Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

file Frage Regenhaube fürs Aufstelldach

Mehr
08 Mär 2019 21:10 #11 von voghte
voghte antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Hallo Carsten,
So ähnlich läufts bei uns auch, dazu kommt noch, ... ist ziemlich kalt draussen, lass und doch lieber die Mütze draufmachen. 5min Arbeit und nicht frieren, selbt bei leichtem Frost.
Wir haben die Cali cap, für den Nugget. Gut drauf und runter zu machen, kleines Packmaß, passt straff gerollt ins rechte Fach der Sitzbank, zu den Kabeln und ein paar Kleinteilen.
Gruß
Voghte

Zuerst Zelt, dann Wohnwagen und endlich ab 27.10.2016, Nugget AD indic-blau met. 170 PS Euro 6, als Zug- und Alltagsfahrzeug sowie als Spaßmobil
Besatzung 1+ 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mär 2019 22:26 #12 von Duke123
Duke123 antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Vielen vielen Dank

Haben uns entschieden und eine Regenhaube bestellt .

Die von Campinie ohne Fenstereinsatz

Habe mit dem sehr netten Mann am Telefon gesprochen und dieser wies drauf hin das die Fenster mit der Zeit brechen können.
Was mir auch logisch erscheint (Hitze/Kälte/zusammenpacken) usw.

Bekomme sogar noch 10 % rabatt

Ford Nugget 2,2 Liter Maschine mit 155 Pferde wunderschönes grau
Folgende Benutzer bedankten sich: Melsche

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • spartan
  • spartans Avatar
  • Offline
  • Blech Nugget
  • AD 05/2018 6b 130 PS
Mehr
09 Mär 2019 21:12 #13 von spartan
spartan antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Ich finde so eine Mütze (ich hab die von California-Camping) ist auch bezüglich der Lebensdauer des Faltenbalgs von Vorteil.

Wenn ich ich im Sommer 4 Wochen in der prallen Sonne stehe und die ständig auf den Stoff knallt???

Oder ist der Stoff dafür ausgelegt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2019 20:55 #14 von gruebehund
gruebehund antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Wie macht ihr das wenn ihr mal kochen müsst mit Mütze auf? Die Mütze wird ja wahrscheinlich auch von Innen nach Aussen dicht sein dann kann ja die Feuchtigkeit nicht entweichen...

Aufstelldach, gebaut 2018, Euro6 b, Automatik, Silber, Thule 4900 Markise
170 Pferdchen, ein Esel am Steuer und eine Katze daneben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2019 21:57 #15 von kruti
kruti antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Lüften?
Heck und Schiebetür auf.

und so dicht liegt die Mütze auch nicht an... Da ist ein Luftpolster zwischen Mütze und Faltenbalg.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Mär 2019 22:13 #16 von DDEnni
DDEnni antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Ich habe vor mir die Mütze selber nähen zu lassen. Kenne einen Schneider, kostet mich also nur das Material.

Stoff hab ich an sowas gedacht.
Befestigung mit Ösen und Spannseilen, sowie vorn und hinten in den Dachschienen. Welche Nutstein/Schrauben sind da geeignet?

Hat so ein Vorhaben schon mal jemand realisiert?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2019 10:13 #17 von kruti
kruti antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Grüss dich,

die Mützen von California Camping sind aus

dem HighTec Stoff Airtex. 195g/qm, silber beschichtet.

LG, Jens
Transit CustomNugget HD, 2.0 170 PS nun leider mit Start Stopp, Lichtpaket, BJ Ende 2017 , EZ 2018

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2019 10:18 - 12 Mär 2019 11:37 #18 von Sirius999
Sirius999 antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Hallo DDEnni,
sowas hat hier mindestens einer schon mal realisiert.
Insgesamt brauchst Du grob überschlagen 10 m² Stoff, inkl. Verschnitt schätze ich 8 x 1,5 m, wenn Du nicht rumstückeln willst (lohnt es sich dann überhaupt?). Die Haube von CAMPinie wiegt inkl. Beutel rund 2,6 kg, also etwa 250 g/m². Dein Stoff wiegt 36 g/m². Der scheint mir damit doch etwas zu dünn zu sein. Denn so eine Haube muss bei starken Windböen schon einiges aushalten, besonders an den Haltepunkten, und flattern soll sie möglichst auch nicht. Gerade gegen Flattern hilft es, wenn der Stoff schwerer und steifer und damit in seiner Struktur sehr fest ist.
Du solltest schauen, ob Dir für den Nachbau jemand eine Haube ausleihen kann. Selbst CAMPinie hatte es auch erst im zweiten Anlauf geschafft, eine perfekt sitzende Haube zu nähen. Es ist also nicht einfach.
LG Sirius

PS:
Hier einer der Befestigungsriemchen, die in die Kederschiene geschoben werden:


Und hier montiert, die Gurtschnalle ist innen am Stoff befestigt.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 12 Mär 2019 11:37 von Sirius999. Begründung: Bilder angehängt und Flächenangabe korrigiert
Folgende Benutzer bedankten sich: DDEnni

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2019 16:13 #19 von phdss
phdss antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Hat schonmal jmnd über einen neuen Faltenbalg überlegt aus wasserdichtem Material? Kostet zwar, aber würde doch den Komfortgewinn bringen, nicht immer mit der Mütze hantieren zu müssen.

Gruß,

Michi

AD 2018 / 130 PS
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
12 Mär 2019 17:32 #20 von Sirius999
Sirius999 antwortete auf Regenhaube fürs Aufstelldach
Hallo phdss,
Glückwunsch für Deinen Beitrag. :-) Die Frage haben sich schon viele gestellt. Kannst Dich ja mal an der Firma Westfalia abarbeiten, oder an Ford, die wohl die Spezifikationen festlegen. In einer Camperzeitschrift hatte ich dazu mal gelesen, dass die Stoffe von VW oder für den Marco Polo deutlich bessere Gebrauchseigenschaften hätten als die des vergleichsweise mitgetesteten Nugget. Hatte mir nur leider nicht die Zeitschrift und das Datum gemerkt.
Aber davon abgesehen ist eine Haube schon sinnvoll, weil sie bei Kälte auch isoliert und bei einer steifen Brise mit oder ohne Regen einfach die notwendige Distanz zum unwirtlichen Draußen herstellt. Und man hat die Wahl, je nach Wetter mit oder ohne Haube.
Hier nochmal ein Foto, wie eine neuzeitliche Plane nach 3 Tagen schräger bis waagerechter Beregnung (im Sept. 17 in Bayern) auf der Wetterseite aussehen kann. Ohne irgendeine Nachimprägnierung. Unser Nuggetstoff wäre da patschnass gewesen. Die Plane ist übrigens auch luftdurchlässig. Durch einen durchnässten Baumwollstoff geht keine Luft, weil seine Poren mit Wasser verschlossen sind. Schlecht trocknen tut der außerdem.
Wir haben die Plane nass zusammengelegt und bei der nächsten Benutzung nach einigen Tagen lief das Wasser, das sich gesammelt hatte, einfach so von der Plane ab und die stellenweise leichten Anfeuchtungen waren schnell getrocknet. Da hatte sich nichts vollgesaugt. Würde ich mir so als Standard für den Nugget wünschen.
LG Sirius

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.300 Sekunden
Powered by Kunena Forum