Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Einspritzpumpe EPIC zu Bosch umbauen BJ bis 1999

Mehr
24 Apr 2019 19:04 - 24 Apr 2019 19:47 #11 von Marius777
Ich habe mir nochmal die Bosch angeschaut, die da zum Verkauf steht, und irgendwie sieht mir das komisch aus.

Alleine die Teilenummer kommt mir komisch vor, das ist doch keine Bosch Nummer, 8720A011A? Nach meiner Kenntnis, sehen die Nummern der mechanischen Bosch Pumpen so aus :

04604141xx, wobei das x verschiedene Ziffern haben kann.

Normalerweise gab es die mechanische Pumpe nur beim Saugdiesel, beim Turbo bei den ersten Baujahren, bevor es durch den Pannengenerator aus dem Hause Lucas ersetzt wurde.

Die 0460414154, eine mechanische Pumpe speziell für den Turbo diesel, wurde leider nicht in der EU angeboten.

Auch kann ich mir nicht vorstellen, daß eine Werkstatt es nicht schafft, eine mechanische Einspritzpumpe einzubauen und zum laufen zu bringen, eine Reihe von Strassenbastlern aber schon. Also entweder ist das eine völlig andere Pumpe, oder sie ist defekt gewesen, vielleicht auch beim Einbau beschädigt worden.

Mir ist ein Vorfall bekannt, wo versehentlich die Distanzscheibe am Pumpenrad vergessen wurde, und dann beim Anlassen das Ende des Bolzens am Gehäuse gestriffen hat, mit dem Resultat, daß innen die Welle abgeschert ist.

Wenn man alles so wieder einbaut, wie es raus kam, gibt es normalerweise keine Probleme, aber manchmal bleibt ein Projekt eine Weile liegen oder sonst etwas, und dann kann natürlich so etwas passieren.. Ansonsten sind mir keine Probleme bekannt, ausser das die Bosch andere Halteblöcke und anstelle der Steckanschlüsse der Epic, Bajonett Anschlüsse hat.

Ich kann gerne bei Gelegenheit mehr Bilder hochladen, die vielleicht etwas mehr Klarheit bringen. Zum Thema Zahnriemen wollte ich ja auch noch was machen, zur Zeit hält mich aber der Familenzuwachs auf Trab..

a Transit is for life, not just for Christmas

1998er HD, 2.5TD (Ex Epic, jetzt Umbau auf Bosch 0460414145 Einspritzpumpe)
Letzte Änderung: 24 Apr 2019 19:47 von Marius777. Begründung: Tippfehler

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Apr 2019 10:45 - 25 Apr 2019 13:58 #12 von Marius777
www.ebay.de/p/Bosch-Einspritzpumpe-Ford-...460414146/1214074277


Nach sowas solltet ihr Ausschau halten.

Die besten sind wohl die 0460414145 und -146 geeignet, oder alles was zumindest 141 und aufwärts ist.

Habe auch mal eine alte, ich glaube es war - 89 probiert, noch mit dem separaten Kaltstart bowdenzug, die lief aber nicht zufriedenstellend. Bei den späteren war der Einspritzdruck höher, vor allem deswegen sind sie besser für diese Modifikation geeignet.

Also sagen wir 0460414141 bis 0460414146, in dem Bereich würde ich mich bewegen.

a Transit is for life, not just for Christmas

1998er HD, 2.5TD (Ex Epic, jetzt Umbau auf Bosch 0460414145 Einspritzpumpe)
Letzte Änderung: 25 Apr 2019 13:58 von Marius777.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mk3Di

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Apr 2019 17:19 #13 von Mk3Di
Hallo Marius777,
das ganze Funktioniert aber nur bei Motoren mit den Beistift Einspritzdüse ( Die Dünnen).
Hab einen 4AB Sauger Motor mit den Dicken Düsen... Da sind auch die Steuerzeiten der Nockenwelle unterschiedlich...
Gruß Heiko

2,5Di, 68Ps, umbau auf 5 Gang MT75, Standheizung, Servolenkung ,Markise,Ahk ,ZV,Tempomat,Luftfederung HA,RS Spoiler,Eibach Tieferlegung, 8x14 mit 235er Reifen,Nugget Bj. 1987 zweiter Hand ....Einmal Nugget immer Nugget aber ohne Sensoren....und jetzt mit
H-Kennzeichen
Folgende Benutzer bedankten sich: Marius777

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
25 Apr 2019 22:31 #14 von Marius777
Danke für deinen Hinweis, Heiko.

Wie ich auch in meinem ursprünglichen Beitrag geschrieben habe, sollte es in erster Linie zeigen, das der Bosch Umbau machbar ist.

Wer wirklich diesen Umbau anstrebt, dem werde ich natürlich möglichst zur Seite stehen. Ich sollte vielleicht ein paar mehr Bilder zu meinem Beitrag anhängen, auf Fragen gehe ich gerne auch per Mail ein.

Hauptziel von mir ist, den ein oder anderen Besitzer vielleicht dazu zu bewegen, einem an sich sehr gutem und sehr wartungsfreundlichen Motor eine zweite Chance zu geben.

Auch der letzte Epic gesteuerte Motor ist mittlerweile praktisch 20 Jahre alt. Die Technik wird nur von wenigen Werkstätten (noch oder überhaupt) beherrscht und richtig diagnostiziert, und das zu sportlichen Preisen.

Eine gebrauchte Bosch kostet den Bruchteil einer Epic, hinzu kommen auch andere altersbedingte Fehlerquellen, z. B Kabelbeschädigungen oder Korrosion an Kontakten, die an sich nicht schwer zu beheben sind, aber deren Auffinden ganz einfach Zeit kosten kann, die sich, wenn man auf dem Gebiet selbst keine Kenntnisse hat, eine Werkstatt natürlich in Gold bezahlen lassen wird.

Mit der Bosch kann man eine ganze Menge von potentiellen Fehler ausschließen, die einer fehlerhaften Elektronik zu schulden sind.

Ich persönlich finde das befreiend.

a Transit is for life, not just for Christmas

1998er HD, 2.5TD (Ex Epic, jetzt Umbau auf Bosch 0460414145 Einspritzpumpe)
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_tom, Mk3Di, doederino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Jun 2019 13:56 - 11 Jun 2019 13:57 #15 von reiry01
Interessant Interessant, nen paar Fragen habe ich aber schon,

habe selber ne 96 Turbo 101PS Womo Transe (EPIC TOP 250tkm aber irgend wann geht´s nicht mehr), sagt mal was macht den das Steuergerät wenn es den offenen Stecker sieht (oder schmeißt man das Steuergerät dann auch raus?)?


Wie erkennt den die Boschpumpe die Nockenwellenstellung oder ist das egal weils ja mechanisch vorgegeben ist?
Also die Boschpumpe kann völlig autark funktionieren?
Okay dann ist das PATS eh egal aber...

Was macht man mit der Motorkontrollleuchte ?

Wie wird der Tellastbetrieb der AGR angesteuert (ich weis kann man stilllegen aber)?
Läuft ja durch ein Elektroventil angesteuert vom Steuergerät (wird derzeit wieder beim TüV getestet)?
Wie wird die Rückstauklappe/vorm Turbo im Abgasstrackt angesteuert (nicht verwechseln mit der Watsegate)?
Luftmenge und Abgaswerte werden ja durch das Steuergerät verwaltet um die Abgaswerte zu steuern Scheißegal weil... ?

alles Egal ?

rin den mechnischen Klumpen und das beste hoffen das das Teil bei jeder Drehzahl und Temperatur und Luftmenge optimal läuft?

Und braucht die Pumpe noch externe Sensoren?

mehr TüV Zeugs frage ich lieber nicht!
Letzte Änderung: 11 Jun 2019 13:57 von reiry01.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Jun 2019 08:48 #16 von Piloti
Hallo hier erstmals ja im grossen U ganzen läuft das mit der ve pimpe sehr gut ich habe vor kurzen für einen Freund eine verbaut bei einen Bj 99 mit 74 kw verbaut läuft 👍👍aber Dan hatte ich sie bei meinen Wohnmobil verbaut U siehe da bei meinen Bj 96 tropft zwischen Anschluss Stück von der Diesel Leitung zum Verteiler Kopf wenn er Betriebstemperatur hat etwas Diesel beim Gewinde heraus so U jetzt Scholz mit Autoteile Kondor eine neue Pumpe nochmal U hoffe das Dan gut ist einen Tipp die Pumpen werden von Italien in der Nähe von pordenone bei der Firma Diesel SRL bestellt aber wie gesagt sonst läuft er viel besser als wie mit Lucas 👍👍

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jul 2019 20:22 - 01 Jul 2019 20:24 #17 von Marius777
Servus,

Das die Bosch Pumpe, abgesehen von einer Exportversion, nicht für den Turbo vorgesehen war, ist ja schon mal klar.

AGR? Mir neu das man da was testet? Die Sauger haben ja teilweise auch AGR. Hatte noch nie Probleme beim TÜV, und alle Grenzwerte wurden bei jeder ASU bisher Problemlos erreicht.

Selbstverständlich ist mein AGR ohnehin stillgelegt, und merken tut es bisher niemand.

Der Boschpumpe sind sämtliche Steuergeräte so was von egal :-)

Kann man alles rauswerfen.. Die Kontrollleuchte wird natürlich, wie fast immer bei der Epic, auch wenn alles ordnungsgemäß angeschlossen wäre, angehen, und für den TÜV spätestens sollte man die auch raus nehmen :-)

Die Position der Nockenwellen wird beim Einbau durch den Einstellstift vorgegeben, ist genau wie beim Sauger. Letztlich ist es ja der gleiche Motor, allerdings gibt es Unterschiede beim Kopf.

Mit der Pats an sich gibt es keine Probleme, da die Einheit am Zündschloss sitzt.

Ich bin immer noch am experimentieren mit der Idee, vor allem will ich die Membran oben an der Pumpe an den Turbo anschließen, so daß diese quasi vom Turbo angesteuert wird.

Rückstauklappe kann ja weiterhin vom Turbo angesteuert werden :-)

Hab auch schon Umbauten gesehen, wo die in offener Position festgemacht waren, läuft scheinbar auch

Was Abgasverhalten etc angeht : Ich würde die Epic nicht überbewerten, das ist Uralt Technik und in keinster Weise kann mann dort den Standard von heutiger Einspritztechnik erwarten.

Wie gesagt, ich habe ASU mit Epic und mit Bosch gemacht, und die Werte sind nicht sehr unterschiedlich.

Wer natürlich Epic will, soll auch Epic kaufen, die Preise sind bekannt, und die Versorgung wird in den kommenden Jahren nicht besser werden, sicherlich aber teurer.

Völlig klar, das man mit dem Bosch Umbau evtl Kompromisse eingehen muss, und man muss auch wirklich mal friemeln, bis es zufriedenstellend läuft, ich persönlich bereue den Umbau nicht und der Motor tut täglich ohne Probleme seinen Dienst. Und das, obwohl man paar Tausender gespart hat, die man gut anderweitig investieren kann, zum Beispiel in Schweissdraht :-)

a Transit is for life, not just for Christmas

1998er HD, 2.5TD (Ex Epic, jetzt Umbau auf Bosch 0460414145 Einspritzpumpe)
Letzte Änderung: 01 Jul 2019 20:24 von Marius777.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mk3Di

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.331 Sekunden