Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

Auf zu den nächsten Nuggettreffen:
9. Schwarzwälder Nuggettreffen vom 28.06.-30.06.19 im Freizeitcenter Oberrhein
„Das Nugget Treffen in Unterfranken“ 06.09.19- 08.09.19

file Frage Magnetic-Grau vs Frost-Weiß, Hitzeentwicklung?

Mehr
30 Dez 2018 14:42 #1 von Rax2
Hallo und schöne Weihnachten erstmal,

Ich werde nächste Woche meinen Nugget HD (Facelift) bestellen, bis auf ein/zwei Dinge bzgl der Westfaliaausstattung habe ich mir alles überlegt und konfiguriert... Nur bei der Farbe kann ich mich einfach nicht entscheiden. Ich schwanke zwischen Frost-Weiß und Magnetic-Grau. Ich finde beides schön, Grau jedoch noch etwas edler...
Vor und Nachteile meiner Meinung nach:

Vorteile Weiß:
Weniger Hitzeentwicklung
Günstiger

Nachteile Weiß:
Auffälliger beim Freistehen?
Schmutzanfälliger

Vorteile Grau:
Edlerer Look
Weniger Anfällig aufgrund Metallic Lackierung?
Man sieht Schmutz nicht so leicht

Nachteile Grau:
Mehr Hitzeentwicklung
Teurer

Wieviel macht der Effekt bzgl der Erwärmung denn wirklich aus, hat hier vlt jemand sowohl als auch gefahren und kann von seiner Erfahrung berichten? Stimmen die restlichen Punkte so?

Grazie!

(Und off topic... Ist die Trittstufe zum Ein-Aussteigen empfehlenswert, sieht ja auch nicht gerade sexy aus... Oder steigt man tatsächlich so hoch, habe es gerade nicht mehr in Erinnerung..Nachrüsten ist ja sonst bestimmt auch easy möglich oder)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Homo Transitus
  • Homo Transituss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Ei guude
Mehr
30 Dez 2018 15:00 #2 von Homo Transitus
Homo Transitus antwortete auf Magnetic-Grau vs Frost-Weiß, Hitzeentwicklung?
Hallo Rax2,

ich denke das Thema aufheizen kannst du vernachlässigen. Das macht vielleicht bei Mattschwarz vs. Reinweis etwas aus. Außerdem wäre eine um zwei Grad höhere Temperatur im Frühjahr/Herbst sogar ein Plus. Ein dreckiges Auto ist und bleibt ein dreckiges Auto - ob silber oder weiß. Wenn es dich stört fahr in die Waschanlage - meiner hat in 6 Jahren keine gesehen.

Vorteil von weiß: Bei einem Lackschaden lässt sich ein normal lackiertes Auto für ein Taschengeld im Smartrepair wieder zurechtbiegen. Ein Effektlack (egal ob Metallic oder Perlmutt) ist da schon aufwendiger

Fazit: Kauf das Fahrzeug das dir gefällt. Du willst es ja ein paar Jahre fahren.

Grüße vom Homo Transitus

Nugget 2013, Race-Rot, 125PS, AD
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 16:38 - 30 Dez 2018 16:38 #3 von fisherman*
Hallo Rax2,

ich hatte bei meinem "Schwarzen" auch zuerst Bedenken, ist aber alles Quatsch. Such mal das Internet durch. Die Farbe spielt so gut wie keine Rolle.
Dunkle Autos heizen sich minimal schneller auf, aber die Endtemperatur ist bei allen Farben gleich.

Nimm den, der dir gefällt.

Gruß,
Rolf

HD in Panther-schwarz, Bj. 03/2012, Navi, Rückfahrkamera, Vorzeltleiste, Trittstufe mit Piepern und AHK,
Fiamma-Fahrradträger mit Thule Heckbox und jetzt auch noch Elgena-Boiler
Letzte Änderung: 30 Dez 2018 16:38 von fisherman*. Begründung: Korrektur
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 16:41 #4 von voghte
Hallo,
Zur Frage des Trittbretts, man kommt rein ganz gut ohne, raus ist, je nach dem, wenn man z.B. was in der Hand hat, manchmal umständlich. Kann man aber mit einem Klapphocker ergänzen.
Nachrüsten ist unverhältnismäßig teurer, der Einbau verkompliziert sich weil dort die Standheizung vorbeigeht und Teile abgebaut werden müssen.
Bei uns ist die Trittstufe ausgetauscht worden, Beschichtung löste sich, daher wissen wir das.
Gruß
Voghte

Zuerst Zelt, dann Wohnwagen und endlich ab 27.10.2016, Nugget AD indic-blau met. 170 PS Euro 6, als Zug- und Alltagsfahrzeug sowie als Spaßmobil
Besatzung 1+ 1
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Cargo_65
  • Cargo_65s Avatar
  • Besucher
30 Dez 2018 17:18 #5 von Cargo_65
Hallo Rax2,

willkommen im Forum!

Wir haben einen frostweißen Nugget und der ist hinsichtlich Verschmutzung das unempfindlichste Fahrzeug, was wir jemals hatten. Dreck ist nicht dunkel! Ein schwarzes Auto wirkt bei gleichem Schmutzauftrag deutlich unansehnlicher wie ein Weißes. Ich würde das auch für magnetic-grau so einschätzen wollen.

"Weiß ist schmutzempfindlich" ist ein Vorurteil, welches wohl nicht aus der Welt zu bekommen ist. Wir können das nicht bestätigen und sind manchmal - z.B. nach einem 3-wöchigen Kroatienurlaub - mit solchen Fragen "konfrontiert":

Link

Gruß
Cargo_65

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • nowi
  • nowis Avatar
  • Offline
  • Eisen Nugget
  • It's a beautiful day,don't let it get away!
Mehr
30 Dez 2018 17:31 #6 von nowi
Zur Farbe kann ich nur sagen,dass das mit dem Aufheizen zu vernachlässigen ist,ich hatte auch Mal recherchiert im Vorfeld.Wenn ich die Wahl gehabt hätte,wäre grau mein Favorit gewesen,weil sich die schwarzen Plastikteile (Türgriffe,Einfüllstutzen etc.) besser verstecken und edel sieht's auch aus.Wir hatten vorher einen weißen Bus,der sieht immer dreckig aus und speziell der "Flugrost" vom Salz nach dem Winter ist nervig.
Zur Trittstufe ist mir aufgefallen,dass sie für Kinder praktisch ist.Ansonsten ist sie wohl verzichtbar.

130PS HD,EZ 07/18,polarsilber
vorher: Vivaro Westfalia +Hymer Swing 460,vorher: Seat Altea+ Esterel CC34 ,früher: DAF 400 "das graue Monster"
In der Kindheit: T3 Club Joker AD, T3 Dehler Profi, T3 California AD
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 18:02 #7 von Sirius999
Die schmutzempfindlichste Farbe ist wohl schwarz. Silbergrau und seine dunkleren Varianten sind, so meine eigene Erfahrung, wohl am wenigsten empfindlich.
Auf die Trittstufe würde ich auch keinen Fall verzichten. Ohne sowas ist das Einsteigen schon ein gewisser Kraftakt. Und man spart den Tritthocker, den sich viele ja nicht ohne Grund angeschafft haben.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 19:18 - 30 Dez 2018 19:18 #8 von staal571
Ich mochte nier wieder ein dunkles auto , mein Laster war en MB Marco Polo in Swartz dieser Sommer mit die Hitze war schrecklich, haben im verkauft und jetzt ein ~Titan-~Grau `metallic ~Nugget , super habe im jetzt 6 Wochen und nur einmal durch die waschstrasse, und er sah eigentlich noch immer sauber us vorher aber vor mein Gefühl musste ich im waschen.

~Grusse peter aus Holland

1966 bis 1973 Zelt
1973 bis 1977 Zelt/Faltwagen, 1978 bis 2015 verschiedene wohnwagen
2015 bis 2018 Mercedes Marco Polo, 2018 Ford Nugget aus 2017
Letzte Änderung: 30 Dez 2018 19:18 von staal571.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 21:20 - 30 Dez 2018 21:42 #9 von Nordfahrer
Die Trittstufe ist zum Ein- und Aussteigen nicht unbedingt erforderlich (ist aber wohl abhängig vom Alter, der Fussboden des Nuggets liegt doch recht hoch). Ich nutze sie z.b. zum Schuhanziehen bei geöffneter Schiebetür (d.h. ich muss die - evtl. dreckigen - Schuhe nicht im Bus und auch nicht draussen, sondern auf halber Höhe anziehen).. und ich sitze im Sommer gerne in der geöffneten Schiebetür und stütze meine Füsse auf der Trittstufe ab.. die Stufe könnte aber etwas breiter sein.... die Trittstufe ist ein guter Übergang zwischen innen und aussen (wie ein Eingangspodest zu einer Wohnung). Ich würde die Trittstufe daher immer mit bestellen, obwohl ich sie anfangs auch überflüssig fand.

Nugget HD, 125 PS, silber
Produziert: 23.05.2014 (sagt Ford-Etis)
Tageszulassung 12.12.2014 (MGS-Wunsiedel)
Meine Zulassung: 16.04.2015
Letzte Änderung: 30 Dez 2018 21:42 von Nordfahrer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Dez 2018 22:09 #10 von GB
Zur Farbe und Hitze. Das hat der ADAC vor vielen Jahren getestet und deutliche Unterschiede festgestellt. Ich hatte jahrelang ein rotes und ein silberfarbenes Auto vor dem Haus stehen. Das Rot hat die Sonnenstrahlen wohl direkt zu Wärme absorbiert, das silberfarbene wohl mehr reflektiert und war deutlich kühler. Wenn ich mich recht erinnere waren beim ADAC-Test die blauen am kühlsten. Graumetallic dürfte aber auch ganz gut reflektieren und sich nicht übermäßig mehr aufheizen. Wer ein schwarzes Auto gewollt hat empfindet es wohl nie zu heiß - ich möchte damit nicht am südlichen Campingplatz in der Sonne stehen.
VG GB

Nugget AD 11/2013 - 140 PS
Folgende Benutzer bedankten sich: Rax2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.384 Sekunden