Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Standheizung Höhenkit - selber einbauen - hat damit jemand Erfahrungen?

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
27 Okt 2016 15:20 #11 von norge
Hallo Kai,

wenn ich mich an Radims Umbauaktion noch richtig erinnere, dann passt der barometrische Höhenkit automatisch die Taktfrequenz der vorhandenen Dosierpumpe der Standheizung an - also mit zunehmender Höhe immer länger werdende Abstände der Schalttakte um so die Fördermenge zu reduzieren und an den verminderten Sauerstoffgehalt anzupassen.

Von Westfalia / Eberspächer gibt es für die älteren Baujahre (bis BJ 2013) offiziell einen anderen Höhenkit, der aus einer parallel eingebauten, langsamer getakteten zweiten Pumpe besteht, auf diese muss manuell umgeschaltet werden.

So gesehen müsste ein einfacher analoger 'Taktgeber' ausreichen (... digital ist hier glaube ich nichts ...) - bin allerdings elektronisch zu wenig versiert wie so etwas aussehen könnte - aber Interessenten gäbe es bestimmt genügend :)

... und bin auch gerne bereit, so etwas auszuprobieren - allerdings kommen wir hier im näheren Umkreis nicht über 800 - 900 Hm hinaus ... ;)

Grüsse norge

Anfangs Radl & Zelt; später 2x R4 34PS; 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau; 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau; seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2016 20:59 #12 von Zwerg
Somit erschließt sich mir auch pocoloco76's Beitrag, der bei einer Einstellung von 15 Grad in der Höhe keine Probleme hatte. Es kommt auf die Durchflussmenge an; oder sehe ich das nicht richtig? Für mich persönlich ist das kein Problem, aber unser Sohn ist im Winter öfter in entsprechenden Höhen unterwegs. VG Zwerg

Früher: Fahrrad/PKW mit Zelt, T3, Wohnwagen
Jetzt: T- Nugget HD 05/2013 8566 AVH
Besatzung: 2
Nugget am 11.08. 2018 verkauft - Ende des Camperlebens, aber nicht Lebensende!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Okt 2016 21:00 - 27 Okt 2016 21:03 #13 von _Kai_
@norge
Ich komme ja aus dem Südschwarzwald, da geht es knapp auf 1400m am Feldberg... reicht ja nicht ganz für ein Test. Inzwischen bin ich in der Schweiz ansässig, ein ideales Testgelände (abgesehen von möglichen Verboten).

In UK gibt es jemanden, der sich mit der Heizung sehr gut auskennt, allerdings hauptsächlich auf Meeresniveau. Ansonsten fand ich noch ein paar Beiträge bei T4 und im Microcontroller Forum, leider nichts ausreichendes. Kann doch nicht so schwierig sein da näheres heraus zu finden ...

-Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 27 Okt 2016 21:03 von _Kai_.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
27 Okt 2016 21:26 - 27 Okt 2016 21:44 #14 von norge
Hallo Kai,

einiges zum gleichen Thema gibt es schon hier - und noch drei pdf's zur Lektüre - vielleicht kannst du ja etwas mehr herauslesen :)







... und eine entsprechende Testumgebung wird sich doch finden lassen ... B)

Grüsse norge

Anfangs Radl & Zelt; später 2x R4 34PS; 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau; 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau; seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte

Dieser Beitrag enthält Anhänge.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 27 Okt 2016 21:44 von norge. Begründung: Datei ergänzt
Folgende Benutzer bedankten sich: _Kai_

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Okt 2016 18:32 - 28 Okt 2016 20:24 #15 von _Kai_
@norge spannende Lektüre, danke.
So wie es aussieht, ist bei den alten Heizungen die Extra-Pumpe notwendig oder man benutzt das
Espa (USA/UK) Kit. Das Espa Kit schleift sich in die Pumpensteuerleitung ein und taktet die Pumpe passend zur barometrischen Höhe.

Bei den neuen Heizungen (mit H-Kit Vorbereitung) scheint es einfach ein Barometer Modul zu sein, welches an das Heizungssteuerungsgerät angeschlossen wird. So eine neuere Heizung befindet sich im 2014er Nugget. Leider habe ich zum elektrischen Interface nicht weiter gefunden (also digital oder analog, welche Spannungen, Protokolle...).

Mein Interesse wäre passend zu dem 2014er Nugget ein Modul zu bauen, denn ca €200 für ein Barometer ist schon etwas unverschämt. Leider ist bisher nichts zum Interface im www darüber zu finden.

-Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 28 Okt 2016 20:24 von _Kai_.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RudiRadlos
  • RudiRadloss Avatar
  • Online
  • Platinum Nugget
Mehr
29 Okt 2016 12:29 - 29 Okt 2016 22:05 #16 von RudiRadlos
Hallo,
bevor die Treibstoffmenge elektronisch geregelt wurde, gab es (bis ca. Bj. 2000) an der elektrischen Förderpumpe ein Stellrädchen, mit dem man die maximal zu fördernde Spritmenge von Hand einstellen konnte. (Mitforist FORD Nuckel wird sich erinnern). Es geht ja darum, in großer Höhe die maximale Spritzuführung zu verringern.
So eine mechanische Lösung sollte demnach auch für die Modell bis 2013 möglich sein. Man müsste also nur ein Ventil in die Zuleitung zwischen Pumpe und Heizung einsetzen und dieses nach Bedarf manuell einstellen.



Dies ist ein einfacher Benzinhahn, der eine solche Aufgabe übernehmen könnte.

Nachteil:
1. Man müsste zur Einstellung unter das Auto liegen, :( oder den Benzinschlauch so weit verlängern, bis er eine "Schleife" unter den Beifahrersitz macht, wo man "von innen" Zugang zum Ventil hätte.
2. Man muss vielleicht ein zweites Mal unter das Fahrzeug, falls man zu viel - oder zu wenig - eingestellt hat :(

Vorteil:
Der unschlagbar günstige Preis :)
Das gute Gefühl, zumindest in diesem Fall nicht von einem elektronischen Bauteil abhängig zu sein :)

Wenn's mal wieder wärmer ist, werde ich diese Übung wohl machen und entsprechend berichten. Momentan komme ich einfach nicht dazu.

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 29 Okt 2016 22:05 von RudiRadlos. Begründung: Rechtschreibung
Folgende Benutzer bedankten sich: norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2016 15:00 - 29 Okt 2016 15:04 #17 von galli
Hallo Rüdiger

Klasse Idee!
Hältst du es für denkbar mit so was zu arbeiten.



Ist etwas teurer aber das abgebildete Teil hat 3 Anschlüsse, also könnte eine 2. Zuleitung gleich mit der erf. Querschnittsreduzierung (ausprobieren) versehen werden, so dass sie ab 1500m ü.M. funktioniert. Das Umstellen geht dann einfacher (Anschlag - Anschlag) und nicht irgendwo zwischen auf und aus.

Der 2. Voteil des abgebildeten Exemplars scheint mir die Quetschverschraubung. Dieser Hahn ließe sich tatsächlich sehr einfach in einem Bohrloch (Boden) befestigen -mit Dichtung! ....dann wäre der Stellhahn innen, und der Dieselkram draussen.
Ich schau bei Gelegenheit mal ob es am Nugget überhaupt eine geeignete Einbaustelle (für so ein Bohrloch gibt.

Einen Hahn mit Betätigung über eine längere Welle habe ich auf Anhieb jetzt nicht gefunden....da müßte man in der Tat basteln...

Gruß Til

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 29 Okt 2016 15:04 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RudiRadlos
  • RudiRadloss Avatar
  • Online
  • Platinum Nugget
Mehr
29 Okt 2016 16:00 - 29 Okt 2016 17:16 #18 von RudiRadlos
Hallo,
das sieht nicht schlecht aus, aber so weit ich mich erinnere, sollten die Anschlüsse 6 mm und nicht 8 mm Durchmesser haben. Aber das lässt sich wahrscheinlich auch finden. (Und für die E-Fraktion das Ganze dann mit einem elektronisch gesteuerten Stellmotor :woohoo: ).

Nachtrag
@ galli
wenn Du einen 3-Wegehahn nimmst, musst Du die beiden Leitungen vor der Heizung mit einem T- oder Y-Stück wieder zusammen führen.
Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot
Letzte Änderung: 29 Okt 2016 17:16 von RudiRadlos.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
29 Okt 2016 19:21 #19 von Zwerg
Also ihr plant Sachen!!!! Und wenn die Heizung dann meckert??? Ich verfolge das Ganze mit Interesse, ohne einen Nachbauwillen. VG Zwerg

Früher: Fahrrad/PKW mit Zelt, T3, Wohnwagen
Jetzt: T- Nugget HD 05/2013 8566 AVH
Besatzung: 2
Nugget am 11.08. 2018 verkauft - Ende des Camperlebens, aber nicht Lebensende!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • RudiRadlos
  • RudiRadloss Avatar
  • Online
  • Platinum Nugget
Mehr
29 Okt 2016 19:36 #20 von RudiRadlos

Zwerg schrieb: Und wenn die Heizung dann meckert???


Hallo,
naja, standardmäßig "meckert" die Heizung in großen Höhen, - ist das besser B) ?

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.538 Sekunden
Powered by Kunena Forum