Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

Auf zu den nächsten Nuggettreffen:
9. Schwarzwälder Nuggettreffen vom 28.06.-30.06.19 im Freizeitcenter Oberrhein
„Das Nugget Treffen in Unterfranken“ 06.09.19- 08.09.19

file Frage Anleitung: Austausch defekter Wasserhahn und Bezugsquellen

  • Nordfahrer
  • Nordfahrers Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
04 Jun 2016 11:20 - 08 Aug 2018 20:44 #1 von Nordfahrer
Einige werden jetzt lachen - Eine Anleitung für den Austausch des Wasserhahns ! So'n Quatsch, ist doch total einfach !
Ja - ist es auch ! Aber da es hier wahrscheinlich einige gibt, die sich nicht trauen so etwas selbst zu machen oder handwerklich nicht so geschickt sind (wie ich), kommt hier eine Anleitung dafür.
In einem anderen Beitrag habe ich geschrieben, daß der Original-Wasserhahn undicht ist. Ich habe zwar noch Garantie, aber keine Lust auf Diskussionen mit meiner Ford-Werkstatt. Darum habe ich entschieden den Wasserhahn selbst auszutauschen.
Das benötigt ihr:
- neuer Wasserhahn (auf den richtigen Durchmesser des unterseitigen Gewindes achten)
- 4 Schlauchschellen
- Y-Schlauchverbinder
- 2 kurze Wasserschläuche (d= 10 mm), je ca. 10-15 cm lang
- Lüsterklemme für zwei Kabel
- Werkzeug

Da der neue Wasserhahn möglichst wie das Original aussehen sollte, habe ich folgenden Wasserhahn gekauft:



Der Hahn kostet ca. 72 €. Anders als der Original-Hahn hat dieser zwei Wasseranschlüsse (warm/kalt). Den Anschluß warm könnte man zwar verschliessen, aber da das Anschlussrohr ca. 4 cm lang ist, könnte darin dauerhaft Wasser verbleiben und sich Keime bilden. Darum am besten beide Anschlüsse anschliessen (darum auch der o.g. Y-Verbinder)

Ausbau:
Die Platte unter Waschbecken / Schublade / Gasherd muss abgeschraubt werden (5 Schrauben). Achtung: auf der rechten Seite ist das Ladegerät an der Platte festgeschraubt. Ich habe das Ladegerät nicht abgeklemmt, sondern die Platte rechts unterstützt (Eimer), so daß diese schräg liegt, ich aber links genug Platz habe um an die Unterseite des Hahns zu kommen.
Aus dem Hahn verläuft unterseitig die Verkabelung, nach ca. 30 cm kommt eine Steckverbindung. Diese trennen. Den Wasser- schlauch abziehen (vorher natürlich Schlauchschelle lösen). Der Hahn ist unterseitig mit einer schwarzen Kunststoff-Mutter befestigt. Ist diese Mutter per Hand nicht zu lösen, wird ein Standhahnmutter-Schlüssel (ca. 17 €, Baumarkt) benötigt. Dann den Wasserhahn nach oben herausziehen, der ausgebaute Hahn sieht dann so aus:



Einbau:
Den Verbindungsstecker am Kabel des Original-Wasserhahns mit ausreichend Kabellänge abschneiden und mit einer Lüsterklemme
am Kabel des neuen Wasserhahn befestigen. Mehr erstmal nicht am Hahn befestigen, geht sonst nicht durch die Bohrung in der Arbeitsplatte. Die Y-Verbindung schonmal vorbereiten, d.h. die beiden kurzen Wasserschläuche mittels Schlauchschellen am Y-Verbinder befestigen. Zusammen gebaut würde es später so aussehen, aber in diesem Zustand wie gesagt nicht einbaubar:



Hahn durch die Bohrung schieben, unterseitig mit der schwarzen Kunststoffmutter befestigen. Kabel über Steckverbindung anschliessen. Dann schon mal testen, ob Strom fliesst, d.h. kurz den Hahn betätigen, Wasserpumpe müsste hörbar laufen. Die zwei kurzen Wasserschläuche der vorbereiteten Y-Verbindung an den Anschlüssen warm/kalt mittels Schlauchschellen befestigen. (Ergänzung 08.08.2018: ist sch...eng dort. Wer dicke Finger hat wird höllisch fluchen + schwitzen... also stellt euch ein kaltes Bier als Belohnung bereit, wenn ihr es endlich geschafft habt) Original-Wassserschlauch um ca. 10 cm kürzen, sonst gibt es einen Knick. Dann an der Y-Verbindung mittels Schlauchschelle befestigen. Sieht dann so aus:



Platte wieder festschrauben. Fertig.

Gruß Bernd

Nugget HD, 125 PS, silber
Produziert: 23.05.2014 (sagt Ford-Etis)
Tageszulassung 12.12.2014 (MGS-Wunsiedel)
Meine Zulassung: 16.04.2015

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 08 Aug 2018 20:44 von Nordfahrer.
Folgende Benutzer bedankten sich: tourneo, c.b., giorgio, galli, JoergD, norge, nielsmade, knubbel, sumanino, bjoerns2000, Nugget-4711, DracheFU, Senja, Nugget102015, andreas.kuepper

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Jun 2016 11:37 #2 von tourneo
Danke dafür Bernd,
genau solche und ähnliche Beiträge verdienen es ins Wiki aufgenommen zu werden

gruss Michi

1996 er Tourneo Eigenausbau 68 Pferde, 2006er HD, Postkastengelb , 125 Pferde,
2013er HD Atlantikblau, 140 Pferde, Besatzung 2+2
,
Hohlraum- Unterbodenversiegelung, Pioneer Subwoofer, Sitzheizung, Front- und Heckkamera, Solarflexmodul
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2016 06:40 #3 von Nugget-4711
Hallo Bernd,
vielen Dak für Deine Anleitung. Du hast sicher Recht, hier sind auch ettliche Nugget-Fans unterwegs, die technisch nicht ganz so auf der Höhe sind und sich auch über einfachere Tehmen freuen.

Ich habe jedoch noch zwei Anmerkungen zu Deiner Arbeit, damit man daran auch langfristig Freude hat:

Zum einen die beiden durchsichtigen PVC-Schläuche an dem Y-Stück. PVC-Schläuche waren ja füher der Standard im Reisemobilbereich. Leider haben die die unangenehme Eigenschaft, dass sich da in kurzer Zeit ein hartnäckiger Biofilm ansiedelt: Aus dem PVC gelange Weichmacher (PVC ist ja eigentlich recht spräde und ohen Weichmacher nicht so flexibel) ins Wasser. Davon ernähren sich Bakterienkulturen, die sich dann als zunächst transparenter, glitschiger Schleim und später als braune bis schwarze Schicht ablagern. Dieser Biofilm lässt sich durch chemische Reiniger NICHT entfernen, sondern nur durch eine mechanische Bearbeitung. Deshalb: Statt der PVC-Schläuche besser TRINKWASSERECHTE Schläuche z. B. von Lilie ( www.lilie.com/produkte/wasser/wasserinst...serechte-schlaeuche/ ) benutzen. Der Wasserhygiene zuliebe.

Zum anderen: Die elektrischen Zuleitungen bestehen aus feindrähtigen Leitern (auch als Litze beekannt). Diese dürfen ohne Aderendhülsen nicht in Schraubklemmen angeschlossen werden. Hintergrund ist, dass sich die einzelnen Kupferdrähte unter dem Druck der Schraube in der Lüstterklemme mit der Zeit verschieben und das Kabel nach einer gewisssen Zeit locker in der Klemme sitzen KANN. (Muss nicht passieren, ist aber sehr oft der Fall).
Zuläsig ist die Montage mit einer ferderrbelasteten Klemme, die sich auch bei sich setzenden Kupferdrähtchen nachspannt und so für einen zuverlässigen Kontakt fogt.
Diese Klemme sehen so aus:

www.conrad.de/de/verbindungsklemme-flexi...22!3!87572938737!!!g !!

Oder man montiert die einzelnen Adern in einer Adereindhülse. Dann sind Schraubklemme wieder okay.

In der Praxis sind die ferderbelasteten Klemmen mit Spannhebel aber viel geschickter und die bekommt man auch in jedem Baumarkt. Man musss nur wissen, was man haben will.

Mit besten Grüßen,
Alexander

Aktuelles Fluchtfahrzeug: Nugget HD 155 PS Bj. 2014
Aus dem Leben mit unserem Nugget: www.unser-campingbus.de
Sofort lieferbar: DIE Höherlegung für die Markisen von Dometic/Fiamma/Westfalia/Omnistor
Folgende Benutzer bedankten sich: giorgio, Homo Transitus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Nordfahrer
  • Nordfahrers Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
05 Jun 2016 10:26 #4 von Nordfahrer
Hallo Alexander,
Die durchsichtigen PVC-Schläuche habe ich vom Verkäufer im Camping-Shop erhalten. Ich bin davon ausgegangen, dass er weiss welche Schläuche geeignet sind. Er wusste ja auch wofür ich die Schläuche benötige. Ich habe mal im Internet gesucht. Es gibt auch tatsächlich durchsichtige PVC-Schläuche, die für flüssige Lebensmittel (ausser Milch) zugelassen sind. Aber ich werde die Schläuche mal beobachten, sind ja durchsichtig, d.h. Ablagerungen sind leicht erkennbar.
Ich wollte statt der Lüsterklemmen zunächst Quetschverbinder verwenden. Aber damit habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Die von dir genannten Verbinder kenne ich gar nicht, sonst hätte ich die genommen. Ich werde mal im Baumarkt nachsehen und die Verbindung ändern.
Gruss Bernd

Nugget HD, 125 PS, silber
Produziert: 23.05.2014 (sagt Ford-Etis)
Tageszulassung 12.12.2014 (MGS-Wunsiedel)
Meine Zulassung: 16.04.2015

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jun 2016 11:51 #5 von Nugget-4711
Hallo Bernd,
ich will Dich nicht beunruhigen. Das passt schon so, denn es war viele, viele Jahre ja auch der Standart beim Wohnmobilbau. Aber die Zeiten ändern sich halt manchmal.
Ich würde die Schäuche auch drin lassen und bei Gelegenheit man nachsehen. WEnn sie allmählich schwarz werden - so nach 1-2 Jahren - ist immer noch Zeit mal bei Gelegenheit neue zu installieren.

Gruß,
Alexander

Aktuelles Fluchtfahrzeug: Nugget HD 155 PS Bj. 2014
Aus dem Leben mit unserem Nugget: www.unser-campingbus.de
Sofort lieferbar: DIE Höherlegung für die Markisen von Dometic/Fiamma/Westfalia/Omnistor

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jun 2017 20:51 #6 von _Kai_
Hallo,

Mein Wasserhahn fängt an etwas lose zu werden und verdreht sich leicht. Daher bin ich in diesem Thread gelandet.

Also habe ich jetzt das Brett unten abgeschraubt und wollte mal sehen was man da machen kann. Die Befestigungsmutter ist aus Kunstoff und lässt sich von Hand einigermaßen greifen. Doch leider hilft das festdrehen nicht wirklich, denn jedesmal wenn ich das zusammen mit dem Hahn auf der Oberseite so Stück für Stück festdrehe und es langsam fester wird, macht es Klack und das Gewinde ist wieder einen Zacken lockerer geworden. Auf diese Weise ist es nicht richtig fest zu bekommen, die Kunstoffmutter scheint aber nicht gerissen zu sein, mit der Kamera ist erstmal nichts kaputtes zu sehen:



Jetzt lass ich es erstmal so, bis es schlimmer wird...

Viele Grüße
Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Endtopf
  • Endtopfs Avatar
  • Besucher
01 Jun 2017 21:13 #7 von Endtopf
Tja... nach fest kommt ab! Anscheinend hat das Gewinde nen Hau! Probier doch beim nächsten mal etwas Teflonband um das Gewinde zu wickeln. Vielleicht hilft es ein bisschen.

Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jun 2017 21:26 #8 von xxl_tom
Hi Kai,

Nachdem du soweit bis würde ich den Hahn ganz ausbauen und die Ursache feststellen.
Sollte es am Gewinde des Hahnes liegen und nicht an der Mutter könnte mit einer zusätzlichen Unterlegscheibe das Gewinde im gesunden Bereich zum befestigen genutzt werden.
Ansonsten nur die Mutter wechseln...

Gruß, Tom
seit Januar 2017 - 2011er - Laika X610R auf Ducato - 130 Pferde
davor - 2008er - HD - 130 Pferde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jun 2017 22:32 #9 von Butterblume254
Hallo,
bei mir das gleiche wie bei Kai.
Pumpe läuft, Wasser lief nur wenig aus dem Hahn, mittlerweile gar nix mehr! :sick:
Dafür tropft es unter der Spüle! :evil:
Nach intensiver Fummelei ist es mir nicht gelungen ne Lösung zu finden, in 2 Wochen wollen wir nach Skandinavien... :blink:
jetzt habe ich nächste Woche beim Womo- Fachmann nen Termin zur Reparatur:
Ein neuer Wasserhahn wird eingebaut!
Sollte ich eine Ursache erfahren oder einen Tipp bekommen, gebe ich es gerne weiter...

Grüße
Bine

erst Nugget HD, 2016, 155 PS, magnetic grau metallic,
jetzt unterwegs mit Flocke-XL
:-) + :-) = :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jun 2017 23:02 #10 von _Kai_
Hallo Bine,

das ist jetzt bei dir aber blöde - noch tropft es bei mir nicht, aber da werd ich jetzt auch aufpassen müssen.

Das Wechseln ist glaube ich nicht so schlimm, das wird dein "Fachmann" schon hinbekomme, Hauptsache keine nassen Polster und Wasser im Becken.

Viel Erfolg
Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.402 Sekunden