Frage die ersten 9.000 km Erfahrungen

  • guzzinobby
  • guzzinobbys Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
31 Jul 2008 14:28 #1 von guzzinobby
die ersten 9.000 km Erfahrungen wurde erstellt von guzzinobby
Hallo,

ich bin wieder im Lande nach einem schönen dreiwöchigen Urlaub in Kroatien.
Ich möchte die Gelegnheit nutzen meine ersten 9.000 km seit Februar 2008 zu schildern.
Wir haben einen 110 PS Aufstelldach in der wunderschönen Farbe weiß.
Die Verbrauchswerte haben sich jetzt auf den letzten 3000 km bei ca. 8-8,5 Liter eingependelt, dazu muss man aber sagen das ich eigentlich nur Langstrecke mit dem Fahrzeug fahre ( weil der Wagen ist nur für den Urlaub ).Vorher waren es 9-9,5 Liter.
Die Leistung dieses Motors reicht uns völlig aus und auch in den Alpen auf Passstrassen macht der Motor eine sehr gute Figur.
Leider hat man bei der Auslieferung hinten oberhalb der Heckklappe bei Westfalia den Alu Rahmen nicht richtig abgedichtet und es kam Wasser in`s Fahrzeug. Das habe ich dann selbst mit Scheibenkleber nachgeholt und jetzt ist es gut. Die Rundumdichtung vom Hubdach war schon auf den ersten 3.000 km durchgescheuert und man schickte mir völlig unkompliziert eine neue Dichtung zu. Während des grossen Sommerurlaubs sind dann folgende Mängel aufgetreten, die in der nächsten Woche vom Ford Händler vor Ort behoben werden:
- der Himmel vorne verfärbt sich plötzlich leicht braun an einigen Stellen ( wahrscheinlich Klebereste ) > wird erneuert.
- die Heckklappendämpfer scheinen undicht zu sein, denn an heißen Tagen wandert die Klappe immer 6-8 cm nach unten > werden erneuert
- Heckklappendichtung ist lose und es tropf Wasser rein bei geöffneter Klappe > wird auch erneuert
- A - Säulenverkleidung sitzt total bescheiden > wird auch erneuert, hat man im Werk wohl beschädigt an den Befestigungspunkten
- kleine schon vorhandene Roststellen werden fotografiert und in naher Zukunft beseitigt ( U-Schutz und Hohlraumversiegelung ist von mir gemacht wie bereits berichtet ). Die Roststellen scheinen aber unsaubere Schweißpunkte zu sein.

Im letzten Urlaub haben wir dann noch ein kleines 1 Cent großes Loch im Zeltstoff entdeckt, an einer völlig merkwürdigen Stelle > mal schauen ob Westfalia mir ein Stück Stoff schickt.......das muss noch geklebt werden. Ob das war oder uns passiert ist kann sowieso keiner mehr nachvollziehen. Damit kann man leben.
Ansonsten klappt alles wunderbar ( außer Fahrersitz drehen ) > damit steh ich immer noch auf Kriegsfuss.:evil:

Tja was soll ich noch weiter sagen der Nugget Virus hat voll zugeschlagen und ich geh noch nicht einmal mehr in Hotels auf Dienstreisen - sondern fahr mit dem Nugget dorthin und schlaf auf Stellplätzen. Macht mehr Spass und spart Geld.

Ich hoffe Ihr habt genauso viel Spass an diesem Fahrzeug und er bleibt uns noch lange treu.
Gruss
Norbert

Vergangenheit :2008 er Aufstelldach, 2.2 Lit. 110 PS, Solaranlage, Farbe:weiss
Nugget Hochdach 2.2 TD 140 PS, Farbe weiss; ( was sonst ), Vollausstattung, E.Z. 07.2011
Jetzt: Nugget Hochdach 2.2 TD 155 PS ,Juli 2015. Seit Oktober 2018 Amundsen 600 D von Westfalia
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
31 Jul 2008 15:42 #2 von Haase777
Haase777 antwortete auf Re:die ersten 9.000 km Erfahrungen
:laugh: Hallo Norbert, schön das du genauso zufrieden bist wie ich. Hoffe mal das deine Probleme noch beseitigt werden, es sind halt sehr komplexe Fahrzeuge und ich denke es ist normal, daß manche Dinge nicht von Anfang an klappen! Wichtig ist nur das sie dann schnell und korrekt behoben werden!Wenn man in anderen Foren, z.B. von VW, mitliest sind wir mit unseren \"kleinen\" Problemen noch sehr gut dran!Die typischen Transit-Probleme(Rost) muß man halt selber in Angriff nehmen und ansonsten weiß man doch, dass man sich einen Lieferwagen anschafft und keinen topverarbeiteten Sportwagen! Ich bin jedenfalls auch superzufrieden, habe bisher 4000km hinter mir und freue mich auf das kommende Wochenende, dann geht es wieder nach Fehmarn!B)
So, allzeit gute Fahrt
Gruß
Thomas:woohoo:

Nuggi 2007 AD 131PS
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
31 Jul 2008 16:59 #3 von Charly6189
Charly6189 antwortete auf Re:die ersten 9.000 km Erfahrungen
Hallo Norbert

Zu deinem Problem mit dem Fahrersitz drehen.

Man kann den Sitz drehen bei geschlossener Tür und angezogener
Handbremse. Ich habe auch das 2007er Modell und es geht, wenn du die Sitzfläche ganz nach oben kippst und die Lehne gerade so nach Vorne klappst das sie noch einrastet. Mit einwenig Übung und vorsichtigem Probieren geht das. Ich habe das auch probiert und es hat auf Keilen und mit Zelt ohne Wegrollen funktioniert. Es ist Präzisionsarbeit aber für uns Nuggetdriver doch nicht der Rede wert.B)

Gruß

Charly6189

Ralf

Charly6189
Ralf
Nugget HD 2007
jetzt Pössl Roadcruiser FR
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
31 Jul 2008 17:14 #4 von Haase777
Haase777 antwortete auf Re:die ersten 9.000 km Erfahrungen
B) Norbert um dich aufzubauen, bei mir dreht den Fahrersitz immer meine Frau!;) Ich bin da auch zu blöd dazu!:P
Gruß
Thomas

Nuggi 2007 AD 131PS
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • guzzinobby
  • guzzinobbys Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
Mehr
01 Aug 2008 08:14 #5 von guzzinobby
guzzinobby antwortete auf Re:die ersten 9.000 km Erfahrungen
Hallo,

das mit den VW Foren ist ja noch harmlos, die Realität ist noch viel härter. Dazu könnte ich ein Buch schreiben.
Das mit dem Sitz und meiner Frau find ich gut.....ich hab es Ihr auch sofort vorgeschlagen :angry: , die ist wirklich begeistert und hatte sofort gefordert als Gegenleistung das ausschließliche Recht zum Fahren zu haben :woohoo: :evil: .
Geht natürlich auf gar keinen Fall. Ich üb dann noch ein bischen:blush:

Vergangenheit :2008 er Aufstelldach, 2.2 Lit. 110 PS, Solaranlage, Farbe:weiss
Nugget Hochdach 2.2 TD 140 PS, Farbe weiss; ( was sonst ), Vollausstattung, E.Z. 07.2011
Jetzt: Nugget Hochdach 2.2 TD 155 PS ,Juli 2015. Seit Oktober 2018 Amundsen 600 D von Westfalia
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
07 Sep 2008 18:43 #6 von Gertsch
Gertsch antwortete auf Re:die ersten 9.000 km Erfahrungen
Hallo

Wir habe unseren jetzt seit Juni und sind seitdem ca 5000 km gefahren!

Es ist ein Hochdach, wir sind zu viert (Jungs sind 10 und 13)
und es hat bisher alles mehr als zufriedenstellend geklappt!
Hochdachträger mit Alubox und Thule AHK-Fahradträger für 4 Fahräder hat super funktioniert!!

An technischen Problemen kann ich bis jetzt eigentlich nichts wirklich ernsthaftes berichten, defekte Lampen und manche Klappergeräusche, die sich immer wieder abwechseln, mal abgesehen!

6gang bewährt sich sehr gut, Verbrauch war im Urlaub laut Computer 8.0l!! (verhaltene Fahrweise, aber auf der Autobahn auch mal 140 km/h).

Hab mir für den iPod ein Kabel nach hinten verlegt und kann so nun auch beim Kochen Musik hören.

Es gibt 2 Sachen, die mich wirklich nerven:

1. Radio schaltet sich nach einer Stunde immer aus, weiß da einer ein Lösung!

2. Das Heki klappert erbärmlich, da meiner Meinung nach die schwarze Gummidichtung fehlt! Muß ich mit dem Fordhändler noch klären, bei einem WoMo hab ich diese Dichtung gesehen!

Ingesamt bin ich hochzufrieden, meine Erwartungen sind größtenteils noch übertroffen worden!!

Gertsch

140PS 6Gang Bj.2008 HD Exotic Gelb
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
07 Sep 2008 21:43 #7 von Jan
Doppelthread, bitte hier fortführen.

Gruß,
Jan

2006-2014 : (109tkm) Bj. 06, HD, polarsilbermet., 92 kW, u.a. Zusatzsitz, Solaranlage MT 110, Goldschmitt Luftfederung, 500 Übernachtungen
2014-2015 : (36tkm) Bj. 12, HD, frostweiß, 103 kW: Markise F45, Solaranlage MT 80 CIS, 6. Zusatzsitz, Schiebefenster links nachgerüstet, Mardersensor 737
Dieses Thema wurde gesperrt.