Frage Was muss man beim Kauf der Auffahrkeile beachten außer dem Packmaß?

Mehr
13 Jan 2021 11:46 #1 von Hutti
Hallo zusammen,

nachdem wir nun letzten Monat unseren Nugget in Emfpang nehmen durften beschäfitgen wir uns nun ausgiebig damit, ihn vernünftig einzurichten. Ich habe als Camper schon viel Erfahrung, komme jedoch aus dem Wohnwagenbereich, daher sind einige Sachen doch "Neu" bzw. anders.

Thema Auffahrkeile:
Ich lese heraus, dass es abhängig vom Stellplatz doch mal wichtig sein kann, Keile zu verwenden, damit u.a. der Pfannkuchen in der Pfanne nicht nur auf einer Seite gelingt :-) Muss ich außer dem Packmaß der Keile beim Kauf noch irgendetwas anderes berücksichtigen? An den aufblasbaren Keilen habe ich absolut kein Interesse ;-)

Gruß und schöne Restwoche noch

Hutti

Nugget HD, 12/2020, 185 PS Aut., all-in :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2021 11:59 #2 von Voyageur
Hallo,
die Keile sollten stabil mit entsprechender Auflagefläche, gestuft und in einer Hülle verpackbar sein. Meine Empfehlung: Thule
VG
Voyageur

Nugget Plus (125 KW / Automatik / EZ 6/2019)
Folgende Benutzer bedankten sich: Hutti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • bmwrt7
  • bmwrt7s Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Der Weg ist das Ziel
Mehr
13 Jan 2021 13:29 - 13 Jan 2021 13:31 #3 von bmwrt7
Nur mal so aus Interesse .... was spricht nach Deiner Meinung gegen die Aufblasbaren Keile ?

Ich selber habe nur zwei einfache Auffahrkeile (beim Alten Nugget besteht noch der Vorteil, die Keile vorne im Motorraum zu verstauen) und die sind ohne Verpackung.
Aber ....... wenn Du die Teile im Nugget verstauen musst - dann kommen nur welche in Frage, die Du schnell und einfach verpacken kannst.
Heute ..... würde ich mir eigentlich keine mehr kaufen ........ Meine fahre ich seit 2017 spazieren und hatte Sie nur einmal in Gebrauch ... neh zweimal, dass eine mal war zu Hause um den Nugget etwas höher zu bekommen, weil ich darunter was nachschauen wollte.

An Deiner Stelle würde ich erst mal die Saison starten und dann ggf. entscheiden ........

Gruß Hans-Dieter
Der Weg ist das Ziel - Ford Nugget, Erstzulassung 08/2010 140 PS, AHK, A-Sure Entertainment mit Navi IGO, BT Freisprecheinrichtung, Reifendruckkontrolle sowie Rückfahrkamera integriert.
Basisstation für Wanderungen und Relaxen. ST PLZ 55596
Letzte Änderung: 13 Jan 2021 13:31 von bmwrt7. Begründung: Fehler Mist Autofill
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999, Hutti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2021 13:52 #4 von Kürbis
Die Antwort ahne ich: Die aufblasbaren Teile sind bestimmt am besten, aber nun mal sehr teuer.
Ich schließe mich Voyageurs Empfehlung an. Wir haben auch die Thule-Dinger: viele Stufen und gut verpackbar.
Ich finde sie superwichtig. Es kommt doch eher selten vor, dass man die Dinger nicht braucht... Wann ist es denn schon genau ebenerdig...
Dabei geht es eher selten um gelungene Pfannkuchen :laugh: ,
sondern vielmehr um vernünftigen Schlaf. Ich schlafe nicht gern mit dem Kopf nach unten oder rolle ständig zum Partner rüber...
alles doof. :)

seit 29.5.2020: kürbisfarbener Ford Nugget Plus 185PS Schaltgetriebe, Vollausstattung 🎃
Folgende Benutzer bedankten sich: Voyageur, Hutti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2021 14:03 #5 von lizard
Hallo Hutti.
Mein Resümee nach 2 Saisonen mit dem Nugget, 1 x ohne, 1 x mit Keilen:

Ohne Keile: Mit dem Kopf nach unten schlafen, schräg stehen, oder auf die Suche gehen nach Bohlenstücken, Holzknüppel und/oder Steinen. Ewig rangieren bis es passen könnte. Meistens kommt nur ein mehr oder weniger akzeptabler Kompromiss dabei heraus.

Mit Keile: Genügend Auffahrthöhe beachten. Nach jetziger Erfahrung wären 30 cm ok, 25 cm sind grenzwertig (haben wir jetzt), darunter sind sie nutzlos. Bedenken, dass die Keile unter Last gerne mal ein Stückchen "absaufen". Reifenbreite/Keilbreite abstimmen. Schauen, dass sie untergebracht werden können (bei uns unter der Rücksitzbank, bei Etappen mit täglich wechselnden Stellplätzen hinter dem Fahrersitz).

Wir stehen bei längeren Reisen gerne auf CP, bei WE-Ausflügen frei oder auf SP, wo es geht bei Landvergnügen oder France Passion. Die Stellflächen sind nicht zwangsläufig alle so nivelliert, das Keile überflüssig wären. Soweit heute unsere Erfahrungen.

Gruss Udo

Carpe diem! Denn das Leben ist zu kurz um schlecht zu reisen!
Ford Nugget Titanium 2,0-170 PS-Automatic-AD -. 2017
Folgende Benutzer bedankten sich: Hutti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • BodenseeNugget
  • BodenseeNuggets Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
13 Jan 2021 19:10 #6 von BodenseeNugget
Bei uns kommen die Keile zu ca. 70-80% zum Einsatz. Glücklicherweise haben wir das alte Modell, da passen die Keile noch in den Motorraum (plus Anfahrmatten und Stopperkeilen). Das Beste daran, sie dürfen auch ein bisschen dreckig sein.

Falls es jemanden näher interessiert, kann in meinen Umbauten schauen.

Gruß Michael

Unser Nugget: Ford Nugget HD, MK7, EZ. 04/2014, 140PS, Euro5, Fabe: Panther Schwarz met.
Sonderausstattung: Gute Laune Paket

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2021 19:41 #7 von Naggert

lizard schrieb: Nach jetziger Erfahrung wären 30 cm ok, 25 cm sind grenzwertig (haben wir jetzt), darunter sind sie nutzlos.


Hallo Udo,

kannst du mir sagen, welche Keile eine Auffahrthöhe von 25cm oder gar 30cm haben?

Danke schon mal
Naggert

Nugget Plus, EZ 05/20, 185 PS, Automatik, AHK, 3m Markise, Schlechtwegepaket, Audio 21, Sichtpaket 3, Lichtpaket...
Folgende Benutzer bedankten sich: Fawkes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2021 13:08 #8 von lizard
Irrtum meinerseits. Ich habe 12 cm Keile, falsch geschätzt und nicht nachgeprüft. Tut mir leid.
Höhere habe ich folgende ausgeguckt: Fiamme Jumbo, 2 x 2er Pack, miteinander kombinierbar auf ca. 20 cm Höhe. Wenn Berger wieder aufhat, werde ich das beim nächsten Besuch mal anschauen. Brauchen allerdings den doppelten Stauraum.

Carpe diem! Denn das Leben ist zu kurz um schlecht zu reisen!
Ford Nugget Titanium 2,0-170 PS-Automatic-AD -. 2017

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2021 17:37 #9 von voghte
Hallo,
die Keile sollten ziemlich stabil sein, wenn ihr Wohnwagenkeile habt, sind die gut zu gebrauchen.
Unsere Fiammakeile sind 10 cm hoch und bisher hats immer gereicht um auszugleichen.
Sie passen genau zwischen Sitz und Tür.
Befestigt sind sie am Fahrer und Beifahresitz, da nehmen sie so gut wie keinen Platz weg.
Mittlerweile hat jeder Keil noch eine einfache genähte Tasche aus einer leichten Oxford Plane.
Gruß Voghte






Zuerst Zelt, dann Wohnwagen und endlich ab 27.10.2016, Nugget AD indic-blau met. 170 PS Euro 6, als Zug- und Alltagsfahrzeug sowie als Spaßmobil
Besatzung 1+ 1

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Camping-Flitzer
  • Camping-Flitzers Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
14 Jan 2021 17:42 #10 von Camping-Flitzer
Hallo,

wir haben auch die gelben von Fiamma. Bis jetzt reichten die uns auch.

Wir haben in jeden Keil zwei Löcher gebohrt und befestigen sie mit Schrauben am Fahrradträger, dann dürfen sie auch schmutzig sein.

Schöne Grüße
Elke
Nugget AD 170 PS (EZ 06/2019/Facelift), Frost-Weiß, Audio 21, Toter-Winkel-Assistent und Cross-Traffic-Alert, Rückfahrkamera, Xenon, AHK, Markise, Atera Strada Evo 3
Folgende Benutzer bedankten sich: Mk3Di, Stefan.AC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.