Ford Nugget Forum

Risse in der Heckleiste des AD, Dichtmittelprobleme und mehr

Mehr
11 Sep 2021 21:11 - 11 Sep 2021 22:01 #1 von HaegarLG
Hallo,

nach meinen sehr ärgerlichen Erfahrungen mit Rissen im AD des Hymer Ayers Rock habe ich mich trotzdem "jetzt erst recht" für den Nugget AD entschieden. Heute habe ich sehr lange (und vergeblich :ohmy: ) versucht meinen DIY-Schal um das AD zu wickeln und dabei auch sehr lange auf div. Leitern rund um den Nugget gestanden. Ich weiss, ich habe super penibel abgenommen, mich aber mehr mit dem DACH oben und dem Stoffbalg beschäftigt und nicht so sehr unten. Bzw. dort nur auf Scheuerspurgen geachtet.

Edit: Ich habe mir gerade die Fotos der Abnahme angesehen, da war die Heckklappe offen, weil es irrsinnig heiß war und ich habe mir extra eine Leiter geholt und von jedes Ecke aus das Dach und das AD inspiziert. Den Bereich konnte ich (natürlich) dabei SO nicht sehen, weil halt durch Heckklappe abgedeckt bzw. von der Seite so nicht erkennbar.


Heute habe ich dann leider folgende XXX gesehen. Diese befinden sich in dem Kunststoff oberhalb der Heckklappe außerhalb des Daches. Durch den Staub / Dreck fallen sie so auch deutlich mehr auf, als frisch gewaschen. Es gibt einen deutlich betroffenen Bereich, aber auch im restlichen Kunststoff den einen oder anderen XXX.







Was ist das? Muss ich mir Sorgen machen? Habe im Vorfeld und auch in der Wartezeit ja sehr viel hier im Forum gelesen und gesehen, aber sowas ist mir entgangen.

#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 11 Sep 2021 22:01 von HaegarLG.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sutti

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep 2021 21:27 #2 von Sutti
Habe grad bei meinen geschaut der in etwa gleich alt wie ist, der hat keine Risse.

Grüße Hans

Nugget AD 185PS Schalter in Hokkaido,Xenon,Boiler, Tisch an Heckklappe, Sitzheizung, Markise, Toter Winkel und RF Kamera, Audio 21,Sichtp.3 mit Adaptiven Tempomat und Parkassistent. Bestellt 27.7.2019,Basisfahrzeug gebaut 21.11.2019, Ausgeliefert 29.4.20, hurra das Warten hat ein Ende 🚌 :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep 2021 21:44 #3 von HaegarLG
D. h. Du würdest auch davon ausgehen, dass das "Risse" sind?


Weißt Du zufällig, ob das nur eine "Blende" ist, oder es zum kompletten Fuß des Daches gehört?


So sah der Alptraum beim Hymer vorne links außen




und so an der rechten Seite, hintere Ecke des "Durchstieges" im Inneren aus




Nachdem sich div. "Fachbetriebe" geweigert hatten, das Instand zusetzen, insbesondere weil die echten "Fachleute" der Meinung waren, das ginge nur von der Rückseite, also Dach abnehmen, ging der Wagen 2020 zu Hymer.

Nur :S 4 Monate später hatte ich ihn zurück. Die Bereiche waren instandgesetzt, einen mehrfach angemahnten Reparaturbericht habe ich niemals erhalten.

#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Sep 2021 21:59 #4 von HaegarLG
Zum Thema Dach, sowohl Innen - da habe ich gerade kein Foto zur hand - als auch außen, sieht es abschnittsweise so aus, als wenn man noch mal Dichtmasse draufgemacht hat oder. Oder ist das SO Standard bei Westfalia?

Innen ist das wirklich extrem, da ist an wenigen Stellen super klebriges Zeug, dass sogar in hellem Licht erkennbare Spuren am AD hinterlassen hat, dann wieder ein großes Stück "nix" bzw. das "normale" um dann wieder 30++cm klebriges Zeug.


#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Sep 2021 08:33 #5 von Michael123
Sieht mir nach Pfusch aus, wenn mein Klempner mein Bad so verfugt hätte, würde ich ihm das um die Ohren klatschen.
Vielleicht hat sich der Rahmen verzogen und dadurch sind die Risse entstanden. Die Dichtmasse darunter hat ja auch schon Risse.
Ich würde das Dach mal betätigen und schauen, ob an der Stelle etwas arbeitet. Evtl. ist das Dach nicht richtig fixiert.

N+ 2018, 170 PS Automatik
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2021 08:22 #6 von HaegarLG
Das hat eine Bearbeitungszeit, die ist ... :ohmy: aber immerhin geht es voran.

Ich hatte nach dem Besichtigungstermin in der Werkstatt Bilder zu meinem fFH geschickt und der das Ganze weiter an Westfalia geleitet. Dann kam die Entscheidung "Muss gemacht werden!" und der fFH sollte Kostenvoranschlag schicken. Das war schon aufwendig weil so eine Arbeit dort noch nie ausgeführt wurde und erstmal recherchiert werden musste, was genau da alles zu leisten ist.


Nachdem das klar war, wurde geschaut, ob es einen Fachbetrieb für die Instandsetzung des schwarzen Bauteiles gibt, weil klare Aussage des Karosseriebauers des fFH, da reicht Lackieren nicht aus. Wurde auch gefunden.


Nun kamen Arbeitsanweisungen von Westfalia und da wurde auf ein Werkzeug verwiesen, was für xxxx (irgendwas beim Öffnen / Anheben des Daches oder so - habe ich leider nicht genau verstanden!) benötigt wurde. Das ist wohl ein spezielles Spezialwerkzeug! Das gibt es nicht bei Ford, das gibt es nicht im Werkzeughandel, das gibt es nur bei Westfalia direkt :blink: Weil es aber so speziell ist und jeder fFH der die Arbeiten ausgeführt hat, es schon besitzt, wird das nur im Bedarfsfall für / bei Westfalia gefertigt. Hier nun die allgemeinen Begründungen einfügen, man denen man Chaos zu erklären versucht ... Nach vielen Wochen ist das Werkzeug nun verschickt und auf dem Weg zum Händler.


Da der Wagen Platz in der Werkstatt benötigt und dann dort auch länger stehen muss, für Ausführung der instandsetzung, Trocknung des Lackes, dann Weihnachtspause ... nun ja, im Januar soll dann der Termin stattfinden.


Da bin ich aber mal gespannt!

#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!
Folgende Benutzer bedankten sich: Keinhorst, MacNugget

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2022 16:48 #7 von HaegarLG
Nun ist es endlich weiter gegangen, also hätte weiter gehen können ... :dry:

Am Montag habe ich den Nugget vereinbarungsgemäß in die Werkstatt gebracht und den Fiesta als Leihwagen übernommen. Heute dann mal nachgefragt, weil eigentlich sollte morgen Abholung sein.

Nach Demontage von div. Teilen hat insbesondere der (externe) Lackierer festgestellt, dass das mit Spachteln und Schleifen wohl nicht so ganz getan sein wird! Ursächlich für die Risse seien benachbarte Verschraubungen der Leiste bzw. weitere Dachelemente und diese würden soviel Spannung aufbauen, dass relativ schnell neue Risse entstehen bzw. alte weiter aufgehen würden. (Ab hier habe ich dann ein mega DejaVu vom Fiat :sick: ) Problem sei wohl auch, dass hier relativ ungeschickt Basisfahrzeug und Aufbau des AD zusammentreffen.

Daraufhin hat der Service meines fFH mit Westfalia Rücksprache gehalten und die zusammengefasst mitgeteilt, dass sie keine neue Leiste zuschicken werden, weil auch die kurzfristig wieder reißen würde! Die Risse in dieser Leiste sei bereits ein bekanntes Problem und man würde aktuell(!) an einer Lösung arbeiten! In ca. 6 Monaten soll sich mein FH wieder melden, dann würde es einen entsprechend neu konzipierten Ersatz geben.

Westfalia hat von sich aus in diesem Zusammenhang meinem fFH bestätigt, dass durch die aktuell erfolgte Mangelanzeige, die Wahrung der Fristen gegen ist und sie auch nach Ablauf meiner 2-Jahres-Garantie im April diese Arbeiten auf Garantie ausführen werden, sobald die neue Lösung gefunden ist.


Nun soll die Leiste provisorisch instandgesetzt werden, dann alles gesäubert, tlw. gedichtet und zusammen gebaut werden. Dann wohl am Montag Nachmittag Abholung.

Ich habe bereits angekündigt, dass ich hierfür die entsprechende Zeit benötigen werde und auch erwarte, dass eine entsprechende Übergabehalle etc. verfügbar ist, um sowohl den aktuellen Stand, als auch insbesondere die neuaufgebrachten (?) Dichtung zu überprüfen und ggf. zu protokollieren. Außerdem habe ich um entsprechende schriftliche Bestätigung der obigen Aus- und insbesondere Zusagen gebeten.

Dann muss ich mal sacken lassen.

Beim Fiat hatte ich zu dem Zeitpunkt noch den naiven Glauben! Den habe ich nicht mehr und die Berichte hier zum Thema Westfalia, Garantie, ... lassen mich schon ein wenig zweifeln, ob es denn dann in 6 Monaten wirklich eine neue Lösung geben wird.


Ich kann nur allen AD Fahreren eindringlich raten, diese Leiste auf Risse (bzw. leichte Wellen) zu kontrollieren, denn wenn es Westfalia sogar schon bekannt ist, dann kann es ja kein so seltenes Problem sein. Und die Kombi von Dach auf, Heckklappe zu und dann bei passendem Licht hinten auf der Leiter stehen mag u. U. nicht so häufig vorkommen.

#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, nuggar, norge, Keinhorst, champawe, Sirius999, Wexelpete, geta, Naplus, Guy Incognito, uakosc1, Nugget-P.B, König30, Buddy83

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jan 2022 21:46 #8 von HaegarLG
Never ending story ... dream on ... :silly:


Am Montag war es dann so weit und ich konnte gegen späteren Nachmittag meinen Nugget wieder abholen. Er stand auch frisch gewaschen in der Übergabehalle bereit.

* zurerst ging es unters Auto, um mir zu zeigen, dass sowohl die Pumpe für die Heizung im korrekten Winkel montiert ist und damit das Ticken der Heizung "im Rahmen sei", als auch zu zeigen, dass der Heizungsschlauch nach hinten bereits früher neu fixiert wurde und nicht durchscheuern kann - prima!

* Die 3. Bremsleuchte sei getauscht worden, Schraube auch geprüft, sei nicht zu lange, bleibt nun dicht - prima!

* dann an die Seite. Das war gemischt, sehr gemischt. Bei der Abholung / Übernahme des Fahrzeuges sind mir die beiden Markisenstangen aus der Markise gefallen :sick: weil die da jemand "reingelegt" hatte und es wohl seitdem niemand kontrolliert hatte. Gab einen Kratzer an der Tür, den ich dann als Mangel angezeigt hatte usw. ... die fachgerechte Beseitigung mittels Lackstift hätte wohl auch unsere 4-jährige Hinbekommen. Mag sein, dass ich mir zuviel davon versprochen hatte, aber schön ist sicherlich ganz anders :blink:

* außen weiter schauen, inzwischen erfahren, dass das Sync3 alle Updates bekommen hätte usw. und es nun funktionieren würde - dazu später mehr.

* rein und das Dach au... ups, das geht schwer. Stelle dann überrascht fest, dass das Bett an dem Dach noch festgeklipst ist und der Stoff offensichtlich zwischen Bettrahmen und Dachrahmen klemmte :S wenn man schon keine Ahnung hatte, sollte man zumindest lesen können - sorry, aber das war nur mies

* Die Leiste wurde bearbeitet und neu lackiert, da sieht man nix mehr, das Dichtmittelmassaker (s. Link) ist hinten natürlich weg - so weit ok. Aber ist ja alles nur provisorisch, weil in 6 Monaten soll was gemacht werden, wenn Westfalia was Neues hat :blink: kein Kommentar!

* Dann kam eines der Highlights: Der anwesende Servicemitarbeiter meinte, na ja, er hätte das lieber noch mal satt(!) mit "Fensterkit" abgedichtet, aber das würde ja keinen Sinn machen, wenn es wieder runter muss! ... Fensterkit???? So wie der grau??? ... "Na ja, ich kenne mich mit Campern ja nicht aus, aber was nimmt man sonst?" ... Schnappatmung! Der Kollege 2 Tage später erklärte mir dann beruhigend, "Ne, ne, das ziehen wir dann mal ganz fein mit schwarzem Silikon ab, so wie im Bad die Fliesen, da wird kein Kit genommt!" ... Silikon???? Unter Aufbietung aller Contenance bat ich ihn, die 6 Monate doch bitte zu nutzen und mit Westfalia zu klären, ob es da nicht geeignetere Mittel geben würde :unsure:

* Natürlich war der Balg NICHT von den ganzen "Anhaftungen" der Dichtmittel gereingt worden, ganz im Gegenteil, es gab weit oben über dem rückwürtigen Fenster einen neuen, dicken langen, weißen Streifen! "ich dachte, das war vorher schon ..." zum Glück tauchte dann der Notizzettel des Kollegen vom Erstgespräch auf, es wurden Fotos gemacht ... ungenügend! 2 Tage später wurde mir zugesichert, dass mit Westfalia die Reinigung geklärt wird und es dann fachgerecht gereinigt und ggf. neu imprägniert wird.

* auch innen war über der Leiste das Dichtmittel weg, ansonsten noch da, auch der Balg natürlich nicht gesäubert - nun ja

* aber ansonsten auch innen tip top gereinigt - also das läuft :)



Dann wurde der Wagen rausgesetzt, ich klärte drinnen noch 1-2 Punkte und dann ging es ... nicht los! Motor an, warten, iPhone anstecken, CarPlay, Rückwärtsgang, rollen, D ... Kamera bleibt an, tippen aufs Display, grunzen, dies und das .. Display bleibt auf Heckkamera. Also lasse ich den Wagen genau SO da stehen, gehe noch mal rein und bitten den Servicemitarbeiter raus. Das zweite Öffnen der Tür schaltet die Heckkamera ab ... aber das CarPlay und alles außer Audio bleibt eingefroren. Der gute Mann kommt, meint, SOWAS hätte er noch nie gesehen :dry: Handy ab, dran, ändert nix, Auto aus, ändert nix, Auto wieder aus und Tür auf .. Geräte geht aus, ändert aber selbst nach Neustart nix. ... Mein Hinweis DAS wären die Probleme, die ich seit Sommer bemängeln würde ... wurde aufgenommen. 2 Tage später wird mir dann mitgeteilt werden, dass man bei Ford einen Hardwaretausch beantragen würde, das wäre so untragbar - Danke! Ansonsten dazu ... kein Kommentar!


Heute habe ich dann die paar Sonnenstrahlen zwischen drin genutzt, den Nugget wieder einzuräumen. Nach dem 4-Monate-in-Italien-verschwunden-Drama mit dem Fiat, lasse ich ungern Dinge im Auto, die in 4 Monaten mal anderweitig nützlich sein könnten, z. B. Schlafsack für Übernachtung im Zelt, Gasgrill zum Angrillen und so halt :whistle:

Und ich war schon fast fertig ... da fragte ich mich, was denn da aus der Tasche getropft sei




nur um erleichtert - irres Lachen - fest zu stellen, dass nix aus der Tasche getropft ist :sick:





Wenn man versucht mit dem Finger nach oben zu fassen, da ist es hinter dem Plastik schon feucht! Und es scheint unten auch noch mehr gewesen zu sein. Der Wagen wurde am Montag bei bestem Wetter 2h zurück gefahren. Am Freitag dann bei bestem Wetter 1h nach Lüneburg und hat auf der Rückfahrt vielleicht 30 Min. Regen beim Fahren abbekommen. Danach stand er auf dem Parkplatz.

Heute das erste Mal bei Sonnenschein das Dach aufgemacht.

Mit anderen Worten, dass Wasser muss also bei geschlossenem Dach entweder Freitag Abend bei leichtem Regen in der Fahrt eingedrungen sein, oder bei abgestelltem Wagen.


Ich kann gar nicht so viel fressen ...


Nach dem Drama mit dem Fiat und div. weiteren Problemen rund um das Dach, dem damaligen Händler, ... habe ich sehr lange mit der Verkäufer über diese Probleme geredet und mich mehrfach versichert, dass mit DIESEM Nugget alles gut ist. Auch bei der Übergabe - zwei Bagatellelackierungen wurden in den Kaufvertrag aufgenommen, als Vorschaden - auf meine Nachfrage, WAS das alles für Dichtmasse sei, hiess es, das wäre Werkszustand.

Das hat sich dann nach längerem Nachfragen dahin gehend "geklärt", dass es im Bereich des Schrankes Feuchtigkeit gab und das "fachgerecht" beseitigt wurde. Das war dann wohl Anlass für das Dichtmittelmassaker. Davon wurde mir weder VOR dem Kauf, noch bei der Übergabe irgendwas gesagt!


Dann die gebrochene Leiste, "provisorische" Reparatur, 6 Monate Wartezeit ...


Und nun also Wasser auf der linken Seite. Klar, steht vermutlich im Zusammenhang mit dem Provisorium ... aber das kann und wird keine 6 Monate so bleiben. Und ich stehe wirklich ganz, ganz kurz davor ... rechtlichen Amok zu laufen und mir ins Knie zu schießen. Denn sind wir mal leider, leider, sehr ehrlich, sollte ich den Wagen rück abwickeln oder was auch immer, für DAS Geld bekomme ich sicher keinen Neuen. Egal was und wo.

#kommindiepuschen

Nugget ging zurück ... nun suche ich eine Alternative!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli, norge, Keinhorst, Sirius999, geta, Guy Incognito, uakosc1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • madmax
  • madmaxs Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Ungeduld hat oft Schuld!
Mehr
22 Jan 2022 22:39 #9 von madmax
Servus Haegar,

ich habe den Eindruck dass ich den Punkt kenne an dem du grade bist. Das Ganze hat m.E. die intellektuelle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit deines Händlers längst überschritten, ggf. bereits bevor du dieses gepflegte Auto von der vermeintlichen Freundin des Chefs übernehmen konntest.

Nun beginnt die "Kleiner Klugscheißer Kunden Behandlung" nach dem Motto, Wie lange hält er durch? Maximale Kollateralschäden produzieren wie beispielsweise Werkstatttage und Wochen ohne Ergebnis. Wartezeiten ohne Ergebnis. Provisorische Reparaturen welche nach Monaten als "Echte" Reparaturen verkauft werden. Mir gegenüber war nie jemand unhöflich, ganz und gar nicht, die haben halt einfach nichts oder selten wenig gemacht irgendwann. Was an Übergaben besprochen wurde und dem sicher zugestimmt wurde war halt vergessen nach 2,3 oder 5 Tagen parken auf dem Werkstatthof oder es war schlagartig Stand der Technik oder alles in Ordnung.

Dazu kam noch bspw. ein neuer von mir bezahlter Satz Räder, da war halt ein Rad überhaupt nicht gewuchtet, die anderen leidlich. Das wurde wegdiskutiert, höflich aber sinnbefreit, weggelächelt noch häufiger. Navi Update SD Karte, unmißverständlich notiert, Auftrag erfasst, richtige Radiotype drauf, richtige Version... Bei Abholung, falsche Version, Diskussion ist extra bestellt worden nehmen wir nicht zurück (klar, hatte ich ja bereits bei Bestellung bezahlt), ...Hinweis auf Auftragskopie Typ AA steht drauf... geliefert wurde BC, einfach lesen lernen!?
Ich hab die richtige Karte nach Wochen widerwillig bekommen. Die richtige Karte kostete dann aber auf einmal knapp 20.- Euro mehr. Bei der Abholung war ich dann in wenigen Minuten Diskussion von meinen Belegen befreit in bester Trickbetrüger Manier. Ich habe dann kommentarlos den Aufpreis bezahlt... und habe bis heute keinen Beleg mehr für die eigentliche Karte und auch nicht für den "Aufpreis.

Das entwickelte sich einfachbar unfassbar und ich bin mir sicher, es gibt einen Handlungsleitfaden für diese "Kundenbehandlungen" im Ford Konzern.

...das wird ggf. ein langer Weg!

Viele Grüße Max
HD 2008 140PS salsa / HD 2013 140PS mngrau / HD 2010 140PS royalgrey / ein 385Nm Plus HD magnetic met. wird's nach 19 Mon ggf. 10/22!? ST-Info 734 / 745 via PN
Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jan 2022 06:15 #10 von Sutti
Oh, je das ist nicht schön.
Die Wassertropfen neben der Herdabdeckung kommen zu 99,9% von undichten Nieten der Kederschiene, genau an der Stelle hatte meiner auch die Tropfen gehabt.

Grüße Hans

Nugget AD 185PS Schalter in Hokkaido,Xenon,Boiler, Tisch an Heckklappe, Sitzheizung, Markise, Toter Winkel und RF Kamera, Audio 21,Sichtp.3 mit Adaptiven Tempomat und Parkassistent. Bestellt 27.7.2019,Basisfahrzeug gebaut 21.11.2019, Ausgeliefert 29.4.20, hurra das Warten hat ein Ende 🚌 :-)

Folgende Benutzer bedankten sich: HaegarLG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ford Nugget DER Camper Van!

Allgemeine Infos zum Ford Nugget

Der Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau ist ein Camper Van in den Außenmaßen vergleichbar dem VW California aber mit einem einzigartigen Grundriss und günstigeren Preis. Der mit einem 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue Diesel Motor (nicht als Benziner erhältlich) ausgestattete Van verfügt über ein fantastisches 2-Raum-Konzept mit zwei separaten großen Betten, großer Sitzgruppe und praktischer L-Küche. Der Ford Nugget wird in zwei unterschiedlichen Längen gebaut. Der normale Ford Nugget mit einer Länge von unter 5 Metern (4.973m) ist extrem alltagstauglich und die Variante des Ford Camping Autos mit einem sensationellen Wendekreis von 11.6m. Der Ford Nugget Plus mit einer Länge von 5.34m besticht durch größeren Wohnkomfort und einer festen Toilette. Beide Varianten sind als Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich.

Der einzigartige Camping Grundriss

Die große L-Küche im Heck, 5 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, die breite Rücksitzbank mit vollwertigen drei Sitzplätzen inkl. drei 3-Punkt-Gurten und zwei Isofix, der ausklappbare und verschiebbare Esstisch, die großzügigen Betten mit Maßen von 210cmx140cm oben im Hochdach und 190cmx130cm mit der umgeklappten Rücksitzbank, die optionale oder feste Toilette, der elegante und langlebige Umbau von Westfalia - all das und noch mehr macht den Ford Nugget zum einzigartigen und beliebten Camper. Marketingexperten würden hier vom "Best-In-Class" sprechen. ;)

Der Ford Nugget mit Aufstelldach

Im zusammengeklappten Zustand gerade mal 2.08m hoch wird das Aufstelldach auf imposante 3.1m aufgeklappt. Damit schafft es der Nugget leider nicht unter 2 Meter Höhe für Tiefgaragen. Das Bett, auf dem die Bettwäsche auch liegen bleiben darf, verfügt dafür aber über ein Ausmaß von 200cm Länge und 138cm in der Breite. Das Froli Tellersystem bietet zudem erholsamen Schlafkomfort. Der Faltenbalg ist aus langlebigem Stoff und in 4 Farben erhältlich.

Der Ford Nugget mit Hochdach

Mit seiner Höhe von 2.80m ist der Nugget mit festem GFK Hochdach gegen schlechteres Wetter gerüstet und bietet eine enorme Stehhöhe über den gesamten Wohnraum. Für einen Campingbus mit den kompakten Maßen ein sensationeller Wohnkomfort mit tollem Raumgefühl. Und sogar eine optionale Camping Chemie Toilette (Porta Potti 335 oder Dometic 976) lässt sich im Schrank verstauen und mitführen. Es gibt sogar die BioToi Trocken-Trenn-Toilette, welche extra für den Nugget konzipiert wurde und unserer Meinung nach bei Weitem die beste TTT auf dem Markt ist.

Der Ford Nugget Plus mit Aufstelldach oder Hochdach

Wenn es noch ein bischen mehr Wohnraum sein darf, bietet der Ford Nugget Plus mit seiner um 37cm größeren Länge im Vergleich zum normalen Nugget nochmal das extra Plus mit einer fest eingebauten Chemie Toilette mit elektrischer Spülung, ein zusätzliches Handwaschbecken und viel Stauraum. Dazu lässt sich am Ford Nugget Plus eine lange Markise von bis zu 3m Länge anbringen.

Varianten Trend, Limited, Active und Trail

Neu neben dem Nugget Wohnmobil Basismodell in der Trend Ausstattung gibt es den Ford Nugget Limited mit höherwertigem Innenraum und einem Boden im edlen Yacht-Stil und schicken 17" Leichtmetallrädern. Dazu noch den Ford Nugget Active mit einzigartigem Metall Dekor und 17" Leichtmetallfelgen im Active-Design. Und zu guter Letzt noch den Ford Nugget Trail mit mechanischem Sperrdifferential, zweiter Schiebetür, Kühlergrill im Trail Design und edlen Ledersitzen.

Ford Nugget bestellen

Ihr könnt eine Kaufanfrage für einen Nugget im Forum stellen. Dadurch unterstützt Ihr den Betrieb des Ford Nugget Forums. Ihr bestellt beim größten Ford Nugget Händler MGS Motor Gruppe Sticht mit insgesamt 7 Standorten, guten Lieferzeiten und sehr hoher Kundenzufriedenheit, welcher spezialisiert ist auf den FORD Nugget. MGS hat für alle Wünsche und Fragen ein offenes Ohr und durch seine langjährige Erfahrung im Nuggetverkauf kann MGS viele Extras anbieten. Die Lieferung erfolgt natürlich auf Wunsch problemlos Deutschlandweit! -> zur Kaufanfrage