Kurbel angelegt - Remis Dachfenster nicht richtig geschlossen

Mehr
26 Apr 2021 16:10 #11 von Thomas1960
Hallo,

auch habe das 50x70 - toll, wenn an oben liegt zum „gucken“,
ich würde es schon deshalb wieder nehmen. Aber es ist mMn eine Krücke.
Nach 20 Monaten versagte in Italien bei uns der Mechanismus (ich konnte es bis auf 2cm wieder reinholen...) und wurde von der Werkstatt auf Kulanz ersetzt.
Seit ca. einem Jahr springt es auch bei uns während der Fahrt ohne ersichtlichen Grund etwas auf. Rechts ran fahren, wieder einrasten lassen, weiterfahren. Nervig.

Wenn dieses Teil wieder versagt, gibt es eine andere Lösung (braucht ABE, oder?).
Das Heki Style ist ja eine Lösung... . Oder etwas aus dem Bootsbau?
Das sollte dann halten... .

Lg Thomas

Camping mit diversen Zelten, Radurlaub mit Zelt, Wanderurlaube mit Rucksack, insgesamt 4 diverse T3, ab dem 16.10.2015 Nugget HD Custom 155 PS in Magnetic Metallic. Wenn alles funktioniert ist er der BESTE.
Leider nicht immer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • madmax
  • madmaxs Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Ungeduld hat oft Schuld!
Mehr
26 Apr 2021 22:22 - 26 Apr 2021 22:29 #12 von madmax
Hallo beinand,

die Innenverkleidungen der kleinen Remis Fenster sind nur mit 4 Gummilagern auf Kunstoffkugel an den Einbaurahmen geklipst. Ich vermute das ist bei den großen Remis ebenso, ggf. sind es da 6 statt 4 solcher Kugelschnapper, ich weis es nicht aber ein Versuch ist es Wert. Die "Schnapper" Konstruktion ähnelt den Arretierungen der Klapptische bis 2013 an der Seitenwand.

Man kann mit seinem Schädel das Dach etwas stützen auf der Kurbelseite und mit sauberen Händen die Innenverkleidungsecken ordentlich greifen und mit einem kräftigen Ruck die Innenverkleidung 1-2cm nach unten ziehen, das Ganze auf der gegenüberliegenden Seite auch durchführen und man hat die Innenverkleidung samt Rollos und Kurbel in der Hand.
Nun kommt an der ehemaligen Kurbelposition der Achsstummel am Einbaurahmen zum Vorschein auf dem eine gezahnte Kunststoffmuffe steckt. (Wenn sie da nicht ist, steckt sie in der Kurbelinnenseite, dann einfach da rausziehen und auf die Metallachse stecken) An dieser gezahnten Muffe kann man das Fenster von Hand ordentlich schließen und die Verriegelung mit leichtem Druck gegen das Glas hinten prüfen.
Nun kann man auf das geschlossene und hoffentlich noch ordentlich verriegelbare Fenster den Innenrahmen wieder aufsetzen und diese gezahnte Muffe gibt einem die Möglichkeit die Kurbelstellung einen Zahn vor die "Einklapp-Stellung" zu positionieren bevor man den Innenrahmen wieder kräftig in die Kugelschnapper drückt. So hat man wieder eine minimale Spannung auf dem Mechanismus wenn man die Kurbel einklappt, eigentlich so wie es im Auslieferungszustand mal war oder hätte sein sollen.

Für die Aktion benötigt man mit Ausnahme von ggf. etwas "Schraubstockhänden" kein Werkzeug. Die genannte "Ratschfunktion" kenne ich nicht und kann ich mir bei Betrachtung der Mechanik in den Fenstern nur als extrem verschleiß- und verkaufsfördernd vorstellen.
vg
Max

Viele Grüße Max
HD 2008 140PS salsarot met. HD 2013 140PS mngrey met. bis 04.21 ...ein 385Nm Plus HD dunkelkarminrot wird's in 12/2021 :-) Q1/22? :-( Q2/22!? :evil: ST-Info 734 / 745 via PN
Letzte Änderung: 26 Apr 2021 22:29 von madmax.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, champawe, Dymo, GT-Hans, BranTseMallory, Campinorod

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr 2021 05:50 #13 von champawe
Madmax, deine detaillierte Beschreibung hat nochmals ein extra Danke verdient. 🙏

Ich sehe es direkt vor meinem geistigen Auge. 🧐
Lediglich die Schraubstockhände
fehlen mir. 🙈

HD14, mitternachtsgrau, 155PS, mit Start/Stopp,FTräger Paulchen beleuchtet. Navi, 3m lange Markise, Luftfederung, HD-Träger mit Höherlegung , gr. HEKI, HD Heckfenster, Boiler,uvm.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • heiko aus hb
  • heiko aus hbs Avatar Autor
  • Offline
  • Bronze Nugget
Mehr
27 Apr 2021 08:08 #14 von heiko aus hb
Hallo Madmax,

danke für deine Beschreibung, hört sich ja relativ einfach an. Ich habe bei solchen Aktionen immer etwas Angst was kaputt zu brechen aber ich werde mir das mal genau anschauen.

Gruß Heiko

Nugget HD, 08/2020, 130 PS, Chroma-Blau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr 2021 12:15 #15 von kruti
vorsicht, ich glaube die Kurbel ist auf der Oberseite zusätzlich gesichert durch einen Sprengring.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018
Folgende Benutzer bedankten sich: Dymo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • madmax
  • madmaxs Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Ungeduld hat oft Schuld!
Mehr
27 Apr 2021 13:06 #16 von madmax
... ich glaube die Kurbel ist auf der Oberseite zusätzlich gesichert durch einen Sprengring...

...stimmt Kruti! Die Kurbel ist in der Innenverkleidung welche wir ja komplett abziehen gegen Herausfallen gesichert. Gekoppelt mit der Mechanik im Einbaurahmen ist die Kurbel aber nur via Steckverbindung über die besagte gezahnte Muffe auf dem Achsstummel der Mechanik. Sonst wäre die Innenverkleidung praktisch weder montierbar noch demontierbar, noch die Kurbelposition einstellbar.

@champawe, die "Schraubstockhände" sind nicht zwingend notwendig, Grobmotoriker beim Bettenbau oder im Fenster turnende Kinder sind ggf. auch ausreichend um die Innenverkleidung zu demontieren :laugh: Einfach mal die Nachbarschaft etwas "roomen" lassen im Auto... :whistle:

@Heiko, Angst vorm Brechen hatte ich da auch etwas, deswegen max. 1-2cm erstmal rundum versuchen zu lösen und die komplette Verkleidung immer relativ plan und senkrecht nach unten ziehen. Ich schätze so um die knapp 10mm dürfte in etwa der Bereich sein den die Kugelschnapper mindestens vom Spannungszustand in den losen Bereich haben. :unsure:
Vor dem Einbau habe ich die Gummibetten in welche die Kugeln schnappen müssen minimal mit Armaturen-/Silikonfett eingecremt, dann tut's einem beim Hochdrücken auch nicht so um die Dachhaut leid.

...ich schau mal ob ich noch Bilder finde von der gezahnten "Kurbelkupplung" und den "Schnappern".

vg
Max

Viele Grüße Max
HD 2008 140PS salsarot met. HD 2013 140PS mngrey met. bis 04.21 ...ein 385Nm Plus HD dunkelkarminrot wird's in 12/2021 :-) Q1/22? :-( Q2/22!? :evil: ST-Info 734 / 745 via PN
Folgende Benutzer bedankten sich: kruti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
27 Apr 2021 16:58 - 27 Apr 2021 18:35 #17 von kruti
Habe das eben gemacht. Auf dem Rahmen sind Gummikugeln. Die werden in eine entsprechendes Gegenstück am Dach eingepresst.
Die Kurbel ist zwischen Innen und Außenrahmen nur gesteckt.
Also wirklich wie beschrieben nur die 8 Gummikugeln aus der Halterung ziehen.
Am besten ging es bei mir wenn man auf der Fensterseite (innen also) etwas mitzieht. Als Griff bietet sich die kleine Kannte zwischen innen und Außenrahmen. Wo die Halter sitzen spürt man, wenn man den Rahmen etwas herunter zieht und dort mal hineinlangt. An der stelle spürt man auch ein kleines Sperrholzbrett unter der Schaumstoffverkleidung. Dann Fenster am Stift mit 6er (wars glaube ich) Schlüssel fest geschlossen und Rahmen wieder aufgesetzt. Passt und funzt. So wie Madmax es geschrieben hat.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018
Letzte Änderung: 27 Apr 2021 18:35 von kruti.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.