Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

exclamation-circle Wichtig AGR Ventil schon wieder kaputt (P1904)(P0404)(EGR)(EVR)

Mehr
03 Nov 2019 21:50 #1 von CharlyLima
Grüß Euch Alle!

Jetzt ist mein AGR Ventil wohl nach einem Jahr schon wieder kaputt.

Vor einem Jahr hatte der Nugget beim Anfahren aus dem Stand immer eine riesige schwarze Russwolke rausgeblasen, da sind an der Ampel bei grün die Autos hinter mir erst mal stehen geblieben weil sie nichts mehr gesehen haben. Lustig, aber auch peinlich. Eine Warn-Lampe im Cockpit war damals nicht angegangen, aber im Fehlerspeicher stand
P1409 "EVR circuit fault"
, ein elektrisches Problem mit dem AGR Ventil. Ich hatte dann ein neues AGR Ventil bestellt und reingeschraubt, nach der super Anleitung von
womo.blog , damit war das Problem behoben.

Ein Jahr später hatte ich gestern Probleme, dass der noch kalte Motor jetzt im November bei ca 2000 Umdrehungen start ruckelte, Fehlzündungen aus meiner Sicht. Ich hatte die Einspritzdüsen in Verdacht, hab dann gestern mal den teuren Diesel OMV Maxx Motion getankt, wo es heisst dass er auch die Einspritzdüsen reingt. Damit lief er heute super, kein ruckeln, stinkt auch nicht beim anlassen wie sonst, und lief ruhiger als gewohnt. Bin ca 100 km Autobahn gefahren. Auf der Rückfahrt ging dann die gelbe Motorwarnlampe an, der Motor lief trotzdem prima, nichts zu merken, ob er gerust hat kann ich wegen der Dunkelheit nicht sagen. Ich bin ja mit den kleinen Kindern immer froh wenn das Auto uns noch gut nach Hause bringt und nicht irgendwo liegen bleibt. Zu Hause dann den Fehlerspeicher ausgelesen:
P0404:72-AC "Steuerkreis Abgasrückführung - Bereich/Leistung, Stellglied klemmt geöffnet."
Der Fehler lässt sich auch nicht löschen.

Also ist wohl nach einem Jahr schon wieder das AGR Ventil kaputt. Ich werd wieder ein neues reinschrauben. Dafür wär man in der Werkstatt bestimmt schon wieder viele hundert Euro los schätz ich mal?

Im Ersatzteilkatalog ist mir aufgefallen: ab Baujahr 05/2008 wurde das AGR Ventil verändert und zwar hat es dann einen Anschluss für Kühlerwasser. Man kann also davon ausgehen dass Ford das Problem hatte dass das AGR Ventil zu heiss wird.
Hier wär ein Foto wo man die Kühlerwasseranschlüsse sieht: atp .
Man könnte überlegen das neue AGR Ventil zu kaufen was den Kühlerwasseranschluss hat und dann bei Gelegenheit mal das Kühlerwassersystem umzubauen und dort anzuschließen?

Die AGR Ventile bekommt man von 50 - 400 Euro oder bei Ford für 600 Euro.
Letztes Mal hatte ich eines von Pierburg gekauft.
Welche Marke würdet ihr kaufen? Vemo, JP-Group, Mapco, febi bilstein, Pierburg? oder andere?

Habt ihr ähnliche Probleme?
Sollte man immer ein zweites AGR-Ventil als Ersatzteil im Handschuhfach dabei haben wenn man auf eine größere Reise geht? Oder wenigsten ein passendes Blech um das AGR im Notfall dicht zu machen?

Nugget HD 2007 130PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Nov 2019 19:31 - 04 Nov 2019 19:34 #2 von RudiRadlos
Hallo,

es ist zwar nicht ganz 'korrekt', aber ich würde das Ventil mit einem Stück verzinkten Blechs zunächst mal "zumachen". Wenn der Motor anschließend wieder gut läuft, dann kannst Du immernoch über den Kauf eines neuen (oder die Reinigung des alten) Ventils nachdenken.
Den Fehlerspeicher muss mann ggf. über den OBD2 Stecker löschen.

Den Umbau auf ein wassergekühltes AGR-Ventil halte ich für zu aufwendig.

PIERBURG ist keine schlechte Marke (wenn's kein Fake ist).

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Letzte Änderung: 04 Nov 2019 19:34 von RudiRadlos. Begründung: Ergänzung
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, burria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2019 19:01 #3 von CharlyLima
Hallo,

Ich hab jetzt ein günstiges AGR Ventil vom Mapco für 130 Euro eingebaut.
Damit ist der Fehler nach dem Löschen nicht mehr aufgetaucht.

Eigentlich wollte ich versuchen das alte AGR Ventil zu reparieren, und hatte das günstige nur bestellt falls das nicht funktioniert. Es war nicht allzu stark verrust, ich hab es gereinigt, wollte dann ein bissl rumprobieren mit der Software ForScan ob es wieder geht.
Dummer weise hat dann mein Windows Laptop, den ich schon Monate lang nicht mehr benutzt hab, nach dem Einschalten erst mal Stunden lang Updates eingespielt, also hab ich erst mal nur das neue AGR Ventil eingebaut und Stunden später als es schon dunkel war noch den Fehlerspeicher gelöscht und eine kurze Test Fahrt gemacht.

Ich hab jetzt ein Ventil mit Anschlüssen für Kühlerwasser eingebaut, das anschließen wär keine große Sache, denn das Kühlerwasser ist ja schon direkt daneben beim AGR-Kühler-Rohr angeschlossen. Aber das mach ich doch nicht, wenn das AGR Ventil anscheinend regelmäßig Probleme macht, dann ist es ja viel einfacher auszubauen wenn da kein Wasser im Spiel ist.

Schöne Grüße

Nugget HD 2007 130PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2019 20:36 - 17 Nov 2019 20:37 #4 von RudiRadlos

CharlyLima schrieb: Ich hab jetzt ein Ventil mit Anschlüssen für Kühlerwasser eingebaut, anschließen wär keine große Sache, ... aber das mach ich doch nicht,


Hallo,

zunächst mal Glückwunsch zu der erfolgreichen Reparatur!

Nun hast Du ein AGR-Ventil mit Kühlwasseranschluss gekauft und willst dieses Anschlüsse nicht nutzen. Vielleicht braucht dieses Ventil die zusätzliche Kühlung, damit es dauerhaft gut funktioniert :dry: ?

Spätestens wenn's wieder wärmer / heißer wird, würde ich doch nochmal über eine Einbindung in den Kühlwasserkreislauf nachdenken.

Gruß & gute Fahrt,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Letzte Änderung: 17 Nov 2019 20:37 von RudiRadlos. Begründung: Rechtschreibung
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Flocke-XL
  • Flocke-XLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Mit Bine unterwegs als "ButterFlocken-blume2X54L"!
Mehr
18 Nov 2019 07:26 #5 von Flocke-XL
Moin!

Also wenn der Hersteller ein Bauteil im Abgasstrom nachträglich mit Wasserkühlung ausstattet wird das einen Grund haben. Ich würde die Kühlung auf jeden Fall anklemmen.

Gruß Klaus :)

Big Nugget XL "Flocke", Bj 08/2009, EZ 03/2010, 140 PS, 140 tkm, 250 Nächte, frostweiß, 5-Stufen-Wasserfilter, gesandert, Motorradtransportrampe, Luftfederung *jepp* B)
Besatzung: :) + :) = :lol:
PS: Ich liebe lesbare Texte! Gebt Großbuchstaben und Satzzeichen eine Chance! :) Danke
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Nov 2019 14:06 - 19 Nov 2019 11:54 #6 von RudiRadlos
Hallo,

ich muss mich eben mal selbst zitieren:

RudiRadlos schrieb: Den Umbau auf ein wassergekühltes AGR-Ventil halte ich für zu aufwendig.


Eben habe ich mir ein Detail-Bild von den Wasserschläuchen gemacht, - hier der Zulaufschlauch:



Um allein diesen Schlauch korrekt anzuschließen, muss man das Thermostatgehäuse umbauen, weil es eines weiteren Abgangs bedarf.



Und bei der Rückführung unter dem AGR-Ventil sieht's ähnlich aus...

Viele Grüße,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Nov 2019 11:54 von RudiRadlos. Begründung: Rechtschreibung
Folgende Benutzer bedankten sich: nugget_dir_ein, norge, berni69, GB

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Nov 2019 21:26 #7 von CharlyLima
Grüß Euch,

Danke für die Fotos, ihr seit ja super!

Hier ein Vergleichbares Foto von meinem Nugget.
Da seht ihr den Kühlerwasserstutzen am AGR-Ventil der bei mir jetzt nicht angeklemmt ist. Der Schlauch ist aber auch da, wenn ich es richtig sehe, geht nur wo anders hin, zum "AGR-Kühler", das ist das Rohr was vom AGR Ventil nach hinten oben weg geht. Ich wär der Meinung das ich die einfach in Reihe anschließen kann, so dass das Kühlerwasser zuerst durch das AGR Ventil geht und dann durch den AGR Kühler. Geht bei euch auch das Kühlerwasser diesen Weg?



Das AGR Ventil mit und ohne Kühlerwasseranschlüsse als Ersatzteil ist genau das selbe, wenn man es ohne die Anschlüsse bestellt ist sogar das Loch drinnen wo das Kühlerwasser durchfliesst, nur die Rohrstutzen zum Anschluss fehlen. Von daher geh ich davon aus dass es nicht schlechter ist wenn ich sie nicht anschließe als wenn ich das Ventil ohne Anschlüsse bestellt hätte.



Aber ich glaub auch dass Ford einen Grund hatte hier die Kühlung nachzurüsten. Ich bin schon am überlegen ob ich das noch mach.

Beste Grüße

Nugget HD 2007 130PS

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2019 00:17 #8 von RudiRadlos
Hallo,

in Deinem Fall wird das Abgasrohr gekühlt, bei späteren Baujahren das Gehäuse des AGR-Ventils. Möglicherweise wurde die Konstruktion aus Kostengründen geändert.

Unter diesen Umständen würde ich jetzt gar nichts machen.

Gruß & gute Fahrt,

Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot
Folgende Benutzer bedankten sich: nugget_dir_ein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Nov 2019 07:44 - 22 Nov 2019 09:44 #9 von galli
Mich hats jetzt auch erwischt.

AGR Ventil defekt. bei 101tkm.....es ist das gekühlte im EURO5.

Theoretische Überlegungen (ich könnte sie auch Befürchtungen nennen) gingen dahin dass ein sporadisch unsauber arbeitender Temleratursensor in der Ladeluft den vorzeitigenb AGR Ausfall begünstigt hat.
Seit längerer Zeit vor dem Ausfall beobachtete ich bei einem engeren Kombinationsfenster von
Aussen (ca 4° bis 12°) und Motortemperatur (fast betriebswarm) ein Ruckeln über eine Fahrstrecke von weniger als 10 km. davor und danach war alles i. O. Bei Hitze, Sonne auf Motorhaube vor dem Kaltstart, oder Frost gabs keine Symptome.

Als dieses Ruckeln dauerhaft eintrat war das AGR dann defekt. Wegen der anfänglichen Abhängigkeit mit der Aussentemperatur hatte ich den Temperaturfühler hinterm Kühler im Verdacht. Da er nur rd 20.- kostet, lies ich ihn gleich mittauschen.
Ob er tatsachlich defekt war weiss ich nat. nicht mit Sicherheit. Der Nugget lauft jetzt wieder rund (auch im o. G. AussenTemperaturfenster)

Teilekosten Bei Ford lt Rechnung waren übrigens 232,- fürs AGR UND 15,54 für den Sensor jeweils zzgl MwSt.

Dazu einige Kleinteile und Kühlmittel... eine Re über rund 440.- für alles incl. machen lassen!



Gruß galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 22 Nov 2019 09:44 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: berni69, qwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Nov 2019 09:52 - 22 Nov 2019 09:57 #10 von RudiRadlos
Hallo,

eine der Hauptursachen für Defekte beim AGR-Ventil ist die Rußbelastung durch die Abgase. Aber es geht auch anders:



Bei den 2.3 Liter Multijet Motoren, die im Dukato verbaut sind, wird das Rückführungs-Abgas mehrheitlich erst hinter dem Partikelfilter abgezweigt. Dadurch ist es völlig rußfrei. Man könnte ja auch mal 'über den Tellerrand' hinausschauen ...:whistle: ... Das 'Hochdruck' AGR-Ventil bewegt sich dagegen äußerst selten.

Viele Grüße,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im 140 PS Nugget mit AD in Colorado-Rot

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 22 Nov 2019 09:57 von RudiRadlos.
Folgende Benutzer bedankten sich: Greenhorn, galli, Pulheimer, jettrail, Sirius999, qwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.507 Sekunden