Ford Nugget Forum

Ende August nach Griechenland, seid ihr da sicher? Fragen zu Griechenland und den Balkan im Herbst

  • Guy Incognito
  • Guy Incognitos Avatar Autor
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Vom Motorrad über Defender zum Nugget Plus AD
Mehr
20 Jun 2022 10:46 #1 von Guy Incognito
Hallo zusammen,
wir hatte ursprünglich für dieses Jahr Griechenland und den Balkan als unsere Reiseziel ausgegeben. Aus verschiedenen Gründen sind eigentlich wir an ein festes Zeitfenster von Ende August ab gebunden. Der Plan war daher am 23.08.2022 mit der Fähre Ancona - Patras nach Griechenland überzusetzen und uns dann irgendwann auf dem Landweg zurück nach Hause zu machen. Die Länder des Balkans entlang der Adriaküste wollten wir so ebenfalls kennenlernen.

Leider hat das Leben wie so oft andere Pläne als wir selbst. Und zudem kamen mehr und mehr Fragen von Bekannten und Freunden auf (die allesamt schonmal in Griechenland waren), ob wir wirklich sicher sind im August nach Griechenland fahren zu wollen. Die zu erwartenden Temperaturen würden uns wohl den Spaß an der Sache nehmen.
Da meine Gesundheit nicht die Beste ist und ich auf heißes Wetter nicht immer gut reagiere, haben wir uns kurzerhand Entschlossen die Reise später ins Jahr zu verlegen.

Aus wiederum verschiedenen Gründen steht ein Zeitfenster ab der letzten Oktoberwoche im Raum. Als Reisezeit haben wir ca. 3,5 Wochen, also bis Mitte - Ende November im Auge. Die Idee mit der Fähre nach Griechenland überzusetzen und auf dem Landweg nach Hause zu fahren wollen wir nun aber nochmals überdenken. Stattdessen das ganze evtl. andersherum angehen. Sprich auf dem Landweg entlang der Adria hin nach Griechenland fahren - sozusagen der Sonne und der Wärme entgegen - und am Ende von Patras oder Igoumenitsa nach Ancona oder Venedig übersetzten.

Ich würde mich sehr über eure Erfahrungen zu Reisen über den Balkan freuen. Außerdem interessieren ob unser Vorhaben für nach einem guten Plan klingt. Denkt ihr die Reisezeit Okt. - Nov. Ist für den Balkan und Griechenland noch okay oder würdet ihr den Plan so nicht umsetzten.

Danke für eure Tips,
Jan

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2021er Nugget Plus AD,185PS,ATM,Vollausstattung,235/60R17 auf Loder KlassikB,SPACCER,Goldschmitt,Danhag,SOG,VCC1212-30,SwissSolar 200 Wp mit MPP250DuoDigital,BlueBattery D2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2022 10:51 #2 von tourneo
Verschoben von Postkarten von unterwegs

1996 er Tourneo Eigenausbau 68 Pferde, 2006er HD, Postkastengelb , 125 Pferde, 2013er HD Atlantikblau, 140 Pferde, Besatzung 2+2 ,
Hohlraum- Unterbodenversiegelung, Sitzheizung, Front- und Heckkamera, Solarflexmodul, Votronic Booster VCC 1212-30

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
20 Jun 2022 11:53 #3 von Träumerin?
Hallo Jan,
erstmal Grüße aus Griechenland....
ich war im Oktober bis Ende November schon hier, auf Peleponnes und jetzt reise ich seit 2 Monaten durch Griechenland, 5 Wochen Peleponnes und jetzt bis Nordgriechenland an der albanischen Grenze.
Das Land hat so viel an Abwechslung zu bieten, so dass ich noch bei weitem nicht alles gesehen habe. Ich würde euch raten, für die kürzere Zeit, die ihr zur Verfügung habt, lieber mit der Fähre Hin und Rück zu fahren und dann euch auf Griechenland zu konzentrieren. Auf Peleponnes kann man auch meist noch im November gut baden. Ob Natur oder Kultur, wandern, Gebirge oder Meer, es gibt jede Menge zu bestaunen.
Gute Entscheidung!, Irina

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, andnow, andreas.kuepper, Lonsito, Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2022 11:57 - 20 Jun 2022 12:02 #4 von galli
Hallo Jan

"Yassas" ....Du fragst nach Erfahrungen? hier die meinen....


Wir haben das (Griechenland) im Schnitt so alle 5 Jahre mal so gemacht. Da wir durch Kinder (damals) und beruflich (immernoch) an die Schulferien gebunden sind, war das immer in den niedersächsischen Herbstferien (2 bis selten mal 2,5 Wochen im Oktober) Gern haben wir die Jahre mit etwas längeren Ferien genutzt, wenn ein Feiertag samt Brücke im Randbereich zu den Ferien dazukam.....
Meine Eltern machen das seit Jahrzehnten jährlich ...(Mutter spricht griechisch) Die fahren wegen Wetter gern September-November oder April- Mai ... mit ihrem betagten 68PS Cali sind sie auf "draussen Wohnen" angewiesen stärker als wir mit dem Nugget.
November Dezember sind ebenfalls gute Monate mit noch viel schönem Wetter dort.... ruhiger oft als der Oktober.
Aber wir waren eben ausschließlich im Oktober (haben uns dort mit den Eltern getroffen die entweder schon dort waren, oder dann noch länger blieben.....) Oktobers haben wir an Wetter über die Jahre alles erlebt. Noch komplett Spätsommer mit 14 Tage ohne Regen ,bis 30° warm, meißt aber um die 25...) oder Herbststürme mit sintflutartigen Regengüssen und heftigsten Stürmen! Aber Wochenlang verregnet war es nie! Der Herbst beginnt in diesem Klima traditionell mit ergiebigen Schauern und Gewittern.... (das dauert meist bis zu einer Woche) Danach ist die Luftmassengrenze weg und das Wetter wird nochmal für einige Wochen gemäßigt heiter ...manchmal auch unbeständig aber mit Sonne dazwischen. Ganz selten folgte auch sofort der Wintereinbruch mit Schnee in den Bergen. Häufigster Wintermonat (Mit Schneeschauern) ist eher der März..... so die Erfahrungen der Eltern.... also aus 2. Hand. Nachtfrost im Bergland bei klarem Himmel hatten wir im Oktober aber öfter ....(ist aber kein Problem)

3,5 Wochen halte ich also für ein gutes Zeitfenster, wenn ihr nicht die Landroute wählt..... es ist Weit! Mit nur 2,5 Wochen habe ich die An- und Abreise Generalstabsmäßig durchgeplant.... (Freitag Abend starten Samstag Abend an der Adria ankommen, Sonntag aufs Schiff .... aber nur nur um Zeitig anzukommen und damit wir uns nicht verzetteln in diesen 2 Wochen..... Dabei hilft die Fähre! Venedig sind von uns 1100km Ancona 1350.. Der Landweg min 2600! Was uns blieb war Montag Mittag ankommen und Donnerstag in der Folgewoche gegen Mitternacht wieder aufs Schiff .... also gut 10,5Tage dort. Jeder Tag den ihr länger habt ist ein Gewinn und die An /Abreise legt man sich passend zurecht


Überlandgezuckelt (was wir sonst gerne machen) kommt man in 2 Wochen nicht an. Meine Eltern habens 2x gemacht...entlang der Küste ....einmal in 4 Wochen ("schön") einmal in 2,5Wochen ("zu stressig und zu viel Fahrerei pro Tag" ) so ihre Aussage... jeweils in Konvoi mit Freunden die das Reisetempo mitbestimmt haben.....

Eine Option die ich in Studentenzeiten mal gefahren bin ist via Bari/Brindisi..... Das ist sehr schön wenn man sich Zeit fürs südliche Italien mitnimmt.....
Der Sporn an der Adria ist sehr griechisch von Vegetation und Ambiente her....

Sowohl in I als auch in GR machen viele CP Mitte Oktober zu..... Die ganzjährigen gibt es , aber man muss sie etwas "planen" ...
Wildcampen ist in GR obligatorisch verboten. Aber bei Bei geschlossenen CP hatten wir mitunter die ausdrückliche "Zustimmung " vorbeikommender Polizeistreifen ......
Ob sich das inzwischen geändert hat weiß ich nicht, wir waren zuletzt 2017 dort....und hatten unser "Stammplätze" via Eltern....

"kalo taxidi"

galli

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

aktuell VW T6.1 Kombi in Selbstausbau, davor 2 AD-Nuggets, BJ13 125PS Ø7,2L/100km und BJ10 140PS Ø7,6L/100km
Letzte Änderung: 20 Jun 2022 12:02 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos, Tmax, champawe, Sirius999, andnow, Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2022 13:52 #5 von nugget_dir_ein
Hi Jan,

hatte ich doch wieder nur Flusig gelesen....

Ich wollte es dir gerade Empfehlen dem weichenden Sommer nachzufahren. Aber darauf bist du ja schon selbst gekommen.:lol:

Also wir waren letztes Jahr im Oktober auf dem Balkan unterwegs bis Albanien. Das Wetter wird zu dieser Zeit möglicher Weise wieder unbeständig. Aber du bist ja Richtung Süden unterwegs und dann sollte es funktionieren. Die Tage werden dann aber natürlich kürzer und abends kann es schon empfindlich kühl werden. Vom Schlafen her sehr angenehm.

Von der Strecke her ist das ein ganz schöner Ritt. Man muss schon Spass am Fahren haben. Wenn du schön fahren willst, fahre in Kroatien die 8. Die Strecke durch Dalmatien an der Küste entlang ist der Knaller. Zu deiner Zeit ist auch nicht so viel los und es geht gut voran. Aber es ist natürlich deutlich langsamer als auf der Autobahn. Ich vemute die ersten knappen 2 Wochen gehen trotz ständigem Fahren allein für die Hinfahrt drauf, wenn auch noch das Eine oder Andere am Wegesrad besucht werden soll.

Entscheidet für Euch worauf euer Schwerpunkt liegt. Sonst würde ich auch lieber zur Hin- und Rückfahrt per Fähre tendieren.

Egal wie, ich bin jetzt schon ein bischen mehr neidsch... B)

Grüße Uwe

Erst: 2009er HD, 140 PS, tangorot metallic, dann: 2013er HD, 125 PS, avalon grau metallic,
Jetzt: 2009er "real" Big Nugget XL, Winterpaket, Anhängerkupplung, große Dachluken, Rückfahrkamera, Ladebooster, 310 AH LiFePo4 ...
Folgende Benutzer bedankten sich: Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2022 15:04 #6 von Kürbis

Stattdessen das ganze evtl. andersherum angehen. Sprich auf dem Landweg entlang der Adria hin nach Griechenland fahren - sozusagen der Sonne und der Wärme entgegen - und am Ende von Patras oder Igoumenitsa nach Ancona oder Venedig übersetzten.

Also, wir haben unsere dreiwöchige Reise im Mai genau so gemacht: nur den Rückweg von Igoumenitsa per Fähre nach Venedig.
Es war trotz der langen Strecke eine super Reise. Klar, man musste bei jedem Land überlegen, was man sich davon rauspickt. Und natürlich hätte man viele Wochen in jedem Land verbringen können. Wir haben unterwegs auch fast nur Rentner getroffen, die viele Monate für diese Strecke Zeit hatten...
aber trotzdem hat es sich aus unserer Sicht gelohnt, und wir haben viel Neues kennengelernt, ohne sich allzu sehr gehetzt zu fühlen. Wir haben trotz der langen Strecke nicht jeden Tag den Standort gewechselt.

Aber das alles hängt letztendlich davon ab, was Ihr machen wollt
und wie Ihr am liebsten übernachtet: Viele Campingplätze werden geschlossen haben. Aber es gibt Alternativen.
Für Badeurlaub am Meer wird das Wetter nicht mehr optimal sein, für Radtouren, Wanderungen und Ortsbesichtigungen hingegen sehr wohl.

Wenn Ihr den Schwerpunkt auf Griechenland legen wollt, empfiehlt sich allerdings An- und Abreise per Fähre.
Wenn der Balkan als Schnupperkurs quasi im Vordergrund stehen soll, ist die Reise über diesen ein Erlebnis pur. Dann hat man neue Einblicke gewonnen und auch neue Ideen, wo man bei der nächsten Reise seinen Schwerpunkt setzt.

So oder so: alles superschöne Länder und jedes für sich empfehlenswert!

seit 29.5.2020: kürbisfarbener Ford Nugget Plus 185PS Schaltgetriebe, Vollausstattung 🎃
Folgende Benutzer bedankten sich: Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2022 19:21 #7 von Lonsito
Wir haben letzten September uns eine Woche zeit gelassen von Athen- Meteora Klöster - Albanien- Montenegro- Kroatien und dann wieder nach München heim.
Aber es war anstrengend. Zumindest mit zwei Kindern.
Würde ich nicht mehr machen…..
Peloponnes für 3 Wochen einTraum

Grüße aus München
Alon

Nugget Plus Hd mit 185 PS EZ 05/2022
Folgende Benutzer bedankten sich: Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Guy Incognito
  • Guy Incognitos Avatar Autor
  • Offline
  • Platin Nugget
  • Vom Motorrad über Defender zum Nugget Plus AD
Mehr
21 Jun 2022 20:00 #8 von Guy Incognito
Guten Abend zusammen,
Zuerst einmal möchte ich mich für die vielen, teils wirklich sehr ausführlichen Rückmeldungen bedanken. Aufgrund eurer Erfahrungen, würde ich Stand heute sagen, dass wir uns die Tour über den Balkan sparen und stattdessen hin und zurück die Fähre nehmen.

Kroatien ist wahrscheinlich alleine, eine zweiwöchige Reise wert . Und die anderen Länder erkunden wir mal, wenn wir nochmals mindestens 3 Wochen Zeit haben. Wir neigen nämlich grundsätzlich dazu viel zu viel Reise in viel zu wenig Zeit packen zu wollen. Und am Ende waren wir zwar überall, haben aber nichts gesehen.

Nun müssen wir Mal die Fährverbindungen abchecken. Am Hinweg würde wir nach Möglichkeit ab Ancona fahren wollen. Denn dann liegt Tavulia (die Insider wissen was das zu bedeuten hat) auf dem Weg. Nach Hause wollen wir dann vielleicht bis Venedig fahren und die Gelegenheit nutzen die Stadt kennenzulernen.

Gerne höre ich weitere Erfahrungen und freue mich außerdem über eine Empfehlung eines Reiseführers (ich weiß, schwieriges Thema).

Schönen Abend,
Jan

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2021er Nugget Plus AD,185PS,ATM,Vollausstattung,235/60R17 auf Loder KlassikB,SPACCER,Goldschmitt,Danhag,SOG,VCC1212-30,SwissSolar 200 Wp mit MPP250DuoDigital,BlueBattery D2
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, galli, Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
22 Jun 2022 18:54 #9 von Lonsito
Kroatien ist wahrscheinlich alleine, eine zweiwöchige Reise wert . Und die anderen Länder erkunden wir mal, wenn wir nochmals mindestens 3 Wochen Zeit haben. Wir neigen nämlich grundsätzlich dazu viel zu viel Reise in viel zu wenig Zeit packen zu wollen. Und am Ende waren wir zwar überall, haben aber nichts gesehen.


Kroatien ist eine Wundertüte!!!! Wenn das Wetter passt, kannst Du sehr viel Spaß haben….

Grüße aus München
Alon

Nugget Plus Hd mit 185 PS EZ 05/2022
Folgende Benutzer bedankten sich: Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Jun 2022 09:08 - 23 Jun 2022 09:09 #10 von Kürbis
Albanien allein ist eine mehrwöchige Reise wert (noch viel mehr "Wundertüte" als Kroatien...)!
Und noch ist es ursprünglich und wird noch nicht von Touristen überflutet. Das ändert sich jetzt allerdings (was ich dem armen Land eigentlich für dessen wirtschaftlichen Aufschwung auch wünsche). Darum würde ich mit einer Albanienreise nicht allzu lange warten.
Nur: Die Anreise dorthin ist lästig. Du könntest höchstens überlegen, ob Du - wenn Du eh die Fähre nimmst - von Igoumenitsa aus dorthin fährst. In Kombination mit Nordgriechenland wäre ein Albanienabstecher möglich ohne allzu viel Fahrerei insgesamt.

Und Venedig ist immer ein Traum! Wir fahren da so oft hin und waren dieses Jahr auch wieder zwei Tage dort auf unserer Rückreise. Dieses Jahr dazu Biennale, falls es Dich interessiert - hat uns gut gefallen, sehr bereichernd!

seit 29.5.2020: kürbisfarbener Ford Nugget Plus 185PS Schaltgetriebe, Vollausstattung 🎃
Letzte Änderung: 23 Jun 2022 09:09 von Kürbis.
Folgende Benutzer bedankten sich: andreas.kuepper, Guy Incognito

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ford Nugget DER Camper Van!

Allgemeine Infos zum Ford Nugget

Der Ford Transit Custom Kombi mit Westfalia „Nugget“-Umbau ist ein Camper Van in den Außenmaßen vergleichbar dem VW California aber mit einem einzigartigen Grundriss und günstigeren Preis. Der mit einem 2,0-l-TDCi Ford EcoBlue Diesel Motor (nicht als Benziner erhältlich) ausgestattete Van verfügt über ein fantastisches 2-Raum-Konzept mit zwei separaten großen Betten, großer Sitzgruppe und praktischer L-Küche. Der Ford Nugget wird in zwei unterschiedlichen Längen gebaut. Der normale Ford Nugget mit einer Länge von unter 5 Metern (4.973m) ist extrem alltagstauglich und die Variante des Ford Camping Autos mit einem sensationellen Wendekreis von 11.6m. Der Ford Nugget Plus mit einer Länge von 5.34m besticht durch größeren Wohnkomfort und einer festen Toilette. Beide Varianten sind als Schaltgetriebe oder Automatikgetriebe erhältlich.

Der einzigartige Camping Grundriss

Die große L-Küche im Heck, 5 Sitzplätze, 4 Schlafplätze, die breite Rücksitzbank mit vollwertigen drei Sitzplätzen inkl. drei 3-Punkt-Gurten und zwei Isofix, der ausklappbare und verschiebbare Esstisch, die großzügigen Betten mit Maßen von 210cmx140cm oben im Hochdach und 190cmx130cm mit der umgeklappten Rücksitzbank, die optionale oder feste Toilette, der elegante und langlebige Umbau von Westfalia - all das und noch mehr macht den Ford Nugget zum einzigartigen und beliebten Camper. Marketingexperten würden hier vom "Best-In-Class" sprechen. ;)

Der Ford Nugget mit Aufstelldach

Im zusammengeklappten Zustand gerade mal 2.08m hoch wird das Aufstelldach auf imposante 3.1m aufgeklappt. Damit schafft es der Nugget leider nicht unter 2 Meter Höhe für Tiefgaragen. Das Bett, auf dem die Bettwäsche auch liegen bleiben darf, verfügt dafür aber über ein Ausmaß von 200cm Länge und 138cm in der Breite. Das Froli Tellersystem bietet zudem erholsamen Schlafkomfort. Der Faltenbalg ist aus langlebigem Stoff und in 4 Farben erhältlich.

Der Ford Nugget mit Hochdach

Mit seiner Höhe von 2.80m ist der Nugget mit festem GFK Hochdach gegen schlechteres Wetter gerüstet und bietet eine enorme Stehhöhe über den gesamten Wohnraum. Für einen Campingbus mit den kompakten Maßen ein sensationeller Wohnkomfort mit tollem Raumgefühl. Und sogar eine optionale Camping Chemie Toilette (Porta Potti 335 oder Dometic 976) lässt sich im Schrank verstauen und mitführen. Es gibt sogar die BioToi Trocken-Trenn-Toilette, welche extra für den Nugget konzipiert wurde und unserer Meinung nach bei Weitem die beste TTT auf dem Markt ist.

Der Ford Nugget Plus mit Aufstelldach oder Hochdach

Wenn es noch ein bischen mehr Wohnraum sein darf, bietet der Ford Nugget Plus mit seiner um 37cm größeren Länge im Vergleich zum normalen Nugget nochmal das extra Plus mit einer fest eingebauten Chemie Toilette mit elektrischer Spülung, ein zusätzliches Handwaschbecken und viel Stauraum. Dazu lässt sich am Ford Nugget Plus eine lange Markise von bis zu 3m Länge anbringen.

Varianten Trend, Limited, Active und Trail

Neu neben dem Nugget Wohnmobil Basismodell in der Trend Ausstattung gibt es den Ford Nugget Limited mit höherwertigem Innenraum und einem Boden im edlen Yacht-Stil und schicken 17" Leichtmetallrädern. Dazu noch den Ford Nugget Active mit einzigartigem Metall Dekor und 17" Leichtmetallfelgen im Active-Design. Und zu guter Letzt noch den Ford Nugget Trail mit mechanischem Sperrdifferential, zweiter Schiebetür, Kühlergrill im Trail Design und edlen Ledersitzen.

Ford Nugget bestellen

Ihr könnt eine Kaufanfrage für einen Nugget im Forum stellen. Dadurch unterstützt Ihr den Betrieb des Ford Nugget Forums. Ihr bestellt beim größten Ford Nugget Händler MGS Motor Gruppe Sticht mit insgesamt 7 Standorten, guten Lieferzeiten und sehr hoher Kundenzufriedenheit, welcher spezialisiert ist auf den FORD Nugget. MGS hat für alle Wünsche und Fragen ein offenes Ohr und durch seine langjährige Erfahrung im Nuggetverkauf kann MGS viele Extras anbieten. Die Lieferung erfolgt natürlich auf Wunsch problemlos Deutschlandweit! -> zur Kaufanfrage