Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

messe banner2 caravan 2018

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Zweimassenschwungrad - Brauche Hilfe bei der Diagnose

Mehr
06 Feb 2019 22:59 #21 von Sirius999
Hallo Tosel,
normalerweise sollte die Werkstatt sich nach dem Teiletausch klar äußern, "Ja es war eindeutig defekt" oder "Nein es war nicht defekt". Und den Schaden an dem defekten Teil zeigen. So kenne ich das aus meiner Werkstatt. Es ist doch wichtig zu wissen, ob eine Fehlerursache eindeutig nachgewiesen und durch den Teiletausch beseitigt worden ist.

Motorlager ist auch ein guter Hinweis bzw. möglicher Verursacher.
Ich kannte mal einen, der öfters heftigst eingekuppelte und da war ein Motorlager kaputtgegangen mit der Folge heftiger Vibrationen, zusätzlich waren bei dem dann aber auch die Kupplung samt Druckplatte zum Austausch fällig.
Viel Glück
Sirius

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb 2019 03:06 #22 von Tosel
Herzlichen Dank schon einmal sn alle "Rückmelder"! Super!

@ Sirius: Was ist das Motorlager? Gemeint ist wohl nicht die Motoraufhängung, oder?

Herzliche,

tosel

Bj.2016, Dez / EZ 03/17/ Euro6 / HD, 2,0L 170PS, Warmwasserboiler, Heckträger, Ganzjahresreifen, Audio 9 mit Rückfahrkamera. Zitat meiner Frau: "Ich liebe die Technik, doch die Technik liebt mich nicht..."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb 2019 08:49 #23 von Sirius999
Ja. Verbindet den Motor mit der Karosserie und trägt die (Gewichts-)Masse des Motors, nimmt die Vibrationen und Drehmomente beim Fahren und Kuppeln auf und soll die Übertragung von Schwingungen und Geräuschen auf die Karosserie möglichst stark dämpfen.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Feb 2019 21:49 #24 von Tosel
Hallo Sirius999,

noch einmal Dank.

An der Motoraufhängung war die Werkstatt vor einige Zeit ja dran, weil der Wagen während der Fahrt so sehr dröhnte. Dies ist aber schon länger her. Eigentlich sollten diese Lager nach einem Kupplungsaustausch nicht hops gehen, oder? Allerdings blieb ich ja mit der defekten Kupplung liegen, und die Schaltung musste mehrfach etwas ungehobelter betätigt werden, um überhaupt noch einen Gang hineinzubekommen. Aber eigentlich...
Ich habe mehr den neuen Kupplungssatz, oder aber eine verkorkste Montage des selbigen im Verdacht, denn aus meiner Sicht hat der Austausch des ZMS im Nachgang nichts gebracht.
Und ich hörte unlängst, dass auch eine neue Kupplung durchaus schlecht ausgewuchtet sein kann...

Habe heute zwei längere (Großstadt)fahrten hinter mich gebracht.
Normal gleite ich mit meinem Wagen bei ca. 60 km/h und um die 1.500 U/min immer äußerst geschmeidig durch die City. Heute fiel mir aber definitiv auf, dass der Wagen genau bei dieser Drehzahl, extrem vibriert, selbst wenn ich nicht unter Last fahre, also nicht stärker Gas gebe. Mehr Gas in dem Bereich ist nur noch heftig - dann vibrierts erst recht, übrigens auch im Schaltknüppel extrem. Hatte ich früher nie und fahrt sich echt besch…..

Habe meinem Fordhändler gerade per Mail mitgeteilt, dass es so nicht geht. Mal sehen, was kommt...

Schade, dass meine Nuggeterfahrungen über die letzten zwei Jahre so dermaßen enttäuschend waren.
Die Motivation für dieses Auto ist mittlerweile gleich Null... :-( Wie Träume so zerplatzen können... Ich wollte eigentlich nur einen Gefährten für mein Surferleben. Schade auch.
Und das mittlerweile zwei Mal herausbauen des Getriebes macht ein Fahrzeug definitiv nicht jünger....

Frustrierte,

Torsten

Bj.2016, Dez / EZ 03/17/ Euro6 / HD, 2,0L 170PS, Warmwasserboiler, Heckträger, Ganzjahresreifen, Audio 9 mit Rückfahrkamera. Zitat meiner Frau: "Ich liebe die Technik, doch die Technik liebt mich nicht..."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Offline
  • Gold Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
08 Feb 2019 02:10 #25 von qwei
Mit 1500u/min durch die Stadt funktioniert nicht gut, bitte einen Gang runter schalten und der Nugget freut sich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2019 07:58 #26 von Tosel

qwei schrieb: Mit 1500u/min durch die Stadt funktioniert nicht gut


Doch, da muss ich widersprechen, wenn du nicht massiv Gas gibst, ist er in dem Bereich noch nicht einmal untertourig. Kommt immer auf die jeweilige Qualität des jeweiligen Motors an. Wenn ich bei meinem 170PSler einen herunterschalte, hänge ich bei über 2000 U/min. Klar läuft er dann (noch) vibrationsärmer, aber ökologisch nicht so sinnvoll...
War bei meinem Motor vor der Werkstattodyssee überhaupt kein Thema, jetzt wie beschrieben katastrophal....

VG und Dank,

Torsten

Bj.2016, Dez / EZ 03/17/ Euro6 / HD, 2,0L 170PS, Warmwasserboiler, Heckträger, Ganzjahresreifen, Audio 9 mit Rückfahrkamera. Zitat meiner Frau: "Ich liebe die Technik, doch die Technik liebt mich nicht..."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Offline
  • Gold Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
08 Feb 2019 10:00 - 08 Feb 2019 10:05 #27 von qwei
Jeder hat halt ein anderen Fahrstil, alles unter 1800u/min ist bei mir nicht sinvoll auser man befindet sich im erstn, zweiten oder 3ten Gang.... Der 4te geht bis 140km/h wenn es sein muss, ohne das Auto zu quälen.
P.s in einer 30ger zone ist auch besser im 2ten zu fahren als in dritten.....kommt immer auf die Situation an, aber vibrieren tut da bei mir auch nichts.
Letzte Änderung: 08 Feb 2019 10:05 von qwei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2019 19:29 #28 von Sirius999
Bei mir (Automatik) werden die Drehzahl und die Übersetzung von der Antriebssteuerung gesteuert. Ich nehme jetzt mal an, dass die Ford-Ingenieure wussten, was sie programmierten.
Nach dem Kaltstart beim Beschleunigen (kein Bleifuß meinerseits, so etwa Halbgas) wird eher eine Drehzahl zwischen 2000 und 2500 Upm oder noch etwas höher angesteuert. Nach 2 km Fahrt, oder wenn der Motor richtig warm gefahren ist, dann hat man beim Rollen in Ortschaften oft nur Drehzahlen von etwa 1100 - 1200 Upm, und wenn man dann sachte beschleunigt, schaltet das Getriebe nicht unbedingt runter, sondern das erledigt der Motor (ohne Brummen) mit seinem Drehmoment. Man glaubt dann schon die einzelnen Kolbenhübe im Kreuz zu spüren.
Beim Kickdown wird natürlich sehr schnell runtergeschaltet.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2019 19:35 #29 von Sirius999
@Tosel, drücke Dir die Daumen.
Verlange es von Deiner Werkstatt (schriftlich), oder schreibe es selbst an Ford, dass sich das einer der rumreisenden Fordingenieure ansehen soll. Akzeptieren würde ich es auf keinen Fall.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Feb 2019 17:55 - 11 Feb 2019 17:59 #30 von Tosel
Hallo Sirius999,

ich danke dir. Wird wohl der letzte Versuch werden, dann ist das Nugget-(und auch Ford-)Experience zuende.
Mit dem Mondeo meiner Frau sind wir seit Jahren zufrieden, daher fiel mir der Kauf des Nuggets ursprünglich leicht. Aber nach den vielen Werkstattbesuchen der vergangenen Monate wird mein Vertrauen schwächer.

Ich hatte heute nochmals ein Gespräch mit dem Meister meiner sehr motivierten Ford Werkstatt.
Er versuchte mir klar zu machen, dass er wegen des Vibrierens nichts weiter unternehmen kann - es ist alles in Frage gekommene getauscht worden (ich schrieb darüber zu Beginn dieses Chats). Auch hat er mir sehr offen und ehrlich versucht zu erklären, dass diese Garantiereparaturen (u.a. hatte ich auch ständig Ausfälle meines DAB+ Audiosystems zu beklagen, war deshalb gefühlt ein dutzend Mal in der Werkstatt - hatte ich hier im Forum auch beschrieben) von Ford nie in dem Maße vergütet werden, in dem tatsächlich Stunden anfallen, er also auf erheblichen Kosten sitzen bleibt.
Dies weiß ich allerdings auch selbst aus meinen Trainings im Autosektor, gerade für die kleineren Händler sind Garantiereparaturen kein Zuckerschlecken.
Leider rutscht meine neue Kupplung auch wieder beim Anfahren. Nach Austausch der Kupplung trat dieser Fehler schon einmal auf, daher (und wegen des starken Vibrierens der Motors /Wagens) wurde ja dann auch das ZMS getauscht. Vor einigen Tagen fiel mir dies schon einmal während einer Stadtfahrt auf (hatte ich hier auch beschrieben), jetzt, nachdem mein Wagen drei Tage stand, hatte ich ein zum Teil kurzes starkes Rutschen bei nahezu jeder etwas forscheren Anfahrt. Nachdem ich dann einige Male bewusst den Fehler auf einem Parkplatz provozieren wollte, kam er nicht mehr vor. Von der Logik her, weil ich die Kupplung durch die Versuchsreihe erwärmt habe, bzw. sie dadurch etwas geschmeidiger wurde. Theoretisch ein Hinweis auf Feuchtigkeit, Verölung...aber eigentlich nicht logisch, oder?
Ich habe morgen nach Rücksprache mit dem Meister ein erneutes Zusammentreffen mit meiner Fordwerkstatt, bin aber nicht überzeugt davon, dass der Fehler morgen noch vorhanden ist - da der Wagen heute nun schön geschmeidig gefahren wurde. Tja, was dann?

Ich freu´mich so...

Herzliche,

Torsten

Bj.2016, Dez / EZ 03/17/ Euro6 / HD, 2,0L 170PS, Warmwasserboiler, Heckträger, Ganzjahresreifen, Audio 9 mit Rückfahrkamera. Zitat meiner Frau: "Ich liebe die Technik, doch die Technik liebt mich nicht..."
Letzte Änderung: 11 Feb 2019 17:59 von Tosel. Begründung: Schreibkorrekturen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.351 Sekunden