Rost am Radlauf unten

Mehr
22 Nov 2021 17:21 - 22 Nov 2021 17:45 #11 von wonkothesane
wonkothesane antwortete auf Rost am Radlauf unten
Ich habs gefunden, siehe Seite 26



19´er N+ (Schalter) mit diversen lustigen Extras

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Nov 2021 17:45 von wonkothesane.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 17:52 - 22 Nov 2021 18:36 #12 von galli
galli antwortete auf Rost am Radlauf unten
,,,,vor 2014 hast du einen Ford Nugget bei Ford gekauft....

@ madmax
Das ist schon klar! Meine örtliche Fordvertretung hat auch bei FORD die Abwicklung über die FORD Garantie eingereicht (beantragt) Der Werksattmeister der das machte, war sich so SICHER dass das durchgeht......

Es kam von FORD lange nichts, dann aber die Ankündigung einer Freigabe. Allein WEIL die Ursache nach Fotolage offensichtlich eine von Westfalia eingebrachte Sache (Wassertankdeckel) war, wollte man als letzte Bedingung für die Freigabe, von dort eine Stellungnahme (!! mehr nicht) zum damaligen Einbau.
W. reagierte zuerst nicht. ...so sagte mir das Autohaus. Es passierte lange nichts. Daraufhin hab ich die Westfalen irgendwann selbst kontaktiert. Zuerst erfragte man die Fahrgestellnr. und die Adresse meines Fordhändlers, dann wenige Tage später, lehnte man ab, diese Stellungnahme zu machen.
Daraufhin verfiel die vorläufige Zusage von Ford, weil die gestellte Bedingung ja nicht erfüllt wurden.
Da ich keine Lust auf Juristerei hatte, begann ich die Sache handwerklich nun selbst in die Hand zu nehmen, um den finanziellen Schaden in Grenzen zu halten. (....mir aber meinen Teil denkend.....und emotional das aus für den Westfaliacamper bei uns.... )
Zeitgleich lief bei Ford noch der Garantieantrag für die vorderen Radläufe, deren Austausch von Ford auch antandslos bewilligt wurde. Über diese Abwicklung gibts nix zu meckern..... Es wurden beidseitig die Radlaufbleche erneuert

Alle diee Schadstellen hatten keinen Kontakt zur Fettkonservierung. In eingefetteten Bereichen hab ich sowas nie gefunden...... (gesucht hab ich schon) .....


Aber ich wollte Fotos nachliefern......



hier sieht man den Blumenkohl, der vom unteren Schraubensitz Ausging. Von aussen Sichtbar etwa Daumennagelgroß. Die Hälfte etwa vom äusseren Ring der Einfüllgarnitur verdeckt....


hier nach der ersten Behanlung mit Rostumwandler......(ich hab anderntags doch noch weiter aufgeschliffen und wurde weiter unten auch nochmal fündig)
weit über den (sehr kleinen) sichtbaren Schadbereich hinaus gab es also unter der optisch intakten Lackfäche fein verzweigte, netzartige Spuren von Rostbefall.....
Es blieb dennoch eine letztlich überschaubare Baustelle! Die Schadhafte Fläche war aber am Ende ein "zigvielfaches" größer, als die zuerst sichtbare Beschädigung.


das ist vermutlich dieselbe Stelle wie bei GB. Weil ohnehin die ganze Seite zwischen den Karosseriefugen neu lackiert werden musste, untersuchte ich auch den augenscheinlich intakten Radlauf unten am Schwelleransatz. Mehr als Steinschlagpunkte gab es hier von aussen nicht zu sehen. Kein sichtbarer Rost!
Nach dem Aufschleifen der Steinschlagpunkte aber auch hier ein in der Fäche netzartig von Rosansatz unterwanderter Bereich.... Nicht sehr groß aber immerhin. Ursache hier vermutlich die Steinschläge - also von Aussen.



Die E- Dose wurde danach (ohne sichtbares Schadensbild) entsprechend untersucht und auch hier wurde ich unter dem Plastik fündig!
Grundiert habe ich 5 fach mit zinkhaltiger Rostschutzfarbe. Das Zink sollte (obwohl nur in der Farbe enthalten) als "Anode" funtionieren und ist deswegen m.E. ein vernünftiger Schutz auf blankem Stahl. Ich behaupte mal, im Originalaufbau war so was nicht in der Grundierung vorhanden. Das flächige Unterwandern der optisch intakten Lackierung hätte sich nach meinem Verständnis sonst (unter einer zinkhaltigen Grundierung) nicht entwickeln können. Der Zink hätte als das unedlere Metall sonst die sehr zarte Korrossion "an sich gezogen".

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Nov 2021 18:36 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999, hogimobil, König30

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 18:16 - 22 Nov 2021 18:20 #13 von Keinhorst
Keinhorst antwortete auf Rost am Radlauf unten
Hallo Wonkothesane, das Bild ist vom Lackaufbau der neuen Karosserie, ab 2014!

Bisher habe ich hier noch nie gelesen, dass die neue Karosserie so rostet wie die alte! Die neue Karosserie gibt es immerhin schon seit ca. 8 Jahren! Von daher kann man ausgehen, dass die Rostvorsorge beim Neuen gut ist.
Das gilt nicht für die Fahrwerksteile, die sind wie bei allen Herstellern nur schwarz lackiert u. rosten schon nach kurzer Zeit!

Herzlichen Gruß Hans!

zuvor T3 TD Westf. Multivan m.AD, seit 4/2013 Nugget HD neu,140 PS,7,5-8,5l, Midnight Sky Grau Met., 100W Solar, Goldschmitt 2 Kreis Zusatzluftfed., Lokari Innenkotfl.,
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 18:20 von Keinhorst. Grund: Nachtrag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 18:27 - 22 Nov 2021 18:32 #14 von galli
galli antwortete auf Rost am Radlauf unten
.....genau, ab 2012 war die Rostgarantie von 8 auf 12 Jahre erweitert worden. Dazu gab es Das "Gerücht" der Zinkgrundierung ab BJ12

Oben in meinem Foto erkennt man unter dem Decklack auch nur 2 verschiedenfarbige Schichten....die unterste ist Weiß. Zinkhaltige Farbe ist aber zumeist deutlich grau.

Beim Neuen lt. Flyer sind es 4. Das scheint erheblich besser zu funktionieren.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 18:32 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • norge
  • norges Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • ... hilsen fra norge ... ;-)
Mehr
22 Nov 2021 18:51 - 22 Nov 2021 18:54 #15 von norge
norge antwortete auf Rost am Radlauf unten
... das Bild vom mehrschichtigen Lackaufbau (und der "Zinkhaltigen Grundierung") gibt's schon seit der Nuggeteinführung => aus dem Prospekt von 1988 ... :P



... hier fehlt nur der abschliessende Klarlack - aber vermutlich gab's die ersten Nuggets gar nicht in Metallic-Farben ... :laugh:

Grüsse norge

Anfangs Radl & Zelt ◊ 2x R4 34PS ◊ 13 Jahre Renault Trafic I HD 75PS Eigenausbau ◊ 6 Jahre Trafic II FD 100PS Minimalausbau ◊ seit 03-2012 HD 140PS marsrot Ø 9,4 L/100km 130W Solar 2+2+2 Hundemädel Rettungskarte ST-Info in Karte

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Nov 2021 18:54 von norge.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli, wonkothesane, RudiRadlos, Keinhorst, Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 18:53 - 22 Nov 2021 18:54 #16 von galli
galli antwortete auf Rost am Radlauf unten
Perfekt ! :laugh:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 18:54 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 19:52 - 22 Nov 2021 19:53 #17 von RudiRadlos
RudiRadlos antwortete auf Rost am Radlauf unten
Hallo,

selten so gelacht :laugh: denn, - das Netz (in Papierform) vergißt nichts :angry:

Gruß,

Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Seit Dezember 2019: unterwegs mit Westfalia Columbus mit AD, genannt 'Eisbär'
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 19:53 von RudiRadlos.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli, norge

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • madmax
  • madmaxs Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Ungeduld hat oft Schuld!
Mehr
22 Nov 2021 20:13 - 22 Nov 2021 20:28 #18 von madmax
madmax antwortete auf Rost am Radlauf unten
...die "Zinkhaltige Grundierung" verwendet seit 50 Jahren jede Dorfschmiede bis zum LKW Hersteller. Aus deren 200l Eimer Industriegrundierung kommt bis heute u.a. auch Zinkphosphat, davor und ggf. manchmal vielleicht auch heute Bleisulfat. Ein 10l Kübel davon gehört in jeden ordentlichen Haushalt.

PS: GB, was ich auf deinen Bildern irgendwie vermisst habe sehe ich nun auf gallis Bildern. Da müßte doch direkt die Karosserienaht durchlaufen durch beide Bilder. Hat da jemand bereits "drübergearbeitet" oder sind die Bilder so verwaschen?

Viele Grüße Max
HD 2008 140PS salsarot met. HD 2013 140PS mngrey met. bis 04.21 ...ein 385Nm Plus HD dunkelkarminrot wird's in 12/2021 :-) Q1/22? :-( Q2/22!? :evil: ST-Info 734 / 745 via PN
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 20:28 von madmax.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2021 20:47 - 22 Nov 2021 20:55 #19 von GB
GB antwortete auf Rost am Radlauf unten
Mal kurz eine Rückmeldung zum Ablauf der Lackkontrolle. Ich hatte die Bilder schon an die Werkstatt geschickt. Der Meister hat sie auch schon gesichtet und hat mir dann gleich gesagt, dass er da zusammen mit dem Fordkollegen (die haben Nissan- und Fordvertretung in einem Betrieb) einen Garantieantrag stellen wird und man dann sieht, ob Ford das auch als "Durchrostung von Ihnnen" oder als irgendwelche Steinschlagfolge interpretiert. Hat er dann bei Autorückgabe bestätigt und mir angekündigt, dass ich dann Bescheid bekomme. Auf dem Kontrollblatt zur Rostkontrolle steht jetzt, dass der Eintrag für die Fortdauer der Garantie erst erfolgt, wenn die angekreutzten Schäden behoben sind, was im Umkehrschluß wohl bedeutet, dass die Kreuzchen beim letzten Bericht die Garantie nicht beendet haben. Der reklamierte Teil gehört auch dazu. Interessant, dass die Rostspur, die die Befestigungsschraube von meinem Magnet am Plastiktankdeckel auch als Schaden beschrieben wurde. Na ja, eine kleine Hoffnung auf Garantiereparatur bleibt. Denke auch, dass eine Garantiereparatur nicht besonders nachhaltig sein wird, nächstes Jahr dann die andere Seite durchgerostet sein wird und es dann so weiter geht. Die 12 Jahre Rostschutzgarantie ist dann wohl für die Pfeife zum Rauchen. Meiner war wohl noch auf die alte Garantie programmiert: 7 Jahre, im 8. kommt dann ein Schaden nach dem anderen. Da kann man schon zum Verschwörungsgläubigen werden. Berichte weiter wenn Rückmeldung erfolgt. Dank an alle für die Tipps und erklärenden Ausführungen.
VG GB
@Madmax: Die Fugenmasse in der Karosseriekante wurde beim Ausbessern eines Kratzers weiter vorne zwischen Schweller und Zierleiste beim "Beispritzen" mitlackiert. Galli hat das Fugenmaterial mal erneuert, wenn ich mich recht erinnere.

Nugget AD 11/2013 - 140 PS
Letzte Änderung: 22 Nov 2021 20:55 von GB. Grund: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli, norge, Keinhorst, Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Nov 2021 07:41 - 23 Nov 2021 07:44 #20 von galli
galli antwortete auf Rost am Radlauf unten
Genau, das war unmittelbar vor dieser Lackierarbeit. Neu eingebracht nach dem Lackieren.

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 23 Nov 2021 07:44 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.