Dichtmittel-"Massaker" rund um das Aufstelldach

Mehr
20 Sep 2021 21:00 #1 von HaegarLG
Ich hatte in meinem Beitrag Risse (?) im Sockel des AD schon einmal ein Foto auch zu dem Thema eingefügt. Nachdem ich heute mit meinem fFH telefonierte, habe ich auch noch einmal wegen der ganzen Dichtmittel nachgefragt. Dazu sei aktuell nix bekannt, auch in der Fahrzeugakte wurden keine Einträge dazu gefunden.


Daher möchte ich hier noch einmal gezielt nachfragen, ob auch bei anderen mit mind. DREI verschiedenen Mitteln tlw. sehr grobschlächtig abgedichtet wurde? Für mich sieht das tlw. eher wie nachträglich gedichtet bzw. Versuche nach anderweitigen Arbeiten am AD aus? Warum sollte z. B. außen nur an wenigen Stellen das graue Zeug zusätzlich reingeschmiert worden sein?

Genau so von Innen, hier z. B. oberhalb der Küche oder hinter dem Schrank, dicke Würste von einer sehr klebrigen schwarzen Masse, die auch überall schon ihre Spuren anfängt zu hinterlassen?

Auf 1-2 Stellen hatte ich bei der Abnahme hingewiesen, da hieß es, dass sei wohl so "Werkstandard" von Westfalia. Das kann ich irgendwie gar nicht glauben.


Hier mal einige Bilder















#kommindiepuschen

Nugget AD - 185 PS Automatik, Brink AHK abnehmbar und Thule Velospace XT3 ... passt! - EZ 04/2020 (BJ 2019, 2020/02 bei Westfalia) - und nun seit 08/2021 mit 4.550km zu mir gefunden :)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: qwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Sep 2021 22:38 #2 von Rigihell
Auf dem 3.Bild von unten ist die Aluschiene an der Trennstelle auch nach oben oben verschoben, also nicht bündig geschlossen. Evtl. ist bei der Werksmontage ein Pfusch passiert, auch bei den anderen gezeigten Stellen, oder der Vorgänger-Besitzer hat undichte Stellen selbst zugeklebt. Kann mir nicht vorstellen, dass werksseitig derartige Klebemasse reingeschmiert wird. Die banale Antwort des Ffh würde ich so nicht akzeptieren. Hast du noch Garantie? Unbedingt schriftliche Mängelliste abgeben!
Mit Gruss, Ulrich

Transit C 320L1 2.0TDCi 170 PS, 6-Gang Automat, 01.09.2019, blue metallic, AD, Brink AH-Kupplung 5764 abnehmbar, uebler i21 Träger (passt nicht...), Pack Driver Assistant 1, Audio 24, Totwinkel Assist BLIS
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2021 12:48 #3 von kruti
da ist etwas faul...

Wenn ich mich recht entsinne hatten wir bei unserem AD 2016er die graue Masse als Dichtmittel.
Das schwarze Zeug gehört IMO dort nicht hin.

Da wurde irgend etwas "kaputtrepariert". Fragt sich nur von wem....

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Abwesend
  • Platin Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
21 Sep 2021 13:18 #4 von qwei
Bei mir ist da helles Dekalin drunter,
Dekalin bleibt dauerelastisch wie Kaugummi das man gerade fertiggekaut hat.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


EZ: 4/2018 AD 170PS
Renogy 160W 12V Solarmodul
Victron SmartSolar MPPT Laderegler 75/15
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2021 13:21 #5 von Duke123
Servus

" Silikon macht das schon "

heißt es immer
schaut ja schlimm aus, also von meinem sieht man Stellenweise etwas Silikon aber bei weiten nicht so extrem grob.

Ford Nugget EZ 10.15
2,2 Liter Maschine mit 155 Pferde wunderschönes grau
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Sep 2021 19:27 #6 von Rigihell
bei unserem ist es auch ausschliesslich mit der grauen Dichtmasse abgedichtet, ohne dass nur ein bisschen davon herausquillt.
mit gruss, Ulrich

Transit C 320L1 2.0TDCi 170 PS, 6-Gang Automat, 01.09.2019, blue metallic, AD, Brink AH-Kupplung 5764 abnehmbar, uebler i21 Träger (passt nicht...), Pack Driver Assistant 1, Audio 24, Totwinkel Assist BLIS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 00:06 #7 von galli
Das ist ja grausig.

Wurden da vor den Werksferien die Kartuschenreste zusammengekratzt, oder ist Westfaliamobil schon wieder mal insolvent oder warten die auf die nächste Lieferung Dichtstoffe aus Fernost?


Mein 2010er Nugget war komplett mit schwarzem Sika abgedichtet und verklebt.
Der 2013er mit dem hellgrauen Dekalin

Aber diese Mischung?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 01:29 - 22 Sep 2021 01:31 #8 von HaegarLG
Die Antworten auf die Fragen scheinen da nicht so ganz einfach zu sein :huh:

Ich habe den Nugget (BJ 2019/20 - EZ 04/2020) als Gebrauchtfahrzeug, gut 1 Jahr alt, 4.500km gelaufen, bei einem Fordhändler gekauft, vorherige Besitzerin "Verwandte eines der Chefs". Die Entscheidung musste damals schnell gehen, weil lange Liste an Interessenten nach mir angerufen hatte. Wetter war grausam, trotzdem hatten wir das Dach kurz auf.

Schon da stellte ich die Frage, weil mir eine der Stellen auf der Innenseite auffiel, ob es dort irgendwelche Instandsetzungsarbeiten gegeben habe: Nein, nix bekannt, wir schauen aber noch mal nach!

Gekauft, weitere Nachfragen ergaben gleiche Antwort.



Abholung - super heißes Wetter, ich mit SEHR langer List dahin, auch div. Punkte bezgl. AD. Leider(!) die Heckklappe nicht geschlossen, denn da wären u. U. ja schon die Risse gewesen, da wäre auch am ehesten die ungleichmäßige Verteilung der Dichtmasse etc. aufgefallen. Ich habe da eher auf der Oberteil des Daches, den Faltenbalg, ... usw. geachtet.

Trotzdem auch in diesem Rahmen noch einmal die Frage gestellt, was denn da für Arbeiten ausgeführt worden seien, z. B. Tausch des Balges, Abnehmen des Daches, ... : Wiederum - nix bekannt!


Nun habe ich gestern das ganze per Email "angezeigt", heute schon Nachfragen erhalten und nochmal die Antwort, dass in der Fahrzeugunterlagen etc. keinerlei Arbeiten gelistet seien. Der Verkäufer meint, es wäre da nix zu finden und der Wagen wäre ganz sicher NUR in der eigenen Werkstatt gewesen. Aber er wolle gerne bei den Vorbesitzern noch einmal genau nachfragen.


Die "Risse" wurden an den zuständigen Service-Meister weitergeleitet, der nun nach seinem Urlaub bei Westfalia nachfragt, was denn da wohl zu tun sei.


Ich bin gespannt!

#kommindiepuschen

Nugget AD - 185 PS Automatik, Brink AHK abnehmbar und Thule Velospace XT3 ... passt! - EZ 04/2020 (BJ 2019, 2020/02 bei Westfalia) - und nun seit 08/2021 mit 4.550km zu mir gefunden :)
Letzte Änderung: 22 Sep 2021 01:31 von HaegarLG.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 04:14 #9 von m.schley
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so von Westfalia kommt. Bei mir ist das sehr sauber abgedichtet. Da will dich wohl jemand vera........

AD, BJ2019, 185PS, Automatik, Atera Strada Evo3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Sep 2021 08:51 - 22 Sep 2021 10:06 #10 von Seemeer
Wäre dies, wenn von Westfalia "verbrochen", nicht der Vorbesitzerin oder dem Ford Händler bei der Prüfung des Gebrauchwagens auch aufgefallen?
Ist nicht zu vermuten, dass jemand "repariert" hat und die Risse damit auch im Zusammenhang stehen?

Ich würde vom Ford-Händler nicht viel freiwilliges erwarten....

Wenn du damit nicht leben kannst, wäre es nicht angebracht sich vom ADAC o.ä bzw ein paar Euros in einen Anwalt zu investieren und sich beraten zu lassen?

Siehe auch das Schiedsverfahren für Gebrauchtwagen: www.kfz-schiedsstellen.de/

Viel Erfolg
Frank

Ford Custom Nugget HD, 125 PS, BJ 2014, EZ 05/2016
Besatzung: 2 plus 2
Letzte Änderung: 22 Sep 2021 10:06 von Seemeer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.