Frage Gasflasche Campinggaz Typ 907 - Befüllen nur mit Umtausch / selber befüllen möglich ?

  • StS
  • StSs Avatar Autor
  • Besucher
15 Jun 2010 09:32 #1 von StS
Vorm Urlaub wollte ich meine Gasflasche (zu etwa 75-80% gefüllt) bei einem lokalen Campingausrüster auffüllen lassen. Dieser meinte, dass die Flaschen getauscht werden und somit die Restfüllung für mich unentgeltlich verloren geht. Das wollte ich eigentlich vermeiden.

Ist das richtig, oder gibt es auch die Möglichkeit die Flasche ohne Umtausch füllen zu lassen. Kann mir jemand für den Großraum München eine Firma nennen, die die Gasflaschen befüllt?

Mir fehlt hierzu etwas die Erfahrung, da ich bisher ohne Nugget und nur mit Zelt, Rucksack und Kartuschenkocher unterwegs war.

Danke.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Uwe Nord
  • Uwe Nords Avatar
  • Besucher
15 Jun 2010 09:56 #2 von Uwe Nord
Hallo Stefan,

tatsâchlich die Gasflaschen lassen sich nicht befûllen!!!
Vor diesem Problem stehen wir alle.:(
Diese wird nur als umtausch gehandelt!:angry:
Ich habe meine Gasflasche im Mai getauscht und 28€ dafûr bezahlt.

Wenn die alte flasche nicht lehr sein sollte so geht das restliche Gas verlohren!!

Gruss Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 10:54 #3 von galli
Im Ausland ist der \"Befüllungstausch\" in der Regel deutlich günstiger. Habe vor Pfingsten für 30,- auch hier getauscht, weil unsere leer war.
Eine über Freunde georderte Zweit-Flasche aus GR ist inzwischen hier eingetroffen. Kosten 30,- für die Flasche, 8,- für das Gas.

til

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, 2013-21 BJ13 125PS-AD, Ø7,6L/10km, 2010-13, BJ10 140PS-AD, Ø7,6L/100km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 10:57 #4 von Klaus
Hallo Stefan,

wie Uwe bereits richtig gesagt hat, werden die Flaschen stets getauscht. CampingGAZ bekommt man aber an sehr vielen Verkaufsstellen (in Frankreich z. B. in vielen Supermärkten und auf fast jedem Campingplatz). Im Ausland ist der Flaschentausch zudem oftmals günstiger als in Deutschland.

Viele von uns mussten jedoch schon die Erfahrung machen, dass das Gas immer dann zur Neige geht, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann, weil z. B. gerade das Abendessen bruzelt und keine Verkaufsstelle in der Nähe ist.

Wir führen deshalb als Reserve eine kleine \"Schwester\" der großen Flasche (Typ 901) mit (rechts im Bild). Alle Anschlüsse passen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Klaus aus Oelde

seit 12.08.2021 N+ HD, 185 PS, Schaltgetriebe

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 11:09 #5 von saxo2001
Auf Korsika haben wir auch mal ca.28 € bezahlt. Hier in Bremen zahlst Du ca. 15-16 € für eine Tauschflasche. Ich habe einen CampinggaZ-Gasgrill und dazu noch mal die gleiche Flasche. Wenn eine von beiden im Urlaub leer wird und Horrorpreise verlangt werden, warte ich ab und tausche zu hause wieder. Dann muss man zum Grillen halt mal die Flasche aus dem Fach nehmen. Ist die günstigste und einfachste Lösung und muss kein teueres Gas verschenken.

Beste Grüße aus dem sonnigen, aber kalten Bremen

Fred

25 Jahre VW-Campingbus, T2,T3,T4 alle mit AD, seit 2007:Nugget BJ.2005 * HD * 125PS * Silbernugget ohne Folienaufkleber *6-Sitzer* Mike-Sanders-Hohlraumschutz * Besatzung : früherl 4, jetzt 2 - März2020 Nugget verkauft. Jetzt Pössl 2win Adventure

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 15:48 #6 von Petö
Hallo Stefan,
kaufe dir einen Hochdruck-Füllschlauch und fülle deine Flasche selbst und zwar mit Propan was noch den Vorteil der Wintertauglichkeit bringt.
Aus einer 5 Kg-Flasche bekommst du dann 2 Füllungen zum Preis von etwa 5 Euro oder entsprechende Teilfüllungen.
Dein Restbutan in der Flasche kann ohne Probleme mit Propan aufgefüllt bzw. gemischt werden.
Wichtig: Nettogewicht der Flasche + 2,5 Kg ergibt etwa 6,5 Kg Brutto-Gewicht. Dieses nur über Wiegen abstimmen und du bist auf der richtigen Seite.
Zum Befüllen brauchst du den erwähnten HD-Schlauch und ein Ventil ohne Druckminderer.
Kosten etwa 25 Euro, die sich bei der ersten Füllung längst bezahlt haben. Alle weiteren Füllungen gibts dann für 5 €.

Bestellen bei woick.de, die haben den HD-Schlauch und das Flaschenventil.

Handling: Propangasflasche über HD-Schlauch mit blauer Flasche verbinden, dann beide Ventile öffnen und die Befüllung läuft bis die blaue Flasche voll ist. Beide Ventile schließen und Schlauch abschrauben (Linksgewinde)

Handling im Freien vornehmen und offenes Feuer ausschließen.

Noch Fragen???
Gruß Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 18:59 #7 von nogger
Hallo Stefen,

ganz einfach: Adapter kaufen - an Autogas (LPG) - Tankstelle fahren, Flasche anschliessen - füllen - fertig.
LPG hat je nach Station und Land ein Gemisch von 30 bis 60 % Propan, der Rest ist Butan, die diversen Homologen und Ungesättigten kann man vergessen. Kosten hier um die Ecke 57 Cent pro Liter. Dichte je nach Zusammensetzung ca. 0,55 kg/l. Eine Füllung kostet so ca. 3 Euro. Aber eine Flasche mit 70% - wie Du schreibst - die reicht noch mindestens 10 Wochen Urlaub - Kühlschrank läuft ja leider über Strom. Schön, daß Du so lang weg kannst - würd ich auch gerne. Gruß vom Stiel

2014 Woelcke Autark-Runner Allrad + Geländeuntersetzung + 2-Kreis-Luftfederung
165 PS 38 cm Bodenfreiheit 75 cm Wattiefe 150 Liter-Tank
6950mm x 2780mm x 2000mm - 3250 kg LG - Verbrauch 8,7 l/100km
375 Watt Solar - Ladebooster - LIFEPO 100 Ah

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 20:10 #8 von Feuernugget
Hi Nogger,
wo bekommt man denn so einen Adapter (und wie heißt der denn genau).
Die Variante finde ich zumindest interessanter als die von Petö mit dem umfüllen.

Nicht vergessen dabei das die Flaschen regelmäßig zum Tüv müssen. Bei Flaschentausch achtet der Befüller drauf, bei der Umfüll- oder Autogasmethode müssen wir da selbst drauf achten.

FG Thomas

Mit dem Nugget HD das WoMo-Leben lieben gelernt,
jetzt Knaus Sun Ti um das Hobby auszuleben !
*** Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum ***

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2010 20:13 #9 von tourneo

Kühlschrank läuft ja leider über Strom.


Wieso leider? Gott sei Dank mit Strom, ich bin auch Heilfroh dass die Heizung nicht mit Gas läuft, das immer im ungünstigsten Moment ausgeht,

michi

1996 er Tourneo Eigenausbau 68 Pferde, 2006er HD, Postkastengelb , 125 Pferde, 2013er HD Atlantikblau, 140 Pferde, Besatzung 2+2 ,
Hohlraum- Unterbodenversiegelung, Sitzheizung, Front- und Heckkamera, Solarflexmodul, Votronic Booster VCC 1212-30

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • StS
  • StSs Avatar Autor
  • Besucher
15 Jun 2010 21:26 #10 von StS
Danke für die vielen guten Antworten.

@nogger
Danke für den Hinweis, dass der Inhalt noch für bis zu 10 Wochen reichen könnte. Da bin ich ja beruhigt. Ich kann leider auch nur 3 Wochen weg. Aber so weiß ich, dass ich mir keine Sorgen machen muss.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.