Problem mit Votronic

  • tigermuck
  • tigermucks Avatar Autor
  • Besucher
02 Sep 2011 18:52 #1 von tigermuck
Problem mit Votronic wurde erstellt von tigermuck
Hallo,

endlich bin ich zum Einbau meiner Votronic gekommen. Leider habe ich ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme.

Die Votronic wird zwischen das Plus und Massekabel zwischen Start- und Bordbatterie geklemmt. Dazu habe ich die beiden jeweilst dicksten Kabel von der Bordbatterie genommen, in den Votronic Eingang gesteckt und zwei neue Kabel zwischen Ausgang und Bordbatterie verlegt.
Von der Startbatterie kommen noch Dauerplus und geschaltetes Plus, von der Bordbatterie ein Temperatursensor (an Minus) und einmal Dauerplus.

Beim ersten Versuch blieben alle Verbraucher die an der Bordbatterie hĂ€ngen ohne Funktion. Das konnte ich noch auf fehlende Masse zurĂŒckfĂŒhren. Nach dem Verlegen eines kurzen Massekabels zwischen Minus (Bordbatterie) und Rahmen des KĂŒchenblocks wurde es besser.
Allerdings habe ich drei Probleme:
1. Radio geht nur noch wenn ZĂŒndung an.
2. Innenlicht vorne geht nur mit Motor an, Transistorleuchte immer.
3. Nach 1-2 min ZĂŒndung an, gibt es ein Klack und alle Anzeigen im Tacho gehen aus und die beiden LĂ€mpchen in den Tastern fĂŒr Front- und Heckscheibenheizung gehen an.

Irgendeine Idee was das sein kann?

Gruss

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Sep 2011 21:32 #2 von Arno007
Arno007 antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hi Frank!

Ich nehme mal an, mit \"Votronic\" meinst du den Ladebooster von Votronic!?

Es koennte sein, dass du Probleme mit der werkseitigen Verschaltung der Bordelektronik mit der Nuggetboardbatterie hast. Hast du schon mal an der Starterbatterie nachgesehen, ob da irgendwelche Kabel von der Transitelektronik nicht an der Startbatterie sondern da an die Zusatzbatterie angeschlossen sind?

Vielleicht waere es besser - wegen der Verkabelung - den Booster in der Naehe der Startbatterie unterzubringen anstatt wie in der Anleitung vorgeschlagen nahe bei der Zusatzbatterie ...?

Viele Gruesse, Arno

140 PS, HD, Modell 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tigermuck
  • tigermucks Avatar Autor
  • Besucher
02 Sep 2011 23:51 #3 von tigermuck
tigermuck antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hallo,

ja, ich meine den Ladebooster.

Mittlerweile habe ich alles wieder auf Originalzustand zurĂŒckgebaut und es geht alles wie gehabt. Anscheinend wird die Plus Leitung die ich benutzt habe vorne noch fĂŒr die Cockpit Verbraucher verwendet.

Der Link zum Schaltplan im Downloadbereich funktioniert leider nicht, gibt wohl auch sonst keinen. Schade, damit wÀre es deutlich einfacher.


Gruss

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Sep 2011 21:52 #4 von dragonf3b
dragonf3b antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hallo,
ich hatte dasselbe Problem beim Anschlus meines Ctek D250 dual. Die Plusleitung von der Starter- zur Versorgungsbatterie muss auf halber Strecke einen Abgriff fĂŒr die Ford-Verbraucher wie Radio, Motorsteuerung usw. haben.
Also mĂŒsste der Anschluss so gehen: das rote Kabel zum Laden der Versorgungsbatterie (nur) an der Starterbatterie abklemmen; ein neues Kabel zwischen Starterbatterie und Ladebooster und zw. Booster und Versorgungsbatterie legen.

Über Erfahrungsberichte diesbezĂŒglich wĂŒrde ich mich freuen.
Ich habe momentan auch alles wieder auf den Originalzustand zurĂŒckgebaut und das Ctek nur als Solarregler genutzt (wegen erstmal Nase voll :( )

Guß, Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wildervogel
  • wildervogels Avatar
  • Besucher
07 Sep 2011 10:57 #5 von wildervogel
wildervogel antwortete auf Re:Problem mit Votronic
hallo tiger

das las sich in deinen beitrĂ€gen im august aber alles sehr anders an.\" wenn man weiß wie es geht kinderleicht\" war der spruch.
ich hatte dir aber gleich prophezeit daß du es so nicht hinkriegst,und dann noch die riesenarbeit beim kabelziejen durch alle möglichen windungen.
warum also nicht doch meinen gewÀhltrn weg unterflur?
damit es nicht aussieht wie bei hempels unterm sofa habe ich das kabel entlang der lĂ€ngsseite,von da wo es hochkommt,entlang oberkannte kĂŒchenblock innen bis es wieder zum pol geht noch in eine kabelschiene verlegt.
besser erst einbauen und dann berichten!
volker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • tigermuck
  • tigermucks Avatar Autor
  • Besucher
17 Sep 2011 15:51 #6 von tigermuck
tigermuck antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hallo zusammen,

die Probleme gehen weiter.

Nachdem der Einbau in der NĂ€he der Bordbatterie dazu fĂŒhrte, dass das Display fĂŒr die Zentralelektronik und diverse Verbraucher nicht mehr gingen (anscheinend wird auf dem Weg nach hinten das Kabel von der Startbatterie angezapft), habe ich die Votronic unter den Fahrersitz montiert.
Damit geht die Anzeige in der Zentralelektronik wieder und Verbraucher wie KĂŒhlschrank und SpĂŒle arbeiten auch.
Was nicht geht ist z.b. das Radio und viel schlimmer ist, dass wenn man ZĂŒndung anmacht (ohne Motor zu starten) nach ca. 1 Minute alles im Auto ausgeht.
FĂŒr mich sieht es so aus, als am Anfang die Startbatterie ZĂŒndung und Verbraucher ĂŒbernimmt und nach der besagten Minute wird alles, um die Startbatterie zu schonen, vom Trennrelais nach hinten geschaltet.
Da die Votronic die Kabel aber galvanisch trennt, muss alles ausgehen.

In der Anleitung ist fĂŒr diesen Fall der Einbau eines Relais vorgesehen, das ĂŒberbrĂŒckt die Votronic solange wie der Motor nicht lĂ€uft. Vom Prinzip her kann ich mir das gut vorstellen, ist halt noch mehr Aufwand und ohne Schaltplan schwierig abzuschĂ€tzen wie gross das Relais sein muss. Ein Relais in der GrĂ¶ĂŸenordnung 100A wollte ich nicht noch verbauen.

Es gibt doch einige die bereits Ladebooster eingebaut haben? Wie habt ihr das gelöst? Das Problem mĂŒsste doch jeden betreffen, der das original Trennrelais nicht ausbaut?

Gruss

Frank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2011 21:05 #7 von dragonf3b
dragonf3b antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hallo zusammen,
nochmal zu meinem Beitrag (3 BeitrÀge vorher).
\"das rote Kabel abklemmen\" ist Quatsch. Damit meinte ich die Verbindung der beiden Batteren trennen, und zwar vorne nahe der Starterbatterie - und das geht mit dem Ausbau des Trennrelais!
Und dann ein neues Kabel zwischen Starterbatterie und Ladebooster und zw. Booster und Versorgungsbatterie legen. Also so, wie Volker das gemacht hat. Ein RĂ€tsel ist mir aber, warum Volker das Relais drinlassen konnte??

Das hatte ich so, wie ich es hier beschreibe, schon gebaut. Allerdings hat der Ladebooster dann gar nicht gearbeitet und wir sind in Holland strommĂ€ĂŸig leergelaufen, da ja auch die Lichtmaschine nicht mehr direkt geladen hat. Nur die Solarpanels alleine haben nicht gereicht. Vielleicht ist ja auch das Ctek defekt. Aber nach RĂŒckbau auf Originalzustand funzt das Ctek als reiner Solarregler super.

Es bleibt spannend ... :unsure:
Achim

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2011 09:28 #8 von Arno007
Arno007 antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Hallo zusammen!

Hmm, OK hier einmal eine etwas provokante Aussage: Ich glaube der Ladebooster bringt nicht wirklich etwas beim Nugget, zumindest nicht bei den neueren Modellen! :blush:

Erstmal kennen wir nicht wirklich die Verschaltung der Start- und Boardbatterie mit der Lichtmaschine im Nugget. Dann scheint es ein Energie/Lademanagement im Nugget zu geben, das zumindest versucht, die Entladung der Start- und Boardbatterie zu optimieren (siehe Beitraege vorher). Und als letztes zeigt meine Zentralelektronik bei fast voller Batterie einen \"Ladestrom\" bei eingeschaltetem Motor deutlich ueber 14V an (14,4 -14,5V).

Die Vorzuege eines Ladeboosters wie z.B. bei Promobil beschrieben ( Link ) und schon hier im Forum diskutiert sind u.U. bei unserem Nugget nicht wirklich ausnutzbar:

Der Nugget hat hoechtwahrscheinlich folgendes: :woohoo:

1) Relativ gute Verkabelung zwischen Start- und Bordbatterie und LIchtmaschine
2) Relativ hoher Ladestrom zur Boardbatterie

Und zum Schluss: Auch mit Ladebooster sollte man die Boardbatterie regelmaessig mit 230V Ladegeraet laden.

Viele Gruesse, Arno
PS: Das mit dem relativ hohen Ladestrom werde ich bei naechster Gelegenheit einmal nachmessen.

140 PS, HD, Modell 2011

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2011 12:07 #9 von Gertsch
Gertsch antwortete auf Re:Problem mit Votronic
Arno007 schrieb:
Hallo zusammen!


PS: Das mit dem relativ hohen Ladestrom werde ich bei naechster Gelegenheit einmal nachmessen.

Hallo Arno

Mach das mal!
Ich bin auch am Überlegen mir solch einen Ladebooster einzubauen, schrecke aber noch vor dem Aufwand zurĂŒck. Und zwar gerade weil so wenig Ladestrom nach hinten fließt. Über meine Batteriecomputer kann ich die Ströme ja genau ablesen. Irgendwo hab ich gelesen, daß der Ladestrom nach hinten vom Ladezustand der Startbatterie abhĂ€ngt.

Also folgende Situation:
Bordbatterie ist etwa 30Ah im Minus. Trotzdem fließt bei laufenden Motor wĂ€hrend der Fahrt nur 4-7A Ladestrom. Wenn man bedenkt zu was die Lichtmaschine fĂ€hig wĂ€re kriegt man da einen Hals. Man fĂ€hrt eine Stunde und du bist fĂŒr die nĂ€chste Nacht immer noch 25Ah im Minus :blush: ! Manchmal wird aber auch mit 20A geladen :S !

Schönen Sonntag

Gertsch

140PS 6Gang Bj.2008 HD Exotic Gelb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Sep 2011 12:22 #10 von Gertsch
Gertsch antwortete auf Re:Problem mit Votronic
tigermuck schrieb:
Hallo,

Die Votronic wird zwischen das Plus und Massekabel zwischen Start- und Bordbatterie geklemmt. Dazu habe ich die beiden jeweilst dicksten Kabel von der Bordbatterie genommen, in den Votronic Eingang gesteckt und zwei neue Kabel zwischen Ausgang und Bordbatterie verlegt.
Von der Startbatterie kommen noch Dauerplus und geschaltetes Plus, von der Bordbatterie ein Temperatursensor (an Minus) und einmal Dauerplus.

Gruss

Frank

Ich weiß nicht ob da was falsch verstehe oder ĂŒberlesen habe.
Ich hab letzte Woche mit einem Techniker von BĂŒttner diesbezĂŒglich telefoniert. Klare Aussage war man muß sowohl ein + Kabel als auch ein gleich dimensioniertes Massekabel zur Startbatterie legen. Nach seiner Aussage geht es sonst nicht.

Liebe GrĂŒĂŸe

Gertsch :)

140PS 6Gang Bj.2008 HD Exotic Gelb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.