Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

Erweiterte Suche

Suchergebnis (Gesucht wurde: gaswarner)

  • BranTseMallory
  • BranTseMallorys Avatar
02 Nov 2019 11:28
BranTseMallory antwortete auf Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Moin!
Also, mit Narkose beschäftige ich mich regelmäßig (Anästhesist).
Kann mir nicht vorstellen wie man solche "Gasüberfälle" wirtschaftlich und ohne regelmäßig Leute zu ersticken oder in die Luft zu jagen betreiben kann.
Verstehe aber gut dass sich subjektiv solche Vorfälle wie oben beschrieben nicht anders erklären lassen.
Ich kann nur jedem empfehlen genau zu schauen was die sogenannten "Narkosegaswarner" wirklich können. Eine genaue Beschreibung der Hersteller welche Gase die detektieren können habe ich bislang nicht gefunden.
Die von mir regelmäßig eingesetzten Narkosegase sind in der Regel fluorierte Kohlenwasserstoffe und ich glaube nicht dass der der Gaswarner aus dem Campingzubehör die findet...
Andere Narkosegase wären mit oben beschriebenen Risiken verbunden.

Bran
  • galli
  • gallis Avatar
01 Nov 2019 18:12 - 01 Nov 2019 18:14
galli antwortete auf Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Die Angst vor Gas (sei es Überfäll oder Leck) reist bei mir glücklicherweise nicht mit.
Dennoch liebäugle ich hin und wieder mit einem Spirituskocher statt Gas.
Warum?
Einfachste Technik, keine Flasche, kein Druckminderer, keine Abschaltfühler, keine Gasprüfung... und soooo einfach in der Handhabung....

Gestern in einem Anfall von Nostalgie den 30 Jahre alten 2 flammigen Kocher im Keller gesichtet und entstaubt.
Sprit in eine dsr beiden Brennstellen eingefüllt und Feuer marsch.....
..... 4 min für die grosse Bialetti (reicht für 2Pötte) ist prima... 14 min für 2 Liter Wasser ist noch ok aber nicht so flott wie das Butangas im Nugget.

Bevor ich über einen Gaswarner nachdenke, rüste ich um auf den guten alten Alkoholbrenner!
  • MarkusImmig
  • MarkusImmigs Avatar
01 Nov 2019 16:43
MarkusImmig antwortete auf Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Also nachweisen kann ich das nicht, allerdings bin ich 2003 morgens aufgewacht, auf einem Rastplatz Nähe Montpellier. Schiebetür Stand auf, Kleiderschrank und Küchenschrank ausgeräumt, alles lag am Boden verteilt. Es fehlte Rucksack mit Laptop und Kamera, andere Wertgegenstände hatte ich nicht dabei. Gemerkt habe ich nix, kann mir schwerlich vorstellen das ich einen so tiefen Schlaf habe. Polizei nahm den Vorfall recht unambitio iert auf. Musste sogar auf die Wache, vorbeigekommen ist keiner, Spuren wurden auch nicht gesichert... War damals ein Pössel Duett, geschlafen habe ich mit dem Kopf am Fenster. Denke es ist leicht durch die Dichtung mit einem dünnen Schlauch die Ausströmöffnung genau zu positionieren. Ob da ein Gaswarner geholfen hätte, wage ich zu bezweifeln...
  • bacboy
  • bacboys Avatar
11 Sep 2019 19:15 - 11 Sep 2019 19:16
bacboy antwortete auf Erstausrüstung Nugget

Erstausrüstung Nugget

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

WOW - Vielen Dank für Eure Empfehlungen, ich bin sprachlos und versuche mal zu sortieren :)

@galli
- Schuko auf CEE fliegt wieder raus, da es erstmal nur in Richtung Nord/Ostsee bzw. DK geht.
- Mit dem Dometic Potti meinst diesen hier oder? www.campingwagner.de/product_info.php?in...KEAQYASABEgIo2_D_BwE
Ist der aber nicht oft undicht? Hatte das so erlesen und mich daher für den Porta Potti entschieden.
- Kaffeemaschine ist vielleicht unglücklich ausgedrückt, ich meinte damit eigentlich eine für Gasherd und keine 230V - Ich kann nicht ohne Kaffee ;)

Eine Liste wird natürlich auch im Urlaub geführt und entsprechend vervollständigt, möchte halt nur nicht Gesprächstehema Nummer 1 auf dem CP sein.

@Audax - Chirs
7) Auffahrkeile: Ich hab die hier genommen und die haben sich in den ersten Fahrten super bewährt:
smile.amazon.de/dp/B00CJFUIN8/ref=cm_sw_...t_dp_U_gRjEDbJWYB3ZF
Haben die auch die Schnüffelstücke von achtern dabei?
12) Töpfe/Pfannen: Ich wollte kein beschichtetes Aluzeug und hab das genommen:
smile.amazon.de/dp/B0187NRO28/ref=cm_sw_...t_dp_U_PVjEDb2E99SEW
Geil, sind im Warenkorb ;)
15) Die Bialetti Espresso-Kanne würde ich auch nehmen. (Dachte ich mir, die war aber schon im Warenkorb :))

Rest wird nach Gusto gemacht.

@Nug - Heinrich
- Statt eines Feuerlöschers habe ich eine Löschdecke in der Küche liegen. Das beruhigt und braucht kaum Platz.
Die ist dann gleich auch für ein Fettbrand gut oder? Da fällt mir gerade ein Gaswarner im Nugget ein ;)
- Kaffeemaschine ist vielleicht unglücklich ausgedrückt, ich meinte damit eigentlich eine für Gasherd und keine 230V (Bialetti) - Ich kann nicht ohne Kaffee ;)
-Sicherungen werde ich schauen und nach Gusto entscheiden.
- Rolle 1€ Münzen ist aktualisert :)

@Trailer
- Keile, da meinst Du sicherlich folgendes oder? www.obelink.de/flat-jack-hebekissen.html..._EAAYASAAEgKqKvD_BwE
- Toast - Ist so was hier oder? www.obelink.de/flat-jack-hebekissen.html..._EAAYASAAEgKqKvD_BwE

@grizu
Sicherungen werde ich schauen und nach Gusto entscheiden.
Tauchpumpe werde ich mir erstmal kneifen, da hoffe ich, dass die bei nem 2018 Modell noch ein wneig hält.

@Torti - Torsten
Klasse, danke für die Verlinkungen, ich gucke mir das mal genauer an :)

@allroad
-Der Torx 40 und 12V Prüfer scheint mir sehr wichtig! Danke.
-Mit dem Überbrückungskabel habe ich folgendes gelernt:
Das rote Kabel gehört bei beiden Batterien an den Pluspol.
Klemmen Sie also ein Ende des roten Starthilfekabels an den Pluspol der leeren Batterie und verbinden Sie das andere Ende mit dem Pluspol der Spenderbatterie.
Anders wird beim schwarzen Kabel verfahren: Es gehört an den Minuspol der stromgebenden Batterie.

@Drei_im_Weggla
So einen Hammer schaue ich mir an!

@MarkusImmig
Welchen Hocker meinst Du? Die: www.real.de/product/316435261/

Ich hoffe ich habe keinen Vergessen :silly:
  • tourneo
  • tourneos Avatar
06 Nov 2017 12:24
tourneo antwortete auf Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Gasmelder mit mehreren Sensoren oder 3 Gas Warner was nutzt ihr?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hallo Pascal,

meinst du wegen Narkosegas?
Die Suche liefert einige Ergebnisse wenn du mal Gaswarner als Stichwort probierst,

www.nuggetforum.de/forum/suche?query=gas...te=all&childforums=1
  • HH-Couple
  • HH-Couples Avatar
02 Mär 2016 19:38 - 02 Mär 2016 23:27
HH-Couple antwortete auf Rückruf EUROLINE BJ2015 Standheizung- Lebensgefahr?

Rückruf EUROLINE BJ2015 Standheizung- Lebensgefahr?

Kategorie: Technik ab 2014

Hallo Kai,

wir sind auch exzessive Standheizungsnutzer und haben in der Regel keine Gerüche.

Ab und zu riecht es beim Anschalten der StH kurz nach umverbrannten Diesel, das gibt sich aber immer innerhalb kürzester Zeit.

@ Nordfahrer: Unser Gaswarner WAECO MGS-150 würde nicht auf Kohlenmonoxid (soweit ich weiß das Gefährliche im Abgas) anschlagen. Dieser erkennt nur Betäubungsgase "auf Basis von Äther, Chloroform, Buthan, Ethan und Trichlorethen" Für CO müsste man einen extra Warner kaufen.

UDATE: Wir denken über diesen hier nach: www.amazon.de/gp/product/B00XVUETFI?psc=...i_detailpage_o00_s00

Beste Grüße

Volker
  • Nordfahrer
  • Nordfahrers Avatar
02 Mär 2016 18:50
Nordfahrer antwortete auf Optimierung der Leitungsführungen von der Standheizung im NUGGET (ab BJ 2014)

Optimierung der Leitungsführungen von der Standheizung im NUGGET (ab BJ 2014)

Kategorie: Technik ab 2014

und hier noch eine Frage an die Experten:
Ich vergesse öfter mal, den Gashahn an der Gasbuddel abzudrehen und überlege mir deshalb einen Gaswarner anzuschaffen.
Würde dieser Gaswarner auch bei eindringenden Abgasen der Standheizung anschlagen ?

Gruß Bernd
  • HH-Couple
  • HH-Couples Avatar
24 Feb 2016 13:15 - 24 Feb 2016 13:19
HH-Couple antwortete auf Strom für oben "klauen"

Strom für oben "klauen"

Kategorie: Technik ab 2014

Ganz lieben Dank _Kai_.

Hätte ich besser im Physikunterricht früher mal besser aufgepasst, statt nur Blödsinn zu machen ;-) Aber deshalb frage ich lieber vorher hier, bevor es qualmt und stinkt.

Beim Gaswarner ( den ich eben noch schnell zu meinem vorigen Beitrag hinzugefügt hatte) schaue ich mir besser auch vorher die Leistungsaufnahmewerte an, bevor ich den einstöpsele.

Was denkt Ihr, bis zu welchem Wert die Leseleuchtenkabel gefahrlos anzapfbar wären? In jedem Fall werde ich noch eine Sicherung zwischen Abzweig und Steckdose setzen, weil die 8 A der Sicherung in der Doppeldose mir deutlich zu großzügig erscheinen.
  • HH-Couple
  • HH-Couples Avatar
24 Feb 2016 13:00 - 24 Feb 2016 13:04
HH-Couple antwortete auf Strom für oben "klauen"

Strom für oben "klauen"

Kategorie: Technik ab 2014

Stimmt, aber leere Akkus in Tablet und Smartphone haben wir meist beim Stehen ohne Landstrom.

Ausserdem möchte ich gerne den Gaswarner bei gefühltem Bedarf im Schlafbereich anstöpseln, (Ich weiß, dass Butan nach unten sinkt, aber es geht mir dabei eher um unfreundliche Zeitgenossen die anderes einleiten und dafür sollte der Fühler in der Nähe unserer Nasen sitzen.)
  • chs
  • chss Avatar
11 Okt 2015 10:31
chs antwortete auf Alarmanlage für Nugget 2014

Alarmanlage für Nugget 2014

Kategorie: Technik ab 2014

Hallo,
ich interessiere mich auch für die Thitronik WiPro III.
Man kann die Anlage ja bei verschiedenen Anbietern bestellen, aber ich traue mir einen Selbsteinbau nicht zu.
Wie aufwändig und damit auch wie teuer wäre denn der Einbau in einer Werkstatt? Habe ich die Anleitung richtig verstanden, dass bei CANBUS-Fahrzeugen nur das Gerät und evtl. noch 1 Magnetkontakt für die Dachluke notwendig sind?
Gaswarner und Funkkabelschleife wären als Zubehör allerdings noch notwendig.
Nachdem wir in Antwerpen in unserem alten VW T3 vor Jahren nachts im Schlaf bestohlen wurden, ohne etwas zu merken (Narkosegas ??), wären wir beim "Freistehen" beruhigter.
  • norge
  • norges Avatar
30 Okt 2014 09:35 - 30 Okt 2014 09:49
norge antwortete auf Asienreise: Fragen über Fragen...

Asienreise: Fragen über Fragen...

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hej Pocoloco76,

zum Nugget kann ich dir nichts sagen - die Bilder sehen aber nicht schlecht aus - den würde ich mir unbedingt mal anschauen.

... und im Rahmen einer Probefahrt bei den netten Herren vom TÜV vorbeischauen und mal drunter schauen lassen ...

Den Händler selbst gibt es schon länger und auch Nuggets vermietet er bereits seit Jahren.

130000km in zehn Jahren sieht eher nach Eigennutzung als Vermietung aus.

Am Saisonende kommen die 'Alten' weg - ich könnte mir vorstellen, dass er diesen hier für einen seiner Ex-Vermietfahrzeuge in Zahlung genommen hat und ihn jetzt zügig wieder los haben möchte (... reine Spekulation ...).

Der Händler befindet sich im Osten Frankfurts an der B8 Richtung Hanau, der nächste TÜV ist in der Ernst-Heinkel-Str. 5 - 60386 Frankfurt am Main und keine 4 km entfernt - am besten vorher einen Termin vereinbaren ...

Viel Erfolg,

Grüsse aus dem Hessenland

norge

P.S. Die Erneuerung der Brennkammer der Standheizung nach zehn Jahren ist Ermessenssache des TÜVs - alternativ kann man die Standheizung auch stilllegen (kostengünstigste Lösung, aber wenig sinnvoll) oder sich einen Prüfdienst suchen, der keinen Wert drauf legt.
Bleibt schlussendlich die Entscheidung, ob man die Standheizung dann so weiter betreiben möchte.
Das Risiko dabei besteht in einer Durchrostung des Mantels der Brennkammer, dadurch gelangen Abgase in die Zuluftleitung und ins Fahrzeug, was zu einer CO-Vergiftung führen kann.
Wenn man sich unsicher ist, gibt es recht preiswerte Gaswarner, die man an einem der inneren Luftauslässe platzieren kann.

Die Pflicht zum Austausch gilt nur für ältere Standheizungen ohne 'e'-Kennzeichnung und auch nur in Deutschland ...
Bei neueren Heizungen mit 'e'-Kennzeichnung gibt es meines Wissens weder konstruktive Änderungen, noch hochwertigere (korrosionsbeständigere) Werkstoffe ...
... ich lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren ... ;)
  • matze1
  • matze1s Avatar
29 Okt 2014 16:58
matze1 antwortete auf Asienreise: Fragen über Fragen...

Asienreise: Fragen über Fragen...

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Moin!

Für die Planung möchte ich Dir die Reiseberichte von Markus Besold ( www.brauner-benz.de ) ans Herz legen. Der war viel in Arabien und Afrika sowie auch in Südamerika mit einem alten Mercedes W123 unterwegs. Er schreibt zwar, nun ja, etwas speziell, aber Du findest gute Tips.
Dagegen ist Deine Route quasi noch vollständig in zivilisiertem, bestens erschlossenen Gebiet...

Generell würde ich Dir einen Nugget mit Aufstelldach und 140 PS Euro 4 Motor ohne DPF empfehlen. Es waren ja nicht alle diese Motoren vom Injektorenproblem betroffen. Und Power schadet nichts, gerade bei Beladung in den Bergen, welche Du recht häufig erklimmen musst auf Deiner Route.
Das Aufstelldach wird bei vielen Kilometern auf schlechten Straßen deutlich länger halten, als das Hochdach. Zudem sieht man einem AD-Nugget den Camper nicht sofort an und er passt auch durch niedrige Brücken.

Eine Solaranlage halte ich auch für empfehlenswert. Tips dazu gibt es hier im Forum zuhauf.
Ausserdem würde ich einen Gaswarner und massive Innensicherungen für die Türen installieren.
Manche Trucker haben auf solchen Routen auch Handfeuerwaffen dabei. Gibt´s günstig in einigen Orten am nördlichen schwarzen Meer und eine 9mm passt mit etwas Geschickt unter das Armaturenbrett. So gibt´s keinen Stress bei Grenzübertritten.

Was Du eher nicht benötigst, ist Allrad. Der Transit Nugget hat zwar wenig Gewicht auf der Vorderachse, man kommt aber auch über Straßen 3. Ordnung. Alles andere tötet die Innenausstattung ohnehin. Sie ist nicht für Schlaglochpisten gebaut und löst sich irgendwann auf.
Gute Conti Vanco auf 16" wäre perfekt. Ich würde das aber auch mit den Standardreifen des Nugget (sofern keine Hankook, sh. Forum) machen.
Ein vollwertiges Ersatzrad befindet sich unter dem Heck. Man könnte über ein zweites Ersatzrad unter der Spüle nachdenken. Ob das passt, muss man ausprobieren.

Einen alten Transit würde ich nicht mehr nehmen. Die Dinger sind nun eben alt. Selbst wenn sie in Deutschland noch 50.000 Km laufen würden, kann sich das bei der hohen Belastung durch schlechte Straßen und hohe Temperaturen sehr schnell ändern.

Das Fahhrad kannst Du auf einem Heckträger befestigen und mit einem stabilen Schloss sichern. In der Türkei und im Iran wird weniger gestohlen als in Berlin. In der ehemaligen UdSSR lässt man sein Auto ohnehin nciht aus den Augen und campt auch nicht einfach irgendwo wild.

Kümmere Dich rechtzeitig um Visa und um ein Carnet de passage. Sonst gibt´s am Zoll evtl. ein böses Erwachen.

Achte darauf, nicht zu viele Nachtfahrten zu unternehmen. Unbeleuchtete Schrott-LKW und Eselskarren trifft man schön östlich von Ankara an.

Gute Reise! Ich beneide Dich!

M.
  • Arno007
  • Arno007s Avatar
24 Aug 2013 21:53 - 24 Aug 2013 21:55
Arno007 antwortete auf Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hallo Werner!
Habe eine WiPro2 zum Messepreis erstanden. Das neue Modell ist sehr aehnlich und vielleicht wenn es auf der diesjaehrigen Caravan neu vorgestellt wird gibt es auch eine Rabattaktion.

Mein Nugget ist das erste brandneue Auto das ich jemals hatte und deshalb habe ich ihm aeh mir eine Alarmanlage gegönnt. Vorher hatte ich Womos mit Gasheizung und CO Gas Vergiftungen durch schlechte Lüftung, etc. war immer etwas wovor ich immer Respekt hatte. Der Gaswarner war nicht so teuer im Vergleich zur gesamten Anlage ... Ich schalte den Warner immer nur ein wenn wir stehen, da er z.B. auch durch Ausgasungen der Batterien beim Laden losgehen kann. Ich fand auch gut das er vor Propan und Butan Gas warnen kann. Hatte bei einem gebraucht gekauften, fremd selbst ausgebauten Womo Probleme mit der Gasanlage und habe diese dann letztendlich neu gebaut. Gasalarm wird ausgeloest auch wenn die Alarmanlage selbst nicht scharf geschaltet ist. Insgesamt braucht die ganze Alarmanlage nicht so viel Strom. Details findest du auf der Webseite der Firma.

Ich denke alle Gaswarner von Thitronik haben die gleiche Elektronik zur Gasidentifizierung. Die Melder, die ohne WiPro funktionieren haben nur einen zusaetzlichen eigenen Alarm.

Norge, diese Hunderasse schaut zu nett aus und ist es auch! :-)

Viele Gruesse Arno
  • Werwolfgang
  • Werwolfgangs Avatar
24 Aug 2013 18:51
Werwolfgang antwortete auf Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Sei mir nicht böse, aber das hört sich an wie aus einem Verschwörungsforum! Alles nicht passiert, haha :laugh:

Ich gehe davon aus, dass die Berichte der deutschen Jornalisten auf Polizeiberichten beruhen, und ich glaube nicht, das alle, die einen entsprechenden Vorfall bei der Polizei angezeigt haben ihre Versicherung betrügen wollen ;) .

Es ist für mich auch ein deutlicher Unterschied ob ich auf dem Campingplatz nächtige oder allein auf einen Rastplatz stehe...

Du hast natürlich Recht, jeder sollte sich so absichern, wie er meint, auch ein Airbag ist im Auto eingebaut und jeder wünscht sich, ihn nie benutzen zu müssen. So ähnlich ist es für mich mit dem Gaswarner. Aber das ist ja das schöne in einer freien Gesellschaft, jeder so wie er mag B) !
  • Xipe Totec
  • Xipe Totecs Avatar
24 Aug 2013 18:40
Xipe Totec antwortete auf Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Das im Internet resp. den Medien immer wieder Berichte kursieren, alte wie neue, sagt nicht über ihre Glaubwürdigkeit. Ich verfolge diese Gasdiskussion seit Jahren, aktiv und passiv, in deutschen, englischen und französischen Foren. Ergebnis: Es gibt keinen eindeutigen Beweis. Angebliche Opfer hatten keine Rückstände von Narkosemitteln im Blut, bei der angeblichen Vielzahl der Opfer hätte es auch bereits Todesfälle geben müssen. Anaesthesisten haben die nötigen Gasmengen berechnet und darauf hingewiesen, das recht grosse Gasmengen eingesetzte werden müssten, also mit unauffälligen Kleinflaschen und dünnem Schlauch in kurzer Zeit nichts zu machen wäre. Abgesehn davon, das diese entsprechenden Gase recht teuer, und auch nicht durch Einbruch in der nächsten Apotheke zu besorgen sind.

Interessant in diesem Zusammenhang war in einem englischen Forum der Bericht eines Arztes. Der verbringt einen Teil seines Urlaubs regelmäßig in einer Notambulanz in Frankreich. Mehrere Patienten wurden nach angeblichen Gasangriffen während der Übernachtung auf Autobahnraststätten eingeliefert. Bei keinem Patient konnte Gas nachgewiesen werden, allen gemeinsam war aber eine starke Dehydrierung nach langer Fahrt und daraus resultierender Schwäche. Die Folgerung des Arztes geht dahin, das diese Leute aufgrund der Erschöpfung den Einbruchdiebstahl schlicht nicht mitbekommen haben.

In die gleiche Kerbe geht ein Bericht der spanischen Polizei, die beim Opfer eines angeblichen Gasangriffs in Nordspanien zwar keine Narkotika, aber etliche Promille nachweisen konnten. Nach weiteren Befragungen räumte der deutsche Tourist ein, nach zwei Flaschen Rotwein wohl bei unverschlossener Tür eingeschlafen zu sein, den Diebstahl habe er nicht bemerkt. Aus Versicherungsgründen (Fahrlässigkeit) habe er behauptet, das wohl Gas eingesetzt gewesen sein müsse.

Immer wieder kommen Berichte, und da war einer mal irgendwie und irgendwo das Opfer, oder er kennt einen der...
Ich wäre natürlich ein Schelm zu behaupten, das es durchaus interessierte Seiten an diesen Geschichten gibt. Die Hersteller dieser Warner wollen ja auch leben.

Ich hatte ganz früher auch mal meine Ängste. Mittlerweile glaube ich einfach nicht mehr daran. Und es gibt sicherlich realere Gefahren, Verkehrsunfälle, Erkrankungen im Ausland, oder auch der simple Taschendieb in der Pariser Metro, ich lasse mich nicht mehr von solchen Ängsten beeinflussen. Und mir ist auch nichts passiert - ausser damals 1979 in Italien, als mich dieser Kellner beschiss.

Aber, um Himmels Willen, ich halte niemanden davon ab sich Alarmanlagen, KO-Gaswarner, Panzerriegel etc. zu installieren. Wenn es denn dem ruhigen Schlaf dient ;)
  • Arno007
  • Arno007s Avatar
24 Aug 2013 18:38 - 24 Aug 2013 18:39
Arno007 antwortete auf Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Narkose Gas Warner (Ko-Gas)

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hallo allerseits!

Die meisten KO Gase sind alle schwerer als Luft.
Habe einen Gaswarner der ueber meine Thitronik Alarmanlage verschaltet ist. Ich hoffe, dass wenn oben in den Fenstern eingeleitet werden wuerde so viel Gas "runterfaellt" das dann der Alarm losgeht.

Auf jeden Fall einen Gassensor mit Temperaturkompensation nehmen, da diese empfindlicher sind.

Leider ist das kein Mythos mehr mit den Gaseinbruechen ...

Viele Gruesse Arno
  • Butzkopf
  • Butzkopfs Avatar
15 Mai 2012 10:28
Butzkopf antwortete auf Re:Tresor - aber wohin ?

Tresor - aber wohin ?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Also so ganz geheimnisvoll braucht man ja wirklich nicht sein. Ein Auto wird nie zur Sicherheitszone, da kann ich reinbauen was ich möchte.
Im Reisezubehör gibt es verschiedene Tresore und Wertfächer. Aber egal was man nimmt, es hilft eher gegen den schnellen Zugriff am vorbei gehen, als gegen gezielten Einbruch.
Im ebay wird gerade unter Ford Nugget ein Blechwertfach angeboten das aus einem Fach im Kleiderschrank ein Wertfach für Foto, Handy usw. macht.
Ich selber habe noch einen Tresor verbaut an massiver Stelle der nur schwer zugänglich ist. Somit nicht sofort zu erkennen und nur schwer mit mechanischen Mitteln zu knacken. Aber darin sind keine Vermögenswerte sondern max. Papiere, ein wenig Bargeld und ein altes Handy. Wer im Urlaub ständig Angst hat muss zu hause bleiben. Im Auto kannst nichts lassen, trägst alles an bei Dir rum wirst überfallen. Da hilft nur wichtige Dinge verteilen, sich unauffällig verhalten und ein gesundes Gott vertrauen.
Ach ja: Für die totalen Spinner gibt es Narkosegaswarner die uns durch Piepton wecken wenn ein Räuber uns bei Nacht ausnimmt und vorher betäubt. Wer so etwas benötigt sollte vielleicht das Geld vorher in eine Gesprächstherapie beim Psychologen investieren. Jeder wie er glücklich wird. :P
  • Arno007
  • Arno007s Avatar
31 Mär 2012 23:33
Arno007 antwortete auf Re:Gas Alarm im Nugget

Gas Alarm im Nugget

Kategorie: Technik bis 2013

Hallo zusammen!
Habe auch einen Gaswarner, der zusaetlich vor anderen Gasen incl. CO warnt. Ich finde es sicherer obwohl der Nugget keine Gasheizung hat.

Viele Gruesse, Arno
  • Lacky
  • Lackys Avatar
19 Mär 2012 12:01
Lacky antwortete auf Re:Gasattacken?

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Ach du Schande, jetzt fängt dieses Thema auch noch in diesem Forum an. Es gibt Leute die kennen einen der einen kennt wo das schon passiert ist....ich kenn seit 10 Jahren Womo-SP-Gespräche wo das das Thema Nr 1 ist keinen persönlich...

Wenn jemand meint er braucht einen Gaswarner, dann nur für seine eigene Gasanlage, aber das braucht man auch nicht, wie Holgi das schon richtig geschrieben hat, Gas geht unten raus (zu mindest im Gasflaschenraum sind Öffnungen dafür vorhanden und Vorschrift).
  • Globetrotti
  • Globetrottis Avatar
19 Mär 2012 11:50
Globetrotti antwortete auf Re:Gasattacken?

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Holgi schrieb:

Hi,
1.) Das Gas aus unserer Gasflasche fällt bei Undichtigkeiten unten aus dem Auto.


Hallo Holgi,
was ist wenn die Zuleitungen zum Herd oder der Herd selber undicht sind und dann Gas austritt? Wir schliessen wohl immer den Gashahn unter der Spüle, aber das Ventil direkt an der Flasche bleibt für gewöhlich immer offen, man kommt ja auch sehr schlecht dran.

Von daher macht der Gaswarner unten Sinn und wenn er dann noch auf das eine oder andere Narkosegas anspricht ist´s schon ok.

Von dem Gasplug allinone könnnen wir wohl schon von 2 Defekten/ Fehlfunktionen berichten, wurde jeweils auf Garantie getauscht.

Peter
  • Xipe Totec
  • Xipe Totecs Avatar
19 Mär 2012 08:35
Xipe Totec antwortete auf Re:Gasattacken?

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Völlig offtopic


*Blende 1, die 1.:*

Die Verschwörungstheorie

Alle Geschichten wurden sorgfältig von den Herstellern der Gaswarner erfunden, um einen erweiterten Markt zu schaffen.


Die vollkommen grundlose Vermutung

Gute Ausrede für Suffköppe, die im Volldusel schlicht vergessen haben abends die Türen abzuschliessen, und morgens ohne ihre Brieftasche, dafür aber seltsamerweise mit heftigen Vergiftungssysmptomen wie Benommenheit, Übelkeit und Kopfschmerz aufwachen.


Fortsetzung folgt?

*Zoom in den Sonnenuntergang, in dessen Licht schemenhafte Gestalten Richtung Bodega wanken.... Abblende, cut*
  • matze1
  • matze1s Avatar
19 Mär 2012 06:49
matze1 antwortete auf Re:Gasattacken?

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hallo!

Wie beschrieben sollte man nicht auf Autobahnraststätten oder mitten im Wald neben dem Clubhaus des örtlichen Hell´s Angels Chapters nächtigen.

Des Weiteren sollte man beachten, dass wir hier nicht in Brasilien sind, sondern in Europa. Hier ist man mit einem Campingbus noch recht sicher unterwegs.
Wer ängstlich ist, isst abends in einem restaurant mit Parkplatz und fragt dann, ob er dort über Nacht stehen bleiben darf.
Man kann sich natürlich auch zusammentun, eine Wagenburg aus mehreren WoMos bauen und abwechselnd Wache gehen. Habe ich auch schon gesehen. Witzig...

Die üblichen Gaswarner (wir setzen diesen hier ein: www.fritz-berger.de/fbonline/__shop__/pr...Pro432440/detail.jsf ) halte ich, richtig installiert, für vernünftig, um die unteren \"Schläfer\" zu schützen, falls ein Defekt an der Gasanlage des Autos vorliegen sollte. Evtl. bieten sie noch ein wenig Schutz bei ausgewählten Narkosegasen, aber sicherlich nicht bei allen.
Nur sollte man sich fragen, was man denn tun möchte, wenn das Ding des Nächtens anschlägt...

Wie die meisten anderen, die solche Geräte in ihren Autos spazieren fahren, kann auch ich keine wirkliche Empfehlung aussprechen, denn bislang schlug das Warngerät noch nicht an. Und wird es hoffentlich auch nie tun (müssen).

Gruß,
M.
  • Waldschrat
  • Waldschrats Avatar
18 Mär 2012 08:08
Waldschrat antwortete auf Re:Gasattacken?

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Moin franzfritz,

diese Geschichten geistern ja regelmäßig durch die Foren. Angeblich oder auch wirklich Überfallene finden sich öfters. Habe aber noch nirgends etwas gelesen wo ein Warner vor einem Überfall geschützt, bzw. ausgelöst hat.

Gaswarner gibt`s etliche zuverlässige, denke aber nicht dass Du so ein Gerät suchst (Propan- Campinggaz Bande raubt WoMo aus ;-)

Bei Betäubungsmitteln wird`s dann wahrscheinlich schwieriger. Woher weisst Du was der potentielle Bösewicht verwendet und was da drauf regiert?

Doppelverriegelung gedrückt, dann wird`s beim Einbruch zumindest lauter!

ciao
Waldschrat
  • franzfritz
  • franzfritzs Avatar
17 Mär 2012 20:30
Gasattacken? wurde erstellt von franzfritz

Gasattacken?

Kategorie: Allgemeines (alle Baujahre)

Hallo,

ich lese seit einer Weile im Forum mit, weil ich seit kurzem Besitzer eines Euroline bin (gebraucht, aber ich mag ihn) und finde euer Forum äußerst informativ.
Ich träume schon lange davon, mit dem Bus die Alpen und den Rest Europas zu bereisen.
Jetzt macht aber meine Holde sich Sorgen wegen Gasattacken (wir haben ein kleines Kind dabei, entsprechend sorgt sie sich auch vor Überdosierung), vor allem, weil eine gute Freundin von sich sagt, Opfer eines solchen geworden zu sein.
Ich habe also alle möglichen Foren durchsucht und recherchiert und denke, ich habe einen guten Überblick über die Positionen (erinnert ja ein bischen an Glaubenskrieg). Jedenfalls mache ich mir da kaum Sorgen, will aber meine Regierung beruhigt wissen, deshalb meine Frage:

Welcher Gaswarner hat sich als zuverlässig erwiesen?
Was könnt ihr empfehlen?

Ich möchte keinesfalls eine Diskussion über Möglichkeit und Unmöglichkeit solcher Attacken, sondern bloß eine Einschätzung welches Gerät ihr weshalb für geeignet haltet.

danke schonmal,

franzfritz
  • Alex
  • Alexs Avatar
17 Apr 2010 09:53
Alex antwortete auf Re:Zwangsentlüftung Heki

Zwangsentlüftung Heki

Kategorie: Technik bis 2013

Dichtung soeben bei dem von Michi eingestellten Link bestellt, nur die Versandkosten von 7 Euro bei einem so leichten, kleinen Versandteil finde ich unverschämt. Habe aber auf die Schnelle keine Alternative gefunden und keine Lust den Vormittag durch die Gegend zu gondeln, auf der Suche nach einer Dichtung. Über den Gaswarner werde ich mal nachdenken.
  • Globetrotti
  • Globetrottis Avatar
16 Apr 2010 17:50
Globetrotti antwortete auf Re:Zwangsentlüftung Heki

Zwangsentlüftung Heki

Kategorie: Technik bis 2013

joergsturm schrieb:

Interessanter Aspekt mit dem Gas, das geht ja wirklich erst hoch wenn es unten voll ist. Meine Tochter kann ich dann schon mal abschreiben, wenn das Gas an der Zwangsentlüftung ankommt. Vielleicht sollte ich doch mal über einen Gaswarner nachdenken. Hat jemand sowas an Bord?


Hallo Jörg,
wir haben einen Gaswarner zum Einstecken in die 12-Volt-Steckdose. Habe ihn zuerst immer im Armaturenbrett eingesteckt aber wegen der Tatsache, dass sich das Propan- und Butangas am Boden sammelt wird der Warner jetzt sinnvoller Weise in die Dose am Beifahrersitz angeschlossen. Ich werde da demnächst noch eine 2. Dose installieren, damit bei aufgebautem Bett unten die Dose besser erreichbar ist. Das Teil gibt bei Propan/Butan und K.O.-Gas Alarm und gibt es z.B. bei Reimo für rund 70€.

Uns nervt die Geräuschentwicklung und die Zugluft am Dachfenster während der Fahrt ebenfalls und wir planen auch die Dichtung einzukleben. Was sagt der TÜV dazu? Hat da schon mal jemand Ärger bekommen? Hat der Nugget oder besser Transit nicht noch andere Zwangsentlüftungen? Von anderen Karrosserien her kenne ich es, dass z.B. hinter den Radkästen hinten kleine Öffnungen nach aussen liegen, die unter den Stossfängern münden? Hat jemand so etwas am Transit schon einmal entdeckt? Würde mich ein wenig beruhigen, wenn ich´s Dachfenster abdichte.

Gruß,
Peter
  • ralf
  • ralfs Avatar
16 Apr 2010 15:00
ralf antwortete auf Re:Zwangsentlüftung Heki

Zwangsentlüftung Heki

Kategorie: Technik bis 2013

joergsturm schrieb:

Interessanter Aspekt mit dem Gas, das geht ja wirklich erst hoch wenn es unten voll ist. Meine Tochter kann ich dann schon mal abschreiben, wenn das Gas an der Zwangsentlüftung ankommt. Vielleicht sollte ich doch mal über einen Gaswarner nachdenken. Hat jemand sowas an Bord?


kannst ja deine schwiegermutter unter schlafen lassen:lol:
  • Tatze2006
  • Tatze2006s Avatar
16 Apr 2010 14:24
Tatze2006 antwortete auf Re:Zwangsentlüftung Heki

Zwangsentlüftung Heki

Kategorie: Technik bis 2013

Interessanter Aspekt mit dem Gas, das geht ja wirklich erst hoch wenn es unten voll ist. Meine Tochter kann ich dann schon mal abschreiben, wenn das Gas an der Zwangsentlüftung ankommt. Vielleicht sollte ich doch mal über einen Gaswarner nachdenken. Hat jemand sowas an Bord?
  • Klumpist
  • Klumpists Avatar
01 Feb 2010 09:55
Klumpist antwortete auf Re:Standheizung im Winter: Abgas im Innenraum?

Standheizung im Winter: Abgas im Innenraum?

Kategorie: Technik bis 2013

Dass der Auspuff zufriert, während die Heizung läuft, ist ja eher unwahrscheinlich. Gefährlicher ist eigentlich verwehter Schnee, der den Auspuff zusetzt. Allerdings habe ich es immer so erlebt, dass die Heizung dann ausgegangen ist. Mich wundert, dass die Abgase in den Innenraum gelangen, denn die Heizung ist doch unter dem Fahrzeug.
Bei manchen Segelyachten ist es so, dass man den Kamin öffnen muss, um die Heizung betreiben zu können. Tut man das nicht, pufft die Heizung in den Innenraum aus. Dort habe ich aber noch keine Abgaswarner gesehen.
  • Mseng
  • Msengs Avatar
01 Feb 2010 09:13
Standheizung im Winter: Abgas im Innenraum? wurde erstellt von Mseng

Standheizung im Winter: Abgas im Innenraum?

Kategorie: Technik bis 2013

Hallo Leute,

habe mir heute wie jeden morgen, die Standheizung programmiert. Als ich an meinen Nugget kam (Bj. 99), stellte ich jedoch fest, dass das Abgasrohr der Standheizung komplett zugefroren war. Die Standheizung lief jedoch trotzdem.

Im Innenraum hat's dann auch so richtig schön nach Abgas gerochen. Irgendwie muss es dann die Abgase woanders rausdrücken.
Wenn ich mir nun vorstelle, dass es mir beim Wintercamping nachts das Rohr zufriert und mir dann Abgase in das Fzg. gelangen, während wir schlafen...

Wie ist das bei euch? Sollte die Standheizung da nicht abstellen?

Macht es Sinn einen Abgaswarner o.ä. zu installieren?
1 - 30 von 33 Ergebnissen angezeigt.
Ladezeit der Seite: 3.483 Sekunden