Ford Nugget Forum

Hydraulik Heckklappe - alternative Gasdruckfedern

Mehr
13 Okt 2021 20:47 - 13 Okt 2021 21:17 #251 von Nugget Noob
Hallo galli,
vielen Dank für deine Antwort und dein Angebot! Wo wären die Dämpfer denn abzuholen?
Ich habe gerade hier etwas gefunden:
Dämpfer

Da sagt ja eindeutig dass die auch auf meinen alten 2006 passen und dass somit bis 2012 das gleiche Teil verwendet wurde.
Da die 700N haben und günstig sind wage ich vielleicht einfach den Versuch!
Grüße Matthias

Vergessen zu erwähnen habe ich, dass meine Dämpfer leider gar keinen Aufdruck haben, danach wollte ich auch schon schauen!
Letzte Änderung: 13 Okt 2021 21:17 von tourneo. Grund: Beiträge zusammen gehängt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Okt 2021 07:47 - 14 Okt 2021 07:51 #252 von galli
Die aus dem Inserat kannst du getrost kaufen.

Das suggeriert dass es zw 2006 und 2011 keine Änderung gab
2011 wurden die Gelenkpunkte an der ansonst identischen Klappe etwas verschoben.....
Mit der Folge dass Fahrzeuge ab 2011 etwas mehr Druck benötigen (idealerweise 750N - Serie 680N) und einen kleineren Federweg haben.
In die letzten Baujahre (11-13) passen deshalb ALLE Federn für diese BJ , in die BJ vor 2011, nur die mit längerem Federweg .


Die von mir würden bei dir höchstwahrscheinlich nicht passen, man könnte lediglich die 680N Federkraft ausprobieren, aber die Klappe nicht schliessen......

Ich wohne mittig zwischen Hannover und Bremen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS Ø7,2L/100km und BJ10 140PS Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 14 Okt 2021 07:51 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2022 11:12 - 14 Jan 2022 08:25 #253 von CK-Nugget
Hallo zusammen,

nachdem mir dieses Forum sehr gut bei diesem Thema geholfen hat, möchte ich gerne auch meinen Erfahrungsbericht posten.

Ich habe einen Ford Nugget (MK7) mit Baujahr 03/2012 (Erstzulassung) und Aufstelldach (AD). Schlüsselnummer ist 8566 - BEH. (Datum zu K: 17.08.2011).

Ich habe von Fiamma den Carry Bike montiert und danach öffnete die Heckklappe nicht mehr gut. Zuvor verbaut waren Gasdruckfedern von Stabilus (Lift-o-mat) mit 655N. Diese drücken also jeweils ca. 65 Kilogramm (x2 Federn = ca. 130 Kilogramm Druck).

Im komplett entlasteten Zustand haben die alten Gasdruckfedern eine Länge von ca. 89,4 cm (894mm) von der Mitte des Kugelkopfes bis zur Mitte des Kugelkopfes. Wichtig: Das ist das Nugget-Modell ab BJ. xx.2011 (Länge der Gasdruckfeder ca. 894/895mm). Wenn ihr ein älteres Baujahr (vor xx.2011 habt) und Eure Gasdruckfeder ca. 30mm kürzer ist, dann braucht ihr vermutlich eine andere Feder als hier beschrieben! Siehe *)

Mit einer Kofferwage (diese Griff-Wagen, die unten einen Haken haben) und einem Seil habe ich dann gemessen, wie stark ich die Heckklappe auf Höhe der Anschlüsse (die Kugelkopf-Anschlüsse an der Heckklappe) nach oben ziehen muss, damit die Heckklappe die gewünschte Höhe von alleine erreicht. Es waren knapp 20 KG. Das Seil hatte ich an den Fahrradträger geknotet (Wichtig: Auf Höhe der Gasdruckfeder-Anschlüsse, sonst Hebelwirkung an der Klappe und das Ergebnis stimmt nicht!)

Ich wusste also, dass ich pro Seite 10 KG mehr Druck brauche (2x 10 KG = 20 KG). Also knapp 10N mehr pro Seite. Da die verbauten Gasdruckfedern 655N hatten, habe ich mich für die 750N entschieden. Das ist auch perfekt bei mir so (jetzt bei 0-10 Grad im Winter draußen). Die Heckklappe öffnet perfekt und wenn man sie im komplett geöffneten Zustand leicht bewegt, geht das in beide Richtungen mit dem kleinen Finger (keine Kraft mehr notwendig, d.h. der Druck entspricht genau dem Gegengewicht).

Ich habe mir auf der Website von Sodemann in Dänemark (www.sodemann-federn.de) [nur Info - kein Werbung von mir] dann Ersatzfedern bestellt. Dazu habe ich den Konfigurator genutzt um zu sehen, welche Optionen ich habe:

- Gasfedern mit Anschlussgewinde in schwarz (man kann auch die rostfreien aus Edelstahl/silberfarben kaufen, die kosten aber deutlich mehr. Wer das Forum hier durchgelesen hat wird aber feststellen: Man kann sonst Probleme mit Flugrost bekommen, so dass es sich ggf. lohnt. Das muss jeder selber entscheiden. Einige fetten auch einfach ihre schwarze Feder, d.h. das Gehäuse außen, jedes Jahr etwas).
- N(Newton): 750
- L1: Hublänge: 400
- Kolbenstange und Zylinderdurchmesser: 10/22
- Gummibalg? Nein danke
- Art des Endfittings auswählen: Kugelkupplung (nicht „Kugelgelenk“, wir nutzen die Kugeln, die am Nugget bereits dran sind! Kugelkupplung reicht also)
- Material des Endfittings? Hier empfiehlt dieses Forum die Edelstahlvariante zu nehmen und nicht Elektroverzinkt, da die wohl zu schnell rosten).
- Endfitting auswählen (Größen): Jetzt habt ihr die Wahl (zu „A“): 30mm Länge oder 25mm Länge. Beim Aufstelldach geht bei Euch beides. Bei 30mm öffnet Eure Klappe etwas höher. Ich habe 2x30mm genommen. Wichtig ist danach, dass ihr bei „S“ (Durchmesser der Kugel am Nugget) 10mm und NICHT 13mm auswählt.
- Danach „kein Beschlag“ wählen (denn wir nutzen ja den vorhandenen Beschlag am Nugget).
- Das Ganze macht ihr dann für die andere Seite der Gasdruckfeder auch nochmal (Kuggelkupplung, Edelstahl, 30/10, kein Beschlag und KEINE Verlängerung)

Jetzt seid ihr fertig mit der Konfiguration und die Feder wird Euch optisch angezeigt. Ihr solltet jetzt angezeigt bekommen, dass die Feder von Kugelkopf-Mitte bis Kugelkopf-Mitte einen Abstand von 908mm hat. Im Vergleich zum zuvor verbauten Modell mit 894mm (s.o.) also 14 mm (1,4 cm) mehr. Meine Klappe öffnet also minimal höher. Da laut diesem Forum diese Klappe des Nuggets (beim Aufstelldach!) nahezu keinen Anschlag nach oben hat, kann man ruhig ein bisschen höher gehen. Ein Nutzer hat mal berichtet, dass bei geöffneter Klappe jetzt der Regen in die andere Richtung abläuft und das stört (Richtung Fahrzeug statt vom Fahrzeug weg). Daher auch nicht zu hoch gehen!

- Die Variante mit zwei 30er-Kugelköpfen ist also 908 mm lang (habe ich, passt)
- Die Variante mit zwei 25er-Kugelköpfen ist 898 mm lang (das entspricht also eher dem Original).
- Die Variante mit einem 25er und einem 30er-Kugelkopf ist 903mm lang. Das wäre also eine Zwischenlösung.

Hier muss also jeder selber entscheiden, wie hoch die Klappe am Ende aufstehen soll. Mir gefällt die Variante mit 2x30er Köpfen gut, da ich 1,90 groß bin und Platz brauche.

Noch höher würde ich nicht gehen. Das wäre denkbar, indem man sich eine Verlängerung (erhältlich zwischen 20 und 80mm) mitbestellt.

[Exkurs: Auf Nachfrage bei Sodemann: „Die Zylinderlänge (Mindestlänge) ist 448 +/-3mm“. Ich nehme an, dass man die Gasdruckfeder (von Gewindestange oben bis Gewindestange unten) maximal auf diese Länge zusammenschieben kann. Aktuell ist die Feder bei mir am Nugget im geschlossenen Zustand auf ca. 600mm komprimiert. Demnach wären noch ca. 150 mm Platz und vermutlich/theoretisch könnte man also eine solche Verlängerung noch einbauen. Dann geht man allerdings über den 90°-Winkel hinaus. Wie man auf dem Bild im Anhang sehen kann habe ich bei 2x30mm Anschlüsse bereits an der Heckklappe einen 90°-Winkel erreicht.]

Achtung: Nachträgliche Ergänzung (14.01.2022):
- Beim Aufstelldach kann man gut 2x30 mm nehmen (siehe nachfolgende Kommentare)
- Beim Hochdach geht das wohl nicht! Da schein 2x25 cm optimal zu sein. 1x25mm und 1x30mm schein SEHR KNAPP auch zu gehen (siehe ebenfalls nachfolgende Kommentare!

Jetzt hat man seine Feder konfiguriert und man kann sie in den Warenkorb legen. Achtung: Man braucht ja 2 Federn und muss jetzt alles im Warenkorb einmal verdoppeln.

Also: 2 Federn, 4 Kugelköpfe!

Ich hatte mir gekauft:
- Zwei schwarze Gasdruckfedern 750 N: GF-10-400-750-T (Summe für 2 ca. 93 €)
- 4 Verzinkte Kugelköpfe mit 30mm: EF-BS006Z (Summe für 4 ca. 28 €)
- Mit Versand: ca. 128 €

Wer alternativ die Kugelköpfe aus Edelstahl nimmt:
- 30mm: EF-BS006S (Summe für 4 ca. 31,50 €)
- 25mm: EF-BS016S (Summe für 4 ca. 39,50 €) – ja, die kürzeren sind teurer…

Wer alternative die Gasdruckfedern aus Edelstahl nimmt:
- GFRF-10-400-750-316 (Summe für 2 ca. 203 €)

Die Edelstahl-Gasdruckfedern sind also ungefähr doppelt so teuer.

Beim Einbau hat mir dann jemand nicht so starkes geholfen und die Klappe hochgehalten. Das hat zwar geklappt, war aber nicht optimal. Am besten holt ihr Euch jemand starkes oder besser mehrere Helfer/innen. Die Klappe ist einfach sehr schwer.

Ich konnte die Kugelköpfe leider nicht direkt aufschrauben, da zu viel Lack in den Gewinden der Sodemann-Federn waren. Den habe ich mit einem Gewinde-Schneider erstmal rausschneiden müssen (siehe Anhang).

Beim Einbau hätte ich mir direkt einen Putzlappen, etwas feines Schmirgelpapier und neues Fett bereitlegen sollen, damit ich die Kugeln direkt reinigen und neu fetten hätte können. Teilweise war kaum Fett mehr da oder es war viel Dreck an den Kugelköpfen. Ein Kugelkopf ging daher auch nur mit einem kleinen Hammerschlag auf die Kugel. Denkt also daran (auch an den Hammer, falls es partout nicht will).

Um die originalen Federn zu lösen, muss man den Metallbügel (Federbügel) an den Kugelköpfen mit einem Schraubenzieher in einer Furche hochziehen/hochschieben. Ich hatte damit Probleme und habe ihn vereinfachen ganz abgemacht. Bei den Sodemann-Federn muss man vorher den Splint rausnehmen (drehen und nach unten ziehen). Später natürlich wieder einsetzen.

Ich hoffe mein Erfahrungsbericht war hilfreich – vielleicht auch für andere Nugget-Modelle, da man sich seine Feder ja gut zu jedem Modell bei Sodemann selber konfigurieren kann. Ich würde am Anfang immer erstmal die komplett entlastete alte Feder messen (Kugelkopf-Mitte bis Kugelkopf-Mitte) und dann versuchen, diese Länge im Konfigurator nachzubauen - mit Variation der Hublänge und der Länge der Köpfe bzw. auch Wahl einer Verlängerung. Außerdem muss man auf den Durchmesser des Zylinders und der Kolbenstange achten, je nachdem was bei Euch bislang verbaut ist.

In der Einbauanleitung von Sodemann steht übrigens: „Es wird empfohlen, die Gaszugfeder mit der Stempelstange nach oben zu montieren“. Das hörte sich für mich irritierend an. Ich habe nachgefragt und es heißt: der dicke Zylinder (22mm) soll nach oben und die dünne Kolbenstange (10mm) kommt nach unten.

*) Schaut Euch im Konfigurator dann mal die Feder GF-10-350-750-T an und prüft ob ihr mit der Wahl der richtigen Länge der Anschlüsse und ggf. einer Verlängerung auf das richtige Maß der bislang verbauten Gasdruckfeder kommt (z.B. 2x 30 mm Kugelkopf und Verlängerung von 30mm (=831mm) oder 60mm (= 861mm)). Achtung, wenn ihr ein Hochdach habt! Ihr solltet die Länge der original-Federn nicht überschreiten, da sonst die Klappe am Hochdach anschlagen kann und der Lack abplatzen kann (siehe nachfolgende Kommentare)

Im Anhang noch voher-nachher-Bilder.

DANKE an alle, die hier so hilfreiche Tipps gegeben haben - insbesondere an Galli.

Grüße

Christian

Ford Nugget AD 03/2012

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 14 Jan 2022 08:25 von CK-Nugget. Grund: Ergänzungen, Fehlerkorrektur
Folgende Benutzer bedankten sich: RaD, galli, norge, Eurotester, nuzy, Keinhorst, andreas.kuepper, BodenseeNugget, MacNugget, webs1, Nugget-P.B

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2022 11:33 - 12 Jan 2022 11:39 #254 von galli
Danke Christian!

Dein Experiment mit der Kofferwaage weist detailliert nach, was hier in empirischen Versuchen über die Jahre sich als beste Lösung herausgestellt hat.


750N Federkaft für die Baujahre 11-13

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS Ø7,2L/100km und BJ10 140PS Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 12 Jan 2022 11:39 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: CK-Nugget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Jan 2022 22:28 #255 von Eurotester
Bezüglich des nicht Vorhandenseins eines Anschlages/max. Öffnungswinkels bin ich wohl Opfer von Fertigungstoleranzen geworden. Beim Einbau der empfohlenen Sodemann-Federn mit vier 30mm-Endstücken wurde die Freude über das schwungvolle Aufgehen der Heckklappe durch ein unschönes Geräusch getrübt. Die Klappe hat doch das Dach berührt und der Lack an der Klappe ist abgeplatzt. Hab mir dann in Deutschland zwei 25mm Endstücke gekauft und mit 30+25 geht es haarscharf vorbei.
Nach nun 3 Jahren macht sich aber auch bei den Sodemann im Winter ein deutlicher Druckverlust bemerkbar. Wie sind da eure Langzeiterfahrungen?

Euroline Bj.2012 125PS, 195/65R15C, km-Stand 1.11.2021: ~195tkm, Sommer 7,8lØ / Winter 8,5lØ lt. BC
Folgende Benutzer bedankten sich: CK-Nugget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 07:56 #256 von CK-Nugget
Danke für den Hinweis. Ich werde meinen Text ergänzen. Welches Modell hast Du? Hochdach? Ich habe ein Aufstelldach. Vermutlich macht das den Unterschied aus. Kannst Du ein Photo von Deinem Heckklappenanschluss (Fahrzeug oben) von der Seite posten?

Ford Nugget AD 03/2012

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 09:39 - 13 Jan 2022 09:51 #257 von galli
Kann ich bestätigen....

Beim AD ist der Öffnungswinkel nicht begrenzt!

Noch eine Info am Rande :
Habe damals auch bei Sodemann bestellt...und war 2x zufrieden damit ....

diese Tage ....während der Planung meines neuen Dachbettes (federunterstützt) bin ich auf ein Online Tool gestoßen, mit dem man geeignete Gasfedern aus der gegebenen Geometrie relativ leicht berechnen kann. Man kann z.B den Schwerpunkt der Klappe manuell verändern und könnte so eine individuelle Beladung eines Heckträgers berücksichtigen .....
Im ERgebnis bekommt man die erforderlichen Federn und Anbauteile aus dem Shop angeboten. Die berechnete Federkraft in Newton verrät einem das Tool aber erst in der Bestellbestätigung des Shops. ....verständlich irgendwie...

Wollte diese "Entdeckung" hier in diesem Faden als mögliche/nützliche Bezugssquelle nennen...
Für mich war das sehr hilfreich beim konstruieren meiner neuen federunterstützen Dachbettkonstruktion.....

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS Ø7,2L/100km und BJ10 140PS Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 13 Jan 2022 09:51 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, Naplus, CK-Nugget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 10:32 - 13 Jan 2022 10:45 #258 von CK-Nugget
Das würde heißen:

Aufstelldach: Maximal 2x30mm Anschlüsse (Kugelköpfe). Dann hat man ca. 90° an der Heckklappe. Das passt bei mir gut.

Hochdach: Lieber nur 2x25 mm Anschlüsse (Kugelköpfe). Absolutes Maximum wäre 1x25mm und 1x30mm. Aber dann wird es wohl sehr knapp.

Stimmt oder vertue ich mich?

Ford Nugget AD 03/2012
Letzte Änderung: 13 Jan 2022 10:45 von CK-Nugget. Grund: Kleine Korrektur. Hatte mich verlesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 10:39 - 13 Jan 2022 10:50 #259 von galli
Ich hatte 2x ein Nugget mit Aufstelldach, und dort nach entfernen der Gasdruckfedern den möglichen Öffnungswinkel ausprobiert** also wie hoch es möglich ist, die Klappe zu drehen.....
Dort beim AD Nugget fand sich keinerlei Begrenzung!


** geschätzt bis 120° Öffnungswinkel (also 20-25° über die Waagerechte hinaus)





bei offenem AD ist der Öffnungswinkel nahezu unbegrenzt. Farräder konnten an den Stoff stoßen, was aber keine Schäden verursacht!
Bei geschlossenem AD stoßen Fahrradlenker ans AD, da muss man aufpassen.... Carrybike ohne Räder stößt aber nicht ans AD, auch nicht bei dem hier gezeigten deutlich vergrößerten Öffnungswinkel der Klappe. (BJ10 mit den alten Gelenkpunkten und den schwächeren Gasfedern- hier aufgerüstet auf 750N)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS Ø7,2L/100km und BJ10 140PS Ø7,6L/100km

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 13 Jan 2022 10:50 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: CK-Nugget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 11:07 - 13 Jan 2022 11:33 #260 von CK-Nugget
Hier ein Bild bei meinem Aufstelldach.



Da sieht man beim geschlossen Dach und voll geöffneter Heckklappe den verbleibenden Platz bei meiner Sodemann-Lösung mit 2x30er Anschlüsse.

Danke Galli für Deine Angaben dazu.

Ford Nugget AD 03/2012

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 13 Jan 2022 11:33 von sumanino. Grund: Bild eingefügt
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ford Nugget DER Camper Van!

Allgemeine Infos zum Ford Nugget

Der Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau ist ein Camper Van in den Außenmaßen vergleichbar dem VW California aber mit einem einzigartigen Grundriss und günstigeren Preis. Der mit einem 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue Diesel Motor (nicht als Benziner erhältlich) ausgestattete Van verfügt über ein fantastisches 2-Raum-Konzept mit zwei separaten großen Betten, großer Sitzgruppe und praktischer L-Küche. Der Ford Nugget wird in zwei unterschiedlichen Längen gebaut. Der normale Ford Nugget mit einer Länge von unter 5 Metern (4.973m) ist extrem alltagstauglich und die Variante des Ford Camping Autos mit einem sensationellen Wendekreis von 11.6m. Der Ford Nugget Plus mit einer Länge von 5.34m besticht durch größeren Wohnkomfort und einer festen Toilette. Beide Varianten sind als Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich.

Der einzigartige Camping Grundriss

Die große L-Küche im Heck, 5 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, die breite Rücksitzbank mit vollwertigen drei Sitzplätzen inkl. drei 3-Punkt-Gurten und zwei Isofix, der ausklappbare und verschiebbare Esstisch, die großzügigen Betten mit Maßen von 210cmx140cm oben im Hochdach und 190cmx130cm mit der umgeklappten Rücksitzbank, die optionale oder feste Toilette, der elegante und langlebige Umbau von Westfalia - all das und noch mehr macht den Ford Nugget zum einzigartigen und beliebten Camper. Marketingexperten würden hier vom "Best-In-Class" sprechen. ;)

Der Ford Nugget mit Aufstelldach

Im zusammengeklappten Zustand gerade mal 2.08m hoch wird das Aufstelldach auf imposante 3.1m aufgeklappt. Damit schafft es der Nugget leider nicht unter 2 Meter Höhe für Tiefgaragen. Das Bett, auf dem die Bettwäsche auch liegen bleiben darf, verfügt dafür aber über ein Ausmaß von 200cm Länge und 138cm in der Breite. Das Froli Tellersystem bietet zudem erholsamen Schlafkomfort. Der Faltenbalg ist aus langlebigem Stoff und in 4 Farben erhältlich.

Der Ford Nugget mit Hochdach

Mit seiner Höhe von 2.80m ist der Nugget mit festem GFK Hochdach gegen schlechteres Wetter gerüstet und bietet eine enorme Stehhöhe über den gesamten Wohnraum. Für einen Campingbus mit den kompakten Maßen ein sensationeller Wohnkomfort mit tollem Raumgefühl. Und sogar eine optionale Camping Chemie Toilette (Porta Potti 335 oder Dometic 976) lässt sich im Schrank verstauen und mitführen. Es gibt sogar die BioToi Trocken-Trenn-Toilette, welche extra für den Nugget konzipiert wurde und unserer Meinung nach bei Weitem die beste TTT auf dem Markt ist.

Der Ford Nugget Plus mit Aufstelldach oder Hochdach

Wenn es noch ein bischen mehr Wohnraum sein darf, bietet der Ford Nugget Plus mit seiner um 37cm größeren Länge im Vergleich zum normalen Nugget nochmal das extra Plus mit einer fest eingebauten Chemie Toilette mit elektrischer Spülung, ein zusätzliches Handwaschbecken und viel Stauraum. Dazu lässt sich am Ford Nugget Plus eine lange Markise von bis zu 3m Länge anbringen.

Varianten Trend, Limited, Active und Trail

Neu neben dem Nugget Wohnmobil Basismodell in der Trend Ausstattung gibt es den Ford Nugget Limited mit höherwertigem Innenraum und einem Boden im edlen Yacht-Stil und schicken 17" Leichtmetallrädern. Dazu noch den Ford Nugget Active mit einzigartigem Metall Dekor und 17" Leichtmetallfelgen im Active-Design. Und zu guter Letzt noch den Ford Nugget Trail mit mechanischem Sperrdifferential, zweiter Schiebetür, Kühlergrill im Trail Design und edlen Ledersitzen.

Ford Nugget bestellen

Ihr könnt eine Kaufanfrage für einen Nugget im Forum stellen. Dadurch unterstützt Ihr den Betrieb des Ford Nugget Forums. Ihr bestellt beim größten Ford Nugget Händler MGS Motor Gruppe Sticht mit insgesamt 7 Standorten, guten Lieferzeiten und sehr hoher Kundenzufriedenheit, welcher spezialisiert ist auf den FORD Nugget. MGS hat für alle Wünsche und Fragen ein offenes Ohr und durch seine langjährige Erfahrung im Nuggetverkauf kann MGS viele Extras anbieten. Die Lieferung erfolgt natürlich auf Wunsch problemlos Deutschlandweit! -> zur Kaufanfrage