Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

Hallo lieber Gast, Du bist nicht angemeldet. Daher kannst Du nur wenige Teilbereiche des Forums sehen. Wenn Du Zugriff auf alle Bereiche des Forums haben willst und auch die Suchfunktion benutzen willst, melde Dich einfach an oder registriere Dich. Für die Registrierung benötigst Du nur Deine Email-Adresse, einen Namen, den Benutzernamen und ein Passwort. Es geht also recht flott!! Zum registrieren HIER klicken.

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint?

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 12:16 #1

  • Flocke-XL
  • Flocke-XLs Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Mit dem Wohnraumtransporter auf Tour...
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 422
Moin!

Gerade hab ich die aktuellen Beiträge durchstöbert und wieder ist mir etwas aufgefallen, was mich schon lange stört: die fehlende Differenzierung zwischen Ford als Verursacher und einer Werkstatt mit schlechtem Service. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge!
Wenn ein Defekt am Fahrzeug auftritt geht das natürlich zu Lasten von Ford. Wenn aber eine Werkstatt nicht in der Lage ist, in der Garantiezeit einen Leihwagen zur Verfügung zu stellen, hat der Fahrzeughersteller damit absolut nichts zu tun. Die Werkstatt wäre vermutlich genauso schnarchig und unfähig, wenn sie VW, Kia oder Land Rover verkaufen würde. Gegen solche Werkstätten kann man übrigens was machen, man kann zum einen höflich seine Erwartungen zum Ausdruck und Kritik anbringen und die Werkstatt wechseln, wenn das nicht helfen sollte.
Schlechte Erfahrungen mit einer Werkstatt darf man dann auch gerne mit Name und Adresse der Firma hier einstellen. Dann sind andere gewarnt und suchen sich lieber eine Werkstatt mit guten Bewertungen, die man hier auch gerne veröffentlichen darf.
Ich bin jedenfalls seit über 16 Jahren zufriedener Kunde von Ford Möller in 24568 Kaltenkirchen, Porschering 5. Auch wenn ich inzwischen in Norwegen wohne gehen meine beiden Autos (1x Focus, 1x Nugget) einmal im Jahr dorthin und kriegen ihren jährlichen Service.
Richtig schlechte Erfahrungen hab ich übrigens mit meinem letzten Auto beim Nachbarn von Ford Möller, einer Audi-Vertragswerkstatt, gemacht. Als mein Audi Coupe dort in der Werkstatt war durfte ich nach Hause laufen. Bringen bzw. Leihwagen wurde überhaupt nicht erwähnt. Bei Möller bot man mir immer an, mich zu fahren; Alternative: kostenloser Leihwagen während der Garantie, danach 20 Euro am Tag.
Als ich bei besagtem Audi-Händler dann etwas später einen Audi TT probefahren wollte wurde ich gefragt, ob ich mir den Wagen denn überhaupt leisten könnte. Das war mein letzter Besuch in dem Laden. Aber es war eben "der Laden" und nicht "Audi"!

Gruß Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999, Nuggethenry 89, Nuggiboy, Hajonus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Big Nugget XL "Flocke", Bj 08/2009, EZ 03/2010, 140 PS, 101 tkm, 41 Nächte, frostweiß, 5-Stufen-Wasserfilter, MS, Motorradtransportrampe, Luftfederung *jepp* B)
Besatzung: Mann + Frau + "Köterant"
PS: Ich liebe lesbare Texte! Gebt Großbuchstaben und Satzzeichen eine Chance! :) Danke

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 12:59 #2

  • Sirius999
  • Sirius999s Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 69
Hallo Flocke-XL,
im Prinzip stimme ich Dir zu, weiß aber nicht, ob es eine gute Idee wäre, wenn wir jetzt hier in der Öffentlichkeit die Namen der Werkstätten und auch noch die Mängel diskutieren. Das gäbe wohl auch juristischen Ärger.
Ich bin bei einer kleinen Werkstatt Kunde und bekomme nach jeder Inspektion von Ford die Aufforderung, an einer Kundenzufriedenheitsumfrage teilzunehmen. Da kann ich mich dann äußern.
Ich selbst betrachte es als Aufgabe von Ford, die Qualität der Werkstätten zu überprüfen und SICHERZUSTELLEN. Z. B. durch anonyme Testkunden, die über ihre Erfahrungen beim Kauf oder Reparaturen oder Wartungen berichten, oder Nachuntersuchungen von gewarteten/reparierten Fahrzeugen, also das, was manche Autozeitschriften regelmäßig veranstalten (Wurde die Checkliste wirklich gewissenhaft abgearbeitet???). Zu dem "After Sales" gehört für mich auch die Auswertung von Foren wie diesem hier, sozusagen als Frühwarnsystem. Hier kann man ja einige hanebüchene Sachen lesen, die, wäre ich Chef von Ford oder Westfalia,mir eine ungesunde Röte ins Gesicht treiben würden. Für meine Maßstäbe gehen beide Firmen suboptimal damit um. Für diese Art von "Pragmatismus" (euphemistisch ausgedrückt) fehlt mir das Verständnis.
Wie auch immer, ich würde immer FORD oder WESTFALIA sagen, es sei denn, es gibt über eine Werkstatt etwas positives zu berichten und ich bin mir sicher, das die guten Erfahrungen keine Alltagsfliege waren/sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestellt ist ein AD-Nugget Iridium Black, 130 PS mit Automatikgetriebe

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 14:07 #3

  • Butzkopf
  • Butzkopfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Beiträge: 1629
  • Dank erhalten: 482

Sirius999 schrieb: im Prinzip stimme ich Dir zu, weiß aber nicht, ob es eine gute Idee wäre, wenn wir jetzt hier in der Öffentlichkeit die Namen der Werkstätten und auch noch die Mängel diskutieren. Das gäbe wohl auch juristischen Ärger.
Zu dem "After Sales" gehört für mich auch die Auswertung von Foren wie diesem hier, sozusagen als Frühwarnsystem. Hier kann man ja einige hanebüchene Sachen lesen, die, wäre ich Chef von Ford oder Westfalia,mir eine ungesunde Röte ins Gesicht treiben würden. .


Ich sehe in diesem Beitrag einen gewissen Widerspruch und hab auch persönlich eine etwas andere Meinung zu dem Thema. Habe ich Dich richtig verstanden, dass Du grundsätzlich Bedenken hast Werkstattkritik in einem Forum öffentlich zu diskutieren? Auf der anderen Seite aber den Herstellern den Rat gibst im Forum mitzulesen? Irgendwie beißt sich das. Oder sehe ich etwas falsch?
Es ist nun schon mehrmals hier im Forum vorgekommen, dass sich Mitglieder extrem sensibel mit dem Thema Veröffentlichung
von Kritik zeigen. Ich kann die Bedenken verstehen, aber mich nicht daran halten. Was wahr ist muss wahr bleiben. Nach diesem Grundsatz lebe ich schon immer. Wobei man Kritik natürlich immer begründen sollte und fair/sachlich bleiben.
Wenn wir auf die Möglichkeit Kritik öffentlich zu äußern verzichten geben wir letztlich auch das Forum auf. In letzter Konsequenz dürfte dann der ganze Nugget nicht mehr kritisch betrachtet werden. Echte Mängel nicht behandeln, sondern todschweigen? nur damit Ford uns nicht böse ist? Nicht mit mir.
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, xxl_tom, werner_krauss, GB, Nuggethenry 89

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bj 2012, AHK, Solar; Regalböden, Rückfahrkamera, usw. Einbau Solaranlage: http://youtu.be/5F6_VW2jhfM

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 14:33 #4

  • Sirius999
  • Sirius999s Avatar
  • Offline
  • Silber Nugget
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 69
Hallo Butzkopf,
es gibt offensichtliche Mängel, wie z. B der Rostschutz oder die sehr späte “zähe“ Reaktion von Ford auf die Motorenproblematik. Oder die Dimmerproblematik. Sowas sollte man auf keinen Fall totschweigen.
Aber ob Einzelfälle von einer Werkstatt richtig oder falsch bearbeitet/repariert wurden, da wäre ich doch vorsichtig, sowas hier zu beschreiben und den Namen der Werkstatt zu nennen. Wir kennen hier nur die subjektive Sicht eines Einzelnen. ;) :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bestellt ist ein AD-Nugget Iridium Black, 130 PS mit Automatikgetriebe

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 15:06 #5

  • werner_krauss
  • werner_krausss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Me + myself just have to be good friends together
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 528
Hallo,
@ Butzkopf
Ich stimme dir absolut zu.
Aber ich finde auch z. B. über schlechte Werkstätten zu schreiben ist nicht ganz ohne. Ich bin kein Jurist, daher bin ich nicht überzeugt ob der Schuss nicht nach hinten losgeht.
Beispiel: Ich war mit meiner 1. Werkstatt total unzufrieden und sie haben mich belogen! (Näheres erspare ich mir hier)
Bloß, wie will ich das beweisen wenn ich von deren Anwalt ein Schreiben bekomme. Der Werkstattmeister u. der Mechaniker waren zu zweit.
Ich habe auch gegen MGS geklagt und nach über 1 Jahr nur einen Teil meiner Forderung erhalten! Auch da wurde mir was vor dem Kauf versprochen, was hinterher abgestritten wurde - und das gleich von zwei "Leuten".
Na ja Recht haben, und Recht bekommen sind zwei ganz verschiedene Sachen. Und zu versuchen sein Recht durchzusetzen, kann unter Umständen mehr Energie abverlangen, als man selbst zur Zeit hat.
Von daher bin ich "leider" etwas vorsichtiger geworden.
Aber auf genau das setzen heute Konzerne, aufs mürbe machen.
Genau aus diesem Grund finde ich auch ein Forum wichtig, es gibt viele Experten in den verschiedensten Bereichen, die einen immer wieder gerne helfen, sei es vom Blickwinkel oder einer Formulierung.
Dazu muss natürlich die Wahrheit auf den Tisch. Beweisbares sollten ausgesprochen werden um solchen Kandidaten das (unseriöse) Handwerk zu legen!
Alles andere kann extrem nach hinten losgehen.
Wenn ich mich etwas anders ausdrücke schaut die Sache schon ganz anders aus.
Ich habe das Gefühl die sind Lumpen lügen mich an, dann passiert gar nix!
Bespricht man zu erst etwas hier, ist das was raus muss:evil: :sick: schon mal gesagt, was dazu gehört, und man kann viel gezielter weiter reagieren.

Traurig aber wahr, wobei, ich würde mich auch wehren wenn ich öffentlich verunglimpft werden würde und noch dazu mein Lebensunterhalt davon abhängt.
Also ich denke Beweisbares ja, alles andere lieber stecken lassen oder besser entsprechend formulieren.

Ciao Werner
Folgende Benutzer bedankten sich: madmax, Butzkopf, Matty, Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Goldstück Bj.2011 140Ps HD;chill metal;AHk;Sommer 215/65 R16 auf 6,5x16; Klima;Dometic 976; F245Ti 280;Solar SPR90 100W;Kenw. DNX9280+Cmos300 Rückfahrk.;Windabw.;Sonnensch.;UBS;MS

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 16:09 #6

  • xxl_tom
  • xxl_toms Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Nugget
  • Beiträge: 1419
  • Dank erhalten: 344
Servus Werner,

als allgemeinen Rat sowohl beim Fahrzeugkauf als auch Werkstattauftrag; gesagtes vor der abschließenden Vertragsunterschrift schriftlich fixieren...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 16:32 #7

  • GB
  • GBs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Beiträge: 842
  • Dank erhalten: 284
Na ja,
gegen die Darstellung von Tatsachen kann einem kein Anwalt was, auch Meinungen klar gekennzeichnet auch nicht, Schmähkritik im Rahmen von Satire bedarf schon mehr Stehvermögen (aber Böhmermann ist glaube ich nicht im Forum) und wer hier nicht Roß und Reiter öffentlich nennen will, der kann ja zumindest den regionale Bereich angeben und Forumsmitglieder dann per PN im Klartext informieren. Das Ergebnis von gewonnen Prozessen ist wohl völlig ungefährlich. Vielleicht sollten sich die Admins dazu äußern, oder besser auch nicht, könnte egal wie nicht gut ankommen, das Forum evtl. einschränken oder Verantwortlichkeiten schaffen, die nicht gewollt sind.
VG GB
Folgende Benutzer bedankten sich: Butzkopf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nugget AD 11/2013 - 140 PS

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 17:04 #8

  • werner_krauss
  • werner_krausss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Me + myself just have to be good friends together
  • Beiträge: 1667
  • Dank erhalten: 528
Hallo Tom,
klingt alles sehr logisch und hab ich mir auch schon öfter vorgenommen.
Aber das klappt halt nicht immer!
Beispiel:
Unter meinem Beifahrersitz gehen Kabel durch den Boden, die sind mit Silkaflex ähnlicher Dichtungsmasse eingelassen.
In dieser Masse schaute eine Spitze von einen Schraubenzieher heraus.
Außerdem hatte ich da Feuchtigkeit.
Ich ging zu meiner ersten Fordwerkstatt in Augsburg, hatte alles schriftlich in doppelter Ausführung (einmal beim Servicmeister abgegeben einmal für den Mechaniker auf dem Fahrersitz.
Anscheinend war das schon ungewöhnlich, es wurde ALLES komplett ignoriert.
Behauptet wurde aber beim Abholen alles wurde gemacht.
Nachdem ich wieder zuhause war viel mir auf dass der Schraubenzieher immer noch schön eingebettet in der Masse vorhanden war.
Ich war ganz schön sauer, und hab das auch gleich reklamiert.
Ab diesem Zeitpunkt habe ich immer meine Aufträge doppelt fixiert. (Werkstattmeister + Autositz)
Was soll man noch mehr machen. Ich glaube kaum, dass der Werkstattmeister meinen Auftrag unterzeichnet, ich weis gar nicht ob er das muss/darf .
Die verstehen es auf jedenfall bestens dich als Quertreiber oder inkompetent hinzustellen wenn du IHR Spiel nicht mitspielst.
Hast du dann von technischen Sachen null Ahnung, können, nein erzählen sie dir irgend eine Story.
Mich würde interessieren wie du das machst, gehst du mit deinem Zettel hin und lässt dir das unterschreiben? Und machen die das mit?
Erzähle mal, das wird bestimmt viele Interessieren.

Ciao Werner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Goldstück Bj.2011 140Ps HD;chill metal;AHk;Sommer 215/65 R16 auf 6,5x16; Klima;Dometic 976; F245Ti 280;Solar SPR90 100W;Kenw. DNX9280+Cmos300 Rückfahrk.;Windabw.;Sonnensch.;UBS;MS

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 17:49 #9

  • Butzkopf
  • Butzkopfs Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Beiträge: 1629
  • Dank erhalten: 482
Genau so! Zettel mit einer möglichst detaillierten Schadensmeldung (aber ohne Emotionen / Beleidigungen ) bei der Fahrzeugabgabe gleich im Vorfeld hinhalten und unterschreiben lassen. Auf ausweichende Fragen wie warum und wieso nett ausweichen. Und eine ausführliche Beschreibung der Schadensbehebung bei der Abholung bestehen. Wird das verweigert, nett aber bestimmt mit der Verbraucherzentrale "drohen".
So habe ich es in den 90er Jahren bei meinem ersten neuen Motorrad einer sündhaft teuren BMW GS 100 auch gemacht. Nachdem vier Reparaturversuche zu dem erhöhten Ölverbrauch, Leistungsverlust und Ölnebel um den Auspuff ergebnislos blieben forderte ich Wandlung, Rückgabe oder 25% des Preises ein. Das war damals ein Ding! Viel Geschrei und noch tollere Versprechungen (bis hin zum kostenlosen neuen Motor). Ich habe abgelehnt, denn zu solchen Maßnahmen hätte die Werkstatt in 14 Monaten vier mal Zeit gehabt. Das Ergebnis war ein Entschuldigungsschreiben vom BMW Werk und ein funkelnagelneues identisches Motorrad für absolut kostenlos.
Geht doch! Mit der notwendigen Absicherung im Vorfeld ist vieles durchsetzbar.
Oder bei der Verweigerung meines ortsansässigen Fordhändler den Heckschrank komplett auszubauen "nur" weil der Schlauch der hinteren Scheibenwaschanlage sich irgendwo innerhalb der Karosserie gelöst hat. Auch da habe ich seine Weigerung so etwas aufwändig zu reparieren bei einem Fahrzeug das nicht bei ihm gekauft wurde schriftlich eingefordert. Nach dieser Bitte ging es dann ganz schnell mit der Reparatur. Bin noch heute bei dem Händler und werde bis heute sehr respektvoll bedient.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bj 2012, AHK, Solar; Regalböden, Rückfahrkamera, usw. Einbau Solaranlage: http://youtu.be/5F6_VW2jhfM
Letzte Änderung: von Butzkopf.

Warum sagt Ihr "Ford" wenn Ihr eigentlich "Händler xy" meint? 11 Jan 2017 18:54 #10

  • Flocke-XL
  • Flocke-XLs Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Mit dem Wohnraumtransporter auf Tour...
  • Beiträge: 370
  • Dank erhalten: 422
Manche Antworten überraschen mich. Bei einigen fällt mir nur die Frage ein: Mann oder Maus? :evil:
Wenn ich mit einer Werkstatt nicht zufrieden bin weil Mängel nicht behoben wurden, weil die Qualität der Reparatur unterirdisch war, oder der Service (z.B. Werkstattersatzwagen fehlt) nicht stimmte kann ich das in korrekter Form jederzeit öffentlich äußern, denn es ist meine Meinung, die ich da kundtue. Beschimpfungen und Beleidigungen jeglicher Couleur gehören da natürlich nicht rein - aber das hielt ich für selbstverständlich.

Gruß Klaus

PS: Ihr sagt doch auch nicht "Danke", wenn Euch jemand auf den Fuß tritt, oder? :woohoo:
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Butzkopf, GB, Nuggethenry 89

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Big Nugget XL "Flocke", Bj 08/2009, EZ 03/2010, 140 PS, 101 tkm, 41 Nächte, frostweiß, 5-Stufen-Wasserfilter, MS, Motorradtransportrampe, Luftfederung *jepp* B)
Besatzung: Mann + Frau + "Köterant"
PS: Ich liebe lesbare Texte! Gebt Großbuchstaben und Satzzeichen eine Chance! :) Danke
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden
Powered by Kunena Forum
Google+ ga('create', 'UA-29057191-1'); ga('require', 'linkid', 'linkid.js'); ga('send', 'pageview');