Frage Macht der Einbau eines Votronic Booster VCC 1212-30 auch bei Euro 6 Sinn ?

Mehr
22 Jan 2021 19:16 #21 von Michael123
Es verhindert zumindest eine Entladung auf 80% wenn man die Wohnraumbatterie am Landstrom voll aufgeladen hat. Die Spannung liegt meistens so um 13,5V, was ein zügiges Aufladen einer entladenen Wohnraumbatterie nicht ermöglicht, zumindest nicht die letzten 10%. Nutze daher weiterhin vorwiegend das Fahren mit Licht, dann liegt die Spannung meistens so bei 14,5V, es sei denn, die Batterie ist wirklich fast voll.

Ein Ladebooster ist vermutlich die bessere Lösung, frage mich allerdings, was die Aussage in den Aufbaurichtlinien hinsichtlich Erhöhung der Generatorleistung zu bedeuten hat (nichts Anderes hat ja der Ladebooster zur Folge)...

Beim einem fälligen Batteriewechsel würde ich wahrscheinlich auf Lithiumbatterie mit Ladebooster wechseln.

N+ 2018, 170 PS Automatik

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
22 Jan 2021 20:37 - 22 Jan 2021 20:44 #22 von Naplus
Ich denke, es liegt am Schadstoffnachweis nach WLTP für die Typgenhmigung. Da spielt das eine große Rolle. .

Ich baue jetzt den Votronic VCC 1212-50 ein. Vorteil ist, der kann auch gleich die richtige Ladekurve bereitstellen, wenn die beiden 95AH AGM auf 200Ah LiFePO 4 umrüste. Das werde ich relativ bald machen und nicht auf das Ende der AGM warten.

Viele Grüße Markus :)

Nugget Plus HD, MJ 2020, 185PS, Automatik, ACC, 17" Loder, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, Westfalia AHK, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vorn, Auflastung zGG 3.500kg, Magnetic-Grau.
Letzte Änderung: 22 Jan 2021 20:44 von Naplus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 10:14 #23 von Stefan.AC
warum 98% und nicht 100% ?

mein 2019er lädt bei etwa halb vollem Akku mit bis zu 100A (nach BB-D2, noch mit originalen 80% )

Es sollte also mindestens ein 50A Booster sein,
um nach starker Entladung bei kurzer Fahrt wieder vergleichbar schnell einen brauchbaren Ladestand zu haben.

Nugget-HD - Bj 2019 - 170 PS - Absolute Black Pearl - BB D2 - OBDLink-EX - police dark mode
VW T3-HD - Bj 1988 - 70 PS - weiß - zu verkaufen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 11:33 #24 von Michael123
Hatte die Befürchtung, dass bei 100% dann ständig 14,5V anliegen, was bei voller Batterie nicht förderlich ist.

Meine Batterien nehmen bei starker Entladung nur kurzfristig einen hohen Strom auf der sich dann sehr bald bei ca. 20 A einpegelt. Das entspricht auch dem Ladeverhalten von AGMs. Von daher würde ein 30A Booster reichen.

Bei Lithium Batterien sieht das anders aus, da würde ich auch einen 50A Booster nehmen.

Zu beachten wäre bei Lithium noch dass unter 0 Grad keine Ladung möglich ist. Bei liontron gibts eine Arktic Variante, die bis -30 grad ladbar ist.

N+ 2018, 170 PS Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Camping-Flitzer
  • Camping-Flitzers Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
23 Jan 2021 11:38 #25 von Camping-Flitzer
Hallo,

da ich eure Berichte gerne mitlese, bin ich nun doch etwas verwirr und denke, dass euer geballtes Wissen zu meiner Aufklärung hilft.

Wir haben auf anraten vom fFH bei der Bestellung gleich einen 240 A Generator mitbestellt.

Benötigt man dann auch einen Ladebooster oder erfüllt dies den Zweck?

123Michaels Info und Anhang, dass in den Aufbaurichtlinien hinsichtlich Erhöhung der Generatorleistung die Garantie erlischt. Trifft dies dann für unser Fahrzeug zu? Kann ich mir zwar nicht vorstellen, da dies ja direkt bei der Herstellung berücksichtigt werden konnte und die "anfälligen" Teile hoffentlich angepasst wurden.

Bitte entschuldigt, wenn die Frage hier nicht reinpasst. Ich freue mich auf eure Antworten, die mich hoffentlich beruhigen können.

Schönes Wochenende

Schöne Grüße
Elke
Nugget AD 170 PS (EZ 06/2019/Facelift), Frost-Weiß, Audio 21, Toter-Winkel-Assistent und Cross-Traffic-Alert, Rückfahrkamera, Xenon, AHK, Markise, Atera Strada Evo 3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
23 Jan 2021 12:00 #26 von Naplus
Hallo,

Die Leistung des Generators hat nichts mit der Funktion eines Ladeboosters zu tun.

Der Ladebooster ermöglicht, dass die Batterien wirklich voll geladen werden und nicht nur zu 80%, so wie es bei allen EU6-Fahrzeugen leider der Fall ist.

Viele Grüße Markus :)

Nugget Plus HD, MJ 2020, 185PS, Automatik, ACC, 17" Loder, Conti VanContact 4S 235/60 R17C 114/112, AD Trittstufe ESEK, Westfalia AHK, Goldschmitt 2K LFW, SPACCER vorn, Auflastung zGG 3.500kg, Magnetic-Grau.
Folgende Benutzer bedankten sich: Camping-Flitzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 14:39 #27 von TFU
Hi Markus, ich denke auch gerade über eine Umrüstung auf LiFePo nach, allerdings würde ich auf 120Ah gehen. Das sollte für unsere Anwendungen reichen und dann bleibt noch Platz für andere el. Bauteile unter dem Sitz. An welche Batterie hast Du gedacht und wo planst Du den Ladebooster zu installieren. Außerdem bin ich nicht sicher ob das Bordladegerät für Lithium taugt. Werde nachher mal gucken was da verbaut ist.

Grüße
TFU

Ford Nugget Plus, magnetic grau, 170 PS, 17" Alu Loder Bolzano
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 14:58 #28 von Michael123
Würde mich auch interessieren, 120 Ah reichen mir auch...

N+ 2018, 170 PS Automatik

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 20:27 #29 von Tmax
Hallo zusammen,

warum wollte ihr unbedingt auf 100% laden?
Für die Lebensdauer der Batterien wird empfohlen bis 80 % zu laden.
Dauerhaft auf 100 % oder 98 % zu laden schadet den Batterien.
Dazu finden sich zahlreiche, fundierte Artikel, gilt ebenso für E-Auto-, Handy- oder Notebookakkus.
Da die Batterien heutzutage durch die ganze Elektronik stärker beansprucht werden dürfte die Lebensdauer vermutlich eher das Ziel sein als die Bedingungen durch EU 6.
Dazu passt auch die Ladungsempfehlung von Westfalia, nur in einem Zyklus von max 8 Wochen die Batterien voll zu laden.

Grüße Tmax

Nugget Plus 12.2019, Hokkaido-orange, 170 PS, Automatik, ACC, Fensterpaket + Heckfenster, abn. AHK Brink, Markise, 17" Brock RC 25 T, Thule G6 929, Drive Dressy Bezüge, Besatzung 2+2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2021 20:54 #30 von Michael123
Bei AGM Batterien ist meines Wissens ein volles Aufladen förderlich für die Lebensdauer. Bei Lithium Batterien ist das Gegenteil der Fall.

In meiner Westfalia Anleitung seht, dass die Batterien alle 4 Wochen voll geladen werden sollen.

Was mich bei der 80% Einstellung massiv stört ist , dass eine am Landstrom voll aufgeladene Batterie sofort nach dem Losfahren mit ca. 20A entladen wird bis sie nur noch 80% Ladung hat. Erst dann fängt die Lichtmaschine an , Strom zu liefern, lädt aber nicht mehr als auf 80% auf. Das lässt sich vermeiden durch die 100% Einstellung oder einen Ladebooster.

Im Endeffekt kannst du also von 100% Batteriekapazität nur 30% nutzen ( den Bereich von 50%...80%). In meinen Augen eine glatte Fehlkonstruktion von Westfalia.

N+ 2018, 170 PS Automatik
Folgende Benutzer bedankten sich: Tmax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.