Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Solaranlage an Wohnbatterie anschliessen?

Mehr
10 Jan 2019 13:37 #11 von _Kai_

Nordfahrer schrieb: Ich bin absolut kein Technikexperte, aber ich weiss, dass meine Solaranlage nicht direkt an die Wohnraumbatterien unter dem Beifahrersitz angeschlossen wurde, d.h. es wurde kein zusätzliches Kabel dorthin verlegt. Bei mir wurde ein Solarregler (MPP-Regler von Votronic) neben dem Sicherungskasten unter dem Herd angebracht. Ich vermute, dass es von dort eine Verbindung zum Steuergerät, dass sich ebenfalls unter dem Herd befindet, gibt.


Aus Erfahrungen mit dem Solar- und Batteriecomputer BlueBattery kann ich nur davon abraten den Solarregler entfernt von der Batterie über "anders" genutzte Leitungen anzuschliessen. Ein direkter Anschluss mit "eigenen" Kabeln ist vorzuziehen.

Die technischen Gründe dafür sind:

- Der Solarladeregler benötigt eine recht genaue Spannung der zu ladenden Wohnraumbatterie. Wird der Solarladeregler nun über Kabel angeschlossen, die mit anderen Verbrauchern oder Ladegeräten gemeinsam genutzt wird, kann die Spannungsmessung dadurch beeinflusst werden (Spannungsabfall bedingt durch den Leitungswiderstand). Als Folge kann der Solarladeregler u. U. die Batterie nicht richtig laden (zu viel oder zu wenig). Dabei sind die Kabel zum hinteren Sicherungskasten nur für den dort benötigten Strom ausgelegt, jede Sicherung Stellt auch einen zusätzlichen Widerstand dabei dar. Der Messfehler beträgt hier schnell > 0,5 V. Die Solarladeregler kompensieren den Spannungsabfall, sofern kein "Fremdstrom" über die gleiche Leitung, Sicherung fliesst (um eine extra Messleitung zu sparen).

- Die meisten Solarladeregler haben auch eine Temperaturkompensation eingebaut. So wird im Winter zB 15,0V und im Sommer 14,4V als Ladeschlussspannung (bei AGM Batterien) gewählt. Einige Laderegler benutzen dafür einen extra zu montierenden Temperatursensor an der Batterie oder messen die Temperatur im Gerät selbst. So muss entweder ein extra Messkabel gezogen werden oder der Laderegler sollte sich in unmittelbarer Nähe der Batterie befinden.

Daher ist die bevorzugte Einbaulage beim Nugget ab 2014 in der Beifahrersitzkonsole, alternativ mit extra Kabeln an anderer Stelle im Fahrzeug, sofern ein externer Temperatursensor angeschlossen wird.

Sonnige Grüße
Kai

2014er HD 155PS, Solar, Schrankbretter, BlueBattery
Über uns: www.blue-battery.com/ueber-uns

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jan 2019 20:18 - 10 Jan 2019 20:20 #12 von Nordfahrer
Nordfahrer antwortete auf Solaranlage an Wohnbatterie anschliessen?
Meine Solaranlage, die wie unter #6 beschrieben, keine direkte Verkabelung zu den Wohnraumbatterien hat, funktioniert perfekt. Selbst jetzt in der „dunklen“ Jahreszeit ist immer genug Leistung vorhanden. Die Anzeige (auch von Votronic) liegt fast immer zwischen 12,6 V und im besten Fall bei 13,5 V (im Extremfall auch mal über 14 V). Über Weihnachten auf dem Campingplatz ohne Landstrom ist die Spannung mal auf 12,3 V abgefallen (Kühlschrank an, Innenbeleuchtung an, Standheizung lief).... ich bin sehr zufrieden mit meiner Solaranlage.

Nugget HD, 125 PS, silber
Produziert: 23.05.2014 (sagt Ford-Etis)
Tageszulassung 12.12.2014 (MGS-Wunsiedel)
Meine Zulassung: 16.04.2015
Letzte Änderung: 10 Jan 2019 20:20 von Nordfahrer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.289 Sekunden
Powered by Kunena Forum