Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

map-pin Frage Diskussion Motorschäden - Ursachen und Prävention ?

Mehr
03 Jan 2019 12:02 #831 von nick
Ja, das sind Gewerbliche... aber mit dem gleichen Motor.
Es gibt auch welche mit 140 PS und über 600.000 km, die haben aber den 2.4 Liter Motor mit Heckantrieb.

Seid 2007 Nuggetfahrer
2011 HD 115 PS Euro 4 - Mike Sanders + Fluid Film - Fiedler Heckträger - Gebo Luke - 100 Watt Solar - Luftfederung - 6 Sitzer - 59.700 km - 8,0L/100km

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Jan 2019 12:41 #832 von Cherusker123
Moin Sascha,
Glaube nicht, das Dein Motor schon verstärkte Kolben hat, kann man nur erkennen, wenn er zerlegt ist

Zylinderkopf u Kurbeltrieb müssen geprüft werden wegen der hohen Laufleistung. Die übliche Distanz des Puma Motors bis zum Crash liegt zwischen 25.000 u 75.000 km, da kann man davon absehen. Bei Deinem sollte Nockenwelle, Kurbelwelle, Ventile auf Verschleiß geprüft werden. Das weiß der Motorspezi aber auch und macht das.

Darum halte ich den Neumotor für Dich sehr interessant, obwohl wir das Rezept des Vorbesitzers für die rekordverdächtige Lebensdauer leider nicht erfahren werden. Du kannst ihm aber wegen des Schadens nicht Gram sein, das konnte er nicht ahnen.

Ich warte auf eine Nachricht des Lieferanten für den Neumotor, es ist wichtig zu wissen, was an Aggregaten und Anbauteilen dran ist.

Wenn Dein Nugget beim Motorenbauer ausgebaut und zerlegt ist, kommst Du da nicht mehr raus, da muss vorher klar sein, was er für 5.500,- alles macht. Wenn da noch Injektoren, Nockenwelle und Ventile zukommen, wird es teuer, dann ist der Neue auf jeden Fall günstiger.
Folgende Benutzer bedankten sich: werner_krauss, gerupuk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Jan 2019 19:36 #833 von onefinger
Ich finde sehr gewagt zu behaupten, dass der Kunde für rund 11T€ den gleichen "Problemmotor" wieder bekommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ford aus den Motorschäden der Vergangenheit keine Konsequenzen gezogen hat. Ich denke, dass mit besseren Kolben (Legierung ) durchgebrannte Kolben zu verhindern sind. Darüber hinaus bekommt der neue Motor von Beginn an die neueste Software, also mit dem sog. Kolbenupdate. Auch wenn der Preis derb ist, würde ich je nach Alter/Zustand des Nuggets wohl auf den Originalmotor vom FFh zugreifen.

Nugget HD 140PS, midnight grey, 11/2013, AHK, SH, Blauzahn, Markise, PDC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2019 10:30 #834 von teuchmc
Moin Loide! Erstmal nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Der 2.4l mit 140 PS z.B. hat nüscht mit dem 2.2l zu tun. Probleme mit diesem Motor kaum bekannt.
Warum den VB fragen? Weil es eben bei diesem Motor janz speziell auf Wartung und Pflege ankommt. Und wenn der Motor echte 185tkm uffe Uhr hat, zeugt es von Wertschätzung des Wagens und Nachdenken in Bezug auf möglicherweise diese Problematik. Daraus kann man ja dann durchaus auch den jetzt notwendigen Aufwand abschätzen.Z.B. Injektoren "nur" Prüfen oder neu.
Weiterhin mal zur Frage"Neumotor/AT-Motor/Rumpfmotor" einige Anmerkungen.
Diese Baureihe ist jetzt mindestens 6 Jahre alt/jung je nach Sichtweise. Sascha seiner ist 10 Jahre alt und hat einen abgelesenen KM-Stand von 185 tkm. Wer da 11!!!! Janz große Scheine für einen original Motor in die Hand nimmt, hat zuviel Geld. Warum?
Weil FORD eben keine veränderten Kolben etc. einbaut. Im großen Womo-Forum ist dieser Trööt aktuell 240! Seiten lang, wo diese Aussage unabhängig von einander durch verschieden WS geäußert wurden. Auch da wurde empfohlen den örtlichen Motorenbauer zu bemühen bzw.überregionale Motorenbauer mit guten Ruf zu kontaktieren,sofern man nicht die FORD-Kulanz in Anspruch nehmen kann/konnte. Da ist ja in den Angeboten immer wieder mal zu lesen "mit verstärkten Kolben"(angeblich aus der Citroen-Ausführung?). Welcher Zustand rechtfertigt diesen finanziellen Einsatz? Wie definiert man den?
Im Endeffekt gibt es halt nur die hier schon erwähnten Lösungen(Neumotor/Motorenbauer/Rumpfmotor inkl.neue Injektoren/Software-Update), welche jetzt nur noch preiswerter werden könnten. FORD hat die Nummer "abgehakt". Die Anzahl der Wagen ,welche auf die FORD-Kulanz hoffen können, nimmt einfach stetig ab. Feddisch!
Es ist und bleibt ein dunkles Kapital in der Historie von Ford. Und ein Teures für beide Seiten sowie so. Das Verhalten von FORD ist und war bei dem Thema indiskutabel.
Das die auch anders können zeigt mein 03er Connect(TDCI/90Ps). Aktuell 403tkm uffe Uhr mit ungeöffneten Orig.-Motor/Orig-Turbo/Orig-Injektoren/
Orig-Getriebe,Achswellen,Lenkung).
Sonnigen weiterhin. Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Jan 2019 11:28 #835 von Ronald53

teuchmc schrieb: Da ist ja in den Angeboten immer wieder mal zu lesen "mit verstärkten Kolben"(angeblich aus der Citroen-Ausführung?).

Vielleicht diese Kolben ?
Ronald

Nugget Aufstelldach, 2012, 125 PS, Euro V.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 01:28 #836 von Cherusker123
Guten Abend onefinger!
Was die Hersteller Ford, Peugeot u Citroen mit Kunden machen, kann sich kein Mensch mit gesundem Menschenverstand vorstellen. Google doch bitte Mal: "Peugeot Boxer Riesenrauchwolke" und ließ die Stories vom Elend.

Da kannst Du einiges erfahren, was diese Hersteller für Elend unter ehrlichen und gutgläubigen Menschen verursachen. Kannst Du Dir vorstellen, wie es einem Rentner, der seine gesamten Ersparnisse in seinen Lebenstraum Wohnmobil gesteckt hat, geht, dem dieses Traumstück auf der
Landstraße mit einem brutalen Motorcrash in Rauch aufgeht?

Du glaubst nicht, das diese Hersteller mit Baumuster 250 von 2006 bis 2015 den Puma 2,2 ohne Veränderung gebaut haben? Dann kontaktiere bitte die nahmhaften Motoreninstandsetzer und frag, was die aus den Crashmotoren seit 2006 am Fließband rausholen? Kolben mit Löchern, nix verstärkt, nix mit kurzen Pleuel.

Die Fa. Rudi hat einen eigenen Tieflader mit dem sie die vereckten Womos einsammelt.

Du glaubst nicht, das die AT Motoren für 11.000 Euronen die gleichen Schrottkolben haben? Frag die Instandsetzer!

Die verstärkten Kolben die kursieren sind eine Sonderanfertigung von Mahle für die Fa. Rudi und werden nicht in der Serie verbaut

Noch ein Hinweis zur Wertschätzung bzw Wirtschaftlichkeitsberechnung: Ein 10jähriges Womo, gilt nicht für die Oberklasse, hat noch einen Wert von 25.000,- je nach Modell 5 000,- mehr oder weniger und hat noch bei guter Pflege 20 Lebensjahre vor sich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 09:32 #837 von teuchmc
Moin Loide! Nochmal etwas Senf zum Thema.
Nochmal.JEDER Motorschaden ist Schxxße und nicht nur für z.B. Cherusker ein finanzieller Super-GAU.
Ich glaube kaum, daß alle betroffenen Nugget/Womo-Besitzer Hurra gerufen haben und die Scheine aus der Arxxxtasche gezogen haben, um diese Ford für den konstruktiven Pfusch noch in den Rachen zu schmeißen.
Es ist wie es ist. Die hochproblematischen Transit der Baujahre 06-10 haben was Neues drin oder verschwinden einfach so von der Bildfläche.Selbst wenn ,wie Cherusker berechtigt angeführt hat, ein Womo durchaus 30 Jahre alt werden kann,wird diese Baureihe wohl aufgrund div.Umstände(Ruf!/sogenannte DUH/blinder Aktionismus der sogenannten Volksvertreter) ,in D zumindest, in 10 Jahren vermutlich keine große Rolle mehr spielen.
Die genannten Kolben in Rolands Beitrag können nach meinem technischen Verständnis nicht einfach so in den Motor bis zur Eu5-Umstellung eingesetzt werden. Kürzeres Pleuel bedingt für meine Begriffe auch eine
andere KW.Möglicherweise wird das auch bei nahmhaften Motorenbauern so gemacht, wenns dann problemlos umsetzbar ist.
Es ist wohl so, daß nach der Umstellung auf Eu 5, die gravierenden Schäden rückläufig sind, wohl ABER eben auch nicht ganz ausgeschlossen sind.
Die "verstärkten Kolben" kursierten nicht nur bei Fa.Rudi.Nur das Rudi mit spezielle angefertigte
Kolben arbeitet.Was bauen dann die anderen Anbieter ein, wäre ja dann die Frage im Umkehrschluß.Siehe oben?
Im Endeffekt muß Jeder selber wissen, wie hoch der Uffriß ihm es wert ist. Es bleibt einem ja auch nix weiter übrig. Auto mit Motorschaden ist für den evtl.Verkauf die wirtschaftlich größere Katastrophe meiner Meinung nach.
Sonnigen weiterhin. Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: Cherusker123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 11:02 #838 von Cherusker123
Moin Uwe,
Der Wechsel der Kolben ist relativ einfach. Damit sich nix am Hub und Verdichtungsverhältnis durch den dickeren Kolben ändert, kommt ein verkürztes Pleuel zum Einsatz. Für Motorenbauer gehört das Spiel mit dem Hub zum Alltagsgeschäft. Im Motorsport werden so die Charaktere eines Motors optimiert.
Gruß aus OWL Günther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 11:48 #839 von onefinger
Moin, es reicht eine andere Legierung der Kolben. Dann sind auch keine weiter gehenden Veränderungen am Motor erforderlich.

Nugget HD 140PS, midnight grey, 11/2013, AHK, SH, Blauzahn, Markise, PDC

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
07 Jan 2019 21:46 #840 von teuchmc
Moin Günther! Danke! Ick war gedanklich da uffn Holzweg. Hat mir mein altes Lehrbuch"Motorenlehre" dann auch noch bestätigt. Asche uff mein Haupt.
Moin Onefinger! Wenn's so einfach wäre, warum hat man es bei der Companie nicht gemacht?
Wenn man die EU5-Kolben in Rolands Link betrachtet, ist da mehr wie nur ne andere Legierung zu sehen.
Sonnigen weiterhin. Uwe
Folgende Benutzer bedankten sich: Cherusker123

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 1.791 Sekunden
Powered by Kunena Forum