Dichtmittel-"Massaker" rund um das Aufstelldach

Mehr
06 Okt 2021 21:00 #21 von HaegarLG
Kleines Update ... :dry:

Nachdem ich letzte Woche mit Männergrippe ausgeknockt war, habe ich dann heute mal freundlich beim meinem Verkäufer nachgefragt. Wollte dann doch nicht gleich mit den nächsten Eskalationsstufen durchstarten.

"Also ... das wäre technisch komplexer ..." ... fällt mir schon schwer zu glauben, was an der Erklärung WARUM da so gearbeitet wurde, technisch komplexer ist? Deswegen wäre er als Verkäufer raus und der zuständige Servicemitarbeiter würde sich dann bei mir melden und alles mit mir durchsprechen. Der bräuchte aber noch etwas Zeit bzw. sei gerade nicht im Haus.


Nun bin ich doch schon sehr gespannt, was da alles an Weltraumtechnik und Raketenwissenschaft heraus kommen wird :woohoo:

#kommindiepuschen

Nugget AD - 185 PS Automatik, Brink AHK abnehmbar und Thule Velospace XT3 ... passt! - EZ 04/2020 (BJ 2019, 2020/02 bei Westfalia) - und nun seit 08/2021 mit 4.550km zu mir gefunden :)
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Okt 2021 20:45 #22 von HaegarLG
Also Gespräch gab es und ganz plötzlich ist auch div. Dokumentation aufgetaucht :dry:

Angeblich gab es Undichtigkeiten im Bereich des Kleiderschrankes und darauf hin sei das Dach neu abgedichtet worden. ... Nach div. Rückfragen, weil es nicht passte, sei u. U. auch das Dach angehoben und abgedichtet worden, aber genau wisse man es nicht, weil der Mitarbeiter aus der Werkstatt nicht zu erreichen sei. Auch weitere Fragen konnte nicht direkt am Telefon beantwortet werden.

Für mich wäre DIESE Reparatur eindeutig in den Kaufvertrag aufzunehmen gewesen, wenn da sogar "Nachlackierung Stoßstange ..." festgehalten wurde. Auch auf meine explizite Nachfrage bei der Abnahme wurde mir versichert, das sei Original Westfalia Ausbau. ... DAS passt so natürlich gar nicht zusammen, aber das wird noch zu klären und ggf. zu bewerten sein.

Auf jeden Fall ist morgen Werkstatttermin, auch wenn das also "ganz schlecht sei, weil momentan so wenig Personal ..." ... gemeinsame Begutachtung UND Klärung der Schäden, Arbeiten, usw.


Nachdem ich natürlich nicht mit einem schmutzigen Fahrzeug vorfahren wollte, habe ich mich heute vor- und fürsorglich um die Sauberkeit gekümmert :whistle: :whistle: :whistle:



Der Vorhang war pitschnass, das war der Rest ... ich denke, wir haben dann morgen ein weiteres Problem zu diskutieren:sick: Btw. alle Öffnungen sind mit klaren "Patches" abgeklebt, ob das Serie ist, weiss ich nicht, keine Ahnung wo das Wasser her kam - die Threads hier kenne ich schon.


Ansonsten keinen aktuellen Wassereintritt gefunden, ABER ich habe im Schrank mal die Schaumstoffmatte entfernt und an dem abgeklebten Fenster dahinter sieht man sehr viele Tropf- / Wasserspuren, auch am Blech darunter usw. Was auch auffällt, darunter ich noch eine Kante, da liegen sehr viele Krümel, Späne oder so drin. Sehe eher braun aus, krümelig, keine Ahnung, ob das Holz oder angerostetes Metall ist.

Noch weniger Ahnung, wie das durch Nutzung HINTER die Abdeckung an der Rückseite des Schrankes gekommen sein könnte. Aber auch da werde ich morgen im Erleuchtung bitten.


Was mich auch noch interessiert, WANN denn die Reparaturen waren! Bei der ersten Besichtigung war es düster und regnerisch, in einer Pause mal das Dach hoch gemacht. Bei der Abnahme war es sehr heiss und sonnig. Ich kann mich weder noch an zahlreiche Abdrücke der Dichtmittel erinnern, mittlerweile sieht man die Streifen aber überall. Da fände ich es schon interessant, ob die Arbeiten ggf. "schnell" vor der Verkauf durchgezogen wurden, oder schon länger zurück liegend sind.


Definitiv werde ich morgen NICHTS beauftragen, ggf. bestimmte Sachen mir schriftlich bestätigen lassen. Dann mal schauen, ob ich noch genug Vertrauen aufbringen kann. Wenn ich die Bilder in dem obigen Link sehe, weiß ich nun nicht unbedingt, ob eine Reparatur bei Westfalia soviel bessere Ergebnisse bringen könnte.

#kommindiepuschen

Nugget AD - 185 PS Automatik, Brink AHK abnehmbar und Thule Velospace XT3 ... passt! - EZ 04/2020 (BJ 2019, 2020/02 bei Westfalia) - und nun seit 08/2021 mit 4.550km zu mir gefunden :)

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Okt 2021 21:24 #23 von Bodo Busfahrer
Bodo Busfahrer antwortete auf Dichtmittel-"Massaker" rund um das Aufstelldach
Hey Haegar,

Kopf hoch - Info zur Heckklappe: Die Kleber im Bereich HK sind Serienstand - hier werden die Clips-Löcher in die beim Tourneo die Kunststoffverkleidung geclipt wird, verschlossen.

Viel Erfolg beim FFH

Seit 03/21 Nugget+ HD polarsilber, 185 PS, Automatik, 17'' Borbet, Brink Ahk, und dann noch einiges vor aus dem Forum 🚙. Zuvor Marco Polo Horizon 2018.
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Okt 2021 13:23 #24 von HaegarLG
Soooo ... am Donnerstag war dann Werkstatttermin bei dem Händler, danach noch einmal drüber schlafen und nun Rückmeldung zu dem aktuellen Stand.

ALLE Beteiligten, neben dem Servicemitarbeiter, stieß dann relativ schnell auch noch der Verkäufer dazu und im weiteren Verlauf wurde auch noch der Mitarbeiter dazu geholt, der die Arbeiten ausgeführt hat, haben sich sehr klar dazu geäußert, dass es SO nicht korrekt wäre und auch mit Hinblick auf die im April 2022 ablaufende Westfalia-Garantie kurzfristige Maßnahmen zu gesichert.

Auch seitens des Verkäufers gab es glaubhafte Ausführungen, zu dem Warum oder besser Warum-nicht und sehr nachhaltige Bemühungen mein Vertrauen in den Betrieb zu erhalten.

So weit hoffe ich, dass sich mein (naives?) Chancegeben nicht als Schuss in das Knie heraus stellen wird.


Wassereinbruch über Heckklappe wurde direkt abgehakt, das Problem mit dem Bremslicht etc. sei bekannt und es wird zunächst neues Bremslicht etc. bestellt und bei der Montage soll dann auch die Schraube des Vorhanghalters kontrolliert / gekürzt werden. Sollte es das wider Erwarten doch nicht sein, würde man weiter schauen. Das Problem wurde aber eindeutig Ford zugeordnet.


Die Risse im Kunststoffteil unterhalb der Aluschiene wurden als klarer Mangel aufgenommen. Nach Zusendung meiner Fotos, weil in dem Kunstlicht der Halle waren die Risse kaum sichtbar, geschweige den Fotos hinzubekommen, soll mit Westfalia der weitere Ablauf geklärt werden.


Die Arbeiten im Dach stehen in keinem (zeitlichen) Zusammenhang mit den Lackarbeiten. EZ war im April 2020, bis zum August zunehmend Probleme mit Nässe im hintere Schrank, daher im August 2020 die Arbeiten in Absprache mit und auf Anweisung von Westfalia.

Zum Teil wurde eine "Gummischnur" von Westfalia zugesandt, zum anderen die genauen Mittel von Westfalia vorgegeben. Dann wurde der hintere Teil des Alurahmens angehoben und die Mittel nach Vorgabe ein- / aufgebracht und danach der Rahm wieder befestigt. Der ausführende Mitarbeiter konnte sich noch an die div. Punkte erinnern, auch weil es für ihn das erste Mal war. Ansonsten ist er im Bereich Karassorieinstandsetzung / Lackierung tätig.

Leider gibt es auf Grund von Umstellungen die Emails von Westfalia nicht mehr, wohl aber die div. Bestellungen, Abrechnungen usw. Daraus geht aber u. a. hervor, dass es keine Arbeiten am vorderen Rahmen gab. Woher dort nun die hellgraue Dichtmasse stand, wer z. B. im Bereich der linken Schere die "Dichtwurst mit Schmierrand" eingebracht hat, ... lässt sich leider nicht klären, es wird Westfalia vermutet.

Ob im Rahmen der Arbeiten die alte Dichmasse sorgfältig entfernt wurde, ist nicht mehr nachvollziehbar, aber auch nicht nachweisbar.


Auf Grund meiner Sorge, dass es alleine dadurch zu Undichtigkeiten kommen könnte, da der Alurahmen link im Übergang angehoben ist, es zu zahlreichen Abdrücken auf dem Stoffbalg gekommen ist ... usw. soll nun auch hier mit Westfalia abgestimmt werden, was genau zu tun ist. Wobei man aktuell davon ausgeht, dass der Austausch (?) des unteren Kunststoffteils sowieso sehr viel aufwendiger wird und ggf. die erneuten Dichtarbeiten an dem Aluprofil zur Folge haben wird.


Andererseits muss ich feststellen, dass es scheinbar seit August 2020 keine neuen Undichtigkeiten mehr gegeben hat, ich sollte aber wohl mal 2-3 Tage im Regen campen und die Schutzhaube NICHT drüber ziehen, um da wirklich sicher zu gehen. Auch die div. Bilder von Westfalia Nacharbeiten lassen mich Gruseln und zu guter Letzt, die aktuelle Recherche und Überlegungen, haben mir aufgezeigt, dass wenn "Bus" dann nur Nugget (AD) oder deutlich anderen Kasten (z. B. Rocket One). Sowohl als auch ist der Markt aber leer und ich würde aktuell zwischen 12.000 - 25.000 Euro drauf legen müssen, um überhaupt ein entsprechendes Fahrzeug jetzt bestellen zu können. Oder mit erheblichen Abstrichen bei einem alternativen Nugget leben müssen, z. B. 130PS oder weiß, oder sehr viel mehr km ... oder alles zusammen.

Unterm Strich hoffe ich mal, dass jetzt eine gute Lösung gefunden wird und ich dann viele gute Jahre in dem Nugget haben werde.

#kommindiepuschen

Nugget AD - 185 PS Automatik, Brink AHK abnehmbar und Thule Velospace XT3 ... passt! - EZ 04/2020 (BJ 2019, 2020/02 bei Westfalia) - und nun seit 08/2021 mit 4.550km zu mir gefunden :)
Folgende Benutzer bedankten sich: champawe, kruti, Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.