Votronic Ladebooster VCC 1212-30 einbauen

Mehr
20 Jul 2018 11:20 - 20 Jul 2018 11:23 #11 von gerupuk
Hallo mvb2000,

OK! Langsam sehe ich Licht bzw. weniger Stromverluste in den Leitungen....oder doch nicht?

Ich bin davon ausgegangen, dass ich das Relais unterm Fahrersitz heraus nehme die Leitung kurz schließe. Das Pluskabel der Wohnraumbatterie aus dem Vorsicherungskasten direkt an die Startbatterie anschließe und mit dieser Leitung dann in den Booster-Eingang gehe? Kann ich im Vorsicherungskasten doch alles so lassen wie es ist?

Beim Anschlussschema 4 steht der Hinweis: "Der Rückladezweig des VCC 1212-30 zur Ladung/Ladeerhaltung der STARTER-Batterie aus der BORD-Batterie bei externer Netzladung ist hier nicht aktiv (das Trennrelais ist dann abgeschaltet). Also ist das so NUR bei externer Ladung über den 230V Außenanschluss? Den Außenanschluss habe ich sowieso fast nie verwendet (beim alten 2004er) mit Solar und seperater Leitung zur Ladeerhaltung an Startbatterie.

Gehen nach dem vorliegenden Schema dann auch noch beispielsweise das Radio mit Zündschlüssel noch automatisch an?
Grundsätzlich geht es mir bei dem Einbau u.A. darum, dass die Batterie länger hält und weniger Rückflüsse in Richtung Startbatterie stattfinden. Ist das dann auch so? Wird die Wohnraumbatterie auch weniger z.B. beim Starten belastet?
Frage: hast Du das so schon verbaut?
Grüße Sascha

02/2009 HD 103 KW,140 PS Blue Ambition (Metallic) & 120 Watt Solar
zuvor: VW T3, VW T4 Reimo Ausbau, VW T4 California HD, VW T5 Eigenausbau, 2004er HD Nugget Safrangelb
Letzte Änderung: 20 Jul 2018 11:23 von gerupuk.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jul 2018 14:43 #12 von gerupuk
ok, also trennen ich nicht das Trennrelais im VK und schließe die Stelle mittels Blech kurz. Ich trenne lediglich die Leitung zur Wohnraumbatterie und schalte den Booster dazwischen?
Dann muss ich im Bereich unter dem Fahrersitz nur den D+-Simulator mit einer 3A Sicherung anschlißen und eine Leitung zum Booster nach hinten legen.....
(das mit der zusätzlichen Solarleitung zur Startbatterie hatte ich überlesen, Danke)

02/2009 HD 103 KW,140 PS Blue Ambition (Metallic) & 120 Watt Solar
zuvor: VW T3, VW T4 Reimo Ausbau, VW T4 California HD, VW T5 Eigenausbau, 2004er HD Nugget Safrangelb

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 21:08 - 16 Jan 2019 21:52 #13 von jettrail
Servus, ich möchte wegen Umstellung der Wohnraumbatterie auf AGM den Votronic Booster einbauen.

Wenn ich richtig verstanden habe, brauche ich im Grunde nur die rote, fette Plusleitung, die zum Plus Batteriepol der Wohnraumbatterie führt trennen und den Booster dazwischenschalten und dann noch Masse direkt an den Minus der Wohnraumbatterie? Einbau, am besten direkt im Bereich der Wohnraumbatterie.

Wie funktioniert das aber, wenn beim Starten des Nugget die Wohnraumbatterie über das Relais zugeschaltet wird? Verkraftet der Booster den Startvorgang oder bleibt die Verbindung von der Starter- zur Wohnraumbatterie - dank Booster - getrennt bis das Signal zum Starten des Boosters ankommt (D+, Klemme 15 oder beim Votronic über die Spannungssteuerung (Seite 8, Punkt 2 im Manual des Boosters). Das würde auch die Wohnraumbatterie schonen, da nicht zum Starten verwendet.

Da ich im falschen Bereich bin, möchte ich darauf hinweisen, dass ich einen Nugget EZ. 05/2013 habe.

Danke und Gruß
Eddy

Viano Fun mit Liegefläche und Vorzelt
Viano mit 36 Jahre altem Eriba Triton
2013er Nugget mit 140PS HD Midnight Grey
Letzte Änderung: 16 Jan 2019 21:52 von jettrail.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 23:42 #14 von _Kai_
Les die die Instalkationanleitung des Boosters durch. Prinzipiell ersetzt du mit dem Booster das Relais und der Booster führt kein Rückstrom. Damit der Booster aber ohne Motor Dir die Starterbatterie nicht leer zieht, braucht er noch ein D+ (Motor läuft) Signal. Da dies nicht so leicht vorhanden ist und der Booster nicht schon beim Einschalten der Glühkerzen zusätzlich deine Starterbatterie belastet, gibt es diverse Beschaltungsvorschläge.

Das eigentliche Problem dürfte sein, dass der Nugget vor 2014 die Wohnraumbatterie auch nutzt, um die Fahrzeugelektronik (Schliessanlage, etc) zu versorgen. Wenn du da jetzt den Booster rein baust, wird das nicht mehr gegen. Daher sehe ich erstmal keine einfache Möglichkeit dort einen Booster einzubauen. Eventuell einfach die AGM nur mit 14,4 V laden. Tausende Diskussionen in anderen Foren, ob die Batterie dabei voll wird, ich meine ja, es braucht nur etwas länger...

Zusätzlich könntest du mittels Solar noch auf 14,7 AGM laden, statt einen Booster zu kaufen.

☀️Kai

Ex 2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2019 09:30 - 17 Jan 2019 10:09 #15 von jettrail
Guten Morgen,

stimmt, an der Wohnraumbatterie hängt mindestens die ZV und das Radio.

Um an mein Ziel zu kommen, wäre die Möglichkeit Nr. 1 des folgenden Beitrags wohl die richtige.

Wie funktioniert das Trennrelais im Nugget 2006 bis 2013

Mit der Lösung, würde Radio und ZV der Starterbatterie zugewiesen und die Wohnraumbatterie wäre abgetrennt. Das Zuschalten zum Laden würde dann mittels Booster funktionieren, der gleichzeitig Trennrelais ist.

Ich werde den o.g. Thread vertiefen, da wird einiges - auch mein Vorhaben betreffendes - sehr gut erklärt.

Danke
Eddy

Viano Fun mit Liegefläche und Vorzelt
Viano mit 36 Jahre altem Eriba Triton
2013er Nugget mit 140PS HD Midnight Grey
Letzte Änderung: 17 Jan 2019 10:09 von jettrail.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.