Frage 95 Liter Tank meines 2014er Nugget kleiner als angegeben oder fehlerhafte Anzeige

  • weingart1604
  • weingart1604s Avatar Autor
  • Offline
  • Bronze Nugget
Mehr
06 Okt 2015 08:36 #1 von weingart1604
Hallo,
um nicht so oft zur Tankstelle zu müssen habe ich meinen Nugget mit dem größeren 95 Liter Tank geordert, den es gegen geringen Aufpreis gibt.
Jedoch selbst wenn die Reservelampe schon lange brennt und die Reichweite nur noch ca. 25 Kilometer anzeigt bekomme ich nur etwa 86 Liter hinein, da müsste eigentlich noch 9 Liter Diesel drin sein, genug für weitere 100 Kilometer.
Ich habe mich bislang noch nicht getraut, den Nugget weiter zu fahren um auszuprobieren wann er denn tatsächlich stehen bleibt, jedoch ist es ärgerlich wenn die Reservelampe schon zu leuchten beginnt, wenn ich eigentlich noch ca. 200 km fahren kann und die Anzeige ca. 75 km weniger anzeigt.
Weiß jemand woran das liegt und was passiert wenn man trotzdem weiterfährt ?
Sind in dem 95 Liter Tank auch die 95 Liter drin ?
Freundliche Grüße
Martin W.

Transit Custom Nugget 2014, Titan grau mit Paulchen für 4 Räder, Navi, Kamera...
Nugget-Nutzung zu fünft (mit Frau und 3 Kindern im Alter 7, 7, 11)
Verbrauch ca. 7,8 bis 8,5 Liter (125 PS)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 09:22 #2 von uija
Das hab ich auch schon festgestellt und bin da genauso "feige" wie du ;) Die größte Menge, die ich bisher getankt habe, sind 80.36l :-)

LG Jens

Nugget 2014 / 155PS - Rezepte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 09:43 - 06 Okt 2015 09:46 #3 von galli
Hallo Martin,
Das scheint mir... normal!
Zwar fahre ich selten bis zur Kontrolleuchte, aber 2x hab ich das auch schon gemacht. Die Reichweitenanzeige spielt dabei in unserem alten Modell im Reservebereich einigermaßen verrückt..... :silly:
Bei gleichbleibendem Tempomat 95 - schließlich wollte ich eigentlich ohne die Autobahn zu verlassen noch ankommen- rutschte die Restreichweite innerhalb von 28 gefahrenen Kilometern in 10erschritten von 200 auf unter 30km, so dass ich sehr beunruhigt die nächst Ausfahrt und erstbeste Tankstelle angesteuert habe. Konnte dann aber auch nur 72 Liter reinbekommen in den 80 Liter Tank.
Mit den verbleibenden 8L hätte ich die verbleibenden 50 km zur Zielausfahrt auch noch geschafft, oder er hätte eben doch Luft gezogen wenn der Kraftstoff in einer Kurve, oder am Berg (streckenabhängig) doch mal zu lange zur Seite schwappt wäre .....wer weiß.
Seither gehe ich davo aus, dass diese Restreichweite ziemlich genau den Betankungsverbrauch der vorangegangenen Tanketappe anzeigt und diese Vorgabe im Lauf der aktuellen Betankungsetappe mit dem ermittelten BC Verbrauch mischt. Unter 200km Restreichweite schaltet sie dann (im Neuen vielleicht weniger aprupt?) auf eine Art "Sichrheitsmodus" und drängt zur Tanke, so meine Einschätzung.

Gruß Til

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 06 Okt 2015 09:46 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, weingart1604

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 10:11 #4 von Ecki RS
Eine interressante Frage !
Bekommt man aus Sicherheitstechnischen Gründen überhaupt den Tank bis zur angegebenen Menge voll ? Muss der Tankgeber bei einem grösseren Tank angepasst werden und ist dies auch dann wirklich gemacht worden ? Wenn man tankt bleibt ja eigentlich immer eine Restmenge im Tank übrig . Ich glaube schon das diese Menge bei ca. 5 Litern ( Plus - Minus ) liegen wird ! Wenn man das eher Richtung Plus auslegt und dann noch die mögliche Ungenauigkeit der Tankanzeige mit einbezieht käme das mit den 9 Litern schon fasst hin !! Ich bin aber kein Techniker und vermute das mal so !
LG Ecki

Ford Focus RS MK 2 Milltek-Race-Anlage ,geänderter Luftfilter und Box,ca.310 PS
Ford Fiesta Ecoboost 1,0 Titanium Plus
St-Info : PLZ 37 oder über PN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 10:53 #5 von galli
Hallo Ecki
Gerade hat mich das auch interessiert und hab gegoogelt...
Der Wärmeausdehnung ist nicht linear, d.h. unterschiedlich groß bei unterschiedlichen Temeraturniveaus......
I.d. Regel wird zusätzlich zum Tank ein Sicherheits-Ausdehnungsgefäß verbaut, welches man nicht mit betanken kann. Dehnt sich der erwärmende Kraftstoff im Tank aus, kann er über das Tankvolumen hinaus in dieses Sicherheitsgefäß ausweichen (und später wieder zurückfließen).
Wie das genau aufgebaut ist in der Transe/beim Custom ist mir nicht bekannt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 11:23 #6 von Muffin
Hi alle

77,38 Liter war das bisher größte Volumen, das ich getankt habe, Exel Datei abgelesen macht es doch sehr einfach.

Ich hatte zuvor mal einen Opel, da war die Restweite bei 10 km angekommen und ich bin noch 45 km gefahren, ohne stehen geblieben zu sein. Der Bordcomputer rechnet meines Wissens den Verbrauch der letzen gefahren Kilometer aus, und wenn du da viel verbraucht hast und mit dem Fahrstil so weiterfahren würdest, ist das die theoretische Reichweite. Da aber keiner will, dass Du stehen bleibst und den Hersteller dann verklagst, wenn es nicht gereicht hat, baut der hier bewusst Reserven ein.
Gruß
Bernhard

Liebe Grüße
Bernhard
ex 2013er Nugget AD 140 PS, aktuell Clever 540 Tour

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 13:35 #7 von Knutmut
Als Vergleich wäre mal noch ein 2014er mit normalem Tank nötig, wie sich die angezeigte Restreichweite und anschließend getankte Literangabe verhält.
Bei 10-15 Litern Differenz drängt sich mir da eher der Verdacht auf das der große Tank beim 2014er nicht optimal mit dem Bordcomputer abgestimmt ist.
Bei meinem 2013er haut das ganz gut hin, bei 36km Restreichweite gingen anschließend 75,5 Liter in den 80Liter Tank.

Gruß, Jürgen

HD, EZ 03/13, Frostweiss, 140PS, 16" Alus, orig. RFK, PP mit Trittstufe, Navi FX, 100W Flexisolar, Goldschmitt Luftfederung, F45s Fiamma "Deep Black", STOP&GO 7 , DANHAG SH-Fernsteuerung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 14:48 #8 von xxl_tom
Servus,

der These von Til schließe ich mich an, verbrauchsabhängige Anzeige und bei entsprechend angepasster FAhrweise danach die Möglichkeit der Verlängerung.
Sieht man ab und an auch nach Betriebsende; noch mit genügend Treibstoff abstellen, am nächsten Morgen Motor anlassen zur Kreuzung rollen und oh schreck 30km weniger Restweite und Reserveleuchte an.

Gruß, Tom
seit Januar 2017 - 2011er - Laika X610R auf Ducato - 130 Pferde
davor - 2008er - HD - 130 Pferde

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 15:03 #9 von Hausmeister09
Servus
Also ich hab schon mal 79 liter rein bekommen!

Bei unseren Semmelauto laut Bedienungsanleitung 43Liter hab ich schon 45 Liter getankt! ;)

Gruss Rudi

Aus Gesundheitlichen Gründen jetzt Suzuki Vitara Automatik und Weinsberg Cara Two 390 QD
Wir werden aber den Forum trotzdem treu bleiben!
Und wenn wir dürfen und können sind wir auch Mal auf einen Nugget Treffen dabei!
ST-Info 93 über PN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2015 19:24 #10 von RudiRadlos
Hallo,
ich verstehe den Wunsch, dass man von den 95 (oder 80) Litern gerne so viel wie möglich verbrauchen möchte, bevor nachgetankt werden muss.
Unabhängig davon möchte ich aber darauf hinweisen, dass die Hochdruckpumpe hauptsächlich über den durchströmenden Diesel geschmiert & gekühlt wird. Wenn man den Tank so richtig trocken fährt und beim Ausrollen noch in den 'Schiebebetrieb' kommt, dann kann die trocken laufende HD-Pumpe schnell Schaden nehmen. Also, wenn man schon 'auf Risiko' fährt, dann auf jeden Fall rechtzeitig dem Motor erlauben, gleich richtig abzustellen anstatt ruckelnd möglichst lange weiter zu fahren.
Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Seit Dezember 2019: unterwegs mit Westfalia Columbus mit AD, genannt 'Eisbär'
Folgende Benutzer bedankten sich: berni69, weingart1604

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.