Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Auslieferungsstopp...... (Und mal wieder: die Injektoren)

Mehr
22 Okt 2019 19:34 #81 von Bürgipfad !!
Könnte den Jemand inzwischen seinen Nugget zulassen,?Würde ein neuer konkreter Termin in Aussicht gestellt ??

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2019 21:55 #82 von Tmax
Hallo zusammen,

auf die Frage antwortete mein Händler heute:
"Leider hängt es derzeit wirklich noch an den Injektoren...:(
Hier sind wir mit Hochdruck an der Sache dran."

Sie bemühen sich können aber nicht hexen.
Grüße Tmax

bis 2017 Nugget AD 2012, 140 PS, bis 10/2019 Custom Nugget AD 2017, 170 PS,
Bald: Nugget Plus, Hokkaido-orange, 170 PS, Automatik mit wartender Besatzung 2+2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2019 22:09 #83 von Bürgipfad !!
Habe meinen Nugget beim wohl größten Ford Händler in Deutschland gekauft .Ich glaube Namen darf man hier nicht nennen. Dort stehen natürlich unheimlich viele Fahrzeuge, auch nackte Lieferwagen, die auf die Zulassung warten.
Ich hoffe, dass bei eventuellen Garantiefällen ich einen Ford Händler in Berlin finde, der nicht rumzickt! War der einzige Händler, der ausreichend Nuggets ad hoc zur Verfügung stellen konnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Okt 2019 23:17 - 23 Okt 2019 00:01 #84 von nordland

Bürgipfad !! schrieb: ...
Ich hoffe, dass bei eventuellen Garantiefällen ich einen Ford Händler in Berlin finde, der nicht rumzickt! ...


Unser Fordhändler hat uns auf ausdrückliche Nachfrage nach der Injektoren Problematik und der Rückrufaktion erklärt, unser Fahrzeug sei nicht betroffen, weil vor Februar produziert, und es könne sofort ausgeliefert werden. Dann hieß es nur wenige Stunden nach der Bestellung, das Fahrzeug ist doch betroffen und die Auslieferung kann erst in einigen Wochen oder gar Monaten erfolgen.

Wer glaubt denn da noch ernsthaft, ein solcher Händler würde sich im Garantiefall auch nur im mindesten kundenfreundlich verhalten?
Letzte Änderung: 23 Okt 2019 00:01 von nordland.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2019 05:43 #85 von Bürgipfad !!
Hat jemand einen Musterschreiben zur Kündigung des Kaufvertrages wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist? Mein unverbindlicher Liefertermin ist demnächst verstrichen. Nach meinen Kenntnisstand muss ich jetzt den Händler auffordern spätestens innerhalb von 6 Wochen zu liefern. Dann könnte ich vom Kaufvertrag zurücktreten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • theo.lustig
  • theo.lustigs Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • It's a long way to freedom
Mehr
23 Okt 2019 07:04 - 23 Okt 2019 07:05 #86 von theo.lustig
Moin,

Dieser Thread wird ja heiß diskutiert.
Mir fällt auf, dass hier viele Emotionen und wenig Fakten diskutiert werden.
Die paar Fakten beruhen dann aber oftmals auf Vermutungen und "Erfahrungen" aus der Vergangenheit mit einem ganz anderen Motor.

Ich verstehe, wenn der ein oder andere verunsichert und verärgert ist, aber was soll Ford und der Händler machen?
Die Autos mit defekten Injektoren ausliefern?
Alle Kaufverträge europaweit auflösen?
Alle betroffene Motoren kurzfristig ausbauen und neue einsetzen?

Die jetzige Situation ist nicht nur ein Problem für Ford, sondern auch für den Kunden. Das stimmt. Allerdings muss man nun abwarten.
Auch Panikmache hilft nicht.
Wenn es nach den "Erfahrungen" einiger ginge, hätte mein 2,2TDCi schon lange kaputt gehen müssen. Der davor hätte nie 150.000 erreichen dürfen.

Klar, ich bin aktuell nicht betroffen, aber ich kann nur empfehlen einen kühlen Kopf zu behalten.
Wenn der Nugget dann mal vor dem Haus steht, bringt er definitiv viel Spaß mit. Und den sollte sich nicht jeder mit dem Gefühl "was passiert dann" vermiesen lassen.
Zum Schluss, andere Hersteller kochen auch nur mit Wasser und haben auch Herausforderungen zu meistern.

LG
Theo

Vorher: Zelt, Knaus Südwind 540 TK + VW T4 - 2.5D 78 PS - Selbstausbau, Mc Louis Glen 432 auf Fiat Ducato - 2.8 JTD 128 PS, Ford Nugget HD 2011 - 2.2 140 PS, Jetzt: Ford Nugget HD 2015 - 2.2 155 PS
Letzte Änderung: 23 Okt 2019 07:05 von theo.lustig.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tmax, sumanino, Sirius999, thilo69, Audax21, vetFit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2019 08:48 #87 von Tmax
Hallo,

als vorbeugende Maßnahme ist die Investition in eine Garantieverlängerung vielleicht gut für ruhigeren Schlaf.
Ford bietet für überschaubare 900,- € eine Anschlussgarantie bis zum Ende des siebten Jahres nach Kauf oder erreichen von 140.000 km, je was zuerst eintritt.
Die Garantieumfang ist zwar reduziert deckt aber die Kernkomponenten wie den Motor ab.
Die vorgeschriebenen Wartungsintervalle termingerecht bei Ford durchführen zu lassen hat zudem den Vorteil, dass vorliegende Softwareupdates oder Rückrufaktionen erkannt und durchgeführt werden.
Auch eine Mobilitätsgarantie ist enthalten.
Bei mir war die Anschlussgarantie für den Käufer wichtig als wir jetzt nach 2,5 Jahren unser AD verkauft haben.
Zudem würde Ford eine solche Garantie nicht anbieten wenn sie kein Vertrauen in ihr Produkt hätten.

Grüße Tmax


bis 2017 Nugget AD 2012, 140 PS, bis 10/2019 Custom Nugget AD 2017, 170 PS,
Bald: Nugget Plus, Hokkaido-orange, 170 PS, Automatik mit wartender Besatzung 2+2

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2019 09:57 - 23 Okt 2019 10:00 #88 von justyourimage

Bürgipfad !! schrieb: Hat jemand einen Musterschreiben zur Kündigung des Kaufvertrages wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist?


Erst musst du anmahnen, dann hat der Händler nochmal konkret Zeit das Ding in trockene Tüchter zu packen, erst wenn er die Frist verstreichen lässt kannst du zurücktreten.

Fast alle Händler liefern mit unverbindlichen Lieferterminen - das räumt ihnen einen gesetzlichen Spielraum von maximal 6 Wochen zu.

Sprich zuerst das unverbindliche Lieferdatum auf dem Kaufvertrag checken, schauen ob die 6 Wochen schon überschritten wurden dann kannst du abmahnen.

Abmahnung grundsätzlich am besten per Einschreiben mit Rückschein. Formlos sollte reichen, blos eine angemessene Frist ist wichtig.

Hier ein Beispiel aus dem Netz (alles durchlesen! Auch die Antwort):

www.frag-einen-anwalt.de/Neuwagenbestell...nzeigen--f90116.html

Disclaimer: Vorsicht, glänze mit neunmalklugem Halbwissen.
Letzte Änderung: 23 Okt 2019 10:00 von justyourimage.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2019 10:13 #89 von Mvb2000

theo.lustig schrieb: Moin,

Dieser Thread wird ja heiß diskutiert.
Mir fällt auf, dass hier viele Emotionen und wenig Fakten diskutiert werden.
Die paar Fakten beruhen dann aber oftmals auf Vermutungen und "Erfahrungen" aus der Vergangenheit mit einem ganz anderen Motor.

Ich verstehe, wenn der ein oder andere verunsichert und verärgert ist, aber was soll Ford und der Händler machen?
Die Autos mit defekten Injektoren ausliefern?
Alle Kaufverträge europaweit auflösen?
Alle betroffene Motoren kurzfristig ausbauen und neue einsetzen?

Die jetzige Situation ist nicht nur ein Problem für Ford, sondern auch für den Kunden. Das stimmt. Allerdings muss man nun abwarten.
Auch Panikmache hilft nicht.
Wenn es nach den "Erfahrungen" einiger ginge, hätte mein 2,2TDCi schon lange kaputt gehen müssen. Der davor hätte nie 150.000 erreichen dürfen.

Klar, ich bin aktuell nicht betroffen, aber ich kann nur empfehlen einen kühlen Kopf zu behalten.
Wenn der Nugget dann mal vor dem Haus steht, bringt er definitiv viel Spaß mit. Und den sollte sich nicht jeder mit dem Gefühl "was passiert dann" vermiesen lassen.
Zum Schluss, andere Hersteller kochen auch nur mit Wasser und haben auch Herausforderungen zu meistern.

LG
Theo


Die Fakten sind, dass Ford Fahrzeuge verkauft, die sie nicht liefern können. Ford kann auch nicht sagen, wann sie liefern können. Ford bietet auch keine Zwischenlösung an. Leute haben teilweise schon Geld gezahlt und Fahrzeuge angemeldet, was laufende Kosten und Wertverluste zur Folge hat. Leute haben Urlaube geplant oder wollen ihr derzeitiges Fahrzeug verkaufen u.U. zur Finanzierung des Nuggets.

Das sind für mich die Fakten.

Ford legt hier ein maximal schlechtes Verhalten an den Tag. Der Käufer ist nicht der Wohltäter für Ford oder die Händler und ist auch nicht für eine mangelhafte Qualitätskontrolle verantwortlich.

Von mir daher null Verständnis für Ford oder deren Erfüllungsgehilfen.

Wäre ich in der Situation, würde ich den Kaufvertrag stornieren...
Just my 50 Cents...

Nugget Plus, 2018, 125 kW, Automatik, magnetic grau,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Okt 2019 12:54 #90 von galli
Um die Verwirrung etwas zu mildern, habe ich mal die Überschrift des ganzen Fadens angepasst.

Es geht von Anfang an ja um den Auslieferungsstop als harten Fakt. Die Injektoren sind im Disskussionsverlauf nun wohl nur noch eine, von vielen Mutmaßungen dafür.....

Es könnte ja auch am Problem der Ölverdünnung liegen, das dieser Motor ja immer noch viel zu häufig hat. Obs ein Stahlkolben (andere Kolbenringe) noch verschärft?......
Jedenfalls auch ein Problem das der Hersteller dringend in den Griff kriegen sollte.

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Folgende Benutzer bedankten sich: sumanino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.664 Sekunden