Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

exclamation-circle Wichtig Start/Stop Automatik schaltet Motor während der Fahrt aus!

Mehr
04 Dez 2019 23:16 #51 von RudiRadlos

Drei_im_Weggla schrieb: ... also jemand der noch keine Dieselmotorerfahrung hat, nach was richtet der sich? Mir braucht ihr die Tipps nicht geben, sagt es den Dieselneulingen.


Hallo,

also mal ehrlich, - soo kompliziert fährt sich der Nugget mit Dieselmotor nun auch wieder nicht!

Wenn man nicht gerade auf einem Automatik den Führerschein gemacht hat und über keinerlei Schalterfahrung verfügt, dann kann man doch mit diesem vergleichsweise gutmütigen Wagen ganz "normal" fahren.

Nur Mut!

Gruß & gute Fahrt,

Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999, allroad, Ide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
05 Dez 2019 05:27 - 05 Dez 2019 05:29 #52 von qwei

RudiRadlos schrieb:
Hallo,
also mal ehrlich, - soo kompliziert fährt sich der Nugget mit Dieselmotor nun auch wieder nicht...........

Rüdiger


Aber anders als andere Autos schon! Eine komische anfahrerei war es schon immer beim Transit ist aber mit dem jetzigem schon besser geworden.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


EZ: 4/2018 AD 170PS
Renogy 160W 12V Solarmodul
Victron SmartSolar MPPT Laderegler 75/15
Letzte Änderung: 05 Dez 2019 05:29 von qwei.
Folgende Benutzer bedankten sich: Drei_im_Weggla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2019 08:37 #53 von galli

also mal ehrlich, - soo kompliziert .........


Diese Aussage unterschreibe ich blind.
Aber...
1. den simplen Fahrablauf nur mit 2 einfachen Sätzen zu beschreiben nimmt der Beschreibung jede Eindeutigkeit. Jeder stellt sich unter "fährt sich einfach" genau seine eigene Fahrweise vor. Unterschiede lassen sich so nicht herausstellen.

2. Ich sitze seit über einem Jahr (z. Zt. täglich) neben einem 17 jahrigen Fahranfänger. (dem 2. in der Familie jetzt)
Da kommt es (bei aller nötigen und sinnvollen Zurückhaltung) schon vor, dass ich (meinen Kindern) gerade solche simplen Fahr-Vorgänge hin und wieder beschreiben möchte.... Oft braucht es dazu eine sehr kleinschrittige (umständlich klingende) Wortwahl, um ein simples "Tun" verbal zutreffend und lückenlos zu beschreiben, damit es nämlich auch "Nachgetan" werden kann.....

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos, werner_krauss, Drei_im_Weggla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2019 09:14 - 05 Dez 2019 09:18 #54 von Drei_im_Weggla
Genau das meine ich auch.

Wenn man sagt: „Fahr nach Gehör“ und der Betreffende hat den Klang eines Benzinmotors abgespeichert, dann ist das Gehör erst mal falsch geeicht.

Meinen 2,2 Liter Nugget habe ich am Anfang ziemlich häufig beim Losfahren abgewürgt. Das passiert mir auch jetzt noch manchmal (sehr selten).

Ich habe schon die verschiedensten Autos gefahren. Vom Fiat 126 bis Lancia Montecarlo Rallyauto. Vom PKW Diesel, über VW Crafter und MAN 5to Baujahr 1960.

Trotzdem hatte ich mit dem Anfahrverhalten beim Nugget bisher die größten Probleme.
Der neue Motor soll da aber besser sein.

Fazit: es ist Übungssache und man kommt da schon rein, wenn man weiß worauf man achten sollte.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 05 Dez 2019 09:18 von Drei_im_Weggla.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nugget_dir_ein
  • nugget_dir_eins Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
05 Dez 2019 10:11 #55 von nugget_dir_ein
ich habe gerade so ein Murmeltiertagempfinden...

mir ist schon klar, das ein Fahrzeug mit Start/Stop eine durchaus kompliziertere Motorsteuerung benötigt, als meine bisherigen, eher simplen Euro 4/5 Transits, aber es gibt durchaus eine gewisse Regelmäßigkeit von Ford zu erkennen, bei neu eingeführten Motoren die Leerlaufdrehzahl beim "Ausrollen" zu weit in den Keller fallen zu lassen, bzw. die Leerlaufdrehzahl sehr niedrig zu halten.

Das hat nichts mit mangelnden Fahrkünsten, noch mit dieselspezifischen Besonderheiten zu tun.

Meine beiden Nuggets aus 2009 und 2013 hatten anfänglich ebenfalls das Phänomen beim Ausrollen oder Anfahren zeitweise schlagartig auszugehen, was nach einem Softwareupdate beseitigt wurde. Ich erinnere hier auch an die hitzigen Diskussionen über die Beseitigung der Anfahrschwäche durch Anheben der Leerlaufdrehzahl....

Es ist durchaus möglich den Transit unter normalen Bedingungen im Leerlauf eingekuppelt rollen zu lassen. Beim Bremsen muss dann logischerweise irgendwann mal ausgekuppelt werden, aber das ist auch beim Benziner nicht anders und muss nicht bereits bei 1200 Umdehungen erfolgen.

Ich persönlich nutze bei 3,5t ebenfalls gerne zusätzlich die Bremsswirkung des Motors, wobei mir klar ist, dass Fahrschulen heute beim PKW etwas anderes propagieren. (bekomme halt meinen LKW Fahrlehrer nicht aus dem Kopf B) )

Ich empfinde es auch als unnötig den Diesel zu sehr zu mystifizieren.

LG Uwe

Erst: 2009er HD, 140 PS, tangorot metallic, dann: 2013er HD, 125 PS, avalon grau metallic,
Jetzt: 2009er Big Nugget XL, Winterpaket, Anhängerkupplung, große Dachluken, Rückfahrkamera, Ladebooster...
Folgende Benutzer bedankten sich: Tiemo, galli, RudiRadlos, werner_krauss, Sirius999, opavomnils, Ide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2019 10:32 #56 von Wallnuss
Mir ist das Gleiche auch immer wieder passiert bei dem Vorgänger(VW) vom Nuggi.
Abhilfe: kurz vor der Kurve einen Gang runterschalten. So hat man es mir sogar in der Fahrschule beigebracht (Vor über 40 Jahren)))))). Bremst umwelt-und bremsbelege-schonend und zwingt den Motor übertourig zu drehen.
Und.... die Abschaltautomatik vor dem Fahrtantritt grundsätzlich immer abschalten.
Ist eh ein Blödsinn. Die überwiegende Mehrheit von Ingenieuren war damals gegen diese "Umweltschonende" Maßnahme aber, wie so oft, haben irgenwelche Klugscheisser gewonnen
Ja und noch was fällt mir gerade ein. Bei eingelegtem Gang und Fuß weg vom Gaspedal verbraucht das Fzg "0" Liter, nicht 1,2 oder 3 --- NULL. Das heißt Motor dreht sich sozusagen nur gezwungen vom Schub, "Sprithan" ist zu. Und wen man das ein Sekündchen länger als nötig zulässt und dabei noch bremst ......
Wenn z. B gar kein Gang drin ist und das Auto rollt, da passiert auch nichts. "Sprithan" ist offen, Motor brummt und verbrennt 1-3 Lehrlauf-Liter , Abschaltautomatik schläft, weil rollt.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner_krauss, GB, Ide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Dez 2019 08:21 - 06 Dez 2019 09:00 #57 von Drei_im_Weggla
Hallo zusammen,

Bitte lest mal den Beitrag 35 von Corinna -hier-

Der Motor geht plötzlich bei langsamer Fahrt aus. Sie fragt nach einer Ursache.

Meine These war: Motor wurde durch untertouriges Fahren abgewürgt.
(Nur eine These, da ich ja nicht dabei war)

Das Thema ist also nicht „Benzin sparen“ sondern „Motor geht aus - warum?“

Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee zur Ursache.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 06 Dez 2019 09:00 von Drei_im_Weggla.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Ide

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Homo Transitus
  • Homo Transituss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Ei guude
Mehr
06 Dez 2019 09:50 - 06 Dez 2019 10:46 #58 von Homo Transitus
Hatte ich ja auch schon vermutet (#37) und darum gebeten diese Möglichkeit bei allen technischen Vermutungen bitte nicht aus den Augen zu verlieren. Wenn ein Fahrzeug ausgekuppelt rollt (z.B. in eine Kurve ) und bei zu hohem Gang versucht wird wieder einzukuppeln, fallen die Drehzahlen schlagartig unter 800 U/min. Da geht der beste Diesel einfach aus.

Grüße vom Homo Transitus

Nugget 2013, Race-Rot, 125PS, AD
Letzte Änderung: 06 Dez 2019 10:46 von Homo Transitus.
Folgende Benutzer bedankten sich: Drei_im_Weggla

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • opavomnils
  • opavomnilss Avatar
  • Online
  • Bronze Nugget
  • Grüße aus der Kurpfalz
Mehr
06 Dez 2019 14:12 #59 von opavomnils
Homo Transitus,
Du hast es nochmals auf den Punkt gebracht:

Abwürgen des Motors durch sehr untertouriges Fahren, im Falle von Corinna vielleicht: Autobahn im 5./6. Gang, dann sehr langsam in der AB Ausfahrt, mit gleichem Gang runtergebremst oder eben wieder in den hohen Gang eingekuppelt?

Viele in Forum hier beschreiben ja auch ein schnelles Abwürgen des Motors in unterschiedlichen Situationen.

Das ist alles unabhängig von der Start/Stopp-Taste!

Ich selbst hatte noch in #39 eine Art Abschaltautomatik des Motors zum Schutz des 2-Massen-Schwungrades vor schädlichen untertourigen Vibrationen/Resonanzen ins Spiel gebracht.

Das würde die stärkere "Abwürgbarkeit" des Motors erklären. Die meisten haben sich dran gewöhnt und ihre Fahrweise entsprechend umgestellt. Dramatisch aber, wenn es in o.g. Situationen unerwartet auftritt.

Ist jetzt sehr technisch geworden, aber vielleicht bekommt ja Corinna von ihrer Werkstatt Antworten auch zu diesen Fragen.

Dunkelblauer HD, EZ 3/18, stank 4 Monate nach Lösungsmitteln, jetzt ok - 130 PS, Euro6, AHK, Markise+Vorzelt, KleberTranspro4SGanzjahr, mobile Solartasche 120W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Dez 2019 16:59 #60 von galli
Mal ne Technische Frage zur Sache.
Woran merkt die START/STOP eigentlich, dass der Wagen steht?
Denn aus gehts ja nur stehend....

Vielleicht könnte man auch dort suchen.....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.484 Sekunden