Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Unterbodenschutz und Hohlraum

Mehr
27 Mär 2010 13:44 #21 von John
John antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Hi tamer,

schön zu lesen das das jetzt klappt mit deienm Nuggi, dann sehen wir uns im Altmühltal, und ich krieg auch ein Bierchen von dir.:P

Grüße

John

BJ 2007, HD, kristallblau-metallic, zu 3 unterwegs, Pilot mit Copilotin und 1 TOP-VIP-Zicke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Mai 2010 11:24 #22 von John
John antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Hallo zusammen,

nochmal zum eigentlichen Thema.

Hab gerade einen Nugget mit AD (ca. Bj 2005) der bei mir vor dem Haus parkt begutachtet. Unterbodenschutz nicht zu sehen, Radkästen sauber angerostet. Kann da nur jedem der noch nichts gemacht hat dazu raten eine Rostvorsorge machen zu lassen. Sieht wirklich nicht gut aus und ist sicher nicht gut wenn man das Auto verkaufen will.

Grüße

John

BJ 2007, HD, kristallblau-metallic, zu 3 unterwegs, Pilot mit Copilotin und 1 TOP-VIP-Zicke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mai 2019 10:08 - 17 Mai 2019 10:12 #23 von Tom Shanks
Tom Shanks antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Mein FFH meinte , er würde den Hohlraum und Unterboden sogar beim aktuellen Neuen vor der ersten Benutzung machen. Andere sprachen von nix bis nur Unterboden. Da wir in drei Wochen loswollten auch in den Süden und damit auch sicherlich mal auf Schotterpisten/Feldwegen, verunsichert mich das jetzt und ich überlege, gegen Steine etc nur den Unterfahrschutz anzuschrauben.

🤙🏄‍♂🧘‍♂ - Nugget HD Facelift 2019 in Chroma Blau
Letzte Änderung: 17 Mai 2019 10:12 von Tom Shanks.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mai 2019 10:49 - 17 Mai 2019 10:50 #24 von xxl_tom
xxl_tom antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Servus Tom

ich würde auch bei einem vollverzinkten alles vor der Tour machen, Hohlräume mit Sanders oder Seilfett ; Unterboden mit "durchsichtigem" Schutz.
Allerdings nicht vom FFH, wenn er nicht neben Verkäufer auch noch Karosseriespezialist ist

Gruß, Tom
seit Januar 2017 - 2011er - Laika X610R auf Ducato - 130 Pferde
davor - 2008er - HD - 130 Pferde
Letzte Änderung: 17 Mai 2019 10:50 von xxl_tom.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tom Shanks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Dymo
  • Dymos Avatar
  • Offline
  • Gold Nugget
  • Each person needs a multimeter
Mehr
17 Mai 2019 10:56 #25 von Dymo
Dymo antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum

Tom Shanks schrieb: ...er würde den Hohlraum und Unterboden sogar beim aktuellen Neuen vor der ersten Benutzung machen.

So habe ich das auch gemacht. Mit den heutigen Techniken ein nicht mehr so großer Aufwand und dadurch auch günstiger als früher! Obs geholfen hat wird sich erst später herausstellen, aber man hat ein besseres Gefühl bei seinem geliebten Nugget!

HD 2017 | 125 kW - 405 Nm | Gearshift
Folgende Benutzer bedankten sich: Tom Shanks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mai 2019 11:00 #26 von Tom Shanks
Tom Shanks antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Sorry, wollte gar nicht dieses Thema zum Leben erwecken sondern hier bleiben: www.nuggetforum.de/forum/technik-ab-2014...stom-nugget?start=20

@Admin, könntet ihr das vielleicht zusammenführen o.ä.?

🤙🏄‍♂🧘‍♂ - Nugget HD Facelift 2019 in Chroma Blau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Mai 2019 11:12 - 17 Mai 2019 11:23 #27 von galli
galli antwortete auf Unterbodenschutz und Hohlraum
Alter Beitrag, altes Thema aber immernoch aktuell!
....genauso hab ichs auch bei meinem 2. Nugget umgesetzt.

Unterbodenschutz (als dicke Steinschlagschutzschicht) gleich vor Auslieferung auf den nackten Unterboden machen lassen, das spart das aufwendige säubern wenn er erstmal Staub und Schmutz aufgesammelt hat.

Aus ERfahrungen mit dem ersten (hier geschilderten Nugget) habe ich die Erfahrung mitgenommen, dass MS sich am Unterboden doch sehr schnell abwäscht.....und das Motip in den Radhäusern musste immer wieder nachgebessert werden, ....ist jetzt mit einer schwarzen UB MAsse auf Wachsbasis am Neufahrzeug sehr viel besser haltbar.
Hohlräume habe ich dann nach Übernahme zeitnah mit Fett behandeln lassen (vom Profi und dort als Handlanger mitgeholfen) so durfte ich die ganze Verkleidungen an meinem Auto selbst de- und wieder anmontieren.....

Unterm Ersatzrad wurde damals eine kleine Zone Steinschlagschutz und UB "vergessen" dort gab es jetzt nach 4 Jahren ersten Kanten- und Steinschlagrost, obwohl wir ihn im Winter kaum fahren, und nie in Schneereichen Regionen unterwegs sind.
Den Anflug habe ich eigenhändig entrostet, mit Zinkspray mehrfach neu behandelt und jetzt im 2. Durchgang den ganzen Unterboden 2018 nochmal gründlich nachsandern lassen.Aber keine Wachsmasse über die sanierten Stellen geschmiert, damit das Fett guten zugang dorthin behält. Im Spritzbereich wäscht sich das zwar wieder aus, aber ich habs jetzt im Blick.

In den Hohlräumen hat sich das Fett in den 5 Jahren sehr gut verteilt durch kriechen. Es schwitzt sogar oben aus den Karrosserienähten am Dachansatz heraus....Es ist also sinnvoll, nur die untenliegenden Hohlräume zu sandern speziell immer dort wo mehrere Blehe zusammenlaufen....auf diese mehrlagig verpressten Falze kommt es m.E. besonders stark an, dass dort vor dem Wasser Fett hineinkriecht und einen Film ausbilden kann.


Die ganze Mähr vom Verzinkten Unterboden ab 2012, mit dem Ford da geworben hat stimmt nur insofern, als dass die glatten Bleche wohl mit einer Zinkhaltigen Farbe grundiert sind. Kanten, Profile etc erfordern aber diesselbe Sorgfalt beim Rostschutz wie bisher zumindest bei den 12er und 13er Baujahren. Und Steinschlagsicher ist diese Grundierung auch nicht! Werkseitig war beim 13er Modell kein (gar kein) Steinschlagschutz am Unterboden vorhanden

Im Januar 2019 war ich dann beim TÜV und ein sehr freundlicher PRüfer bat mich hinunter in die Grube und war sehr angetan vom excellenten Zustand dieses Exemplares. Dort erfuhr ich auch, dass er schon 12er Transporter mit Durchrostungen am Unterboden/Längsträger in der HU gesehen hat .....und zeigte mir die anfälligsten Stellen (alle hinten) ....soviel zu "verzinkt"

Der neue Custom ist bisher mit Rost weniger aufgefallen....vielleicht tat sich übern Modellwechsel ja was zum besseren.

Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 17 Mai 2019 11:23 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, nick, norge, berni69, Tom Shanks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.377 Sekunden