Frage Votronic LCD-Batterie-Computer S mit Smart-Shunt

Mehr
11 Jan 2020 16:10 - 12 Jan 2020 09:32 #1 von Sebi
Hallo Nugget-Gemeinde, liebe Elektriker,
ich würde gerne in meinen 2013er Nugget einen Batteriecomputer einbauen. Da ich aber durch die Ford/Westfalia-Standardverkabelung, sowohl an Starter-Batterie unterm Sitz, als auch jene der Wohnraumbatterie nicht durchsteige, hier mal die Frage, ob jemand von Euch schon mal einen solchen Mess-Shunt eingebaut hat? Besonders würde mich interessieren, welches das an der Wohnraumbatterie angeschlossene Plus-Kabel ist, das von der Start-Batterie (+) nach hinten kommt.

Bzw. die Frage, ob alles auf der "Plus"-Seite angeschlossen bleibt und von der Starter-Batterie ein extra Kabel nach hinten zum Votronic Mess-Shunt gelegt werden muss? Oder kommt da bereits was von vorn, was man benutzen könnte?

Hat da jemand Ahnung und kann mir weiterhelfen? Dachte mal wieder, das ist schnell eingebaut - aber da an dem Plus der Wohnraumbatterie 5 Kabel angeschlossen sind und ich nicht sehen kann was da von wo nach wo geht, frag ich lieber mal nach. Danke für Hilfe & Rat.

Beste Grüße
Sebastian






Ford Nugget Westfalia HD - BJ 2013 - 140 PS - Midnight Sky - 100 W Solar/Victron Energy SmartSolar MPPT 75/10 - Climbing, Surfing, Skiing...

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 12 Jan 2020 09:32 von Sebi. Begründung: Klick auf 'Anhang' und 'Einfügen' - Grüsse norge ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Feb 2020 12:17 #2 von Eifeljojo
Hallo Sebastian!

Ich habe den Votronic LCD-Solar-Computer S seit Jahren eingebaut.
Das ist auch ganz einfach. Er wird mit dem beiliegenden Kabel mit dem Votronic Solar-Laderegler verbunden und fertig.

Die ablesbaren Informationen (Spannung, Ladeleistung, Strom, etc.) beziehen sich ausschließlich auf die Solaranlage und die Aufbaubatterie - auch wenn die Starterbatterie zur Ladungserhaltung an den Laderegler angeschlossen ist.

Von daher verstehe ich die Fragen zu den unterschiedlichen Batteriekabeln nicht.

Ich habe die Starterbatterie NICHT an den Solarregler angeschlossen, da ich so den Trennschalter umgehen würde, was keinen Sinn macht bzw. weitere Trennschalter erforden würde.

Grüße aus der Eifel!

Jo

"De Bussi" - EZ 11/2011, HD, Polarsilber, 140 PS, AHK, Solar (100 Wp), Markise, Park-Pilot & Rückfahrkamera, Scheibenfolierung, Fiamma Carry Bike

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Drei_im_Weggla
  • Drei_im_Wegglas Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
08 Feb 2020 12:29 - 08 Feb 2020 12:31 #3 von Drei_im_Weggla
Drei_im_Weggla antwortete auf Votronic LCD-Batterie-Computer S mit Smart-Shunt
Hallo Jo,

du hast eine Solar-Computer, Sebastian hat einen Batteriecomputer mit Mess-Shunt.
(oder hast du auch diesen Mess-Shunt?)

Bei dir wird der erzeugte Solarstrom angezeigt, bei Sebastian der Batterieladezustand.

Evtl. konnte Sebastian das Problem lösen, wenn nicht dann melde dich hier noch einmal.

Viele Grüße Klaus
- aus dem fränkischen* Seenland Nord - Besatzung: B) + :kiss:
Nugget AD | 2,2 L | 155 PS | EZ 10/2016 | ohne StartStop | OBD2-Adapter | Solar 100W
* (dou wou die Hasen Hosn und die Hosen Husn hasn)
Letzte Änderung: 08 Feb 2020 12:31 von Drei_im_Weggla.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2020 12:13 #4 von Sebi
Hi Jo, hi Drei,
vielen Dank für eure Antworten. Mir geht es um das rot gekennzeichnete (+) Kabel von der Starterbatterie zum Mess-Shunt. Da das Verlegen eine ziemliche Arbeit bedeutet, wollte ich wissen, ob das Kabel zwingendermaßen verlegt werden muss, wenn es mir lediglich um den Zustand der Aufbaubatterie geht?


Ford Nugget Westfalia HD - BJ 2013 - 140 PS - Midnight Sky - 100 W Solar/Victron Energy SmartSolar MPPT 75/10 - Climbing, Surfing, Skiing...

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • kk56k
  • kk56ks Avatar
  • Besucher
04 Mär 2020 13:15 - 04 Mär 2020 16:42 #5 von kk56k
Was für einen Shunt würdest du denn verbauen? Ich vermute, dass es sich bei der roten Leitung um einen optionalen Ladeanschluss für die Starterbatterie handelt, den Votronic bei einigen Ladereglern anbietet und den du nicht verlegen musst. Das sollte aber auch in der Installationsanweisung irgendwo beschrieben sein.

Edit: Hab gerade mal selbst bei Votronic geschaut, dass der Shunt Teil des Lieferumfangs ist. Die ganze Verschaltung von dem Ding ist mit etwas schleierhaft, aber so weit ich das nachvollziehen kann, würde ich dem zustimmen, was saltzwedel geschrieben hat.
Letzte Änderung: 04 Mär 2020 16:42 von kk56k.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2020 16:01 #6 von saltzwedel
Hallo Sebastian,
das von der Start- Batterie kommende Plus- Kabel ist das dickste, welches Du an der Wohnraum- Batterie sehen kannst. Ich habe das im Zuge des Einbaus eines Ladeboosters durchgemessen. Über dieses Kabel wird die Wohnraum- Batterie während der Fahrt von der Lichtmaschine geladen. Das kannst Du daher nicht für die Messung verwenden. Die anderen Pluskabel an der Wohnraum- Batterie sind soweit ich weiß für Kühlschrank, Licht, Ladebuchsen usw..
Die Anleitung von Votronic verstehe ich so, dass die Startbatterie über Dein rot gekennzeichnetes Kabel OPTIONAL auch überwacht werden KANN, ist also m.E. nicht nötig. Weiter sagt die Anleitung, dass alle Minusleitungen von der Wohnraum- Batterie an die eine Seite des Shunt wandern müssen, dieser dann mit dem mitgelieferten Masseband an den Minuspol der Batterie, sodass an diesem nur dieses Masseband anliegt. Ich meine, von dieser Situation hier im Forum auch schon ein Bild gesehen zu haben. Nur leider finde ich den Beitrag nicht mehr. Vielleicht kann hier noch jemand aushelfen!
Beste Grüße und viel Erfolg!
Und berichte bitte, wenn Du erfolgreich warst/ wie Du es gemacht hast. Ich habe auch schon überlegt, mir diesen Batteriecomputer zu besorgen und zu verbauen.

HD, 125 PS, EZ 10/13, jetzt mit: Rückfahrkameras, Sitzheizung, Ladebooster Votronic VCC 1212-30 (Ausbau Trennrelais), BlueBattery, Wechselrichter AEG SW 1500 auf 220V- Bordsteckdosen, AHK, 150Wp Solar auf Schienen mit Votronic MPP 250 Duo Digital

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2020 17:10 - 04 Mär 2020 17:12 #7 von NupluVan
Hallo
Bei ca. 1.50 min. geht es um die Verkabelung.


Grüsse
NupluVan
NUGGET PLUS 07/2019,170 PS,
Hokkaido, Sichtpaket 3, Trittstufe, Brink AHK, Regendusche, Sat TV
Letzte Änderung: 04 Mär 2020 17:12 von NupluVan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Geri, saltzwedel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Mär 2020 08:20 #8 von Sebi
Hallo Jo,
sag mal, hättest du evtl. ein Bild von deinem eingebauten Votronic? Ich überlege, wo ich den im Nugget am besten verbaue. Unter der Holzabdeckung ist ja nicht so wirklich viel Platz.

Bei der Frage nach den Batteriekabeln wollte ich wissen, ob mir jemand sagen kann, welches Kabel welche Funktion (Starter+, Kühlschrank, Licht, Standheizung, etc.) hat.

Grüße aus dem Westerwald
Sebastian

Ford Nugget Westfalia HD - BJ 2013 - 140 PS - Midnight Sky - 100 W Solar/Victron Energy SmartSolar MPPT 75/10 - Climbing, Surfing, Skiing...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2020 16:18 #9 von Sebi
Jetzt noch eine Frage, in der Hoffnung, dass jemand Bescheid weiß: Laut dem Verkabelungsplan (s.o.) kommen die am Plus-Pol der WB angelegten (Verbraucher-) Kabel an den Shunt. Nun besagt der Plan, dass da ebenfalls "Fahrzeugkarosserie Masse" abgehen soll. Nun die Fragen:
1. Liegt bei den Kabeln, die an der WB dran sind bereits Masse Karosserie an? Oder muss ich da ein extra Kabel verlegen?
2. Wenn extra Kabel, wo ist denn der nächstgelegene Fahrzeugkarosserie-Massepunkt?

Für jegliche Hilfe/Hinweise/Anleitung SEHR dankbar.

Beste Grüße
Sebastian

Ford Nugget Westfalia HD - BJ 2013 - 140 PS - Midnight Sky - 100 W Solar/Victron Energy SmartSolar MPPT 75/10 - Climbing, Surfing, Skiing...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Mär 2020 16:59 - 19 Mär 2020 17:35 #10 von NupluVan
Alle Kabel die zum Minuspol der Batterie gehen werden an den Shunt geschraubt dann mit beiliegenden Massekabel, Shunt und Batterie Minus verbinden. Bezeichnung am Shunt beachteten, dort steht zur Batterie.(-)



Die Kabel rechts am Shunt waren vorher am Minuspol. Das Kabel links am Shunt geht jetzt zur Batterie.(-)

Bei zwei Wohnraumbatterien bleibt die Minusbrücke zur zweiten Batterie natürlich am Minuspol.


!! Es werden keine Verbraucher vom Pluspol zum Shunt verlegt.!! Lediglich ein 1,5mm2 Kabel mit 3 Ampere Sicherung damit der Batteriecomputer die Spannung (Volt) erkennt.

Grüsse
NupluVan
NUGGET PLUS 07/2019,170 PS,
Hokkaido, Sichtpaket 3, Trittstufe, Brink AHK, Regendusche, Sat TV

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Mär 2020 17:35 von NupluVan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.