Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Fotos und Beschreibungen von gepackten Nuggets

Mehr
09 Jun 2017 15:56 #11 von larry24d
Hallo,
bin völlig neu - hier im Forum, und im Nugget-Land, da ich seit 20 Jahren bisher auf T3, T4 und zuletzt Ducato Kastenwagen von Bavaria Camp unterwegs war.
Ich überlege nun die Anschaffung eines neuen HD-Modells.
Grund: Alltags- und einziges Fahrzeug, Stadtbewohner, genervt von den Ducato-Konzept auf der 5,41m-Länge für 3 Schläfer.

Der Nugget gefiel mir schon immer, war allerdings mir immer zu klein:
- mit Kind und Frau
- mit kompletter Gleitschirmausrüstung (großer Sack plus Technik, extra Jacken usw.)
- mit Aktiv-Urlaub Ausstattung (also diverse wanderschuhe, Rucksäcke, Wanderjacken, Stöcken...)
- manchmal Klettersachen, kleines extra Zelt für Spontanübernachtungen am Fluss oder einfach fürs Kind auf dem Campingplatz
- am besten noch Tretroller, Inliner fürs Kind, Spielsachen...
- Hängematten, Grill und volle Kochausrüstung...

Habe mich immer gefragt: Wo bringen die Leute dann noch 3 Campingstühle, einen (stabilen!) Tisch, Kabeltrommel, Axt, Seile usw. unter??Geschweige denn Zusatz Wasserkanister für auch mal länger draussen "frei" stehen (40 L ist ja nicht viel, auch ohne Duschen! :-)) ?

Im Bavaria Camp gab es jede menge Stauraum, 2 Heckbetten, vorne Dinette zum umbauen, einenen echten Kofferraum, und jede menge Schränke.

Nun also die Frage: ;-)
Wie macht Ihr das, sofern Ihr echten Campingurlaub macht, mit Kind, und auch Hobbys habt, die ein wenig Gepäckmitnahme beanspruchen?

Oder geht Nugget nur, wenn man ausser ein paar Badesachen nicht viel dabei hat, und immer abends ins Camping-Restaurant geht :-) ? Also doch eher Kurzzeit-Reisemobil als Wohnmobil?

Im Ernst:
- nutzt Ihr stapelbare Kisten, zB hinter dem Fahrersitz? Aber wohin damit bei der abendlichen Übernachtung neben der Autobahn?
- wie hoch stapelt ihr die Küche zu? Aber wo dann den Kaffee kochen in der Pause? Und wie sichern?
- wieviel geht denn ins Hochdach während der Fahrt, und wohin damit nachts?

Zuletzt: mir ist klar: weniger ist mehr! Aber Stühle brauch ich schon, und meine Hobbysachen auch. Auf 3 Hosen kann ich schon eher verzichten ;-)

Danke für eine Erleuchtung in Sachen Gepäckmitnahme im Nugget!

HD Nugget EZ 1/2018, 170 PS, natürlich mit "Licht-Aus-Nupsi"
bisher: Ducato Bavaria Camp Sol Y Sombra; Ducato 280 LMC Oldtimer,
T4 Carthago Malibu, T3 Hochdach Post-Selbstausbau, sowie diverse Honda + Kawasaki :-)
Nugget Fan auf YT: www.youtube.com/channel/UCvFskBQBnunvYijrbE4pheg/featured

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 16:12 - 09 Jun 2017 19:09 #12 von Seemeer
Hallo,

wir sind zu fünft unterwegs. Frau, Mann, Pubertier und 2 Kinder.

Wir kommen platzmässig ganz gut aus, wenn wir am Zielort stationär bleiben.

Wenn wir aber Rundreisen machen. Also täglich die Location wechseln, was die Regel ist, bricht das Chaos aus und wir sind die ganze Zeit dabei Sachen von A nach B bzw. raus oder rein zuräumen. Nicht eben spassig bei Vollbelegung. Insbesondere mit Kinderwagen etc (sind unsere raus) stelle ich mir dies spannend vor.
Unsere Lösung ist eine Fiamma Cargo Box auf dem AHK Fahrradträger.
Da kommt dann alles Sperrige rein: Campingtisch, -stühle, Kletterausrüstung (wir auch), Grill, Vorzelt, Kinderzelt, Strandspielzeug, Gummistiefel etc.pp.

gruss
Frank

Ford Custom Nugget HD, 125 PS, BJ 2014, EZ 05/2016
Besatzung: 2 plus 3
Letzte Änderung: 09 Jun 2017 19:09 von Seemeer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 16:41 #13 von musikus
Hallo Larry,
vermutlich bekommst Du hier derart viele unterschiedliche Tipps, dass es Dir schwindlig wird.
Es werden bis zu 5 Fahrrädern am Heck, teilweise auf der Hängerkupplung transportiert. Alukisten etc. erfreuen sich auch großer Beliebtheit. Zum Beispiel am Hochdachheckträger.
Gerade beim HD sind sehr viele Staumöglichketen in den Schränken vorgegeben - da kann man noch Bretter reinbasteln. In der Sitzbank hast Du ebenfalls reichlich Lagermöglichketen.
Surf einfach quer durch das Forum, es gibt die erstaunlichsten Variationen, macht echt Spass.
Stapelkisten, bzw. kamen bei mir im Bully auch immer zum Einsatz.

Gruß Hermann
Westfalia Amundsen 600 E
Vorher unterwegs mit Ford P3 "Badewanne" . Simca TII, Manta CC-GTE beide mit Liebefläche. VW T2 Kasten, T3 Transporter, T5 Multivan, HD 2007er Nugget in blau mit 131 PS
Folgende Benutzer bedankten sich: larry24d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 17:22 #14 von galli
.....ich hab hier mal 2 heute eröffnete und sehr ähnliche Themen zusammengelegt und den Titel für beide etwas erweitert, so diskutiert sich besser....

..gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Folgende Benutzer bedankten sich: tourneo, norge, sumanino, Now Or Never

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 19:50 #15 von buengerloch
Manchmal habe ich das Gefühl, das der Nugget das falsche Auto ist. Aber wenn man sich gerne hat geht alles. Meine Kiddis schlafen zu viert im Hochdach. Die beiden großen Hunde hinten die kleinen vorne. Meine Frau und ich haben reichlich Platz auf der unteren Liege, den wir uns mit der Katze teilen.. Die Wäsche der Kinder, ist im Schrank hinten verstaut. Das Hundefutter unter der Sitzbank. Sechs Fahrräder dank Thule und Fiamma am Heck. An den Zölzer Trägern, links wie rechts, habe ich ein 250er HT Rohr aus Kunststoff befestigt was den Rest der Reiseutensilien aufnimmt.

Costum Nugget Hochdach 2014, 155PS, wegen Verkauf: haustierloser Nichtraucherhaushalt, Nichttrinker
Folgende Benutzer bedankten sich: Matze67, Senja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 20:15 #16 von voghte
Von unterwegs,
Porta P.im Fach, Bettzeug im Sack wahrend der Fahrt,ansonsten unterm Dach, sehr praktisch, Bett hoch,alles aus dem Weg.
Unter der Spüle Kästen verschiedener Größe die den den Raum füllen, thematisch sortiert, Lebensmittel, Zubehör,etc.
Unterm Kühlschrank, Duschzeug etc, daneben Geschirr, Topf, Pfanne.
Unterm Sitz Schuhe, Radschuhe Werkzeug, Waschschüssel,Kabel, Nuggetmütze, externer Kocher.
Im Kleiderschrank Radklamotten und fast nur noch Microfaserkleidung, Fleecejacken, Regenjacken
Da ich sowieso jeden Tag Fahrradsachen wasche, ziehe ich T-shirts mit durchs Wasser, ausser Unterwäsche, die kommt in einen Wäschesack,fällt keine Dreckwäsche an. Bei Bedarf kommt auf einen Campingplatz alles in die Waschmaschine.
Zwischen den Sitzen Faltboxen mit Karten Papieren, Portemonaie,Brillen etc.
Fahrräder auf der Heckklappe oder bei langen Autobahnfahrten hinter den Sitzen.
Unser oberstes Gebot, nur das Nötigste und alles dahin zurück, wo es hergeholt wurde.
Es klappt immer besser, aber es ist noch Luft nach oben.


Gruß
Voghte

Zuerst Zelt, dann Wohnwagen und endlich ab 27.10.2016, Nugget AD indic-blau met. 170 PS Euro 6, als Zug- und Alltagsfahrzeug sowie als Spaßmobil
Besatzung 1+ 1

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: larry24d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 20:20 #17 von voghte
So das wars erst mal



Gruß Voghte

Zuerst Zelt, dann Wohnwagen und endlich ab 27.10.2016, Nugget AD indic-blau met. 170 PS Euro 6, als Zug- und Alltagsfahrzeug sowie als Spaßmobil
Besatzung 1+ 1

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: larry24d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Matze67
  • Matze67s Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • ...unterwegs mit KNUT :-)
Mehr
09 Jun 2017 20:36 - 09 Jun 2017 21:16 #18 von Matze67
buengerloch schrieb:
An den Zölzer Trägern, links wie rechts, habe ich ein 250er HT Rohr aus Kunststoff befestigt was den Rest der Reiseutensilien aufnimmt.

@buengerloch, die Idee gefällt mir, hatte ich auch schon mal überlegt, es fehlte nur noch die Umsetzung...
Vielleicht hast du ja ein Photo von dem Bauwerk ;)
Gruß Matthias

310er HD EZ 2016, 155 PS ohne Start/Stop :-) in Magnetic Grey, Brock RC25 in schwarz matt und höher gelegt mit Goldschmitt Federn, Besatzung 2+1, St. Info 59 / 33 über PN
Letzte Änderung: 09 Jun 2017 21:16 von Matze67.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jun 2017 23:37 #19 von jomawe
Wir haben einen 95er Nugget mit HD und der ist wie folgt gepackt:

Im Hochschrank finden der Campingtisch, 4 Klappstühle, Hängematte, 2-Platten-Kocher, Kescher, Angel und die Ruder fürs Schlauchboot Platz. Im Batteriefach darunter mehrere Verl.kabel, Wasserschlauch, Bretter (für unter die Räder) ihren Platz und auch noch 3x Schnorchelzeug. Die Aufbaubatterien sind in den Motorraum gewandert.

Auf der Heckklappe vier (Klapp-)Räder und auf dem HD-Träger das Schlauchboot.

Wenn wir von einen Platz zum nächsten weiter ziehen, schnalle ich das Schlauchboot auch schon mal obenrauf!

Im Schrank unter der Spüle sind diverse Lebensmittel untergebracht sowie Strandsachen, Wasserflaschen, Bücher ...
Im Hängeschank und oberen Eckschrank sind die Anziehsachen. Jeder hat ein Fach. Das reicht für 3 Wochen Kroatienurlaub.

Unter dem Herd findet sich Toilettenpapier, Kerzen, Gewürze. Das Fach neben dem Kühlschrank beherbergt das Geschirr. Gut gestapelt reicht es für Töpfe und 6x Tassen, Teller, Schüsselchens, Trichter, Katuschenkocher und Wasserkocher.

Zwischen Bank und Küche steht eine große begehbare Kiste mit den Lebensmitteln, die gerade in Gebrauch sind. Die Kiste dient auch all Kletterhilfe für das obere Bett. Im HD liegt das ganze Bettzeug, Decken, auch mal dicke Pullover oder Jacken ...

In den kleinen Kasten zwischen Bank und Hochschrank Abschleppseil, Starthilfekabel, Wagenheber, Gaskatuschen, Küchenersatzrollen.

Unter der Bank sind zum Teil noch Lebenmittelkonserven, Außerdem draußen-Spielzeug, TT-Schläger, Wanderrucksack, Schuhe und diverser Kleinkram.

Zwischen der beiden Vordersitzen steht eine Werkzeugbox, die Bücher, Reiseführer, Karten und Spiele aufnimmt. Den muß man wegnehmen, um die Sitze zu drehen, aber ist nur ein Handgriff. (Wenn er zu ist, was er meist nicht ist!) Die Kinder haben dann hinter dem Fahrer- bzw. Beifahrersitz eine Putzbox mit ihrem Kleinkram, den sie unterwegs brauchen.

Fahrradhelme hängen an der Kopfstütze des Fahrersitzes.

Für Notebook und Wertsache gibt es ein "Geheimfach", das es aber nur in den alten Nuggets gibt. Wer so'ne alte Möhre fahrt und Interesse hat, kann mir gern einen PM schicken.

Und dann gibt es an der Fahrertür noch ein Eigenbaukast mit ca. 20 ltr. Volumen. Da kommen größere Bücher, Zeitschriften, der Autoatlas, Flaschen und anderes unter.

So,mehr Platz haben auch wir nicht ...

Gruß JoMaWe

HD, Bj. 95, TD 86 PS, weiß, ca. 214.000 km

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Butterblume254, larry24d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
11 Jun 2017 16:55 - 22 Aug 2017 21:31 #20 von norge
Hej Zusammen,

der Nugget bietet verglichen mit VW Cali & Co ähnlich oder vielleicht sogar mehr Stauraum – nur halt nicht im klassischen Kofferraum sondern verteilt auf diverse Schränke, Schränkchen und Fächer … ;)

Das hat für unsere Besatzung (2 Erw. + 2 Kinder 13 & 16 + 2 Hunde 25 & 30 kg) und unser Packverhalten den Vorteil, dass wir auch mit beladener Heckpartie noch an alle Sachen ran kommen und nicht erst die Heckklappe freiräumen müssen.
Wenn bei uns aussen am Heck mal nichts hängt, dann geniessen wir natürlich auch den Zugang von hinten in die Küche – kommt allerdings auf Tour eher selten vor …

Da wir vom Radeln und Zelten kommen fällt uns das Beschränken auf's wesentliche nicht wirklich schwer – entsprechend übersichtlich ist der Klamottenbedarf.
Dafür haben wir 'Grossen' je zur Hälfte den Hängeschrank rechts über der Küche, gegenüber im zweitürigen oberen Schrank sind auf der einen Seite die Klamotten der Kinder, auf der anderen unsere Küchenutensilien (Töpfe, Teller, Becher, etc.) sowie Bücher, Homöopathie, Handtücher und Erste Hilfe.

Feuchte Handtücher oder nasse Regenjacken / -hosen kommen zum trocknen auf zwei nachträglich installierte Handtuchstangen.



Die (eher selten gebrauchte) Pfanne passt ins untere Fach vor das Ladegerät.



Im Toilettenfach steht bei uns bestimmungsgemäss ein 19 Liter fassendes Dometic 976 Campingklo.

Der grosse Schrank wurde durch Bretter in Fächer unterteilt, hier kommen Jacken, Regenhosen, Schuhe, Fleecedecken rein.

Um die seitlichen Fächer im Hochschrank besser nutzen zu können, wurde hier eine zusätzliche Tür eingesetzt – Infos dazu in 'norges Umbauten'.



In den so viel besser zugänglichen kleinen Hochschrankfächern haben wir Hundeutensilien, Technik (Foto, Tablet, E-Books, Ladegeräte), die Aussendusche und weitere Kleinteile.

Bettzeug, Kopfkissen und ein Schaffell kommen oben übers Fahrerhaus.

Das ehemalige Gewürzregal ganz hinten teilen sich unser Einstiegshocker, die faltbare Spülschüssel und seit Schottland der Toastaufsatz für den Gasherd.





Die Sitzbank ist in drei Hauptfächer unterteilt, zwei kleinere seitliche und ein grosses Mittelfach.
Fahrerseitig haben wir gut gepolstert eine zweite Gasflasche, Hammer, Häringe, Wäscheleine, Lampenset, Spiritus, Lenkdrachen, Klebeband, Kabelbinder und weitere Technik, Beifahrerseitig Boulekugeln, Slackline, Hundetüten, Futtersack.
Ins Mittelfach kommen dann je nach Reiseziel Radelzubehör, Lebensmittel, Getränke, Wanderschuhe, Gummistiefel (… natürlich nicht alles auf einmal, sondern entweder oder …).

Die grösste Menge an Lebensmitteln landet bei uns im 'schwarzen Loch' – dem beifahrerseitigen flachen Schrank neben der Schiebetür. Bei Reisebeginn noch gut gefüllt wird es dann zunehmend übersichtlicher – bis der nächste Supermarkt unseren Weg kreuzt … ;)

Wichtig ist es uns, dass im Auto die 'Verkehrswege' frei bleiben – Tisch und Stühle haben wir auf dem HD-Träger bzw. auf der Rückseite unseres 'Paulchen'-Heckklappenträgers.



Wenn die vier Radel dabei sind, kommen diese auf einen AHK-Träger, als Stauraumerweiterung ist bei Bedarf seit letztem Sommer eine 163 L Alubox auf besagtem Heckklappenträger montiert, können aber auch mal vier paar Skier, Stöcke, Schneeschuhe sein.



Für eine Kletterausrüstung (sollte deren Umfang das Stauvolumen der Sitzbank sprengen) halte ich so eine Kiste für den geeigneten Aufbewahrungsort.

Ideal für den Freiraum im Heckfenster gibt es 'geschrumpfte' Reisegitarren - hier mal ein Grössenvergleich - rechts 'normal' - links klein und handlich ...



... ansonsten einfach mal in die 'Umbauten' und die 'Postkarten von Unterwegs' reinschauen – dort finden sich reichlich Bilder … :)

Grüße norge

P.S. ... und hier mal eine kleine Episode aus unserer Schottland-Tour 2016 : ... Bettenbau ...

Anfangs Radl & Zelt; später 2x R4 34PS; 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau; 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau; seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Aug 2017 21:31 von norge. Begründung: Bilder ergänzt
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Zweitbesetzung, karltono, larry24d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.505 Sekunden