Frage Surfboards auf dem Dach lassen, bei aufgeklapptem Aufstelldach?

Mehr
01 Feb 2021 21:12 #1 von GeorgD
Hallo liebe Nugget Freunde!

Meine Freundin und ich sind kurz davor uns auch einen Ford Nugget 2021 zuzulegen :), hätten da aber noch ein paar uns wichtige Fragen.
Ich habe schon einige Zeit beim Stöbern im Forum verbracht, allerdings dazu leider keine passenden Antworten gefunden. Vielleicht kann uns ja einer von euch weiterhelfen.
Wir würden bei unseren Reisen gerne unsere beiden Wellenreit Surfboards mitnehmen und dafür würde sich ja das Sportgerätehalter-System Translift für das Aufstelldach mit dem Surfbrett Aufsatz anbieten.

Die erste Frage die sich uns jetzt stellt:
Kann man das Aufstelldach auch mit den montierten Surfboards oben drauf aufstellen und dann offen lassen? Hält das auch über Nacht? Die beiden Surfboards würden mit den Surfbags etc. jeweils ca. 6-7kg wiegen. Der Träger wiegt laut Westfalia Beschreibung 9,5kg und der Surfboard Aufsatz noch mal 3kg, also das wäre dann in Summe so ca. 25kg am Dach.

Zweite Frage:
Unsere Surfboards sind 6'10" und 7'6" lang, passen die überhaupt in den Surfbrett Aufsatz oder sind sie dafür zu kurz? Das System scheint mir ja eher für Windsurfbretter ausgelegt zu sein. Hat da jemand Erfahrungswerte? Hab schon gelesen, dass jemand mit einem Shorboard Probleme hatte

Dritte Frage:
Kann man den Dachträger irgendwie absperren/ absperrbar machen, damit potentielle Diebe nicht so leicht an die Boards ran kommen?

Vierte Frage:
Hat jemand schon eine Möglichkeit/ ein Trägersystem gefunden, dass man auch über die Markise drüber schieben und runter klappen kann?

Fünfte Frage:
Unsere Tiefgarage zuhause ist leider extrem niedrig, sodass bis zur Markise gerade mal ca. 3cm Spielraum ist. Von daher befürchte ich, dass wir die Dachträger für den täglichen Gebrauch nicht oben lassen können.
Wie lange dauert es in etwa, wenn man mal halbwegs geübt ist, die beiden Dachträger zu montieren, bzw. zu demontieren?

Sechste Frage:
Ich bin im Forum über das System von Zölzer gestolpert. Hat im Zusammenhang mit Surfboards jemand von euch Erfahrungen mit dem seitlichen Hublift von denen?

Danke für eure Hilfe!

P.S.: Wir haben schon einige super Anregungen im Forum gefunden, wie wir unseren Ford Nugget für uns optimieren werden. :)
Vielen Dank für die vielen tollen Tipps, die ihr schon ins Forum gepostet habt! Schöne Woche noch!

Georg und Sanda

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2021 22:57 #2 von GeorgD
Hallo Charlychaplin,
Danke für deine rasche Antwort! Das ist schon mal beruhigend, dass man die Surfboards auch im aufgestellten Zustand oben drauf lassen kann. :)
Weißt du zufällig noch wie viel der Dachträger das Auto dann (ohne Surfboards) noch höher macht?

Glg Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2021 09:08 #3 von GeorgD
Wir hätten ohnehin lieber den Nugget mit dem Hochdach, wenn wir die Wahl hätten, aber das gibt unsere Tiefgarage in der Innenstadt leider nicht her...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Feb 2021 19:42 - 02 Feb 2021 19:43 #4 von nuggar
Hallo Georg und Sandra,

Zu eurer Frage 5:

Der Querteil desTransliftträgers besteht aus einem unteren Profil, das sind Dach befestigt ist, und den oberen. Das obere Profil gleitet zum Be- und Entladen auf dem unteren und ist für diesen Zweck in der Mitte geteilt. Auf den oberen Trägern werden die Surfbrettadapter und die Verbindungsstangen (zw. vorderem und hinterem Träger) montiert.
Den Verbund aus oberen Querprofilen, Verbindungsstangen und Surfbrettadapter kann eine Person in wenigen Minuten unter Nutzung einer Setzleiter abbauen. Kein Werkzeug erforderlich.
Ich muss den Träger auch abbauen, weil sich mein Rolltor nicht hoch genug öffnet. Es bleiben dann nur ein paar Zentimeter mehr Höhe übrig. Vielleicht genügt dir das schon.

Wenn das obere Querprofil abgenommen wird, verbessert sich der Luftwiderstand und das Dachaufstellen wird etwas erleichtert. Deshalb bleibt der bewegliche Teil des Trägers zuhause, wenn er nicht gebraucht wird.

Herzliche Grüße aus dem Erzgebirge,
nuggar

Erst Zelt, dann Wohnwagen QEK Aero und Rapido.
Nugget AD Bj. 2013, 140 PS, polar-silber, AHK, PDC, Translift, Boiler, Markise, MS-behand., Votronic Ladebooster.--- Bes. 2+0
⛽ 7,9 l/100km, nach SW-Update 8,3 l/100km
Letzte Änderung: 02 Feb 2021 19:43 von nuggar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2021 17:17 #5 von Zweitwagen
Zur Frage 3:

Ich habe mit abschließbaren Gurten von Thule gute Erfahrungen gemacht. Gurtschlösser sind abschließbar und Gurte sind mit Drahtseilen verstärkt.

Produkt: Thule Lockable Strap

Gruß von der Küste!

EZ07/17, 130PS, HD,
Folgende Benutzer bedankten sich: champawe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Feb 2021 18:41 #6 von GeorgD
@Zweitwagen
Danke für den Tipp :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2021 13:15 - 04 Feb 2021 13:24 #7 von Felix79
Ich hab ne Solarzelle und ein Wellenreiter allerdings zum Kitesurfen. Ist 5`5 lang. Gewicht fällt mir schwer abzuschätzen - aber das was ich drauf habe, macht nach meinem Gefühl überhaupt keinen Unterschied bei Hochdrücken. Es ging vorher in den ersten 20cm schon relativ schwer. Auf dem einen Bild ist die Befestigung für den Wellenreiter noch nicht drauf. Ich hab 6 Senkkopfschrauben in den Aluprofilen Versenkt und daran kleine Gurtlaschen befestigt. Spanngurte, fertig. Die Profile sind von Unten mit so ner Art selbstklebendem Moosgummi gepolstert. Verschraubt ist es einfach mit "Vierkant" Muttern im Profil des Daches. Die Solarzelle ist nur mit Sikafelx geklebt. Hält nun schon seit mehreren Jahren, auch bei 180km/h
Ist kostengünstig, flach, rückbaubar...falls das Solarmodul kaputt geht, lässt es sich ohne Dachbeschädigung austauschen.
Irgendwo gibts ne Angabe was die maximale Dachlast angeht. Ist sicher eher ein Problem für die Gasfedern und Gelenke bei Seitenwind bei aufgeklapptem Dach, als bei geschlossenem. Bei VW mit Spindelantrieb hab ich schon Dachboxen gesehen.
Eine umständliche Variante ist natürlich die Brads vor dem Hocklappen abladen.
Abschließbar ist meins nicht. Es gibt aber kleine elektrische Zahlenschlössen die bei Bewegung (Empfindlichkeit einstellbar) eine Alarmsirene aktivieren (aus dem Rad Bereich).

Ach ja - oben im Thread - Aufstelldach vs. festes Dach und Geräuschkulisse im Sommer. Lustig! Viel Spaß bei geschlossenem Fenster im Sommer im festen Dach. Bei geöffneten Fenstern ist es so ziemlich gleich laut oder leise.


Nugget AD, 170PS, 2017
140WP Solar, Mütze, Unterfahrschutz und Unterbodenschutz
BackBox, Fiamma Radträger, 80l Frischwasser /20l Abwasser, Duschzelt, EZone Hawaii, PAJ Tracker, Skotti

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 04 Feb 2021 13:24 von Felix79.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2021 15:01 #8 von GeorgD
Hallo Felix
Das ist auch eine interessante Variante, vor allem, weil sie extrem flach aussieht (zumindest wenn das Surfboard nicht drauf ist). Die Maximallast laut Westfalia liegt bei 50kg, da sind wir weit davon entfernt. Die Boards jedes mal zu entladen bevor wir das Dach aufstellen, wollen wir uns jedenfalls sparen.
Hast du dein Board sonst irgendwie gegen Diebstahl gesichert, bzw. ist mal etwas abhanden gekommen? Ich mache mir da eh weniger Sorgen, aber meine Freundin hat ein wenig Bedenken wegen der Diebstahlsicherheit.
Danke für die anschaulichen Fotos! :)

Ach wir freuen uns schon so auf unseren Camper! Vermutlich werden wir den Kauf nächste Woche finalisieren. :)

Liebe Grüße aus Linz (Österreich)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2021 16:14 - 04 Feb 2021 16:15 #9 von Felix79
beklaut wurde ich zum Glück noch nie. Ich bin aber auch relativ unentspannt was das angeht. Wenn ich in einer Stadt parke würde ich die Sachen in das Auto laden. Ansonsten ist in meinem Fall häufig jemand im/am /um`s Fahrzeug der zu mir oder zur Gruppe gehört. Ein Auto aufzubrechen ist eigentlich so leicht, da muss man sich über eine Dachsicherung auch nicht wirklich einen Kopf machen.
Hab es schon mitbekommen, als es zu spät war, wie Fahrzeuge in meiner unmittelbaren Umgebung aufgebrochen wurden. Aber Surfsachen werden nicht so häufig gestohlen, kommt auch vor, aber zum Glück seltener. Manche Versicherungen kommen dafür auf.
Aufs Dach zu kommen ist auch relativ umständlich.
Zum hochklettern kann ich dir sowas empfehlen, spart eine Leiter/Tritt. Gibts auch bei ebay oder Amazon

Nugget AD, 170PS, 2017
140WP Solar, Mütze, Unterfahrschutz und Unterbodenschutz
BackBox, Fiamma Radträger, 80l Frischwasser /20l Abwasser, Duschzelt, EZone Hawaii, PAJ Tracker, Skotti

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 04 Feb 2021 16:15 von Felix79.
Folgende Benutzer bedankten sich: champawe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2021 16:28 #10 von GeorgD
Das ist ja mal ein praktisches Teil! Cool, hab ich noch nie vorher gesehen, hilft aber sicher enorm. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.