Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage flexible Solarmodule

Mehr
03 Mär 2014 15:25 #1 von FordAD1
flexible Solarmodule wurde erstellt von FordAD1
Hallo liebe Nugget-Freunde,

Seit einigen Monaten beschäftigt mich das Thema flexible Solarmodule sehr intensiv. Im Forum habe ich viele Beiträge zu dem Thema gefunden und mit Interesse gelesen (vielen Dank an die Autoren).

Wenn mein Nugget mit einem Solarmodul bestückt werden soll, dann würde ich gerne mit einem flexiblen, flachen Solarmodul starten (mein Nuggi soll nicht mehr wachsen - ist bereits hoch genug und mehr Diesel durch höheren Luftwiderstand gibt es dann auch nicht).
Bei den vorhandenen Verbrauchern wie Kühlbox, Heizung, Licht und Radio sollte ein 100W Modul für die zusätzliche Standzeit von einigen Tagen ausreichen.
Das Solarmodul sollte eine gute Qualität, wie die Swiss Solarmodule und eine erhöhte Leistungsfähigkeit, wie die Module von Wattstunde mit den Backcontact Hochleistungszellen haben.

Es wäre schön, wenn dann auch noch der Preis stimmen würde. Hier habe ich mein großes Problem, die 100W Module der o.g. Firmen liegen laut Internet vom 03.03.2014 bei ca. 370,00 € pro Modul. Damit sind diese flexiblen Solarmodule ca. 100 bis 130 € teurer als die EBay-China Module.

Da ich nicht bereit war diesen Preis zu zahlen, habe ich mich mit einigen Arbeitskollegen (alles Wohnmobil-Senioren) zusammengetan, um eine Sammelbestellung aufzugeben. Wir haben uns auf das flexible Solarmodul der Firma Wattstunde mit 100W und Backcontact Hochleistungszellen geeinigt (1011014 WS-Flex 100). Das Modul hat ein Gewicht von 1,35 KG und folgende Maße 1050*540*3 (L*B*H).

Durch die Sammelbestellung (mehr als 10 Module) liegt der Preis dann bei 299,00 pro Modul inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Damit wird das Modul der Firma Wattstunde nach meiner Meinung wieder attraktiv.

Falls es aus der Nugget-Gemeinde noch den ein oder anderen gibt, der bei der Bestellung dabei sein möchte, dann sind diese herzlich willkommen.

Ford Transit Bj. 03.2012, schwarz mit AD, ca. 7,9 l auf 100km
140 PS, Solar, u.s.w.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, Knutmut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2014 17:41 - 03 Mär 2014 19:36 #2 von Knutmut
Knutmut antwortete auf flexible Solarmodule
Super Idee, habe dieses Modul auch schon lange im Auge.
Ich wäre dabei, gäbe es denn die Möglichkeit einer einzelnen Rechnung (weil das bei mir auf die Firma geht) ?
Könnte man das Angebot nicht auch noch auf den Regler und Anschlusskabel ausweiten?

Gruß, Jürgen

HD, EZ 03/13, Frostweiss, 140PS, 16" Alus, orig. RFK, PP mit Trittstufe, Navi FX, 100W Flexisolar, Goldschmitt Luftfederung, F45s Fiamma "Deep Black", STOP&GO 7 , DANHAG SH-Fernsteuerung
Letzte Änderung: 03 Mär 2014 19:36 von Knutmut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2014 20:00 #3 von FordAD1
FordAD1 antwortete auf flexible Solarmodule
Hallo Knutmut,

vielen Dank für deine Anfrage.

zu deinen Fragen:

wir bestellen natürlich auch die Regler, Anschluss.- und Batteriekabel mit Sicherung, sowie Sikaflex-Kleber.
Auch hier kannst du dich gerne beteiligen. Der Preisnachlass scheint hier aber sehr gering zu sein.

Als Regler haben wir uns auf die Steca PR-Reihe eingeschossen. Denkbar wäre der 1515 oder der 2020, abhängig
von Beratung und ob es ein oder mehrere Module werden sollen. Andere Regler z. B. MPP sind aber auch möglich.
Ich persönlich werde den Steca PR 2020 nehmen. Grund: Ausbaufähig, solide und sehr übersichtliche Anzeigen.

Solar-Batteriekabel 2*4 mm² doppelt geschirmt mit Batterieklemme und Sicherung. Als Kleber soll es wohl der
Sikaflex 252i Kleber in schwarz oder weiß werden. Kabel vom Steca PR zum Modul in unterschiedlichen Längen,
soll aber auch ein Solarkabel 2*4 mm² doppelt geschirmt sein.

Am Mittwoch oder Donnerstag setzen wir uns in großer Runde zusammen und werden die Bestellung rund machen.
u. a. werden wir die Kosten für einen versicherten Versand erfragen und die Zahlungsmethoden festlegen.
Extra Rechnung wird sicherlich sehr schwierig. Alle Rabatte werden aber an die Gruppe weitergegeben.

in der ersten Maiwoche fahren wir zum Nugget Treffen nach Salem am Schaalsee. Da fahren wir direkt an Hamburg vorbei.
Deshalb wäre auch eine direkte Übergabe in Hamburger-Nähe möglich.

Weitere Informationen folgen in Kürze

Ford Transit Bj. 03.2012, schwarz mit AD, ca. 7,9 l auf 100km
140 PS, Solar, u.s.w.
Folgende Benutzer bedankten sich: galli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
03 Mär 2014 20:17 #4 von Knutmut
Knutmut antwortete auf flexible Solarmodule
Danke schonmal für die Infos, ich lass mir alles noch mal durch den Kopf gehen.
Habe auch gerade bei dem Anbieter ne Anfrage laufen , aber haben die wohl vergessen.
An welchen Standort lasst ihr denn die Sammelbestellung schicken?

Gruß, Jürgen

HD, EZ 03/13, Frostweiss, 140PS, 16" Alus, orig. RFK, PP mit Trittstufe, Navi FX, 100W Flexisolar, Goldschmitt Luftfederung, F45s Fiamma "Deep Black", STOP&GO 7 , DANHAG SH-Fernsteuerung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 00:01 #5 von ice94
ice94 antwortete auf flexible Solarmodule
Hallo ,

ihr habt mich mit eurer Flachmoduldiskussion daran erinnert, dass ich bei Jurawatt mal eine Solarmodulproduktion besucht hatte, welche auch mal Ähnliches aus Eigenproduktion vorgestellt hatten. Weiß aber nicht, was die momentan an Kleinserien davon aufgelegt haben. Können tun sie es auf auf Ihrer selbstentwickelten Produktiosstrasse jedenfalls.
Grüßle, Heinz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 09:13 #6 von diemo
diemo antwortete auf flexible Solarmodule

FordAD1 schrieb: Hallo liebe Nugget-Freunde,
Bei den vorhandenen Verbrauchern wie Kühlbox, Heizung, Licht und Radio sollte ein 100W Modul für die zusätzliche Standzeit von einigen Tagen ausreichen.


Selbst mein 80Watt EBay-China Module erfüllt genau diese Anforderungen.

Gruß
diemo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 09:35 - 04 Mär 2014 09:45 #7 von galli
galli antwortete auf flexible Solarmodule
Hallo FordAD1
Das sieht sehr gut aus. ...wichtiger als die Leistung in W ist die Ertragsausbeute unterm Strich, also auch bei diffusem Wetter. Ein Qualitätsmodul mit optimaler Diffusausbeute produziert unterm Strich am Tag mehr Ladestrom als ein qualitativ "schlechteres Modul" mit hoher Spitzenleistung. Ein Solartag hat eben Dämmerung, Bewölkung und verschieden helle Tageszeiten, da kann eine ertragsschwächere Spitzenlast- Mittagsstunde (-> darauf bezieht sich die maximale W Angabe) schon mal durch höhere Ausdauer am Morgen und Abend überholt werden.
Der Tages- Ladestrom ist die Summe von Morgen bis Abend. Als sommercampender "Wenigverbraucher" würde ich für mich zur Ladeunterstützung eher ein 60W Modul wählen. Lieber zuwenig Ladestrom als zuviel Stillstand.

Geht eure Sammelbestellung auch mit dem 60W Modul vom selben Hersteller, oder bezieht sich der Rabatt nur auf das 100W Modul? Beim Steca Regler, schwarzem Sika und Kabel würd ich mich euch wohl 1:1 anschliessen.

Hast du ein AD?
Wenn ja, wo willst dus aufkleben. Ich selber tendiere da zu ganz vorne.

die Fläche hatte ich mal gemessen....zwischen den beiden ersten Quervertiefungen ist 71x144cm ebene leicht gebogene Fläche, ca 1,5 cm tiefer als die Seitenlängskanten. Also wird der Nuggi mit Modul + Klebefuge definitiv nicht höher!

Gruß Til

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 04 Mär 2014 09:45 von galli.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 10:04 #8 von Nugginoob
Nugginoob antwortete auf flexible Solarmodule

galli schrieb: Als sommercampender "Wenigverbraucher" würde ich für mich zur Ladeunterstützung eher ein 60W Modul wählen. Lieber zuwenig Ladestrom als zuviel Stillstand.

Hallo Til,
was meinst Du mit "Stilstand" bzw. warum ist das nicht gut?

Liebe Grüße
Thomas


Nugget AD, EZ 11/13, 140 PS, Midnight Sky-Grau Metallic, AHK, Rückfahrkamera, Markise in Wagenfarbe, UBS
Wo ich meinen Nuggi park, da bin ich zuhaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 11:55 #9 von FordAD1
FordAD1 antwortete auf flexible Solarmodule
Hallo Galli, hallo lieber Nugget-Freund,

vielen Dank für deine nette Beantwortung. Auch unser Nugget hat ein AD-Dach. Ich wollte das Modul in die Mitte des Fahrzeugs setzen.

Unklar ist für mich immer noch die Kabelführung bei geschlossenem und danach geöffnetem Dach. Das kleine Stück Kabel unter
dem AD-Dach hängt doch im Weg oder ?

Die Modulbestellung ist nicht auf das 100W Modul beschränkt, aber der Preisnachlass für ein zusätzliches 60W Modul dürfte nicht ganz so hoch ausfallen.

Wäre trotzdem sehr schön dich in der Runde mit aufnehmen zu dürfen.

Als bis dann

Ford Transit Bj. 03.2012, schwarz mit AD, ca. 7,9 l auf 100km
140 PS, Solar, u.s.w.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mär 2014 12:46 - 04 Mär 2014 12:56 #10 von galli
galli antwortete auf flexible Solarmodule
@nugginob
Bin Kein elektrisch versierter, habe aber folgende Überlegungen.....
  • Erhaltungsladung läuft mit wenig Strom
  • Kühlschrank brauchen wir nicht sooo kalt, sonst kaum Verbraucher, weil wir nicht ständig im Auto rumhängen
  • Elektrizität zu produzieren, die ich nicht verbrauche ist unnötig.
  • Ist der Akku voll regelt der Laderegler zu. Die Leerlaufspannung im Modul steigt dann weil der Strom nicht verbraucht wird. Das ist m.E. nicht wirklich sinnvoll. bzw bei defektem Laminat ein rein hypothetische Gefahrenquelle.
  • Wir haben bisher ohne Solar ein autarkes Fenster von 1 Woche ohne Fahren. Das nutzen wir selten. Aber ganz autark sind wir in 3 Urlaubswochen mit z.B. wenig Fahrstrecke dann doch nicht. Aber oft sind die schöneren Plätze auf CP-S ohne Strom- was wir zumeist auch jetzt schon so auswählen......
Was uns dann fehlt ist nach ca 1 Woche einmal 220V für div. Ladegeräte (Foto etc). Schalten wir hier in Zukunft bei Bedarf einen kl. Wandler dazu (was ich vorhabe) verringert sich das autarke Fenster. Die 60W werden uns definitiv reichen, die Sommerautarkie stabil auch über einen längeren Zeitrahmen zu sichern. Zuhause kann ich dann problemlos mit Landstrom nachhelfen. (z.B. im Winter).

@ FordAD1
hab dir ne PM geschickt

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

2013er 125PS-AD in atlantikblau , davor 2010er 140PS-AD coloradorot , Ø7,6L/100km
Besatzung 2+3 Ho&Ub Schutz
Letzte Änderung: 04 Mär 2014 12:56 von galli.
Folgende Benutzer bedankten sich: Butzkopf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.840 Sekunden