Nuggetforum.de Logo

Das Forum für alle FORD NUGGET Freunde.
Online seit April 2007

👉 Helft mit, alle tollen Umbauten zu sammeln! Mehr Infos -> Hier klicken

Auf zu den nächsten Nuggettreffen:
9. Schwarzwälder Nuggettreffen vom 28.06.-30.06.19 im Freizeitcenter Oberrhein
„Das Nugget Treffen in Unterfranken“ 06.09.19- 08.09.19

question-circle Frage Rostschutz für den Laien

Mehr
15 Apr 2019 16:53 #1 von tomreg1000
Rostschutz für den Laien wurde erstellt von tomreg1000
Hallo liebe Nuggetianer

wir sind seit Januar 2019 stolze Besitzer eines HD, Bj 9/2013 mit leichten Roststellen an den wohl bekannten Stellen (Falz), Heckklappe; Unterbodenschutz wurde vom Vorbesitzer regelmäßig gemacht

* Wie kann man diese Stellen möglichst einfach versuchen einzudämmen, welche Mittelchen verwendet ihr ?
* + hilft ggf. Lackschutzfolie, falls ja wo am besten zu besorgen.
* sonstige Tips & Tricks ?


Schon mal vielen Dank und allzeit gute Fahrt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 17:22 #2 von Mk3Di
Mk3Di antwortete auf Rostschutz für den Laien
Hallo tomreg1000,
Fluid Film und Mike Sanders Wachs sind meine Mittelchen...
Du kannst auch mal Googeln nach Korrosionsschutz-Depot.de.
Da gibt es Anleitungen und Lösungswege zum nach Lesen .
Gruß Heiko

2,5Di, 68Ps, umbau auf 5 Gang MT75, Standheizung, Servolenkung ,Markise,Ahk ,ZV,Tempomat,Luftfederung HA,RS Spoiler,Eibach Tieferlegung, 8x14 mit 235er Reifen,Nugget Bj. 1987 zweiter Hand ....Einmal Nugget immer Nugget aber ohne Sensoren....und jetzt mit
H-Kennzeichen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 19:34 #3 von multigerd
multigerd antwortete auf Rostschutz für den Laien
Moin,

FluidFilm ist auch für mich erste Wahl.

Ausserdem halte ich Radhausschalen aus Kunststoff für sehr empfehlenswert. Angeboten werden sie von der Firma Lokari (Innenkotflügel), kosten zusammen 300 Teuros.

Hab die Dinger neulich verbaut, sie decken die vielen kleinen Schmutzfangecken in den Radhäusern schön ab.

Die Artikelnummern sind IKF-177-L-R-B für vorn und IKF-183-L-R-X für hinten.





Gruss, Gerd

Transit Bus 125T300 Bj. 2013, 125 PS MKB: CYFB
9-Sitzer im Umbau, halblang und halbhoch, Klimaanlage vorn und hinten, Tempomat, 2 Batterien ab Werk, schwarz, AHK

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 20:50 #4 von Mk3Di
Mk3Di antwortete auf Rostschutz für den Laien
Natürlich hab ich die rund herum Verbaut....

2,5Di, 68Ps, umbau auf 5 Gang MT75, Standheizung, Servolenkung ,Markise,Ahk ,ZV,Tempomat,Luftfederung HA,RS Spoiler,Eibach Tieferlegung, 8x14 mit 235er Reifen,Nugget Bj. 1987 zweiter Hand ....Einmal Nugget immer Nugget aber ohne Sensoren....und jetzt mit
H-Kennzeichen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Apr 2019 22:47 #5 von surfnugget
surfnugget antwortete auf Rostschutz für den Laien
Wenn schon Rost da ist, muss man schauen, ob der schon von innen kommt. Türfalzen rosten oft wegen schlechter Versiegelung der gefalzten Bleche von innen nach außen. Da hast Du keine Chance mehr. Ggf. was für Ford Rostgarantie.
Ist es aber oberflächlich durch kleine Kratzer oder die Bleche vom Heckträger, muss man den Rost entfernen. Dann hat sich Brantho corrux als Rostschutz bewährt. Anschließend Lack drauf.
Von innen da alle Hohlräume mit FluidFilm aussprühen. Mechanisch belastete Bleche unter dem Fahrzeug, wo Sand, Dreck und Hochdruckreiniger angreifen, würde ich mit Toroson Sprühwachs behandeln. Da habe ich in meinem Ausbauthread ( Surfsprinter baut sich ein Womo) auch Bilder eingestellt.

Womo-Historie: T3, T4 kurz, T4 lang, Sprinter Bj. 03, T5, Nugget Bj. 11, HD, Atlantikblau-metallic, 140PS
Seit 2018 Sprinter 316 - WOMO-Ausbau mit Bad, Dieselstandheizung incl. Heißwasser, 100W Solar, 5 Betten, elektr. Hubbett, Kühlbox

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • werner_krauss
  • werner_krausss Avatar
  • Offline
  • Platinum Nugget
  • Me + myself just have to be good friends together
Mehr
16 Apr 2019 10:45 #6 von werner_krauss
werner_krauss antwortete auf Rostschutz für den Laien
Von einem, auch Rost geplagten, der sich lang und breit mit dem Korrosionsschutz-Depot ausgetauscht hat (die auch den Nuggi gut kennen)

Ich erlaube mir hier mal Auszüge aus den Antworten zu zitieren, da die Leute dort supper super hilfsbereit sind, und sich auch nicht scheuen lange Antworten zu geben.

Sie werden den Ford Transit niemals (vernünftig) so konservieren können dass er nicht immer wieder mal irgendwo Rostaufbrücje hat. Mike Sander Fett in den Hohlräumen wird ihm zwar das lange überleben retten, aber nicht verhindern können dass an den vielen Falzstellen bzw. Blechüberlappungen Rost entsteht. Das liegt an der Konstruktion des Autos: Das Fett hat in vielen Fällen gar keine Chance an die vielen, vielen Falze heranzukommen da es keinen Weg dort hin gibt bzw. die Überlappungen so weit aufeinander liegen dass es das Fett nicht schafft (generell nicht bzw. nicht bevor schon Rost entstanden ist).

Alle gezeigten Stellen sind in irgendeiner Weise Blechdoppelungen die generell nur schwer in den Griff zu bekommen sind, vor allem dann wenn ein originales Aussehen gewünscht ist - beispielsweise mit Dichtmasse und Lackierung. Man kann diese Spalten mit Owatrol Öl oder Oxyblock behandeln ohne den Rost zu beseitigen. Man sollte die Spalten soweit irgendwie möglich auch nicht wieder mit Dichtmasse verschließen um eine Kontrolle zu haben was passiert. Auf Oxyblock besteht die Möglichkeit Autolack aufzutragen, richtig gut ist das wegen der Kontrolle aber auch nicht. Man kann die Spalten von außen zusätzlich mit Mike Sander Fett abdichten, das ist relativ gut aber nicht schön...
Auf diese Wiese wird man sich nach und nach wenn wieder Rost auftritt an dem Auto voran arbeiten müssen um es langfristig zu erhalten.

Bis vor wenigen Jahren haben wir solche Arbeiten auch in der eigenen Werkstatt durchgeführt. Da geht unheimlich viel Zeit bei drauf und wenn man ehrlich ist kann man diese Zeit im Normalfall keinem Kunden in Rechnung stellen, weil es unbezahlbar ist bzw. in keinem Verhältnis zum Fahrzeugwert steht. Wir haben aus Zeitmangel (Der Verkaufsbetrieb hat immer Vorrang) und wegen absehbarer Werkstattkündigung die Werkstattarbeit aufgeben müssen und an Partner wie Auto Jenkewitz vor allem aber an das Kraftwagenzentrum in Zirndorf abgegeben.

Mit freundlichen Grüßen,


Zitat aus der letzten E-Mail:

Es macht keinen Sinn darüber nach zu denken den Nugget zu ersetzen. Mit dem Grundriss haben Sie sowie so kaum eine Alternative und die anderen Transporter sind letztlich auch nicht besser (auch wenn der Transit den übelsten Ruf hat) zumal Sie ja schon für eine Grundvorsorge gesorgt haben.

Ich denke man sollte zukünftig das was man sieht auf einfache Art ausbessern/nachbessern und keinen riesen Aufwand machen, das kostet nur und bringt nicht immer den erhofften Erfolg.

Meine Lösung wäre 500 ml Owatrol Öl und 500ml Ovagrundol.

Das Owatrol Öl pinseln Sie auf sichtbaren Rost (1-3 mal innerhalb von ein paar Stunden, bis der Untergrund gesättigt ist). Der Rost wird dadurch am weiter arbeiten gehindert. Owatrol Öl kann man alleine lassen, was den Vorteil der guten Kontrolle hat, man muss es dann aber je nach Stelle alle 1-2 Jahre mal nach arbeiten. Oder dort wo es optisch stört das silberne Ovagrundol noch in zwei Schichten auftragen (passt vom Farbton her wahrscheinlich nicht ganz zum Transit ist aber immerhin silber)

Mit besten Grüßen


Und nun zu meinen Fakten.
Bj. 10.2011 (noch o. Partikelfilter)
Seit Anfang 2012 Mike Sanders Konservierung
U-Bodenschutz mit jährlicher Überprüfung u. Nachbearbeitung. (hab den Namen v. U-Bodenschutz jetzt nicht zur Hand)

Da es mein 3 Nuggi ist, angefangen mit 87er kannte ich schon die Schwachpunkte "ROST" und hab dafür mal überschlagen knapp 2000 € dafür in den 7 1/2 Jahren investiert.
Allerdings muss ich auch sagen, dass ich Laternen Parker bin und das Auto das ganze Jahr eingesetzt wird. (kein Wetterschutz!!!)
Trotzdem, wäre es genau wieder das richtige Auto für mich!
Ich hatte gerade in letzter Zeit die Möglichkeit viele tolle Luxus-Autos zu fahren.
Klasse Head-up-Display´s, die das korrekte Fahren viel einfacher macht. Kameras ringsherum, Abstandshalter im Tempomat, geile Sachen. Nicht zu vergessen, die Bremsen, der Abzug...............(Bin auch schon den Tesla gefahren)

Nein , auch wenn das Auto 3x so teuer und Oberaffen-Geil wäre, :woohoo: :woohoo: :woohoo: :whistle:

ich würde es eintauschen mir einen Nuggi holen,;) :) B)
und wenn der verrostet ist - den Nächsten. :laugh:
(Solange das unsere Gesundheit zulässt, wenn dann nicht mehr, wird´s ein kleines Stückchen länger, aber nicht viel!

Für mich hat der Nuggi so viel mehr wert, während er mich auf einen Abschnitt meines Lebens begleitet.
Ist genau so wie mit meinem Smartphone, 500 € für ein Gerät in dem ich nur Telefonieren kann wären mir zu teuer!
Dagegen sind 400 € für ein Gerät mit dem ich.........
ich zähle nicht auf :lol: unheimlich billig!

Ciao Werner

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Goldstück Bj.2011 140Ps HD;chill metal;AHk;Sommer 215/65 R16 auf 6,5x16; Klima;Porta Potti; F245Ti 280;Solar SPR90 100W;Kenw. DNX9280+Cmos300 Rückfahrk.;Windabw.;Sonnensch.;UBS;MS
Folgende Benutzer bedankten sich: Tom`64, RudiRadlos, nick, norge, berni69, KTM, sumanino, GB, Matze67, Mk3Di, Sirius999

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Apr 2019 17:42 #7 von Mk3Di
Mk3Di antwortete auf Rostschutz für den Laien
Servus miteinander,
hab mein Bus 2001 restauriert ....und dann Versiegelt mit Fluid Film und Sanders ...
das Ergebnis kann sich immer noch sehen lassen .
Ich gib zu das ich meinen Bus im Winter nicht Bewege ( da hält er Winterschlaf) , das zahlt sich aus.
@ werner_krauss
Mein Spruch ...einmal Nugget ,immer Nugget....am liebsten ohne Sensoren....
Gruß Heiko

2,5Di, 68Ps, umbau auf 5 Gang MT75, Standheizung, Servolenkung ,Markise,Ahk ,ZV,Tempomat,Luftfederung HA,RS Spoiler,Eibach Tieferlegung, 8x14 mit 235er Reifen,Nugget Bj. 1987 zweiter Hand ....Einmal Nugget immer Nugget aber ohne Sensoren....und jetzt mit
H-Kennzeichen
Folgende Benutzer bedankten sich: nick, werner_krauss

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Apr 2019 18:02 #8 von nick
nick antwortete auf Rostschutz für den Laien
Dann hoffe ich doch, das meiner genauso lange hält.
Er ist auch gesandert und wird jährlich mit Fluid Film nachgebessert.
Im Winter sieht er nur die Straße wenn sie trocken und Salzfrei ist.
Bis jetzt kein sichtbarer Rost...

Since 2007 Nuggetdriver
2011 HD 115 PS Euro 4 - Mike Sanders + Fluid Film - Fiedler Heckträger - Gebo Luke - 100 Watt Solar - Luftfederung - 6 Sitzer - 61.000 km - 8,0L/100km
Folgende Benutzer bedankten sich: Mk3Di

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
08 Mai 2019 11:24 - 09 Mai 2019 14:01 #9 von Reise-Sachse
Reise-Sachse antwortete auf Rostschutz für den Laien
Nach unseren Erfahrungen mit Rost am Vito haben wir beim Kauf unseres (damals 2 Jahre alten) gebrauchten Transit, gleich alles mit Mike Sanders behandeln lassen, bevor wir mit dem Campingausbau begonnen haben. Das Zeug fließt jetzt noch aus allen Ritzen, wenn die Sonne auf das Auto prasselt. Aber besser Fettnasen als Rostnasen. Zusätzlich wird aller 2 Jahre in der Ford-Werkstatt Unterbodenwäsche gemacht und wenn alles getrocknet ist, ein transparenter Unterbodenschutz aufgebracht (Elaskon). Das Zeug ist besser als der schwarze Unterbodenschutz, den es auch gibt, weil man durch die Transparenz sieht, was unter der Schutzschicht passiert. Wenn man das schwarze Zeug nehmen würde, kann es passieren, dass es untendrunter rostet und das nicht bemerkt wird (so geschehen beim Vito)

Ford Transit 2.2 TDCi Tourneo, kurzer Radstand, Bj. 2012, 125 PS, Alu-Hochdach
Letzte Änderung: 09 Mai 2019 14:01 von Reise-Sachse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.493 Sekunden