Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

file Frage Ölwechsel beim 2,0 L - Euro 6 bereits nach 4000 km erforderlich ? => Rückruf Ford

Mehr
14 Feb 2019 10:18 #131 von Sirius999
@Sutti: Danke für die Info. Ich habe so ein Schreiben nicht. Und halte diese Art der Lösung trotzdem für undurchdacht, kundenunfreundlich und nicht praxistauglich. Man hat bzw. erwartet eigentlich, als Nichtkurzstreckenfahrer einen Benutzerzeitraum von 2 Jahren oder 60 tkm bis zum Wartungstermin, weiß aber nicht, ob und wann da so eine Meldung zwischenhaut (bei uns definitiv keine Kurzstreckenfahrten geschah es noch vor 20 tkm Fahrtstrecke). Dann doch lieber einen jährlichen Ölwechsel oder alle 30 tkm verbunden mit entsprechender Planungssicherheit statt so einem wirklich untauglichen Murks.
Nach dem Softwareupdate dachte ich, die Sache wäre ausgestanden. Ist sie aber anscheinend nicht. Ein Pfusch ersetzt durch den nächsten, keine sorgfältige Risikoanalyse (so macht man sowas nämlich) seitens Ford bezüglich aller denkbaren Varianten was alles passieren kann, verbunden mit einer wirklich tragfähigen Lösung für jede Situation in die ein Nutzer kommen kann.
Ich wünsche Veniceclown viel Erfolg mit seiner Klage!
LG Sirius

Kleiner Nachtrag:
Wir haben einen Kaffeeautomaten, der regelmäßig entkalkt werden muss. Der zählt mit und informiert uns rechtzeitig mit der Anzeige von "noch 50 Tassen bis zum Entkalken", noch 49, 48 ... 3, 2, 1, aus. Der ist aber auch nicht von Ford, sondern kommt aus Gütersloh Und macht seinen Job bzgl. seiner Dienstbereitschaft deutlich besser als das (angebliche) Langstreckenauto Nugget.

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!
Folgende Benutzer bedankten sich: Träumerin?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Feb 2019 23:46 - 14 Feb 2019 23:49 #132 von RudiRadlos

Sirius999 schrieb: Man hat bzw. erwartet eigentlich, als Nichtkurzstreckenfahrer einen Benutzerzeitraum von 2 Jahren oder 60 tkm bis zum Wartungstermin


Hallo,

die o.g. Erwartungshaltung stützt sich auf eine Zusicherung seitens FORD (Bedienungsanleitung) und ist somit Teil des Kaufvertrags. Wenn man häufige Kurzstrecken zuverlässig ausschließen kann, sollte man zwar der Aufforderung nach einem vorzeitigen Ölwechsel nachkommen, dafür aber nichts bezahlen, da der 'Mangel' (möglicherweise Ölverdünnung) nicht selbst verschuldet ist.

Es wäre interessant zu erfahren, was die Aufforderung zum vorzeitigen Ölwechsel wirklich auslöst!

P.S. Manchmal liest man im Kleingedruckten , dass bei Garantieleistungen Öl und Schmierstoffen nicht ersetzt werden. In diesem Fall kann das aber nicht gelten, da das Öl selbst der Garantiefall ist!

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot
Letzte Änderung: 14 Feb 2019 23:49 von RudiRadlos.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • qwei
  • qweis Avatar
  • Offline
  • Gold Nugget
  • Habe noch einen Fiat 500 Bj 1961
Mehr
15 Feb 2019 05:03 - 15 Feb 2019 05:04 #133 von qwei
Da hat die Autoindustrie wieder etwas eingebaut um die Leute abzuzocken, das ist bei allen Herstellern gleich, ich bin nur gespannt was die sich bei den Elektronischen Autos einfallen lassen um den Rubel rollen zu lassen....... Wahrscheinlich kostet dann ein Satz Bremsbeläge 3000.00 Euro.
Letzte Änderung: 15 Feb 2019 05:04 von qwei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Feb 2019 11:38 #134 von Sirius999

RudiRadlos schrieb: ...Es wäre interessant zu erfahren, was die Aufforderung zum vorzeitigen Ölwechsel wirklich auslöst!...

Hallo Rudi,
Meine Werkstatt sprach damals von einem Berechnungsprogramm und konkret von 2 Rechenfehlern. Da werden wohl u. a. die Regenerierungszyklen des DPF und die Anzahl von Kurzstrecken und Kaltstarts + sonst noch was irgendwie verrechnet.
Von einem System zur Messung der Viskosität wussten die nichts.
Andererseits, so spekuliere ich mal, könnte man die Viskosität des Öls wohl rechnerisch aus dem Verhältnis von Drehzahl der Ölpumpe und Öldruck unter Einbeziehung der Öltemperatur rechnerisch abschätzen und daraus seine Schlüsse auf den Dieselgehalt im Öl oder dessen Qualität ziehen.
Bei uns lief das so - ich beschreibe es nochmal weil es zu Deiner Frage passt:
Eine Ölverdünnung (=Volumenzunahme) konnte ich zu keinem Zeitpunkt über knapp 20 tkm feststellen, stattdessen eine sehr langsame Abnahme um ca. 10 % = 1 Loch. Habe ich oft sehr sorgfältig geprüft. Nur Urlaubs-Langstreckenfahrten mit dem Nugget.
Fahrt von SH nach Berlin, dort in der Stadt auf einen Stellplatz, am nächsten Tag weiter Richtung München. Kurz nach Verlassen von Berlin poppte die Meldung auf. Auf einen Parkplatz gefahren, MGS kontaktiert. Dann sehr zügig (130+) weitergefahren, um vor Geschäftsschluss bei MGS einzutreffen. Die Meldung war noch im Display. Auf dem Parkplatz von MGS war sie dann, als der Meister von denen sich das anschauen wollte, weg, und auch kein Eintrag im Fehlerspeicher zu finden.
Frage: Hatte die schnellere Fahrt und stärkere Ölverdünnung was bewirkt? Muss der Nugget geheizt/gehetzt werden :-)
LG Sirius

AD, EZ Mai 2017, 130 PS, Euro 6, Automatik
IDEALE SIND EIN LEUCHTTURM, KEIN HAFEN!
Folgende Benutzer bedankten sich: RudiRadlos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2019 09:52 - 18 Feb 2019 10:07 #135 von RudiRadlos

Sirius999 schrieb: Frage: Hatte die schnellere Fahrt und stärkere Ölverdünnung was bewirkt? Muss der Nugget geheizt/gehetzt werden :-)


Hallo,

Bei der letzten Serie der Baujahre bis 2013/14 wurde der Diesel (zur Temperaturerhöhung während der DPF-Reinigung) mittels einer zusätzlichen Leitung in den Abgaskrümmer eingespritzt. Das verhindert eine mögliche Ölverdünnung, wie sie hier (AMS) und hier (ADAC) beschrieben ist. Leider wurde bei der Konstruktion des 'neuen' Motors (aus Kostengründen?) auf diese Leitung verzichtet, stattdessen spritzt man über die normalen Einspritzdüsen wieder direkt in den Brennraum ein (mit dem bekannten Risiko der Ölverdünnung :angry: .

Zügig gefahrene Langstrecken haben viele Vorteile:

1. Man sieht mehr und vielleicht sogar Neues :)
2. Der Motor bleibt auf Betriebstemperatur
3. DPF Reinigungsintervalle sind seltener als im Kurzstreckenverkehr nötig
4. Der ins Motoröl aufgenommene Dieseltreibstoff hat (temperaturbedingt) die Chance, sich während der Fahrt wieder zu 'verflüchtigen'.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass irgend jemand aus Deinem Haushalt hinter Deinem Rücken Kurzstrecken fährt :ohmy: , daher ist mir das vorübergehenden Aufscheinen der Warnlampe nicht erklärbar. Wenn aber tatsächlich Regenerierungszyklen des DPF, die Anzahl von Kurzstrecken und Kaltstarts etc. als Parameter einfließen, kann eine Langstrecke einen neuen 'Mittelwert' ergeben und die Lampe zum Erlöschen bringen.

Unabhängig von allen automatisierten Hinweisen würde ich persönlich mindestens 1 Mal / Jahr Ölwechsel machen.

Gruß,
Rüdiger

erst Pfadfinder, dann Camper, seit August 2010: unterwegs im Nugget mit AD in Colorado-Rot
Letzte Änderung: 18 Feb 2019 10:07 von RudiRadlos. Begründung: Rechtschreibung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
18 Feb 2019 21:19 #136 von Käferle
Hallo Rüdiger,
wie willst Du einen Ölwechsel nicht bezahlen, wenn Du auf Urlaubsfahrt bist und nicht Deinen Vertragshändler aufsuchen kannst? Ist mir letzten September in Stralsund passiert. Wurde mit 340 € für Ölwechsel abgezockt. Nach unzähligen Telefonaten und Schreiben (auch über das Ford Kundenzentrum) habe ich im Dezember! endlich das Geld zurückerstattet bekommen.
Bin mal gespannt, ob FORD grundsätzlich mal ihr Händlernetz umfassend informiert. Habe den Eindruck, dass nicht alle Werkstätten auf dem gleichen Stand sind. Besteht in irgendeiner Weise die Möglickeit, gemeinsam eine Lösung über FORD anzustreben? Z.B. es muss nur jeder 2. Ölwechsel bezahlt werden....
Gruß aus dem Süden
Käferle

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
19 Feb 2019 09:02 #137 von Demian13
Moin,
nach all den negativen Erfahrungen, wollte mal etwas positives berichten. Der Fehler ist bei unserem Auto nach ca. 8000km aufgetreten und wurde direkt im Urlaub auf Garantie behoben. Die Kosten für die Unterkunft sowie für den Abschleppdienst wurde von Ford ohne Probleme übernommen. Die spanische Werkstatt hat anscheinend gut gearbeitet (2016), denn mittlerweile haben wir ca. 30000km runter und haben keine weiteren Fehlermeldungen erhalten. Nächsten Monat muss der Wagen nach 2 Jahren zur regulären Inspektion.
Lg

Nugget Custom HD BJ.2016 130PS
Folgende Benutzer bedankten sich: galli, berni69

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
09 Mär 2019 16:22 #138 von Träumerin?
Yipp, jetzt hat es mich auch erwischt, bei 16500km, Gott sei dank noch zuhause:-)

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Träumerin?
  • Träumerin?s Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Alleinreisende mit 2 Hunden
Mehr
14 Mär 2019 11:30 #139 von Träumerin?
Zur Info:
mir wurde ein Ölwechsel auf Garantie verwehrt. Letztes Jahr wurde ein Software-Update aufgespielt. Neue Anweisung von Ford: wenn länger als 18 Monate nach Serviceintervall oder eben nach Erstzulassung, muß der Kunde dies selber zahlen, und das bei gerade mal 16 000km, hauptsächlich Langstrecken....
Werkstatt hat nur das Datum des Ölwechsels von Baudatum 2.17 auf Erstzulassung umgestellt, mit dem Risiko, dass ich doch noch vor der Inspektion einen Ölwechsel machen muß.

AD, blau, EZ 6.2017, 170 PS, Automatik, Markise, Sichtpaket 3, Audio 40, lange Mängelliste, trotzdem heiß geliebt und daher nun mit Solar und Wechselrichter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mär 2019 14:25 #140 von SchmitzKatze
Wir haben nach 12.000 km und etwa 10 Monaten die Fehlermeldung gehabt. FFH hat Software aktualisiert, Öl gewechselt und Garantie Antrag bei Ford gestellt.

HD EZ 05-2018, 130 PS, Köln-Paket, Sichtpaket 3 und die doofe Fliegenschutztür
Besatzung 2+1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.515 Sekunden