Defektes Remis Dachfenster ausbauen/reparieren

Mehr
23 Aug 2021 23:00 #11 von Janus78
Genau so eine ist mir abgebrochen. Habe die mit einer Kabelbinder Konstruktion geflickt! Wäre dir echt dankbar, wenn du eine Bezugsquelle nennen kannst !!

BJ 18 HD mit 130 Pferdchen großem Dachfenster und Dimmer in Stratophere-Blau Metallic. 8,6 Liter auf 100 km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Aug 2021 10:42 - 24 Aug 2021 10:53 #12 von vulture
@Gerd: Tolle bebilderte Anleitung für einen "Totalwechsel", Danke dafür. Ich will mal nochmal meine Ergebnisse posten. Habe nun nach dem Urlaubsunfall das Dachglas ausgewechselt. Seku hat mir ja netterweise seine Mechanikreste überlassen und ich habe die Stäbe der Aufstellmechanik wechseln können. Dummerweise waren die Mechaniken bei genauerem Hinsehen und Ausprobieren aber nicht mehr funktionsfähig, da die beiden weißen Plastikführungen beide jeweils vorne ausgebrochen waren, sodass nur noch ein Einkurbeln, aber nicht mehr ein Auskurbeln möglich war. So kurz vor dem Ziel mit Sekus Ersatzteilen wollte ich mich nicht geschlagen geben und überlegt wie ich diese Mechaniken doch noch retten könnte. Habe dann mit einem dünnen 1,5er Bohrer durch das weiße Plastik sowie der schwarzen Führung durchgebohrt un einen dünnen Draht durchgeführt. Aufpassen, dass nicht zu mittig eingebohrt wird, da man sonst den Draht nicht durchgefädelt bekommt bzw. dieser in die Schiene läuft. Die beiden Teile sind nun wieder fest miteinander verbunden und die Aufsteller funktionieren wieder wie sie sollen :-)))

Noch zu meiner Notfallreparatur im Urlaub, falls Jemanden was Ähnliches passiert. Wie auf dem Bild zu sehen ist außen viel Material zersplittert, sodass eine Faust durchgepasst hat. Um das dicht zu bekommen, habe ich zunächst den Korpus mit Gaffatape nachmodelliert. Das hält aber nicht dicht. Oben drüber habe ich dann großflächig, mehrlagig Alufolie drüber, damit hat das ganze gute Stabilität und v.a. Dichtigkeit bekommen. Also immer Gaffatape und Haushaltsalufolie mitnehmen ;-)

Grüße und allseits gute Fahrt

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 24 Aug 2021 10:53 von vulture.
Folgende Benutzer bedankten sich: andreas.kuepper, bmwrt7

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
28 Aug 2021 00:46 #13 von mucsurf
Hallo zusammen,

muss meine Vario II auch austauschen... braucht man dazu beides, Butylband und Dichtmasse?
Sonst nochwas?
Die ist das, richtig?
www.obelink.de/remis-remitop-vario-ii-70-x-50-dachluke.html

Ahoi,
Bernhard

Nugget HD 2014, 4 Räder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt 2021 18:49 #14 von kschar
Hallo zusammen,

habe echt Ärger mit der besch** Aufstelllmechanik.

Nachher erster Reparatur durch mich - und nach ein paar Wochen dann der Tausch durch komplett neue Mechanik - jetzt wieder defekt.

Was immer das Problem ist:
dieser Drahtkern wird ja durch den Plastiks gleich geschoben. Dieser ist auf der Beifahrerseite m. E. Nicht richtig geführt, so dass sich der Schlauch durch die enormen Kräfte nach oben zu einer Schleife biegt - und dann aus dem Kurbelgehöuse rutscht.

Inzwischen sooft repariert, dass die Schraubgewinde im Dachrahmen dull sind und die Schrauben nur noch mit Kleber halten ..

Also - gibt es die Möglichkeit, dies zu verbessern (Führung der Schläuche) - oder besser Dachfenster ersetzen durch eins mit so Klemmbügeln statt Kurbel??

Danke Euch
—Kai

Nugget HD - BJ 2017 - Solar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
24 Okt 2021 21:32 #15 von mucsurf
Hi,

seit 6 Wochen ist mein neues Remis Vario drin, hab das gleiche Modell genommen 70x50 Kurbel.
Austausch problemlos, macht aber etwas Arbeit:
- nachdem die Schrauben los sind, kann man den alten Fensterrahmen mit einem Schraubenzieher oder ähnlichen Werkzeug vorsichtig von der Butylmasse lösen: Schraubenzieher von innen in den Spalt stecken und vorsichtig mit nem Gummihammer drauf kloppen, und dann mit den Händen den Rahmen von dem Dach ziehen
- alte Butylmasse und sonst. Schmodder ging recht gut mit Bürste und Flüssigwaschmittel runter, Orangenreiniger schien mir nicht so geeignet, der greift den Lack an
- als Dichtmasse hab ich 6 Meter Butylrundschnur (8mm) von Amazon genommen (3 Meter reichen aber), schien mir einfacher als mit Kartusche und Dekaseal 8936
- die Kurbel wird mit einem Sprengring gesichert, also besser man nennt eine Sprengringzange sein eigen
- die Kurbel des alten Fensters hatte eine Überdrehsicherung drin, funktioniert so ähnlich wie bei einem Drehmomentschlüssel...in der Kurbel des neuen Fensters ist die wegrationalisiert und durch ein Plastikteil ersetzt. Weiß nicht, ob die jetzt anderswo in der Mechanik ist, aber ich hab lieber die alte Kurbel wieder eingebaut
- am Anfang ließ sich das neue Fenster nicht öffnen, die Federn der Mechanik haben die Schließhaken im Fenster nicht zurückgezogen...Fett auf die Schließhaken hat geholfen, seitdem einwandfrei...

@Kai
komplette Aufstellmechanik ist ausgetauscht und schon wieder defekt? Was ein Schrott....Die Aufstellmechanik und dass es den Schlauch nach oben raus gedrückt hat, war auch das Problem bei mir. Wenn man beim Kurbeln gleichzeitig mit der Hand das Fenster aufgedrückt hat, ging es aber...so hab ich mir über ein Jahr geholfen. Nachdem ich jetzt aber noch die Fensterscheibe in einer Waschbox demoliert hatte, war endlich ein Austausch fällig.
Hier bastelt übrigens auch einer :-)


Servus,
Bernhard

Nugget HD 2014, 4 Räder
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, GT-Hans

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2021 19:30 #16 von milby
Hallo,

auch bei unserem neuen NU+HD die Problematik das Remisdachfenster "normal" hochzukurbeln.

Ein Anruf in Wunsiedel erbrachte auch bei uns den Hinweis, mit der Hand nachzudrücken.
Mehr als 15 cm Öffnung waren trotzdem nicht möglich!

Bei der Solarmontage wurde vom WoMo-Fachmann ebenfalls ein Öffnungstest versucht, mit der Stellungnahme, das ein Totalaustausch notwendig ist.

Ein Rückruf in Wunsiedel wurde mit einer Terminvereinbarung und dem Vermerk, das ein Totalautausch des Remis bestimmt nicht notwendig ist abgeklärt.

Nun sind wieder ca. 500 km (Hin/zurück) einzuplanen um das Fenster zu richten, das wir bisher nicht mehr geöffnet haben..

Hier stellt sich wie bei vielen Dingen, die Frage der Qualitätskontrolle! Anscheinend ist ja dieses Fensterproblem kein Einzelfall!

Grüße an alle Leidtragenden

milby


Nugget Plus, HD, Pyrit-Silber, Autom., 185 PS, Park-Assist., Höhenkit, Sichtpaket 3, Bi-Xenonlicht, Schlechtwegepaket 2, Allw.Reifen, Fenster- u. Lichtpaket, Unt.bodSchutz, AHK/Brink abnehmbar, Markise

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Okt 2021 22:04 - 26 Okt 2021 05:27 #17 von mucsurf
jaaa, das scheint eine Schwachstelle des Remis Vario zu sein. Die Aufstellmechanik gibts für knapp 80 Euro z.B bei Amazon oder Wagner, dafür würde ich nicht nach Wunsidel fahren.

www.campingwagner.de/product_info.php?in...zEAQYAyABEgJye_D_BwE

Das sollte dir sowieso jede Ford Werkstatt, die sich mit Nuggets auskennt, z.B. Kuttendreier oder Eder richten können, die Garantie gilt in jeder Ford Werkstatt...

milby...ich seh gerade, du hast die abnehmbare Brink AHK, die hab ich auch im Auge. Wie bist du zufrieden? Stört die beim Heckklappe öffnen? Hast du Dauerplus auf der Dose? Hast du sie in einer Ford Werkstatt montieren lassen? Was hast du bezahlt? Danke!

Nugget HD 2014, 4 Räder
Letzte Änderung: 26 Okt 2021 05:27 von tourneo. Grund: Beiträge zusammengehängt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.