Frage Motorkontrollampe kommt unter Last, Ausfall Turbolader und unrunder Standlauf

Mehr
02 Jul 2020 13:45 - 02 Jul 2020 15:52 #41 von Transistor
Danke für Deinen Tipp. Das kann ich mittlerweile allerdings ausschließen. Haben alle Kabel überprüft und jeden Stecker gelöst, begutachtet und vorsichtshalber mit Kontaktspray behandelt. Aktuell bereitet mir der Injektorentausch noch Kopfschmerzen.. zweimal die falschen bekommen und hin und her gesendet. Jetzt gerade vom Alternativhändler die Absage bekommen das doch nicht geliefert werden kann. Ich brauche den Delphi Injektor mit der Nummer EJDR00201Z. Diesen kaufe bzw. bestelle ich auch genau so, es wird aber immer der EJDR00101Z oder ähnlich geliefert, die aber nicht passen. Das Hin und Her Versendespektakel zieht sich nun schon fast 2 Wochen.. ich lasse die jetzigen (bereits ausgebaut) nun überholen, keine Lust mehr.

Hat jemand eine gute Adresse?

Im Paderborner Raum habe ich bisher (leider auch vom Bosch Service) nichts so tolles gehört. Möchte jetzt mit einer halbherzigen Instandsetzung nichts mehr riskieren.

Anbei ein Bild meiner derzeit verbauten Injektoren und der immer wieder falsch gelieferten..

Edit: Bei Dieseltechnik Biberach angefragt, dort schicke ich nächste Woche alle 4 ein zur Prüfung und sofern kaputt, gleich zur Überholung.

Transit Euroline 125 T300, Bj. 2003, 2.0 tdci 125 PS, 172tkm

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 02 Jul 2020 15:52 von Transistor. Begründung: Nachtrag Biberach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Aug 2020 08:39 #42 von Transistor
Abschluss der Geschichte: Generalüberholte Injektoren eingebaut, neue Codierungen einprogrammiert/angelernt und der Bus läuft wie nie zuvor. Gutes Startverhalten, Wunderbar gleichmäßiger, ruhiger Standlauf, kein Beschleunigungsruckeln, KEINE Motorkontrolllampe und kein Notlauf. Alle Injektoren waren von den Rücklaufmengen her weit, weit über der maximalen Toleranz, sprich alle im Eimer. Die ersten 500km sind abgespult. Im knallheissen Betriebszustand (150km AB am Stück) ist im Standlauf noch eine leichte Zickerei zu spüren. Da sich die Injektoren die ersten 2000km noch final selbst anlernen und regulieren, wird sich das aber wohl auch noch geben.

Fazit: Zufrieden.

Jetzt geht es irgendwie an die Rostvorsorge mit Unterbodenschutz, Hohlraumschutz und Entfernung von zwei kleinen Gammelansätzen am Übergang Radhaus/Schwellern hinten.

Transit Euroline 125 T300, Bj. 2003, 2.0 tdci 125 PS, 172tkm

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos, norge, Mk3Di, qwei, Dolomiti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.