antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Sorry lieber Markus aber da ich seit guten 20 Jahren elektrisch unterwegs bin und die Lebensdauer besonders fĂŒr die die sich keine NiCd Akkus leisten konnten ein Riesenthema war fiel mir auf, dass v.a. dein Abschnitt ĂŒber die AGM
nicht richtig ist -sieht auch u.a. Wikipedia:
de.wikipedia.org/wiki/Ladeverfahren

Naplus schrieb: Hallo,

Wie schon oft geschrieben, nur ein Ladebooster sorgt fĂŒr die passenden,

AGM lĂ€dt nur bis 80% mit der hohen Ladespannung und senkt dann die Ladespannung stark ab. Dies fĂŒhrt zu einer sehr langen Ladedauer fĂŒr die restlichen 20% bis zur Vollladung. Das Ă€ndert ĂŒbrigens auch ein Booster nicht, der ja auch mit einer AGM-Ladekurve arbeitet. Aber immerhin sorgt der Booster fĂŒr die weitere Aufladung ĂŒber 80% hinaus, was ohne Booste nicht erfolgt.


Das „Mittel der Wahl“ bei AGM Akkus ist das IUoU Verfahren:
erstmal volle Kanne (soviel wie eben zugelassen/ gewĂŒnscht/möglich) Strom reinbuttern (das „I“) .
Nun steigt mit zunehmender Ladung die Spannung bis zur definierten maximalen Spannung „U“ .
Die wird nun gehalten und je voller der Akku wird desto geringer wird der fließende Strom. Irgendwann ist er nahe 0 –> dann ist der Akku geladen.
Nun wird umgeschaltet (das „o“) auf das zweite „U“, die in der Tat niedrigere Spannung zur Erhaltungsladung.

Bei unseren LiXX Akkus sollte sich das BMS ums Wohlergehen der Zellen kĂŒmmern- mehr als eine Konstante Spannung i.A. etwas oberhalb der Maximalspannung braucht das nicht.
Wenn es die allerdings nicht bekommt kann es die Zellen nicht ganz voll laden (schadet ja erstmal ganz und gar nicht).
Allerdings wird dann eventuell das Balancieren der Zellspannungen auch nicht funktionieren-und das ist ziemlich doof...
Also finde ich insofern einen Ladebooster oder eben die (fast) 100% Forscan. Einstellung schon sinnvoll ..

VGrĂŒsse Andreas

bis (Juni oder gar)Juli/August/September/Oktober/November/Dezember 2019/Januar Februar 2020 gewartet auf:
130PS AD in weiß, dazu noch 86er
Dieseltranse mit weiter entschleunigendem Alkoven oben drĂŒber
Folgende Benutzer bedankten sich: Nuvan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
21 Apr 2021 21:42 - 21 Apr 2021 21:48 #34 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Andreas,

Das die AGM Ladekurve nach der IUoU-Kennlinie arbeitet ist doch klar. Dazu kommet es aber gar nicht, da bei den neuen Fahrzeugen mit Euro 6 Lade-Management die Lichtmaschine nach 80% Aufladung der Starterbatterie ihre TĂ€tigkeit schlicht einstellt. Da kommt jetzt der Ladebooster ins Spiel der die Lima zur Wiederaufnahme ihrer TĂ€tigkeit veranlasst, exakt nach der AGM-Ladekurve.

Dazu auch mal ein Artikel aus der > Promobil

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., EZ 02.21, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200 mit Höherlegung, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vo., zGG 3.500kg, Westfalia AHK, MaxxFan, Snipe 4, Magnetic-Grau, Euro 6d (36AP)...
Letzte Änderung: 21 Apr 2021 21:48 von Naplus. BegrĂŒndung: ErgĂ€nzung
Folgende Benutzer bedankten sich: nogger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Apr 2021 21:49 #35 von Dolomiti
Dolomiti antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Ich drĂŒcke immer den Start/Stopp-Schalter, ich brauche keinen Booster.

LG, Maddin

Ford Nugget AD 2,2L 155PS Schalter Bj 2015 EZ 2016 Brock 18" Lichtpaket Lane-Assist Klimaautomatik Schlechtwegpaket DAB ClimAir Solar 165 Watt Regenschirm :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Stefan.AC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
21 Apr 2021 22:20 - 23 Apr 2021 11:54 #36 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Im Grunde geht es ja auch um die UmrĂŒstung von AGM auf LiFePO4.

Die Vorteile muss man nicht mehr aufzeigen, die sind unĂŒbersehbar. Die Kombination 200Ah BatteriekapazitĂ€t in nur 4 Fahrstunden mit einem 50A Ladebooster vollstĂ€ndig aufladen und dann 200Ah nutzen zu können, bei weniger als dem halben Gewicht der Batterien, hat schon was fĂŒr sich.

Der Preis von > SuperVolt fĂŒr das 200Ah-Paket von nur 1.290,- ist schon mehr als ein Sonderangebot.

UnverstĂ€ndlich ist, dass Wohnmobilhersteller wie Westfalia nicht endlich damit anfangen, diesen wichtigen Part der Stromversorgung zeitgemĂ€ĂŸ auszubauen, sondern weiterhin diese KrĂŒckenlösung mit im wahrsten Sinn bleischweren AGM-Batterien mit untauglichen Euro 6 - Lademanagement kombinieren.

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., EZ 02.21, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200 mit Höherlegung, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vo., zGG 3.500kg, Westfalia AHK, MaxxFan, Snipe 4, Magnetic-Grau, Euro 6d (36AP)...
Letzte Änderung: 23 Apr 2021 11:54 von Naplus.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Roadrunner 5, Sirius999, Trailer, Dolomiti, milby

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Apr 2021 18:20 #37 von elektroduell
elektroduell antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Ahoi,

also bevor ich einen Ladebooster einbaue, hole ich mir doch lieber einen OBD-ELM327-Adapter (um die 50€) und die Forscan-Lizenz (frei fĂŒr 2 Monate, 49€ unbegrenzt) und setze die Ladeleistung des BMS auf 100%. Damit kann ich dann auch das Standlicht ausknipsen (Darkmode), die Reifendruckkontrolle aktivieren, den FĂŒllstand des Partikelfilters auslesen, diesen auch manuell ausbrennen und noch vieles mehr!
In Verbindung mit einem Solarpanel, bei mir 120 Watt hinter der Scheibe, sind die Batterien, permanent, auch im Winter, bei 12,85 bis 12,91 Volt.
IMHO...

Liebe GrĂŒĂŸe,
elektroduell

T5-Selbstausbauwechsler - Franke in Freiburg - Nugget AD - EZ 04/19 - 130 PS - mobiles 120W Solarpanel
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Wexelpete, Dolomiti, geta, uakosc1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
23 Apr 2021 09:57 - 25 Apr 2021 22:45 #38 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo,

Das umstellen der Ladeeinstellung hilft aber nicht bei der richtigen Ladekurve fĂŒr LiFePO4, um die es hier geht. Ich nehme an, dass du das auf AGM beziehst.

Bei den LiFePO4 - Anbietern ist fĂŒr einen reibungslosen Austausch der Batterien 1 zu 1 ist neben der DIN-GrĂ¶ĂŸe des GehĂ€uses auch darauf zu achten, dass die Batteriepole Plus und Minus wie bei der Varta angeordnet sind. Ansonsten stehen aufwĂ€ndige Änderungen bei der Verkabelung an.

Nach meinen Recherchen haben BĂŒttner (= Moll), ReLion, SuperVolt, Moll, BullTron, Ective und Super-B passende DIN-GehĂ€usegrĂ¶ĂŸen fĂŒr 100Ah mit der richtigen +Pol-Lage rechts, die fĂŒr einen reiubungslosen Austaisch geeignet sind.

Liontron und Wattstunde haben den +Pol links angeordnet! Das dĂŒrfte zu erheblichen Verkabelungsproblemen fĂŒhren.

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., EZ 02.21, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200 mit Höherlegung, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vo., zGG 3.500kg, Westfalia AHK, MaxxFan, Snipe 4, Magnetic-Grau, Euro 6d (36AP)...
Letzte Änderung: 25 Apr 2021 22:45 von Naplus. BegrĂŒndung: ErgĂ€nzung
Folgende Benutzer bedankten sich: geta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
28 Apr 2021 09:01 - 29 Apr 2021 19:29 #39 von Naplus
Naplus antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo,

Meine weiteren Recherchen zu LiFePO4 Batterien mit 100Ah und DIN-GrĂ¶ĂŸe grenzen den Kreis merklich ein. Vielleich kann von euch nich jemand zu den verschieden Herstellern sagen.

Ich dachte erst an Moll, ein oberfrĂ€nkischer Hersteller, der aber insolvent gegangen ist. Moll wird nun von der BAE Holding in Berlin ĂŒbernommen. Das Lithium-Porgramm bleibt in jedem Fall bestehen und auch der Standort in Bad Staffelstein wird aufrecht erhalten, wie mir zwischenzeitlich per Mail mitgeteilt wurde.

Die 100Ah LiFePO4 Batterie kostet ca. 920,-EUR. Die Abmessungen der 100Ah LiFePo4 Batterie betragen 315 x 175 x 190mm (lxbxh). Die Batterie ist damit sogar 38mm kĂŒrzer als die Varta-Batterie, was zu viel Platz im Batteriekasten fĂŒhrt. Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung ist vorhanden.

Als Trationshersteller von Batterien ist Moll sowieso eine Empfehlung > Hier

BĂŒttner vertreibt die gleichen Moll-Batterien, nur mit BĂŒttner-Aufdruck, so wie es ausschaut. Kostet da aber 1.600,- EUR. Im Gegensatz zur Moll gibt es aber keine Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung.

SuperVolt, sicherlich ein Topangebot. Die 100Ah Batterie kostet nur 690,- EUR. Es gibt auch nur diese eine 100Ah Batterie. Was mich da etwas irritiert, die Macher von SuperVolt sind erst seit kurze am Markt und haben mit der Materie im Grunde nichts zu tun. Sie kommen aus einer völlig anderen Branche, die mit Technik nichts zu tun hat. Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung ist vorhanden.

BullTron ist ebenfalls ein Startup. Aus deren Website werde ich aber ĂŒberhaupt nicht schlau und finde weder zu den Batterien noch zur Firma brauchbare Angaben.

Super-B aus Holland ist preislich leider völlig abgehoben. Die in Frage kommen 95Ah Ypsilon Batterie kostet ca. 1.700,- EUR. Es gibt keine Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung.

ReLion hat ebenfalls eine passende 100Ah Batterie, liegt aber preislich auch bei 1.500,- und hat keinen Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung.

Jetzt bin ich neben Moll noch bei ECTIVE hÀngen geblieben. Die sind schon seit lÀngeren am Markt und gehören zur Batterium GmbH. Ective hat ein umfangreiches Programm zu Versorgungsbatterien, LadegerÀten, Wechselrichtern und Solar-Modulen. Ective hat einen soliden Ruf, was ich so im Netz finden kann. Sehr interessant scheint mit die die kÀltefeste ECTIVE LC-100 LT LFB > Hier zu sein.

KĂ€ltest bis -30°, Aufladung wird bis -20°C ermöglicht (mit reduzierter Ladespannung). Ich habe dazu aber noch keine nĂ€heren Angaben von Ective bekommen, wie genau dies realisiert wird, zumal der Mehrpreis gegenĂŒber der AusfĂŒhrung ohne KĂ€lzeschutz nur marginal ist. Die Batterie hat die gleichen Abmessungen der Varta-AGM und lĂ€sst sich 1 zu 1 austauschen. Der Preis mir 970,- EUR dafĂŒr erscheint angemessen. Bluetooth-Anbindung mit App-Überwachung ist vorhanden.

Mal sehen, was kommt. Moll oder Ective .....:)

Viele GrĂŒĂŸe Markus :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., EZ 02.21, Vollausstattung, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200 mit Höherlegung, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vo., zGG 3.500kg, Westfalia AHK, MaxxFan, Snipe 4, Magnetic-Grau, Euro 6d (36AP)...
Letzte Änderung: 29 Apr 2021 19:29 von Naplus. BegrĂŒndung: ErgĂ€nzung
Folgende Benutzer bedankten sich: GT-Hans, Polachris, milby, Guy Incognito, JJundTH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Apr 2021 13:59 #40 von geta
geta antwortete auf Umbau auf Lithiumbatterie LiFePo
Hallo Markus,

nachdem du inzwischen eine gute Übersicht ĂŒber die wichtigen Dinge bei den Batterien hast, wirf doch bitte auch einmal einen Blick auf diese (in Deutschland gefertigte?) (Industrie?-)Batterie:

ermac-shop.de/de/akku-speicher/Produkte/...bms/E-LIFEP04-12-100

Sie ist 220 mm hoch.

WĂŒrde sie wohl von der Höhe her noch unter den Beifahrersitz passen?

Gerhard

Nugget Plus AD, 10/2021, 185 PS, Automatik.
Ausstattung siehe Beitrag #840 in "Aktuelle Lieferzeiten"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.