Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Zweimassenschwungrad - Brauche Hilfe bei der Diagnose

Mehr
13 Jan 2019 15:46 - 13 Jan 2019 17:13 #1 von Tosel
Hallo an alle,

ich hatte gerade über Weihnachten bei 36.000km einen Kupplungsschaden - eine Zunge der Druckplatte(?) war abgebrochen und hatte alles blockiert, kein Schalten war mehr möglich.
Seit Anfang Januar habe ich jetzt eine komplett neue Kupplung drin, und ca. jedes 10 Mal beim Anfahren ein leichtes rutschen/rupfen. Wenn man die Kupplung langsam kommen lässt.
Gleichzeitig habe ich (subjektiv) das Gefühl, dass der Wagen im Leerlauf viel mehr vibriert als früher; dies spüre ich vor allem im Lenkrad, aber höre es zum Teil auch an der Inneneinrichtung des Nuggets. Nur der Schaltknüppel ist vibrationsarm. Nun bin ich mittlerweile durch die vielen Vorkommnisse sehr auf Probleme sensibilisiert, daher wollte ich vor irgendeiner Panikreaktion hier im Forum um Rat fragen.

Wie macht sich ein defektes Zweimassenschwungrad bemerkbar?

Wie stark ist das Vibrieren der Antriebseinheit bei euch im Lenkrad zu spüren, wenn der Wagen kalt ist - idealerweise wie derzeit bei mir um die 6° - 8°. Ist auch ein deutliches Vibrieren zu spüren? Habe den 170PS Motor, Bj. Dez16.
Bei dem Mondeo meiner Frau spüre ich bei Kaltstart kaum etwas, obwohl schon etliche Jahre alt und über 200.000km gefahren. Ist aber natürlich auch ein anderes Auto, ich weiß....

Und vibriert es auch noch (und wie stark), wenn der Wagen warmgefahren ist?

Auch beim Beschleunigen habe ich das Gefühl, dass es relativ rauhe Vibrationen über das Kupplungspedal gibt, bei höherer Drehzahl dann aber nichts mehr.

Das Motorlaufgeräusch außen empfand ich schon immer sehr laut und unsauber/unregelmäßig.

Und wer hat eine Idee, wie ich bei erhärtetem Verdacht damit umgehen muss, wenn Ford es zunächst herunterspielt?

Bin für jeden Hinweis äußerst dankbar. Nerven sind langsam blank...

Viele Grüße,


Tosel

Bj.2016, Dez / EZ 03/17/ Euro6 / HD, 2,0L 170PS, Warmwasserboiler, Heckträger, Ganzjahresreifen, Audio 9 mit Rückfahrkamera. Zitat meiner Frau: "Ich liebe die Technik, doch die Technik liebt mich nicht..."
Letzte Änderung: 13 Jan 2019 17:13 von Tosel. Begründung: Schreibfehler modifiziert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2019 09:44 #2 von Dr.Hasenbein
Wie du es beschreibst, kann das schon sein, dass das ZMS defekt ist . Oder die Werkstatt hat bei der Montage der neuen Kupplung geschludert... 36.000 km ist eigentlich zu kurz, allerdings kann es auch durch die defekte Kupplung beschädigt worden sein. Ein total kaputtes ZMS klingt wirklich metallisch hart, weil die innere und die äüßere Masse miteinander kollidieren. Auf die Kupplingsraparatur hast du noch Garantie? Dann würde ich Ford sich da nicht rauswinden lassen.

Nugget AD 2,0 TDCI 125 PS ,EZ 2004, Silbergrau metallic, Fiamma F45, MS300, AHK, Trittstufe, Fiamma Carry Bike.
Besatzung 2 + 2 :) ST INFO 24 über PN
Mein Fahrradblog: www.crazy42wheels.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Offline
  • Bronze Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
14 Jan 2019 11:27 #3 von qwei
Vibrieren ist relativ.
Ich merke auch eine Vibration im Lenkrad bei Standgas.
Wenn ich die Kupplung schnell kommen lasse könnte man meinen der Auspuff schlägt an den Unterboden..... Laut Aussage Ford ist das der Kraftschluss der Kupplung ..was ich auch nicht so ganz glaube.
Habe demnächst einen Termin dann bringe ich das vor.
Am schlimmsten ist dieses Geräusch beim Rückwärts anfahren....... Kann das hier jemand nachvollziehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.254 Sekunden
Powered by Kunena Forum