Frage Gasflasche R907 - Transport und Demontage des Ventils

  • Beiträge: 1045
  • Dank erhalten: 915
23 Mai 2020 10:55 #11 von Sirius999
Zum Thema Lüftung und Gefahren 2 Infos:
Campinggaz ist ein starker Geruchsstoff zugemischt. Der kleinen "Zischer", also die geschätzt 1 oder 2 Milliliter, die beim Aufschrauben des Ventils entweichen, kann ich sehr deutlich riechen, weswegen ich es im Freien mache. Undichtigkeiten bemerkt man also sofort.
Die Explosionsgrenzen von Butan liegen lt. Wikipedia zwischen 1,4 und 9,4 Volumenprozent, also unter 1,4 und über 9,4 Volumenprozent hat man kein explosionsfähiges Gemisch. Das sind umgerechnet 14 bis 94 Liter Butangas pro 1000 Liter Luft, also vergleichsweise sehr große Mengen. Das heißt wenn man noch weit unter der Untergrenze liegt kann man es deutlich riechen und nahe der Explosionsgrenze wird es fürchterlich stinken.
Daraus solltet ihr angemessene Schlüsse ziehen für die Gefahreneinschätzung.
###########################
Wir hatten mal einen Camper mit einem Fach im Heck für 2 gefüllte 11-kg-Gasflaschen gemietet, alles ganz legal.Möchte mir aber nicht ausmalen, was da im Falle eines Auffahrunfalls passieren könnte.
Zum Vergleich: die R907 enthält 2,75 kg, die R904 1,8 kg Butan.

Wenn unsere große Flasche nicht mehr ausreichend viel enthält, nehmen wir ganz sorgenfrei die kleine zusätzlich mit, sicher befestigt im alten Batteriefach (unter der Küchenzeile).
LG Sirius

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen - vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir. (Mark Twain)
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 534
  • Dank erhalten: 454
23 Mai 2020 17:25 #12 von Dolomiti

Campinorod schrieb: ...was mit Tropfwasserresten in dem Fach passiert...

Dazu werde ich in naher Zukunft was schreiben. Ich muss noch auf die Antwort von unserer Patentabteilung warten. Dann erst darf ich gaggern.

LG, Maddin

Ford Nugget AD 2,2L 155PS Schalter Bj 2016 Brock 18" Lichtpaket Lane-Assist Klimaautomatik Schlechtwegpaket DAB ClimAir Solar 165 Watt Regenschirm :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Campinorod

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 10
28 Mai 2020 18:52 #13 von Pascal
Ich habe Antwort von Campingaz erhalten. Die Frage war, wie man die Flaschen transportieren darf:

- generell dürfen Sie mit Ihrem Fahrzeug die Gasflasche transportieren

- die Flasche muss im Kofferraum fest verstaut / befestigt sein (sie darf nicht hin und her rollen!)

- die Gasflasche darf während der Fahrt nicht an einem Gerät angeschlossen sein

- Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung, d.h. beim Tanken oder bei Pausen den Kofferraumdeckel öffnen

- die Temperatur im Auto sollte 50 °C nicht übersteigen (z.B. falls Sie das Auto längere Zeit in der Sonne stehen lassen)

- bitte nicht im Auto rauchen


Ich hatte es so befürchtet. Ich finde die Antwort ist etwas schwammig(a. wegen der Temperatur (sollte ist nicht müssen) und b. wegen des Lüftens (was ist ausreichend)). Je nachdem, wie man das interpretieren will, ist das Transportieren in der Rückbank jetzt ok oder nicht. Man macht ja regelmäßig die Türen auf, wenn man rein und raus geht. Es bleibt wohl eigenes Risiko.

Ist ein bisschen wie beim Schimmel in der Wohnung: "Nicht ausreichend gelüftet" ;)

Ehemalig: T3 California von 1990 mit 69 PS
Heute: Microcamper im Dacia Dokker 04/2017 mit 115 PS
Bestellt: Nugget Plus mit 130 PS für 06/2020

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 86
29 Mai 2020 19:00 #14 von toms
Die Antworten dir auf deine Frage und du findest die Antwort nicht gut. Was soll das? Lass die Buddel Zuhause und du bist sicher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 10
29 Mai 2020 19:46 #15 von Pascal
Was das soll?

Die stellen Gasflaschen fürs Camping her, für die man diverses Zubehör (Grills, Kocher, etc.) kaufen kann. Aber wie stellen sie sich das im Alltag vor? Wenn wir die Flaschen im Gasbehälter des Nuggets mit Entlüftung mal außen vor lassen, kann man die Flaschen quasi nicht entsprechend ihren Vorgaben transportieren. Die Erstflasche müsste man ja jedes mal aus dem Fach ausbauen.

Mit dem Auto irgendwohin fahren und es dort stehen lassen und wandern gehen: Je nach Sonnenstand können die 50 °C nicht eingehalten werden, wenn man in der Sonne parkt. Wenn man das Fenster nicht einen Spalt auflässt, ist das Lüften nicht gewährleistet. Ich ärgere mich hier einfach darüber, das es ein Produkt gibt, bei dem bestimmungsmäßer Gebrauch und die generelle Erwartungshaltung nicht zusammenpassen.

Ich würde mir eine sichere und praktikable Lösung wünschen. Die Antwort von Campingaz verlagert das Risiko auf den Kunden und das finde ich nicht gut.

Ehemalig: T3 California von 1990 mit 69 PS
Heute: Microcamper im Dacia Dokker 04/2017 mit 115 PS
Bestellt: Nugget Plus mit 130 PS für 06/2020

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 284
  • Dank erhalten: 297
29 Mai 2020 20:07 #16 von NupluVan
Hallo





Grüsse
NupluVan
NUGGET PLUS 07/2019,170 PS,
Hokkaido, Sichtpaket 3, Trittstufe, Airlineschiene mit Tarp statt Markiese, Brink AHK, Regendusche

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Dieser Beitrag enthält einen Anhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Pascal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1367
  • Dank erhalten: 739
29 Mai 2020 20:34 - 29 Mai 2020 20:40 #17 von GB
Bei den Vorschriften wird unterschieden zwischen Gasflaschen meist mit Größenangaben 5 kg und mehr und Gaskartuschen klein nicht wieder befüllbar. Denke, dass die R 907 und 904 da eher zu den Kartuschen gehört, für die es andere Vorschriften oder auch in keine gibt, zumindest für den privaten Transport. Genaues habe ich auch noch mit nicht gefunden, lediglich dass Transport mit aufgeschraubtem Entnahmegerät nicht gestattet ist. Damit könnten die Vorschriften für 5kg und größere, wiederbefüllbare Gasflaschen für die R907 allenfalls empfehlenden Charakter haben.
VG GB

Nugget AD 11/2013 - 140 PS
Letzte Änderung: 29 Mai 2020 20:40 von GB. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 66
29 Mai 2020 20:57 #18 von grizu
Ich werde das Gefühl nicht los, dass es bei dem Thema haufenweise Internetseiten und Dokumenten mit "Vorschriften" gibt, aber irgendwie keiner die eigentliche Rechtsgrundlage nennen kann.

Darüberhinaus sollten wir auch beachten, dass es außerhalb Deutschland schon wieder alles ganz anders geregelt ist.

Ich denke mit den Hinweisen von Sirius in Verbindung mit einer vernünftigen Ladungssicherung sollte es getan sein.

HD 2010, 140PS, Luftfederung, 18", Katze an Board, 180Ah LiFePo4
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascal

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 10
29 Mai 2020 21:12 - 29 Mai 2020 21:12 #19 von Pascal
So wird es sein. Ich hake das Thema für mich ab und werde die Flasche gut geschützt in der Rückbank transportieren und beim Verschließen mit dem Stopfen jedes mal die Dichtung kontrollieren. Das sollte dann ausreichen.

Ehemalig: T3 California von 1990 mit 69 PS
Heute: Microcamper im Dacia Dokker 04/2017 mit 115 PS
Bestellt: Nugget Plus mit 130 PS für 06/2020
Letzte Änderung: 29 Mai 2020 21:12 von Pascal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 486
  • Dank erhalten: 212
29 Mai 2020 21:50 #20 von Mk3Di
So etz kommen die Illegalen dran,
hab lange unter meinem Bus ein Drucklufttank aus Edelstahl von Festo (ca.10Liter) zweckentfremdet als Gas Tank genutzt,natürlich mit den richtigen Gasflaschen Ventilen. Hab da immer so 5Kg Flüssiggas reingefüllt und das hat ewig gereicht... Hab nie ein Gedanken darüber verloren das ich mir eine Gas Flasche ins Auto packe.
Trotzdem bin ich umgestiegen auf Spiritus zum Kochen weil ich das Thema Gas satt hatte.
Gruß Heiko

2,5Di, 68Ps, umbau auf 5 Gang MT75, Standheizung, Servolenkung ,Markise,Ahk ,ZV,Tempomat,Luftfederung HA,RS Spoiler,Eibach Tieferlegung, 8x14 mit 235er Reifen,Nugget Bj. 1987 zweiter Hand ....Einmal Nugget immer Nugget aber ohne Sensoren....und seit 2017 mit H-Kennzeichen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.