Zusätzliche Isolierung sinnvoll

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
18 Okt 2021 21:32 - 18 Okt 2021 22:44 #21 von Naplus
Naplus antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Aber - wie daheim auch - wird es halt kalt im Raum, wenn du dauerlüftest.

Ja, einfach dauerlüften wäre nicht der richtige Ansatz.

Offensichtlich sind die Grundlagen des Lüftens noch nicht bei jedem so angekommen. Ich erklär die kurz mal etwas, ist ja wie zuhause. Dann wird vielleicht klar, dass es eben nicht kalt wird und im Gegenteil, sich Behaglichkeit einstellt.

- Grundlage der Behaglichkeit sind neben der Lufttemperatur vor allem die Temperaturen der umgebenden Bauteile. Also Einrichtung. Verkleidungen, Sitze und alles was im Fahrzeug ist.

- Die Warmluft sorgt dafür, dass sich die Bauteile erwärmen und sich der Lufttemperatur angleichen

- Wir nicht gelüftet reichert sich die Warmluft im Umluftbetrieb immer stärker mit Feuchtigkeit an, bis hin zum Tropenklima. Das Ergebnis schlägt sich an kälteren Bauteilen nieder, in Form von Kondensat.

- Wenn man jetzt mal für 1-2 Minuten alles aufreißt, als z.B. Schiebetür und Heckklappe öffnet, wird schlaghaltig die warme Luft komplett ausgetauscht gegen die kalte Außenluft.

- Diese kalte Außenluft im Vergleich zur feuchten Warmluft ist extrem trocken. Die Umluftheizung heizt diese Luft sehr schnell wieder auf und die erwärmte Luft kann wieder viel Feuchtigkeit aus dem Innenraum aufnehmen, bis zum nächsten Austausch.

- Dieser massive Luftaustausch kühlt das Fahrzeug aber nur marginal und kurz ab, da die wichtige Bauteilwärme ja erhalten bleibt und so sehr schnell über die Umluftheizung wieder behagliche Temperaturen hergestellt werden können. Ausgetauscht werden ja nur läppische 10-15m³ Luftinhalt und nicht die in den Bauteilen gespeicherte Wärme.

Führt man derartiges „Stoßlüften“ nur ab und an mal am Tag durch, wenn man sich dauerhaft im Nugget aufhält, bleibt es trocken und angenehm warm.

Wir lassen dennoch unseren MaxxFan auch im Winter oft auf der untersten Stufe (10% seiner Leistung, praktisch unhörbar) laufen und haben dabei die beiden Fahrerhausfenster hinter den ClimAir einen Spalt geöffnet. Das sorgt zusätzlich für eine wohl dosierte Frischluftzufuhr, die sich mit der Warnluft der Standheizung mischt ohne das es zieht oder kalt wird.

Mit dem MaxxFan lässt sich der Frischluftbedarf stufenlos sehr gut dosieren und das Fahrzeug wird optimal durchströmt. Mit dem MaxxFan lässt sich das Fahrzeug auch komplett durchlüften, er liefert ja 26m³ Luftaustausch pro Minute (wenn man für entsprechend Nachströmung sorgt) in seiner höchsten Stufe. Ideal auch bei schlechtem Wetter, Sturm und Dauerregen :) .


Gruß Markus > Meine Umbauten < :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., Euro6d (36AP), EZ 2.21, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60R17C, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200, Goldschmitt LFW, SPACCER, MaxxFan, Snipe 4, LiFePO4 210Ah, Fiedler Motorradträger 200kg

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 18 Okt 2021 22:44 von Naplus.
Folgende Benutzer bedankten sich: khhgoe, Sirius999, bmwrt7, BodenseeNugget, Dolomiti, geta, CLeb, HaegarLG, BH_Baracus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Okt 2021 22:55 #22 von Sirius999
Sirius999 antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Ein Mensch gibt ungefähr 500 ml Wasser pro Nacht ab. Bei 2 Personen also ca. 1000 ml, bei 8 Stunden Nachtruhe rund 125 ml pro Stunde oder 2 ml pro Minute.
Im vergleichsweise kleinen Innenraum des Nugget führt das zu einer schnellen Zunahme der relativen Feuchte bzw. Anstieg des Taupunktes, wenn man nicht lüftet. Das wird zum Problem, wenn die Außentemperatur im niedrigen einstelligen Bereich liegt.
Dann ist es vorteilhaft, diese Feuchte "sachte" kontinuierlich wegzulüften. Wenn man Kondenswasser weitgehend vermeiden will, würde man so etwa 1 m³ Frischluft pro Minute benötigen, 60 m³ pro Stunde oder 500 m³ pro Nacht. Das ist nicht wenig.

In unserem (gut belüfteten) AD war das Kondenswasser von der Menge her an den Scheiben morgens nie ein großes Thema. Aber in dem HD, den wir leihweise mal 4 Tage im Herbst hatten, schon. Und da hatten wir das Kondenswasser in den versteckten Ecken auf den Kältebrücken gar nicht gesehen.

Ich halte wegen dem Kondenswasser und dem Wegfall der sogenannten Strahlungskälte sowohl eine weitgehend kältebrückenfreie Isolierung als auch Möglichkeit zur dosierten Lüftung für sehr sinnvoll.

Das Warten ist vorbei ---> Big Nugget ---> :-)
Ich glaube jedem, der die Wahrheit sucht. Ich glaube keinem, der sie gefunden hat (Kurt Tucholsky)
Folgende Benutzer bedankten sich: Dymo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2021 01:41 #23 von MartyMcFly
MartyMcFly antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Ja, einfach dauerlüften wäre nicht der richtige Ansatz.

Offensichtlich sind die Grundlagen des Lüftens noch nicht bei jedem so angekommen.
.
.
.
Wir lassen dennoch unseren MaxxFan auch im Winter oft auf der untersten Stufe (10% seiner Leistung, praktisch unhörbar) laufen und haben dabei die beiden Fahrerhausfenster hinter den ClimAir einen Spalt geöffnet.

Also doch dauerlüften? Was anderes ist es doch nicht, wenn alle vier Minuten die Luft im Schiff ausgetauscht wird, oder?
Das schafft man mit Stoßlüften ja schon mal nicht - alle vier Minuten die Türen aufzureißen...

Ich persönlich vermute, dass sowohl das eine als auch das andere nur marginale Verbesserung bringt, da dort, wo das Kondensat anfällt, weder die Stoß- noch die Dauerluft wirklich hinkommt. Um wieder die Brücke zum Zuhause zu schlagen: der Raum kann noch so gut gelüftet und beheizt sein, hinter dem Schrank, der an der unisolierten Außenwand steht, wird immer Kondensat (und Schimmel) entstehen.

Eine Woche Wintercamping mit Temperaturen unter Null stelle ich mir mit unseren Blechbüchsen kontraproduktiv vor...

Fremdkonzeptfahrer, der auf das Goldklümpchen umsteigen will wird (is bestellt...)
z.Z. ein 2015er Westfalia Patagonia; 120 Automatik-kW; 110W Flexpanel-Solar auf dem AD, Heckschublade, 2bar-PVC-Rohr-Solardusche, Büttner Batterie-Computer, Atera Strada DL3, div. kleine Technik-Pimps
Folgende Benutzer bedankten sich: geta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Tireprints
  • Tireprintss Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • Take only photographs - leave only tireprints.
Mehr
19 Okt 2021 06:53 #24 von Tireprints
Tireprints antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
es ist immer noch etwas Anderes, "nur alle paar Minuten" die Lüftung vorzunehmen, als Dauerdurchzug. so bleibt immer eine Restwärme (Möbel nehmen diese ja auf) erhalten.

Die Woche Wintercamping ist eher von der Anzahl der Personen auf dem kleinen Raum abhängig. in einem VW Polo wäre bei 3 Personen nach einer Minute alles komplett beschlagen 🙈

Die Dachluke würde ich trotzdem IMMER eine Umdrehung aufpassen, denn dort kann die warme Luft mit der hohen Luftfeuchte ja nur effektiv entweichen 👍🏻

LG Stephan

Nugget 2011 HD, 2.2 140PS, Atlantik Blau Metallic, 8,7l / 100km, 16", Bosal AHK, Fiamma F45s, Hertz Sound, NUGGETForum Aufkleber
■ TIREPRINTS - CAMPER Parts ■
NUGGET Besteckeinsätze, BAMBUS Waschbeckenabdeckung + Zubehör!
Anfragen und Portfolio -> PN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2021 07:56 #25 von Aurheos
Aurheos antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Ich hatte mir bezüglich der Kondensation erst überlegt ein (chemischen) Entfeuchter rein zu stellen. Ist aber auch keine saubere Lösung, und auf Dauer kostenintensiv. Nach einigen Überlegungen, hab ich mir jetzt 2mx1,5 m dicken Loden Bezugsstoff gekauft. Damit wird ein Vorhang zwischen Fahrerekabine und "Wohnraum" gemacht. Hat den Vorteil der Isolation zur Fahrerkabine und der Stoff kann extrem viel Feuchtigkeit aufnehmen. Ob das reicht um Kondensation effektiv zu verhindern weiss ich noch nicht, einen Vorhang/Raumtrenner brauch ich dennoch ;)

Nugget HD Anthrazit "Argo"
EZ 20 BJ 19 170PS
www.aurheos.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2021 07:57 - 19 Okt 2021 07:58 #26 von Kontur
Kontur antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Wieder was gelernt, die angesaugte Luft kommt aus dem Fahrzeug (wo sitzt das Ansauggitter?).
Ich habe neulich erst bei 5° Außentemp. im AD Übernachtet, dabei die Standheizung auf 19° eingestellt. Auf Kopfhöhe wurden 21° / ~50% Luftfeuchte gemessen (separates Thermometer). Nun waren morgens außer der Windschutzscheibe keine Fenster angelaufen, und nachts war es warm. Die Fenster blieben ansonsten alle zu.

Ich denke auch (Je nach Wetter/Regen) wäre es einen Versuch wert, mal mit Ansaugluft von Außen zu testen, zB einen Schlauch ans Führerhauslüftungsgitter zu hängen, dass ist ja nicht hermetisch zu, oder? Konvektion trägt die angereicherte feuchte Warmluft hoch und über die AD Entlüftung raus.
Wobei ich bei der bisherigen Feuchte-Entwicklung beim AD keinen GROßEN Handlungsbedarf habe (bisher).

Nugget AD 185 PS | DSG Autom. | BJ 11/2020, EZ 03/2021 | abn. AHK | Kürbis Metallic | Votronic 1212-90A Ladebooster | 300AH Lithium-Bulltron | 1-2KW WR | 120W Solartasche | Campeo Kaffeeaussaufstelle

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Okt 2021 07:58 von Kontur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2021 08:13 #27 von MartyMcFly
MartyMcFly antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
(wo sitzt das Ansauggitter?)
Ich meine, das sitzt in der Beifahrertrittstufe.

Und ja, AD ist diesbezüglich schön luftig. Habe das (sichtbare) Kondensat auch zu 95 Prozent an der Frontscheibe.

Fremdkonzeptfahrer, der auf das Goldklümpchen umsteigen will wird (is bestellt...)
z.Z. ein 2015er Westfalia Patagonia; 120 Automatik-kW; 110W Flexpanel-Solar auf dem AD, Heckschublade, 2bar-PVC-Rohr-Solardusche, Büttner Batterie-Computer, Atera Strada DL3, div. kleine Technik-Pimps

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Naplus
  • Napluss Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Vom California Ocean zum Nugget Plus HD
Mehr
19 Okt 2021 08:38 - 19 Okt 2021 08:47 #28 von Naplus
Naplus antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Also doch dauerlüften? Was anderes ist es doch nicht, wenn alle vier Minuten die Luft im Schiff ausgetauscht wird, oder?

Eine Woche Wintercamping mit Temperaturen unter Null stelle ich mir mit unseren Blechbüchsen kontraproduktiv vor...

Das ist eben genau der Unterschied zwischen unkontrollierten Dauerlüften und dosiertem beimischen von Frischluft. Die Standheizung arbeitet ja rein als Umluftanlage und nicht wie die Klimaanlage des Autos mit Frischluft. Du sitzt also in deinem eigenen Mief, der sich immer mehr mit Feuchtigkeit anreichert.

Der Dachlüfter arbeitet mit seiner kleinsten Stellung (das sind eben die 10%) was aber nicht bedeutet, dass ein entsprechender Luftaustausch erfolgt. Der ist abhängig von der Nachströmung, die den Fensterspalts gesteuert wird. Die kann also auch bis auf 0 gedrosselt werden. Der Dachlüfter bezieht dann nur noch Luft über die Zwangsentlüftungen des Fahrzeuges.

In dieser Kombination sorgt der Dachlüfter für eine ausgezeichnete Querlüftung, die dann über den Fensterspalt sogar geregelt werden kann, und liefert die notwendige Frischluft gut vermischt mit der Innenraumluft. Das hilft ein angenehmes Klima aufzubauen und kann aktiv beliebig beeinflusst werden.

Das Campen im Winter im Kastenwagen ist so überhaupt kein Problem und ein besonders Erlebnis :) . Da gibt es viele eindrucksvolle Beispiel dafür.

Gruß Markus > Meine Umbauten < :)
Nugget Plus HD, 185PS Aut., Euro6d (36AP), EZ 2.21, 17" Loder Bolzano, Conti VanContact 4S 235/60R17C, AD Trittstufe ESEK, 3m Thule 5200, Goldschmitt LFW, SPACCER, MaxxFan, Snipe 4, LiFePO4 210Ah, Fiedler Motorradträger 200kg
Letzte Änderung: 19 Okt 2021 08:47 von Naplus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dymo
  • Dymos Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Ohne Gaffee gansde ni gämpfn!
Mehr
19 Okt 2021 09:05 #29 von Dymo
Dymo antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Das Campen im Winter im Kastenwagen ist so überhaupt kein Problem und ein besonders Erlebnis. Da gibt es viele eindrucksvolle Beispiel dafür.

Glückauf,
genau, und zwar ohne zusätzliche Isolierung, zumindest im HD, mit einem AD würde ich persönlich im Winter (stehen bei Minusgraden) nicht campen gehen!

Die einzige zusätzliche Isolierung, die meines Erachtens nach sinnvoll ist, sind Abdeckungen außen und evtl. innen an der Front- und den vorderen Seitenscheiben.
Eine Thermomatte nur innen anzubringen würde ich nicht mehr machen, das sind Kondenswasserströme vorprogrammiert (Kältebrücke).

Weiter wäre zu beachten, dass durch zusätzliche Isolierungen der Zugriff auf die Technik verbaut bzw. zumindest sehr erschwert wird, sämltliche Kabel und Schläuche liegen ja hinter den Verkleidungen.

Mein Fazit: Der Nugget HD ist für mitteleuropäische Regionen absolut wintertauglich und eine zusätzliche permanente Isolierung eher kontraproduktiv.
Das passt so!

Cheers, Dymo

HD 2017 | 125 kW - 405 Nm | Gearshift
Folgende Benutzer bedankten sich: Naplus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Okt 2021 09:21 #30 von MartyMcFly
MartyMcFly antwortete auf Zusätzliche Isolierung sinnvoll
Und was ist dann der Unterschied zwischen

- immer ein bisschen mit Ventilator über die Dachluke lüften

und

- immer ein bisschen über die Fensterspalte mit Ventilator lüften (so wie geta es vor hat) ?

Warum ist das eine "Beimischen von Frischluft" und das andere "unkontrolliertes Dauerlüften"?

Die Luftstromrichtung ist es hoffentlich nicht...

Fremdkonzeptfahrer, der auf das Goldklümpchen umsteigen will wird (is bestellt...)
z.Z. ein 2015er Westfalia Patagonia; 120 Automatik-kW; 110W Flexpanel-Solar auf dem AD, Heckschublade, 2bar-PVC-Rohr-Solardusche, Büttner Batterie-Computer, Atera Strada DL3, div. kleine Technik-Pimps
Folgende Benutzer bedankten sich: geta

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.