Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Umrüsten der Gasanlage von Butan auf Propan ?

Mehr
08 Aug 2017 20:02 #11 von BE_CH
Jetzt muss ich auch noch mal kurz etwas dazu schreiben. Wir haben mit 2 Babies in 6 Wochen Marokko mit täglich Flaschen sterilisieren, Warmwasser für die Milch und normal kochen genau eine Flasche verbraucht. Für die Füllung habe ich in Spanien 18€ bezahlt.
Der Verbrauch wird überschätzt. Weder Heizung noch Kühlschrank laufen über die Gasflasche.

Wir haben aber immer noch einen China-Kracher mit MSF-1a-Kartuschen dabei um draussen zu bruzzeln.

Gruss, BE_CH

Ford Custom 310 L1 / 2.2 TDCI /AD / EZ 07/2016
Folgende Benutzer bedankten sich: norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2017 08:28 #12 von molli-5
Danke für eure Ratschläge.
Noch eine Frage: Wer vertreibt denn die Campinggazflaschen, wenn ich unterwegs bin?
Z.B. Gardasee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2017 08:49 - 09 Aug 2017 08:54 #13 von galli
Italien ist versorgungstechnisch überhaupt kein Problem.
Hab ich sogar schon auf CP-Läden gesehen.....Schwieriger wirds in Skandinavien......

Meist kaufe ich aber zum Saisonstart oder vor dem großen Urlaub hier vor Ort (mit 30.- vermutlich teurer) eine Neufüllung. Dann hab ich im Urlaub das gute Gefühl mich bestimmt nicht drum kümmern zu müssen....das ist mir ein paar mehr Euro wert....denn den Platz für die Ersatzflasche im Nugget haben wir noch nicht übrig.....

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 09 Aug 2017 08:54 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2017 12:35 - 09 Aug 2017 12:37 #14 von _Kai_
Auf manche Einweg-Gaskartuschen könnte doch so ein Adapter passen. Dieser wiederum könnte an das Gewinde des Druckminderes passen. So hätte man eine platzsparende "Ersatzflasche" dabei? Leider kenne ich mich mit diesen Teilen nicht so aus, hat hier jemand Erfahrung oder andere Ideen Kartuschen and den Nugget Kocher anzubringen?

Viele Grüsse
Kai

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Quelle: www.outdoortrends.de/edelrid-ventilkartuschen-adapter.html

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 09 Aug 2017 12:37 von _Kai_.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Aug 2017 12:55 #15 von sunny0815
Hallo Kai,

Der Adapter ist für die easy clic Kartuschen auf den Ausgang von Schraubkartuschen.

Ich habe für den Notfall, diese Adapter im Nugget.

www.amazon.de/CFH-Anschlussventil-AV-121...askartuschen+Adapter

www.amazon.de/Edelrid-733020000000-Kochg...askartuschen+Adapter

www.amazon.de/Reduzierst%C3%BCck-%C3%9Cb...eywords=21%2C8+3%2F8

Gruß sunny0815

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2003-2012 Euroline (125 PS); 2012-2016 VW T5 (174PS); seit Feb. 2016- Nugget HD (155PS); Wohnwagen 2007-2014; Bsatzung 2+3
Folgende Benutzer bedankten sich: _Kai_, musikus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2017 22:39 - 16 Sep 2017 22:59 #16 von GrosseFahrt
Hallo Norge, hallo liebe Interessierte,

wir befinden uns gerade in den Reisevorbereitungen für eine 6monatige Fahrt nach Südamerika.

Da in Südamerika die blaue 907 Camping Gaz Flaschen nicht getauscht werden, bei der Verschiffung keine volle Flasche im Bus sein darf und es auch generell keine Butan-Flaschen gibt, möchten wir gerne die Gasanlage auf Propan umrüsten. Hierfür haben wir die beschriebene silberne ALU-mini Flasche bestellt, die mir in Argentinien gerne befüllen lassen möchten.

Heute beim Einbau stellte sich raus, dass die Flasche zusammen mit dem mitgelieferten Propan-Füllventil ungefähr 5-10 mm zu hoch für die Öffnung im Nugget (2003 HD) zu sein scheint. Der Deckel des Gasfaches lässt sich leicht schließen, stößt dann aber auf leichten Widerstand.

Deshalb hier nun meine Fragen:
Gibt es jemanden hier im Forum, der seinen Nugget erfolgreich mit dieser Flasche betreibt?
Habt Ihr ein etwas niedrigeres Gasflaschenventil benutzt? Und welchen Druckregler? Können wir den 30mBar - Regler der Butan-Flasche weiter verwenden? Vielleicht sollte man doch lieber die von Rudi grüne vorgeschlagene Flasche verwenden – sie ist 1,5 cm niedriger als die ALU-mini. Im Anhang ein paar Bilder der Einbausituation.

Ich freue mich auf Eure Lösungsvorschläge! Grüße, Georg

--
HD 2003, schön rot.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 16 Sep 2017 22:59 von GrosseFahrt. Begründung: Bilder hinzugefügt mit Höhenangaben / Maßen. Ergänzung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
16 Sep 2017 22:46 - 16 Sep 2017 22:53 #17 von norge
Hej Georg,

willkommen im Forum :)

... sechs Monate Südamerika klingt ja schon mal nicht sooo schlecht ... ;)

... nach der Umrüstung der Nugget-Gasanlage auf Propan haben schon einige gefragt - umgesetzt hat es meines Wissens noch keiner ...

Das Flaschenventil der blauen Butanflasche passt für den Campingbetrieb nicht auf die Aluflasche ?

... zum Nachfüllen kann dann ja das Füllventil drauf ...

Der originale 30 mbar abgewinkelte Druckregler kann sowohl für Butan wie auch für Propan verwendet werden.

Viel Erfolg - und bitte gerne für uns ein paar Bilder von unterwegs ... B)

Grüsse norge

Anfangs Radl & Zelt; später 2x R4 34PS; 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau; 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau; seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte
Letzte Änderung: 16 Sep 2017 22:53 von norge. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: GrosseFahrt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Sep 2017 22:51 #18 von GrosseFahrt
Hallo Norge,

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe noch ein paar Fotos der Einbausituation hinzugefügt. Das
Flaschenventil der blauen Flasche ist ja auf der nicht leeren Blauen – ich kann es also nicht einfach entfernen. Und anscheinend gibt es auch für Propan unterschiedliche Ventile.?

Gibt es vielleicht nicht andere Westfalia-Fahrer, die ihre Camper in Südamerika betreiben?
Nochmals Danke!

--
HD 2003, schön rot.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
16 Sep 2017 23:17 - 16 Sep 2017 23:20 #19 von norge
Hej Georg,

danke für die Ergänzung der Bilder - kann sich ja wirklich nur um wenige Millimeter handeln ...

Die blaue Campingaz Flasche hat wie die Alugas-Flasche ein Ventil - du kannst den Gashahn also (zugedreht) ohne Bedenken zum testen herausdrehen.

Ansonsten sorgt vielleicht eine PN am 'Zwerg' für mehr Klarheit - er hat hier geschrieben :

"... Ich habe diese nachfüllbare Propangasflasche und bin wieder auf die 907 gewechselt ..."

Grüsse norge

Anfangs Radl & Zelt; später 2x R4 34PS; 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau; 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau; seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte
Letzte Änderung: 16 Sep 2017 23:20 von norge.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, GrosseFahrt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Sep 2017 17:07 #20 von RudiRadlos
Hallo,
vielleicht könntest Du den Aluminium-Fuß um 10 mm kürzen (lassen). Wenn Ihr die Flasche nur füllen, und nicht tauschen wollt, sollte das niemanden stören. Um eine gewisse "Gassicherheit" zu haben, sollte der Deckel schon richtig schließen, - ungewollte entströmendes Gas "fällt" dann durch die Öffnung im Boden des Gehäuses sicher nach draußen.

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot
Folgende Benutzer bedankten sich: GrosseFahrt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.363 Sekunden
Powered by Kunena Forum