Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Standheizung Höhenkit - selber einbauen - hat damit jemand Erfahrungen?

Mehr
09 Okt 2016 17:10 #1 von Flyerbo
Hallo,

Ich würde gerne bei meinem 2014er Nugget die Standheizung mit einem Höhenkit aufrüsten. Nach einiger Recherche wird hierzu nicht, wie ich anfangs dachte, etwas am Brennraum/Einspritzsystem verändert, sondern lediglich ein Luftdrucksensor "quasi Höhenmesser" nachgerüstet. Dieser ermöglicht es dann der Standheizung die Dieselmenge entsprechend dem Luftdruck anzupassen und verhindert so ein Verrußen des Brennraums.

Den Höhenkit kann man im Internet relativ einfach bestellen (ca. 200€). Allerdings habe ich bis dato nicht herausfinden können, wo dieses Zusatzgerät genau verbaut und angesteckt wird. Muß man dazu unter´s Fahrzeug, oder wird das irgendwo im Innenraum verbaut (wenn ja - wo?)
Muß man den Kit an der Standheizung anlernen?

Wer hat hier im Forum schon einen solchen Höhenkit im Einsatz? Wo/Wie einbauen lassen (oder ggf. selbst eingebaut)?

Danke & Gruß!
Flyerbo

Transit Custom Nugget Bj. 2014, 125PS, silber grau, Sichtpacket premium, Navi,
abnehmbare AHK von Thule & Thule Easyfold931 Fahrradständer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 06:39 - 25 Okt 2016 06:41 #2 von buengerloch
also ich stand auf 2500 meter höhe und meine heizung lief genauso gut und zuverlässig wie an der ostsee. und auf dem mount everest ist fahrverbot. also gibt es keinen grund zum umrüsten.

Costum Nugget Hochdach 2014, 155PS, wegen Verkauf: haustierloser Nichtraucherhaushalt, Nichttrinker
Letzte Änderung: 25 Okt 2016 06:41 von buengerloch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 09:00 #3 von galli
Hallo buengerloch
Wie lange lief sie da oben?

Das Problem der SH in zu großer Höhe ist ein Überhitzungsproblem durch zu wenig Sauerstoff im Verhältnis zum Sprit. Die Fördermenge kann mit diesem Sensor an den geringeren Luftsauerstoffgehalt angepasst werden um auf Dauer korrekt zu laufen.

Die Anlaufphase und die ersten 20-30 Minuten läuft die SH problemlos, das kenne ich aus eigener Erfahrung, danach aber überhitzt sie und geht auf Störung.

D.h. zum einmaligen Aufheizen reichts. Nach Abkühlen der Brennkammer auch ein zweites Mal, drittes Mal..., usw

Allerdings muss man darauf achten rechzeitig (vor der Störungsmeldung) manuell abzuschalten. Denn 3x dieselbe Störung hintereinander hat eine Sperre im Steuergerät zur Folge, die man nicht mehr selber rausnemen kann. Habe letzteres nicht selbst ausprobiert aber hier im Forum gelesen

Der Umbau lohnt also nur wenn man auf ein nächtliches Durchheizen der SH in dieser Höhe nicht verzichten möchte!

@ Flyerbo
Suche mal nach Forumsmitglied RADIM und SH dann findest du ausführliches dazu....auch seine gut dokumentierte Umbauanleitung.

Gruß Til

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Folgende Benutzer bedankten sich: Butzkopf, werner_krauss, norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Butzkopf
  • Butzkopfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Freigeist
Mehr
25 Okt 2016 09:38 #4 von Butzkopf
@buengerloch: Ich bin ja schon auch mal für mein loses Mundwerk bekannt. Ich nenne es einfach emotionaler Schnellschuss. "Raus und weg!"
Aber die Aussage hier war schon etwas unglücklich rausgehauen. Klar kann es auch mal ohne Höhenkit gehen, vielleicht sogar mehrmals. Aber letztlich wird der Höhenkit schon seinen Sinn haben und nicht umsonst entwickelt und angeboten werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, werner_krauss, Nugget HH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 14:52 #5 von Fränki
Hallo,
auch die Firma Bosch bietet ein Höhenkid an und baut es ein. Weitere Infos bekommst Du bei Bosch Car Service in Deine Nähe.

Best Salute from Black Forest
Fränki
Ab 2004, HD, 125 PS, silber - Ab 2012, HD, 140 PS, polarsilber, Bes. 2+1
NUGGETTREFFEN IM SCHWARZWALD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 15:03 - 25 Okt 2016 15:08 #6 von pocoloco76
@ Flyerboh: In welche Höhen soll es denn gehen? Ich hatte ja auch auf meiner Asienreise einige Nächte über 3000 Meter und in einem anderem Thread zum Höhenkit davon berichtet: Link dazu

Nugget - EZ 03/2011 - HD - 140 PS - Frost-Weiß - Solaranlage - Klappbett

über meine Reisen: wieweers.blogspot.de/
Letzte Änderung: 25 Okt 2016 15:08 von pocoloco76. Begründung: Hinzufügen der links

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 18:50 #7 von buengerloch
jawoll herr butzkopf-war wieder : raus und weg

Costum Nugget Hochdach 2014, 155PS, wegen Verkauf: haustierloser Nichtraucherhaushalt, Nichttrinker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 23:27 #8 von Flyerbo
Hallo,

Bzgl. Einsatzbereich der Standheizung in Höhenlagen - ich denke hier vor allem an diverse Passhöhen und Wanderparkplätze in den Alpen - die halt gerne auch mal im Bereich zwischen 2000m - 2500m liegen. Mir ist schon klar, dass die 1500m keine harte Grenze darstellen und die Heizung sicher auch bei 1600m, 1700m noch gut funktioniert. Nur kann ich technisch auch gut nachvollziehen, dass die Verbrennung bei dünner werdender Luft irgenwann probleme bekommt...
Ich habe da eigentlich wenig lust auf Experimente und kann mir auch gut vorstellen, dass es der Heizung letztlich nicht so gut bekommt wenn man hier rumprobiert - sei es bzgl. Verrußung oder auch wegen der hohen Temperaturen!

Nun ist es ja leider so, dass man sich um dieses Thema nicht erst kümmern kann, wenn die Spontanität einen gerade an einen hochgelegenen Übernachtungsplatz treibt und es dann zufällig auch noch etwas kälter ist.....

Soweit ich das gesehen habe, besteht der Höhenkit für die neueren Nuggets aus einem kleinen Kästchen (mit dem Höhensensor), das man irgendwo im Kabelbaum dazwischen steckt. Es sollte also weitaus weniger aufwendig sein, als die für den Nugget bis 2013 beschriebenen Einbauaktionen. Allerdings bezieht sich die Eberspächer Beschreibung immer auf das Eberspächer eigene Bedienteil - wie das mit dem Westfalia Bedienteil funktioniert ist nicht klar!
In den Nugget Unterlagen wird zwar erwähnt, dass man hier ein Höhenkit nachrüsten kann, aber es gibt keine entsprechenden Details.

Eigentlich erstaunt es mich ein bischen, dass es hier quasi keine Erfahrungswerte diesbezüglich gibt! - gut, relevant ist das im Nugget Verbreitungsgebiet warscheinlich tatsächlich nur in den Alpen......

Gruß
Flyerbo

Transit Custom Nugget Bj. 2014, 125PS, silber grau, Sichtpacket premium, Navi,
abnehmbare AHK von Thule & Thule Easyfold931 Fahrradständer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2016 23:57 #9 von galli
Hallo Flyerbo,
Lies dich mal durch diesen Beitrag:
Höhenkompensator

Ich vermute Radim ist der einzige hier der sowas in der Art umgesetzt hat. So ganz einfach war das nicht umzusetzen....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2016 12:53 #10 von _Kai_
Hierzu fällt mir ein, dass das Höhenkit intern wohl ein Barometer (Luftdruckmessung) benutz, um die Kompensation (weniger Diesel in der Höhe) durchzuführen. Das Kit wird nur elektrisch angefügt, somit kann also die Dosierpumpe von der Heizungssteuerung in der Menge beeinflusst werden. Demnach müsst es doch auch möglich sein, statt des teuren Höhenkits einfach einen manuellen "Schalter" oder "Regler" anzufügen, der der Standheizung mitteilt jetzt weniger zu dosieren....

Ich habe den Thread von Radim durchgelesen und diesbezüglich leider nichts weiter gefunden. Falls also jemand so ein Höhenkit einbaut, wäre es interessant der Steuerleitung mal auf die Finger zu schauen: Ist das ein
a) analoges Stellsignal (Spannung proportional zur Höhe)
b) ein digitales Schaltsignal (Pulse für die Dosierpumpe)
c) digitale serielle Kommunikation mit der Heizungssteuerung

Im einfachsten Fall a) wäre dann eventuell ein Potentiometer als Regler möglich. Ausgestattet mit einer angepassten Skala könnte man einfach die Höhe manuell dort einstellen. Das ganze für dann < €10 kosten :)

-Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: galli, norge, Matty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.580 Sekunden
Powered by Kunena Forum