Ford Nugget Forum

Wohin mit dem Feuerlöscher - und gibt es Alternativen ?

Mehr
15 Jan 2015 17:58 #31 von pocoloco76
@ kk56k: Das seh ich genauso. Wenn tatsächlich eine vergleichbare Qualität vorliegt überwiegen die Vorteile deutlich...

Bezüglich der Anerkennung im Ausland hab ich gerade noch mal mal fleißig gegoogelt, aber nichts gefunden. Wahrscheinlich hängt es eh wie so häufig stark vom Kontrolleur ab. Die meisten stehen Ausländern ja eher positiv gegenüber und würden einen beim Vorzeigen des Sprays mit maximal ner Verwarnung davonkommen lassen. Wenn man tatsächlich von einem der wenigen "Bösen" kontrolliert wird, findet der eh irgendwas... ;-)

Nugget - EZ 03/2011 - HD - 140 PS - Frost-Weiß - Solaranlage - Klappbett

über meine Reisen: wieweers.blogspot.de/ oder wieweers.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • kk56k
  • kk56ks Avatar
  • Besucher
15 Jan 2015 18:26 - 15 Jan 2015 18:28 #32 von kk56k
Wenn dir ein Kontrolleur doof kommen will (oder man selbst dem Kontrolleur doof kommt :silly: ), wird er vermutlich immer was finden. Die Paragraphenreiter, die auf den Unterschied wert legen, würde ich eher in gewissen Ländern vermuten, in denen Feuerlöscher nicht verpflichtend sind. Interessant wird's vermutlich dann, wenn man in eine Situation gerät, wo man mit dem Spray nichts ausrichten kann und jemand einem einen Strick daraus drehen möchte, dass man eben keinen richtigen Feuerlöscher dabei hatte, obwohl der doch verpflichtend gewesen wäre.
Eine andere Frage ist, wie zuverlässig die Dinger sind, wenn sie erst mal ein paar Winter bei deftigen Minusgraden draußen verbracht haben, aber an der Stelle würde ich einem 20-€-Feuerlöscher mein Leben auch nicht mehr anvertrauen wollen, insofern steht es bis zum Beweis des Gegenteils auch in diesem Bereich unentschieden.
Letzte Änderung: 15 Jan 2015 18:28 von kk56k.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2016 15:02 - 31 Mai 2016 16:24 #33 von Senja
Hallo zusammen,

eine Feuerlöschübung am heutigen Vormittag, bei der wir probeweise einen Feuerlöscher zum Löschen eines brennenden Mülleimers einsetzen durften/mussten (kinderleicht, aber ungewohnt) in Verbindung mit unserem Nugget, der -meines Wissens- noch keinen Feuerlöscher hat, haben bei mir folgende Frage aufgeworfen:

Für welches Feuerlöschmittel (konventioneller Feuerlöscher, Sprays, ...) habt ihr euch in eurem Nugget entschieden und warum?

Einiges wurde in diesem Beitrag schon zu Vor-/Nachteilen von Sprays und Feuerlöschern geschrieben. Danke dafür, aber vielleicht gibt es ja noch ein paar mehr Meinungen dazu?

Insbesondere falls ihr einen konventionellen Feuerlöscher nutzt, fände ich es interessant zu erfahren, welche Brandklassen ihr damit abdecken wollt:
A (Brände von festen Stoffen),
B (Brände von flüssigen/flüssig werdenden Stoffen),
C (Brände von Gasen),
F (Brände von Speisefetten/Ölen) ?

Je nach Kombination werden ja unterschiedliche Löschmittel eingesetzt...

P.S. Falls dieses Thema schon in einem anderen Beitrag behandelt wurde, dann bitte einfach verschieben.

Lieben Dank, Antje

Seit 05-2016 zweites Zuhause von Senja und bjoerns2000, EZ 07/2011, 140PS-HD in Silber-Metallic, Solarmodul, Besatzung 2

"Leben ist eine Zusammenkunft, zu der immer nur eine begrenzte Zahl auf einmal geladen ist, und nie wird die Einladung wiederholt." - Hans Carossa
Letzte Änderung: 31 Mai 2016 16:24 von Senja. Grund: Bitte um Verschiebung in Allgemeines (alle Baujahre)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2016 20:34 #34 von BE_CH
Westfalia schreibt:

Vorsorgemaßnahmen
– Halten Sie an der Hauptausgangstür
mindestens einen zugelassenen oder der
ISO 7165 entsprechenden 1kg Trockenpulver-Löscher,
und neben dem Kochgerät
eine Feuerdecke bereit, wenn Feuerlöscher
und Feuerdecke nicht werkseitig
vorhanden sind.


Warum ist denn eigentlich nichts vorhanden ;)

Ford Custom 310 L1 / 2.2 TDCI 125PS / 6-Gang Handschalter/AD / EZ 07/2016
Folgende Benutzer bedankten sich: Senja, Ide, KlauDi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Mai 2016 20:45 - 31 Mai 2016 20:50 #35 von Hausmeister09
Servus
Habe schon 2 mal gelöscht!
Zwar nicht im Nugget aber in der Schule!
Pulver nie wieder das Feuer ist zwar aus aber du hast mehr Schaden durch das Pulver bzw Dreck!
Mit Schaum Löscher hast danach nur am Brandherd Dreck !
Seitdem haben wir nur noch Schaum oder CO Löscher!
Gruss Rudi

Aus Gesundheitlichen Gründen jetzt Suzuki Vitara Automatik und Weinsberg Cara Two 390 QD
Wir werden aber den Forum trotzdem treu bleiben!
Und wenn wir dürfen und können sind wir auch Mal auf einen Nugget Treffen dabei!
ST-Info 93 über PN
Letzte Änderung: 31 Mai 2016 20:50 von Hausmeister09.
Folgende Benutzer bedankten sich: Senja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
31 Mai 2016 21:27 - 31 Mai 2016 21:33 #36 von norge
Hej Antje,

ich hatte etwas weiter vorne #14 ein wenig zu den Alternativen zum 2 kg Pulverlöscher ausgeholt - damals aber keinen kleinen Schaumlöscher gefunden - gibts z.B. hier für 36,50 Euro.
Wie Rudi schreibt deutlich weniger Sauerei - prinzipbedingt halt nicht frostsicher.

Noch weniger Kollateralschäden verursachen CO-Löscher - zu einem noch höheren Preis (55 Euro).

Nur bedingt geeignet für Fettbrände, dafür quasi unbegrenzt haltbar, günstig und einfacher verstaubar sind Löschdecken - z.B. diese .



Wir haben einen 2 kg Pulverlöscher im Beifahrer-Einstieg - und hoffen dass wir ihn nie brauchen ...

Grüsse Thomas

Anfangs Radl & Zelt ◊ 2x R4 34PS ◊ 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau ◊ 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau ◊ seit 03-2012 HD 140PS 2,2L marsrot Ø 9,4 L/100km 130W Solar 2+2+2 Hundemädel norges Umbauten ST-Info in Karte

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 31 Mai 2016 21:33 von norge. Grund: Bild ergänzt
Folgende Benutzer bedankten sich: Hausmeister09, Senja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2016 08:37 #37 von Senja
Moin Rudi, moin Thomas,

lieben Dank für eure Antworten - was mit Pulver wird's also vermutlich schon mal nicht...
Insbesondere für das Update des alten Threads und den Verweis auf den Schaumlöscher (inkl. der Links) Danke an dich, Thomas.

Wir werden uns jetzt einfach mal ein wenig umschauen und uns dann an dieser Stelle später mit Entscheidung und Begründung zurückmelden :) Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen, der vor der gleichen Entscheidung steht.

Beste Grüße und frohes Schaffen!

Seit 05-2016 zweites Zuhause von Senja und bjoerns2000, EZ 07/2011, 140PS-HD in Silber-Metallic, Solarmodul, Besatzung 2

"Leben ist eine Zusammenkunft, zu der immer nur eine begrenzte Zahl auf einmal geladen ist, und nie wird die Einladung wiederholt." - Hans Carossa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jun 2016 22:04 #38 von kuhmuckel
Hallo miteinander,
Wir haben bei uns im Betrieb die bereits erwähnten Löschsprays von Abus. Da diese nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums ausgetauscht wurden, konnte ich einen abschwatzen und habe bei mir zu Hause nach einem kleinen Grillfest etwas Öl in einem Topf auf das Feuer in meiner Grillschale gestellt und abgewartet. Wie erwartet hat sich das Öl recht schnell entzündet.
Mit dem ersten Sprühstoß war das Feuer gelöscht. Da der Topf auf dem Feuer blieb, entzündete sich das Öl regelmäßig wieder.
Also hatten alle anwesenden Personen die Gelegenheit, den Spray zu testen. Alle Frauen und Männer waren problemlos in der Lage das Feuer insgesamt 7 oder 8 mal zu löschen.
Seitdem bin ich von den Löschsprays vollkommen überzeugt. :)
Mann muss sich nur entscheiden, welchen Spray man möchte.
FLS 580 Home kann auch Fettbrände löschen (meiner Meinung nach das größte Risiko im Busle) Dafür verträgt er aber keine Minustemperaturen.
FLS 580 Mobile hält auch Temperaturen bis -15°C aus. Und ist somit für Fahrzeuge die im Winter genutzt werden geeignet.
Die Entscheidung welcher sich für wen eignet muss jeder für sich selbst herausfinden.

Grüßle Kuhmuckel

Nuggi: AD, 140PS, Bj.2012, Atlantikblau
Insassen: 2 Nasen und 1 Schnautze.
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, norge, Senja, ckuhlmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jun 2016 22:35 #39 von Senja
Guten Abend kuhmuckel,
vielen Dank für das Teilen dieses Erfahrungsberichts! Dann werden wir Löschsprays neben den Feuerlöschern auch noch einmal in die engere Betrachtung miteinbeziehen.
Liebe Grüße, Antje

Seit 05-2016 zweites Zuhause von Senja und bjoerns2000, EZ 07/2011, 140PS-HD in Silber-Metallic, Solarmodul, Besatzung 2

"Leben ist eine Zusammenkunft, zu der immer nur eine begrenzte Zahl auf einmal geladen ist, und nie wird die Einladung wiederholt." - Hans Carossa

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Endtopf
  • Endtopfs Avatar
  • Besucher
17 Jun 2016 23:48 #40 von Endtopf
Irgendwie verwundert mich die Euphorie über die Löschsprays momentan. Ich habe noch die Worte von dem Feuerwehrmann während meiner letztjährigen, betrieblichen Löschübung im Ohr, der uns eindringlich vor Löschsprays gewarnt hat... Ich glaube im Sommer ist mal wieder eine Auffrischung fällig... da frage ich mal nach!

Grüße
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ford Nugget DER Camper Van!

Allgemeine Infos zum Ford Nugget

Der Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau ist ein Camper Van in den Außenmaßen vergleichbar dem VW California aber mit einem einzigartigen Grundriss und günstigeren Preis. Der mit einem 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue Diesel Motor (nicht als Benziner erhältlich) ausgestattete Van verfügt über ein fantastisches 2-Raum-Konzept mit zwei separaten großen Betten, großer Sitzgruppe und praktischer L-Küche. Der Ford Nugget wird in zwei unterschiedlichen Längen gebaut. Der normale Ford Nugget mit einer Länge von unter 5 Metern (4.973m) ist extrem alltagstauglich und die Variante des Ford Camping Autos mit einem sensationellen Wendekreis von 11.6m. Der Ford Nugget Plus mit einer Länge von 5.34m besticht durch größeren Wohnkomfort und einer festen Toilette. Beide Varianten sind als Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich.

Der einzigartige Camping Grundriss

Die große L-Küche im Heck, 5 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, die breite Rücksitzbank mit vollwertigen drei Sitzplätzen inkl. drei 3-Punkt-Gurten und zwei Isofix, der ausklappbare und verschiebbare Esstisch, die großzügigen Betten mit Maßen von 210cmx140cm oben im Hochdach und 190cmx130cm mit der umgeklappten Rücksitzbank, die optionale oder feste Toilette, der elegante und langlebige Umbau von Westfalia - all das und noch mehr macht den Ford Nugget zum einzigartigen und beliebten Camper. Marketingexperten würden hier vom "Best-In-Class" sprechen. ;)

Der Ford Nugget mit Aufstelldach

Im zusammengeklappten Zustand gerade mal 2.08m hoch wird das Aufstelldach auf imposante 3.1m aufgeklappt. Damit schafft es der Nugget leider nicht unter 2 Meter Höhe für Tiefgaragen. Das Bett, auf dem die Bettwäsche auch liegen bleiben darf, verfügt dafür aber über ein Ausmaß von 200cm Länge und 138cm in der Breite. Das Froli Tellersystem bietet zudem erholsamen Schlafkomfort. Der Faltenbalg ist aus langlebigem Stoff und in 4 Farben erhältlich.

Der Ford Nugget mit Hochdach

Mit seiner Höhe von 2.80m ist der Nugget mit festem GFK Hochdach gegen schlechteres Wetter gerüstet und bietet eine enorme Stehhöhe über den gesamten Wohnraum. Für einen Campingbus mit den kompakten Maßen ein sensationeller Wohnkomfort mit tollem Raumgefühl. Und sogar eine optionale Camping Chemie Toilette (Porta Potti 335 oder Dometic 976) lässt sich im Schrank verstauen und mitführen. Es gibt sogar die BioToi Trocken-Trenn-Toilette, welche extra für den Nugget konzipiert wurde und unserer Meinung nach bei Weitem die beste TTT auf dem Markt ist.

Der Ford Nugget Plus mit Aufstelldach oder Hochdach

Wenn es noch ein bischen mehr Wohnraum sein darf, bietet der Ford Nugget Plus mit seiner um 37cm größeren Länge im Vergleich zum normalen Nugget nochmal das extra Plus mit einer fest eingebauten Chemie Toilette mit elektrischer Spülung, ein zusätzliches Handwaschbecken und viel Stauraum. Dazu lässt sich am Ford Nugget Plus eine lange Markise von bis zu 3m Länge anbringen.

Varianten Trend, Limited, Active und Trail

Neu neben dem Nugget Wohnmobil Basismodell in der Trend Ausstattung gibt es den Ford Nugget Limited mit höherwertigem Innenraum und einem Boden im edlen Yacht-Stil und schicken 17" Leichtmetallrädern. Dazu noch den Ford Nugget Active mit einzigartigem Metall Dekor und 17" Leichtmetallfelgen im Active-Design. Und zu guter Letzt noch den Ford Nugget Trail mit mechanischem Sperrdifferential, zweiter Schiebetür, Kühlergrill im Trail Design und edlen Ledersitzen.

Ford Nugget bestellen

Ihr könnt eine Kaufanfrage für einen Nugget im Forum stellen. Dadurch unterstützt Ihr den Betrieb des Ford Nugget Forums. Ihr bestellt beim größten Ford Nugget Händler MGS Motor Gruppe Sticht mit insgesamt 7 Standorten, guten Lieferzeiten und sehr hoher Kundenzufriedenheit, welcher spezialisiert ist auf den FORD Nugget. MGS hat für alle Wünsche und Fragen ein offenes Ohr und durch seine langjährige Erfahrung im Nuggetverkauf kann MGS viele Extras anbieten. Die Lieferung erfolgt natürlich auf Wunsch problemlos Deutschlandweit! -> zur Kaufanfrage