Frage Hohlraumversiegelung/Unterbodenschutz Custom Nugget

  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 29
16 Mai 2019 11:52 #21 von Kleinfeld
Moin, vielleicht kann ich was zu dem Thema beitragen. Ich war mal in der Lehre zum Karosseriebauer. Wenn ich eine Versiegelung machen lassen würde, dann allumpfänglich in allen Holräumen. Beim Unterbodenschutz ist die Antwort nicht ganz so einfach. Bei Oldtimern die im altagsgebrauch waren, haben wir alle paar Jahre mit erheblichem Aufwand den Unterbodenschutz entfernt und erneuert. Mann sieht nicht wenn es darunter gammelt.
Schenkt man den Werbeprospekten von Ford glauben, wird hier beim Schutz der Bleche schon einiges getan. Blanke Bleche allein würde mir da erstmal keine Sorgen bereiten. Es kommt auf die Legierung und Vorbehandelung bzw. Beschichtung an. Da ist nicht immer zwangsläufig Lack zu sehen. Bei meinem 2001er Mondeo liegt Unfallbedingt seit 4 Jahren eine größere Stelle Blech komplett frei - bisher ohne Flugrost. Für damalige Zeiten als z.B. die ganze E- Klasse Benz in den Flächen unvermindert angefangen haben zu rosten sicher ein Novum.

In Bezug auf die Kosten..eigentlich müssen alle Verkleidungen raus, dabei brechen auch gern mal die Nupsis ab - dann werden Folien eingeklebt, die verhindern, dass sich die Pampe überallhin verteillt - dann ein/aufbringen des Materials - anschließend die Verkleidung mit teilerneuerten Nupsis wieder einbauen - Reinigung und Entsorgung der Materialien. Ein halber Arbeitstag geht da sicher bei drauf. Ob man beim Nugget überall ohne weiteres hinkommt kann ich nicht sagen. Nachher lässt sich nur schwer kontrollieren ob sauber gearbeitet wurde.
Ihr solltet euch deshalb die Schritte vorher erklären lassen - oder sagt ihr hättet gern Fotos für die Dokumentation zwecks weiterverkaufen...

Nugget Plus 06/19 - 170 PS Pyrit-Silber
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, margol, Tom Shanks, Sirius999, mhutterer, Voyageur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 191
  • Dank erhalten: 71
17 Mai 2019 11:11 #22 von Tom Shanks
Hat das eigtl Auswirkungen auf Fords Anti-Rost-Garantie, weil ja Änderungen vorgenommen werden?

🤙🏄‍♂🧘‍♂ - Nugget HD 2019, Chroma Blau, 130 PS, feste AHK mit abklappbarem Thule 929 Träger, Sicht 3, Audio 24, Hochdachträger, Zölzer Kanu/Surfträger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 2002
  • Dank erhalten: 661
17 Mai 2019 11:32 #23 von xxl_tom
Durchrostungsgarantie, soll heißen greift nur bei rosten von innen nach außen und mit entsprechendem Loch bzw. Ausbreitung im nicht sichtbaren Bereich,
was ist Dir lieber?

Gruß, Tom
seit Januar 2017 - 2011er - Laika X610R auf Ducato - 130 Pferde
davor - 2008er - HD - 130 Pferde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 6400
  • Dank erhalten: 4415
17 Mai 2019 11:39 - 17 Mai 2019 11:39 #24 von galli
Kotflügel Fahrerseite hatte Schlackeeinschlüsse die Rostblasen gebildet haben. Das wurde am 4 JAhre alten Auto anstandslos auf Garantie gemacht, OBWOHL nachträglich das ganze Auto MS behandelt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 17 Mai 2019 11:39 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 91
  • Dank erhalten: 29
17 Mai 2019 13:20 #25 von Kleinfeld
Ford müsste ggf. ja nachweisen, das die Behandlung ursächlich für das Rost-Problem ist, was bei Verwendung der richtigen Materialien und entsprechender Verarbeitung(Firma?) wohl schwer fallen dürfte.
Die Abläufe in den Türen müssen offen bleiben, die setzen sich gern mal zu beim Versiegeln.

Nugget Plus 06/19 - 170 PS Pyrit-Silber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • margol
  • margols Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • Et hätt noch immer jood jejange
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 129
07 Jul 2019 12:20 - 08 Jul 2019 11:32 #26 von margol
Hallo zusammen,

ich habe den Nugget nun mit Mike Sander behandeln lassen. Hohlräume, Türen.

Anti-Dröhnmatten in die Türen, die isolieren auch den Nugget.

Dazu den Druckknopf zum öffnen der Heckklappe von innen.

In den Hohlräumen war kein Schutz zu erkennen, also nackiges Blech.
Gut, dass jetzt ein Schutz drauf ist.

Was fragt sich der gute Mann?

- Alle Hohlräume inkl. Türen 500 €
- Option Türen dämmen gegen dröhnen und Wärmeschutz + 100 €
- Option Heckklappenöffner +75 €

Der gute Mann wohnt in der Region Düren Aachen.
Also Einzugsgebiet Köln Bonn Aachen Düsseldorf.

Wie lange dauert das Ganze?
Er will den Nugget 2 Arbeitstage vor Ort haben.

Wer Interesse hat, bitte PN an mich.

Den Nugget hole ich am Wochenende wieder ab.

Gruß Markus

2019er Facelift Nugget Plus, 6dtemp, 170 PS Automatik, Hohlraum-ge-sandert und semikomplett.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 08 Jul 2019 11:32 von margol.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tmax, Dagger, SchmitzKatze, uwe2, Voyageur, Dero, MinionMaster

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 88
  • Dank erhalten: 36
25 Sep 2019 11:15 #27 von michin_
Hallo Markus,

danke für die Info. Was sind dass denn für Matten?

Viele Grüße,
Micha

HD 140 PS | EZ 5/2011 | Solar 250W | Rückfahrkamera | Kindersicherung Hochbett
Besatzung: 2 Knirpse + Eltern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • margol
  • margols Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • Et hätt noch immer jood jejange
  • Beiträge: 156
  • Dank erhalten: 129
26 Sep 2019 02:48 #28 von margol
Isolierende Matten, damit

+ der Wagen leiser wird
+ der Wagen nachts thermisch nicht so stark abkühlt

Zur Lautstärke kann man mich nicht fragen, da ich akustisch nicht so sensibel bin, aber wegen der Wärmedämmung finde ich es gut.

Gruß Markus

2019er Facelift Nugget Plus, 6dtemp, 170 PS Automatik, Hohlraum-ge-sandert und semikomplett.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Butzkopf
  • Butzkopfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Freigeist
  • Beiträge: 2283
  • Dank erhalten: 1393
26 Sep 2019 07:50 #29 von Butzkopf
gerade die nachträgliche Wärmedämmung bei einem ausgebauten Camper halte ich pers. für absolut sinnbefreit. Der Bereich der zugänglichen Flächen ist verhältnismäsig klein, spürbaren Nutzen erziele ich aber nur wenn ich alle Kältebrücken isoliere. Dieses Problem ist mir früher an meinem angeblich so gut isolierten Alkovenmobil aufgefallen. Wir spürten ständig eine unangenehme Zugluft einmal quer durch das Wohnmobil. Ursache war: Schlecht abdichtende Türen/ Heckgarage, die Netzanschlussdose war nicht isoliert und das original Fahrerhaus. Da nützt es gefühlt nichts wenn die Wände und das Dach der Weissware gut isoliert ist. Jetzt die Brücke zum Ursprungsthema: Dazu ist mir eine unisolierte Blechwand lieber die ich durch Stoßbelüftung trocken bekomme als ein "Feuchtigkeitssammler" aus Isoliermaterial. Die Heizung des Nugget ist so stark um auch im unisolierten Blechhaus bei niedrigen Temperaturen ein "akzeptables" Klima zu erreichen.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
  • Beiträge: 566
  • Dank erhalten: 408
26 Sep 2019 08:31 #30 von Träumerin?
Guten Morgen Butzkopf,
dein Beitrag beruhigt mich ungemein, da ich selber keine zusätzliche Isolierung habe, Grüße Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.